Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.12.2017 00:14 - In der Kirche isst und trinkt man (mit der Ausrede der Armen)
von esther10 in Kategorie Allgemein.

DIE #SALVIAMOLECHIESE KAMPAGNE
In der Kirche isst und trinkt man (mit der Ausrede der Armen)
ECCLESIA21/12/2017



Das Mittagessen in San Petronio am 1. Oktober ist zu einem "Beispiel" geworden. Mit Gehorsam und Hingabe. Wären sie so eifrig Bischöfe und Priester gewesen zu geben Kommunion auf der Zunge und kniend, wir zu diesem Zeitpunkt wieder hergestellt, die Balustraden auch in Kirchen am Beispiel von Papst Benedikt XVI folgen. Aber es gibt einige Päpste, die mehr Päpste als andere sind ...

Dann am 19. November letzten Jahres der Welttag für die Armen war 2017. Die Armen, ein bisschen ‚Zeit haben sie gierig Gelegenheit werden ihre kirchlichen Positionen zu halten, und sogar das Beste zu hoffen. So viele Priester und Bischöfe haben fit gesehen dieses Ereignis nicht zu verschwenden: wenn der Papst und der Bischof von Bologna in der Basilika ein 1. Oktober essen , was, warum nicht mehr tun , ein ganzen „heiliges Mahl“ zu organisieren , zum Welttag für die Arm ?



In diesem eifrigen Kampf wollte der Bischof von Rimini, Monsignore Francesco Lambiasi, nicht entstellen; und so organisierte er ein schönes Romagnola-Mittagessen in der Kirche von Sant'Agnese in Rimini für etwa 300 Gäste. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass es sich bei den Empfängern um die Armen handelt, denen bereits die Mensa der Caritas, die Kantine der Brüder Santo Spirito und die Hütte von Bethlehem geholfen haben. Aber wenn sie schon etwas zu tun haben, welche Dringlichkeit gibt es dann für sie in der Kirche zu essen? Wir haben vergessen: der symbolische Wert ...

Und von symbolischem Wert in symbolischem Wert hat die Messe der Kirchenessen bereits zu Weihnachten angefangen, jetzt aufgegeben als ein Fest der Brüderlichkeit. Eine weitere Diözese der Emilia-Romagna: Ferrara. In der Kirche Sant'Agostino organisierte der Pfarrer für den 17. Dezember ein "Weihnachtsessen der Bruderschaft" mit der Aufforderung: "Lade eine einzelne Person oder eine arme Person ein". Da war auch der neue Bischof, Msgr. Giancarlo Perego. Aber diese Initiative hat einen mildernden Umstand: Es war Sonntag Gaudete . Und sag in der Kirche zum emiliani " gaudete ", du weißt nie, wie man endet ... In diesen Fällen ist das Latein nützlich.

Diese Initiative geht noch weiterEs gibt die wenigen verbliebenen Posten: die ersten Gäste waren nicht die Armen, Obdachlosen, Einwanderer, sondern die Leute der Pfarrei, die ein Haus und ein warmes Gericht haben. Aber wenn "der hohe symbolische Wert" die Rechtfertigung des Mittagessens in San Petronio war, ist es nicht klar, warum diese Entschuldigung (außer einem Symbol!) Nicht für den wohlhabenden von Ferrara gelten sollte. Am Ende sind wir alle arm: Wenn es deshalb von großer Bedeutung ist, die Armen im Körper aufzunehmen, um in einer Kirche zu Mittag zu essen, warum sollte es dann nicht für die Armen im Geiste sein? In der Tat, noch besser: Auf diese Weise kommen wir dem eucharistischen Tisch, der uns mit der Nahrung der Seele und des Körpers versorgt, immer näher. Ganz zu schweigen davon, wie effektiv die richtige Anthropologie der Vereinigung von Seele und Körper zum Ausdruck kommt.

In einer zunehmend katastrophalen Situation wäre es normalerweise notwendig, an Rom zu appellieren, in diesem Fall an die Kongregation für den Gottesdienst. Fragen Sie Ihren Präsidenten, Kardinal Robert Sarah, zu intervenieren , ein Ende dieser Mißstände-Entweihung zu setzen , die New BQ folgt unter dem Hashtag #salviamolechiese, einer Kampagne , die mehr und mehr Berichte der Leser erhält. Und aufrichtig, das Vertrauen in diesen Kardinal fehlt nicht, noch ist die Dringlichkeit der Situation. Aber wir wissen, dass die Bilanzen in den verschiedenen Dikasterien sehr heikel sind. In der Zwischenzeit wenden wir uns an ihn. Wir warten.
http://lanuovabq.it/it/in-chiesa-si-mang...cusa-dei-poveri




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs