Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.12.2017 00:11 - Damals wurde ein Priester von einem Heiligen zurechtgewiesen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Damals wurde ein Priester von einem Heiligen zurechtgewiesen


Johannes Paul II., Um 1992. Bild: L'Osservatore Romano.
Von Mary Rezac
Vatikanstadt, 15. Dezember 2017 / 09:28 Uhr ( CNA / EWTN News ) .- Als am 16. Oktober 1978 weißer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle strömte Eamon Kelly, ein Seminarist, der zu dieser Zeit in Rom studierte, konnte nicht wissen, dass er Zeuge der Wahl eines zukünftigen Heiligen wurde.

Er wusste auch nicht, dass er mehr als ein Dutzend Jahre nach dieser Wahl von demselben zukünftigen Heiligen, Johannes Paul II., Während eines seiner allgemeinen Mittwochs-Audienzen gerügt wurde.

Es war die Karwoche von 1992, und P. Kelly, ein Priester der Kongregation der Legion Christi, war auf seiner jährlichen Pilgerfahrt nach Rom.

Aber dieses Jahr war anders.

Seine Jugendgruppe hatte acht russische Jugendliche mitgebracht, die Spannung der Auflösung der Sowjetunion und das Ende des Kalten Krieges kaum im Rückspiegel der Geschichte.

Fr. Kelly hatte Strategien entwickelt, um sicherzustellen, dass der russische Jugendliche einen guten Platz bekam.

"Wir hatten unsere Tickets und wir gingen früh hinein, und wir haben Positionen gegen die Barriere des Korridors bekommen," Fr. Sagte Kelly. "Das war fantastisch, wir wollten Papst Johannes Paul II. Sehen."


Seine deutschen Studenten gaben alle Sitze auf, die dem Gang am nächsten waren, so dass die jungen Leute in Russland die Hand des Papstes schütteln konnten, während er durch die Paul-VI-Audienzhalle ging.

"Ich ließ die Kinder beobachten, wie er es tat - er würde sich die Hand geben, aber damit war er schon zu der nächsten Person gegangen und begrüßte sie." Kelly erinnerte sich.

"Also sagte ich ihnen, dass dieser Papst Russisch kann, und Sie müssen ihn höflich grüßen, wenn er zwei oder drei Leute weg ist; sag ein paar nette Grüße auf Russisch. "

Sie taten es, und es funktionierte: Gewiß, die Ohren des Papstes spitzten sich zu, als er die russischen Grüße hörte. Sobald er in der Gruppe war, blieb er stehen.

"Er fing an, mit ihnen auf Russisch zu sprechen, und es gab eine enorme Chemie, und alle waren super aufgeregt. Unsere sechs Kinderreihen hatten sich in ungefähr zwei assimiliert: "Fr. Sagte Kelly.

Schließlich fragte der Papst auf Russisch, wie die Gruppe es nach Rom schaffen könne. Alle russischen Studenten drehten sich um und deuteten auf Fr. Kelly.

Er war ein Kopf größer als die meisten Studenten. Kelly fand sich plötzlich in Augenkontakt mit Johannes Paul II.

"Es war so viel Freude und Wertschätzung und Dankbarkeit in seinen Augen, dass diese Kinder dort waren", sagte Pater. Sagte Kelly.

"Aber dann, sein Blick drehte sich wie ein Sturm mit einer kritischen Frage - 'Warum hast du mir nicht gesagt, bevor sie kamen?'", Forderte der Papst den Priester.

"Weißt du, ich könnte den Papst anrufen und ihm sagen, dass wir kommen", sagte er. Erinnerte sich Kelly mit einem Lachen.

"Ich habe versucht, eine Entschuldigung zu geben, ich sagte, dass es an einem Faden hängt, dass es passieren würde, ich fummelte nur durch meinen Weg. Was wirst du tun, wenn der Papst dich um Verantwortung bittet? Sagte Kelly.

Rückblickend betrachtet, P. Kelly sagte, er hätte vielleicht ein Büro im Vatikan anrufen können, um sie vor den russischen Studenten zu warnen, aber er wusste nicht, dass dieser Besuch für den Papst so wichtig sein würde.


Aber Russland war dem Herzen von Johannes Paul II. Sehr am Herzen gelegen, da er eine entscheidende Rolle beim friedlichen Zusammenbruch des Kommunismus und der Sowjetunion gespielt hatte. Nur wenige Jahre zuvor hatte er sich über eine Stunde mit Präsident Michail Gorbatschow getroffen, der später sagte, die friedliche Auflösung der UdSSR sei ohne den Papst unmöglich gewesen.

Vielleicht hat ihr Treffen im Jahr 1989 auch Gorbatschows Herz vor dem Weltjugendtag 1991 aufgeweicht, als der Führer etwa 20.000 russischen Jugendlichen die Teilnahme an der Veranstaltung in Polen zum ersten Mal ermöglichte. Die Versöhnung war der Grund, warum die russischen Studenten jetzt Johannes Paul II. In Rom trafen.

"Er sagte zu mir:, Dies ist die erste Gruppe von Russen, die ich jemals in der Audienzhalle begrüßt habe '," Fr. Sagte Kelly.

Es ist möglich, dass es die erste Jugendgruppe aus Moskau war, die Rom jemals besucht hat. Sagte Kelly.

"Ich möchte diesen Titel nicht beanspruchen, weil es vielleicht andere gegeben hat, aber es ist unwahrscheinlich, dass jemand vor dem Beginn des Kommunismus hätte kommen können", sagte er.

Er sagte, der Papst sei sichtlich bewegt von den russischen Studenten.

"Er war glücklich, er war glücklich. Er sagte, wenn er gewusst hätte, dass sie da waren, hätte er sie förmlich von der Bühne begrüßt. "

Und die russischen Studenten?

"Sie waren begeistert."

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22. Oktober 2016 in CNA veröffentlicht.

https://www.catholicnewsagency.com/news/...y-a-saint-77189



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Damals wurde ein Priester von einem Heiligen zurechtgewiesen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs