Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.12.2017 00:51 - Wie man die Weihnachtsfreude in einer Zeit neu entdeckt, die neues Leben hasst
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Wie man die Weihnachtsfreude in einer Zeit neu entdeckt, die neues Leben hasst
Weihnachten , Weihnachtsreflexion , Gute Nachrichten

23. Dezember 2017 ( LifeSiteNews ) - Der Zeitgeist sagt den Christen, dass wir kein Recht haben, die Geburt eines Babys zu feiern.

Dieser Geist flüstert heimtückisch, dass nun eine weitere Zahl zu der bereits übervölkerten Welt hinzugefügt wurde. Dieser Geist murmelt, dass ein anderer Verbraucher seinen Teil dazu beitragen wird, die Ressourcen der Erde zu erschöpfen, von denen es sagt, dass sie bereits viel zu weit gestreckt sind. Es murmelt, dass ein weiterer CO2-Fußabdruck eine Umwelt, die, wie es heißt, bereits viel zu verwüstet ist, mehr Umweltverschmutzung hinzufügt.

Der Zeitgeist ist im Wesentlichen Anti-Leben und Anti-Kind. Empfängnisverhütung und Abtreibung haben es erlaubt, in die Herzen und Köpfe vieler Menschen zu gelangen.

Wie ist es möglich für jeden, der mit dem Geist dieses Zeitalters infiziert ist, auch nur teilweise, die Geburt eines Babys wirklich zu feiern?

Der Zeitgeist verspottet uns mit entmutigenden Fragen: "Können Sie sich wirklich über die Geburt einer anderen" Zahl ", eines zusätzlichen" Verbrauchers ", eines weiteren" CO2-Fußabdrucks "freuen?

"Kannst du wirklich Weihnachten feiern, als Jesus geboren wurde?", Höhnt der Geist der Zeit.

Und genau dazu sind wir als Christen zu Weihnachten aufgerufen. Wir sind berufen, dieses neue menschliche Leben in unseren Herzen willkommen zu heißen. um die Gabe seines göttlichen Lebens zu empfangen, die er uns geben wollte; die erstaunliche Nachricht zu hören und zu beherzigen, zu der er kam.

Wie können wir das tun, wenn wir persönlich mit dem Zeitgeist zusammengearbeitet haben, so dass wir uns nicht wirklich über die Geburt des Kindes eines anderen freuen können, weil wir jenen Teil von uns verschlossen haben, der neues Leben empfängt und begrüßt?

Was sollen wir tun?

Die Antwort ist einfacher als Sie denken: Wir müssen kindlich werden. Dies ist eine der lebensverändernden Botschaften, die Jesus uns übermittelt hat.

"Wahrlich, ich sage dir, wenn du dich nicht veränderst und wie kleine Kinder wirst, wirst du niemals in das Himmelreich kommen" (Matthäus 18: 3), sagte er.

Aber wie machen wir das? Wie wird man kindlich?

Ich habe eine kleine Geschichte zu teilen, die hilfreich sein kann.

Letztes Jahr erwarteten meine Frau und ich ein weiteres Baby. Wir beschlossen, unseren Kindern nach einem besonderen Abendessen und einem besonderen Dessert die Neuigkeiten mitzuteilen. Wir haben ihnen gesagt, dass wir etwas Besonderes feiern. Ich beschloss, die Ankündigung zu filmen, damit ich die Neuigkeiten in Videoform an unsere Familie und Freunde in der Ferne weitergeben konnte.

Erin und ich waren nicht darauf vorbereitet, wie unsere Kinder auf die Nachricht reagierten, dass ein neues Baby in unsere Familie hineingeboren werden würde.

Zuerst waren die Kinder verwirrt darüber, warum ich einen Kuchen mit einer Geburtstagskerze mitgebracht hatte (wir benutzen immer Wunderkerzen für unsere Geburtstagskuchen).

"Ist jemand Geburtstag?" Fragte einer.

"Ist es Sonntag?" Fragte ein anderer.

"Wir müssen eine besondere Ankündigung machen", sagte ich.

Die Aufregung der Kinder hatte jetzt einen Höhepunkt erreicht. Ihre Augen funkelten vor Vorfreude auf wichtige Neuigkeiten, die ich ankündigen würde.

"Mama und Papa haben noch ein Baby", rief ich aus.

Ich hatte kaum die Worte ausgesprochen, als das Pandämonium losbrach.

Joy hörte sich an.

Da wurde geschrien und geklatscht. Der Boden wurde gestempelt. Der Tisch war zerschlagen. Besteck und Porzellan klingelten fröhlich als Antwort.

"YAAAAAAAAAAAAY," riefen sie lauthals.

"HOOOOOOOOOORAAAAAY," trompeten sie.

Die Kinder stürzten dann zu Erin, um das neue Baby in ihrem Leib zu begrüßen.

"Hallo Baby", sagten sie, als sie klopften und ihren Bauch rieben.


Ich war tief berührt von der puren Freude, die gerade von meinen Kindern ausging, als ich diese Neuigkeiten hörte. Erin, ebenfalls tief bewegt, weinte leise Tränen.

Ihnen wurde nicht gesagt, wie sie auf diese Nachricht reagieren sollten. Es war eine völlige Überraschung für sie. Der Zeitgeist hatte nichts mit ihrem Verhalten zu tun.

Ihre Reaktion war einfach die schönste Freude, dass ein neuer Mensch in unsere Familie kam und sie ihn bald treffen konnten.

Sie fanden sofort einen Platz in ihren Herzen, um dieses neue Baby zu lieben. Ihr Leben wurde sofort von seinem Leben bereichert. Ihr Glück war im Überfluss vorhanden, dass eine neue Schöpfung, die vorher nicht da gewesen war, aber jetzt da war, nun Teil ihres Lebens werden würde.

Diese Kinder brachten meiner Frau und mir unerwartet bei, wie wertvoll ein neues menschliches Leben ist.

Ihre Reaktion half uns, das Geschenk zu schätzen, das wir bekommen hatten.

Ihr Beispiel hat uns geholfen, kindlicher zu werden.

Egal, welche Fehler wir begangen haben, egal wie sehr wir von dem Anti-Leben- und Anti-Kind-Geist dieses Zeitalters befleckt wurden, unser Herr und Erlöser Jesus Christus hat die Macht, "alles neu zu machen" (Offb 21) : 5).

Er kann unsere verletzten und gebrochenen Herzen nehmen und sie in die Herzen der kleinen Kinder verwandeln, damit auch wir uns wirklich über die gute Nachricht seiner Geburt in Bethlehem freuen können.

Alles, was wir tun müssen, ist, ihn zu bitten, in unsere Herzen zu kommen. Er ist ein sanfter und liebender Gott, der in die Welt gekommen ist, nicht zu verurteilen, sondern zu retten (Joh 12, 47).

Wir müssen uns ihm nur mit dem Herzen eines Kindes nähern, mit Zuversicht und Vertrauen, und um seine Hilfe bitten.

Er sagt uns so viel: "Hier bin ich! Ich stehe an der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, werde ich kommen und mit dieser Person essen, und sie mit mir "(Offenbarung 3:20).

Wir können unsere gebrochenen und schwieligen Herzen in die Krippe legen, in der er liegt, und ihn bitten, sie in liebende frohe Herzen zu verwandeln.

Der Zeitgeist hat alles falsch. Das Leben ist schön, kostbar und zu schätzen. Der Gott, der die Welt so sehr geliebt hat, dass er ihm seinen einzigen Sohn gab, wird niemals seinen Kindern erlauben, die er so sehr liebt und für die er so viel opferte, um von ihren Problemen ausgelöscht zu werden. Gott ist im Geschäft der Rettung des Menschen. Das ist der Kern dessen, wer Gott ist.

Wenn Gott unsere Herzen wie die von kleinen Kindern verwandelt, werden wir uns über die Geburt jedes Kindes freuen, denn jedes Kind ist ein Sohn oder eine Tochter Gottes, der in einem Königreich, das nicht von dieser Welt ist, zur Größe bestimmt ist.

Christus ist geboren. Verherrliche ihn
https://www.lifesitenews.com/news/how-to...-hates-new-life

.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wie man die Weihnachtsfreude in einer Zeit neu entdeckt, die neues Leben hasst" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz