Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.01.2018 00:16 - Mehr Beweise dafür, dass das Pontifikat von Francis von der "Gay Lobby" "entführt" wurde
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Mehr Beweise dafür, dass das Pontifikat von Francis von der "Gay Lobby" "entführt" wurde
Alain Thomasset , Amoris Laetitia , Katholisch , Universität Gregoriana , Homosexualität , Maurizio Chiodi , Papst Francis , Vatikan Sex-Ed , Vincenzo Paglia

12. Januar 2018 ( LifeSiteNews ) - Die Enthüllungen der homoerotischen, blasphemischen Kunst in der Kathedrale von Terni, in Auftrag gegeben von Erzbischof Paglia, dem Leiter des Dikasteriums, das das St. Johannes Paul II. Institut für Ehe- und Familienforschung leitet , hatte bereits einige wichtige Fragen aufgeworfen, die dringend angegangen werden mussten.

Die Ausstellung der homoerotischen Kunst in der Kathedrale des Erzbischofs Paglia von 2006 hat die Welt verlassen und die wichtige Frage gestellt, wie er je zum Leiter des Päpstlichen Rates für die Familie und später der Päpstlichen Akademie für das Leben und des Johannes Paul II. Instituts für Studien in Ehe und Familie, wenn er der Lehre der Kirche über die Sexualmoral eindeutig widerspricht.

Diese Frage erfordert eine Untersuchung der Absichten und Kriterien, die im Vatikan für Ernennungen unter Papst Franziskus gelten.

Der Gebrauch von homoerotischer Kunst durch Erzbischof Paglia bekräftigte die früheren Ansichten mehrerer katholischer Psychiater, dass der Erzbischof Paglia von seiner Verantwortung im Vatikan suspendiert werden und sich einer psychischen Untersuchung unterziehen sollte.

Diese Bewertung würde der Dallas-Charta bezüglich sexuellem Missbrauch entsprechen und wegen seiner Rolle bei der Entwicklung des grob erotischen Meeting Point- Online-Sexualerziehungsprogramms, als er den Päpstlichen Rat für die Familie leitete, erforderlich sein . Dieses schädliche Programm für Jugendliche wird jetzt überprüft und hoffentlich reformiert.

Aber Paglia wurde befördert.

Die öffentliche Besorgnis über die Politik, die die katholische Jugend der Gefahr des Missbrauchs aussetzt, wurde durch Papst Franziskus verstärkt, der einen von Papst Benedikt wegen sexuellem Missbrauch jugendlicher Männer sexuell missbrauchten italienischen Priester zum Priesteramt bekehrte. Dieser Priester erlitt einen Rückfall, misshandelte einen Jugendlichen homosexuell und wurde verhaftet.

Die Gerüchte, der Vatikan befinde sich in den Fängen einer "schwulen Lobby", scheinen sich jeden Tag weiter zu bestätigen. Die Eltern werden zunehmend ihre Kinder aus religiösen Schulen und kirchlichen Aktivitäten zurückziehen. Ein trauriges Ergebnis dessen, was als "Mitgefühl" und "Gnade" bezeichnet wird.

Der Schutz von katholischen Ehen, Familien und Jugendlichen hängt von einer korrekten Lösung dieser Skandale ab.

Noch alarmierender ist jedoch die Lehre, die aus einer Reihe von Konferenzen hervorgeht, die an der Gregorianischen Universität in Humanae Vitae gehalten werden.

Zu den abweichenden Vorschlägen, die bei den Synoden über die Familie gemacht und überregiert wurden, kehrt die gleiche subtile, aber eindringliche Billigung für Homosexualität wieder zurück zu dem, was als Annahme des von einem Sprecher, dem französischen Jesuiten, geäußerten Willens gedacht ist Vater Alain Thomasset, als "homosexuelle Beziehung [s] lebte in Stabilität und Treue kann ein Weg der Heiligkeit sein"

Man muss kein Experte sein, um die zunehmende Darstellung der Homosexualität durch die "Behörden des Vatikans" als legitimen Gebrauch von Sexualität zu sehen, selbst bei Priestern und Ordensleuten. Priester, die vor kurzem "herausgekommen" sind, werden von ihren Bischöfen gepriesen, was die Kirche in Angelegenheiten der christlichen Moral weiter spaltet.

Ein neuer Beweis für das Zusammenwirken von privilegierten Prälaten und besonderen Freunden im Priestertum gegenüber der Zerstörung der katholischen Morallehre zeigte sich auf der Konferenz der Gregorianischen Universität über Humanae Vitae.

Ein gewisser Pater Maurizio Chiodi durfte die völlig häretische Theorie vorlegen, dass objektiv böse Handlungen nicht existieren; dass alles dem Urteil des Einzelnen unterliegt.

Auf dieser Grundlage fuhr er fort zu erklären, dass "Empfängnisverhütung eine gute und sogar eine Pflicht sein kann." Es ist offensichtlich, dass, wenn nicht korrigiert, dies ein Zeichen für zwei wichtige Dinge ist:

Eine schlaue Strategie, die 2000 Jahre katholische Moral in Humanae Vitae und Veritatis Splendor zu zerstören und damit alle abweichenden sexuellen Praktiken zuzulassen, und
Offensichtlicher Beweis dafür, dass Kapitel 8 von Amoris Laetitia tatsächlich ketzerische Lehren enthält. Chiodi stützt sein ganzes Argument zugunsten von Relativismus, Situationsethik und Empfängnisverhütung auf dieses Kapitel. Es gibt keine andere maßgebliche Lehre, die es ihm erlauben würde, dies zu tun.
Weltweit gibt es Bedenken, dass das Pontifikat von Franziskus von der so diskutierten "Gay Lobby" entführt wurde und dass er von homosexuellen Prälaten manipuliert wird.

Es ist an der Zeit, dass Papst Franziskus sich für die katholische Morallehre stark macht und sich von denjenigen distanziert, die Homosexualität als alternative Form der "Liebe" und von der Vorstellung, dass "alles möglich ist, wenn man sich gut fühlt", ausschließen.

Anmerkung der Redaktion: Christine de Marcellus Vollmer ist Präsidentin von Provive und ehemaliges Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben sowie des Päpstlichen Rates für die Familie.
https://www.lifesitenews.com/opinion/mor...y-the-gay-lobby



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Mehr Beweise dafür, dass das Pontifikat von Francis von der "Gay Lobby" "entführt" wurde" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz