Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.01.2018 00:14 - Vatikan Kardinal: Amoris Laetitia entstand aus dem "neuen Paradigma" des Papstes für die katholische Kirche
von esther10 in Kategorie Allgemein.

NACHRICHTEN KATHOLISCHE KIRCHE Fr Jan 12, 2018



Vatikan Kardinal: Amoris Laetitia entstand aus dem "neuen Paradigma" des Papstes für die katholische Kirche
Amoris Laetitia , Katholisch , Pietro Parolin , Papst Francis

VATIKAN, 12. Januar 2018 ( LifeSiteNews ) - Vatikans Außenminister Pietro Kardinal Parolin erklärte, dass die Lehre von Papst Franziskus über die Ehe und die Familie in seiner umstrittenen Ermahnung Amoris Laetitia aus dem "neuen Paradigma" des Papstes für die katholische Kirche entsprang.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/amoris+laetitia

Kardinal Parolin erklärte, dass " Amoris Laetitia schließlich aus einem neuen Paradigma entstand, das Papst Franziskus mit Weisheit, Klugheit und sogar Geduld ausführt." Er machte den Kommentar in einem Interview mit Alessandro Gisotti von Vatikan News, dem "neuen Informationssystem" des Heiligen Stuhls . "

Die Ermahnung des Papstes stürzte die Kirche in eine Krise über ihren scheinbaren Widerspruch der katholischen Lehre in Bezug auf Scheidung und Wiederverheiratung. Konkret wurde die Ermahnung von führenden Bischöfen und Kardinälen so interpretiert, dass Katholiken in einer zweiten "Ehe", die Ehebruch begehen, die heilige Kommunion empfangen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Im vergangenen September gaben mehr als 60 katholische Geistliche und Laiengelehrte aus der ganzen Welt eine "Filialkorrektion" an Papst Franziskus wegen "Verbreitung von Häresie".

Auf die Frage, warum die Ermahnung zu solch einer hitzigen Konfrontation geführt habe, antwortete der Kardinal: "Wahrscheinlich sind die Schwierigkeiten, die in der Kirche entstanden sind und immer noch bestehen, neben einigen inhaltlichen Aspekten auch auf diesen Einstellungswandel zurückzuführen, den der Papst verlangt uns."

"Ein Paradigmenwechsel, der dem Text selbst innewohnt, der von uns verlangt wird: dieser neue Geist, dieser neue Ansatz!" Fügte er hinzu.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pietro+parolin

Der Kommentar des Kardinals erinnert an einen der besten Berater von Papst Franziskus, den argentinischen Erzbischof Victor Fernández, der 2015 in einem Interview sagte, der Papst plane, die Kirche auf eine Weise zu verändern, die zukünftige Päpste nicht ungeschehen machen können.

"Der Papst wird langsam, weil er sicher sein will, dass die Veränderungen eine tiefe Wirkung haben. Das langsame Tempo ist notwendig, um die Wirksamkeit der Änderungen sicherzustellen. Er weiß, dass es diejenigen gibt, die hoffen, dass der nächste Papst alles wieder zurückbringt. Wenn Sie langsam gehen, ist es schwieriger, die Dinge zurück zu drehen .... Sie müssen erkennen, dass er eine Reform anstrebt, die unumkehrbar ist ", sagte er.
http://www.vaticannews.va/it/vaticano/ne...-fami.html#play

LESEN: Sie gaben Papst Franziskus vier Jahre, um die Kirche wieder neu zu machen. Hier ist, wie er es versucht hat.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Kardinal Parolinl sagte im Interview, dass jede Veränderung Schwierigkeiten mit sich bringt, aber die von Amoris Laetitia aufgeworfenen Schwierigkeiten müssen mit Fleiß und Enthusiasmus bewältigt werden, um Antworten zu finden, die "Momente des weiteren Wachstums werden".

"Und auch hier glaube ich, dass Amoris Laetitia nicht nur eine Umarmung ist, die die Kirche der Familie und ihren Problemen in der heutigen Welt gibt, um wirklich zu helfen, das Evangelium innerhalb der Familie zu verkörpern - was bereits ein Evangelium ist: das Evangelium der Familie - es ist gleichzeitig auch eine Bitte um Hilfe von Familien, damit sie zusammenarbeiten und zum Wachstum der Kirche beitragen. "

http://www.vaticannews.va/en/vatican-cit...forts.html#play

Aber eine Reihe von Bischöfen innerhalb der Kirche haben kürzlich die Lehre des Papstes in der Ermahnung "fremd" zum katholischen Glauben genannt.

Anfang diesen Monat drei Bischöfe erteilten ein „öffentliches und eindeutiges Bekenntnis der Wahrheit“ in Bezug auf die Lehre der Kirche über die Unauflöslichkeit der Ehe als „Dienst der Liebe in der Wahrheit“ für die Kirche von heute und den Papst.

Die Erklärung war eine Antwort auf die Auslegung von Amoris Laetitia durch Papst Franziskus und bestimmte Bischöfe, um einigen "wiederverheirateten" Geschiedenen (ohne Aufhebung und ohne sexuelle Enthaltsamkeit) den Zugang zu den Sakramenten der Buße und des Abendmahls zu ermöglichen. Die Erklärung wurde inzwischen von drei weiteren Bischöfen unterzeichnet, womit die Gesamtzahl auf sechs erhöht wurde.

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...gm-for-catholic

Während des Interviews sagte Kardinal Parolin, dass der Fokus der Kirche im Jahr 2018 auf "jungen Menschen" liegen würde. Er sagte, dass der Fokus auf einem "Paradigma der Verantwortung, befreit von Paternalismus", basieren würde.

"Ich glaube, dass der innovativste Aspekt dieses Ansatzes die Suche nach einer neuen Beziehung der Kirche zu jungen Menschen ist, basierend auf einem Paradigma der Verantwortung, das frei von Paternalismus ist", sagte er den Vatikanischen Nachrichten. "Die Kirche möchte wirklich in den Dialog mit der Realität der Jugend treten, will die Jungen verstehen und den Jungen helfen."

1980 zum Priester geweiht, hatte Parolin eine lange und bemerkenswerte Karriere als vatikanischer Diplomat, mit vielen Jahren Erfahrung in Lateinamerika zu leben und zu arbeiten.

Benedikt XVI. Ernannte ihn 2009 zum Apostolischen Nuntius in Venezuela, als sich der Konflikt zwischen der Kirche und dem sozialistischen Staat verschärfte. Im Jahr 2014 wurde Parolin wieder in die angeschlagene Nation eingeladen, um zwischen der Regierung und der Oppositionspartei zu vermitteln. Im Jahr 2014 spielte er auch eine Rolle bei der Verbesserung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Kuba.

Im August 2013 wurde Parolin von Papst Franziskus zum Staatssekretär ernannt und wurde mit 58 Jahren der jüngste Mann, der die Spitzenposition innehatte, seit er 1929 von Eugenio Cardinal Pacelli, dem späteren Papst Pius XII., Im Alter von 53 Jahren vollendet wurde
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...gm-for-catholic



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs