Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.01.2018 00:50 - Tür zum Ende des kirchlichen Zölibats?...und vollkommen anwendbar ist, ohne einen Punkt in Bezug auf die Doktrin zu beeinträchtigen...mit Aufmerksamkeit ohne Strenge oder Steifheit bewertet werden muss".
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Die "viri probati", Tür zum Ende des kirchlichen Zölibats?
Carlos Esteban 23. Januar 2018

Der Präfekt für den Klerus, Beniamino Stella, bestätigt in einem Interview, dass "die Hypothese, Eheleute zu befragen, untersucht wird", etwas, das "mit Aufmerksamkeit ohne Strenge oder Steifheit bewertet werden muss".

Der Papst sagte zu seiner Zeit: "Wir müssen darüber nachdenken, ob die, viri probati 'eine Chance darstellen". "Viri Probati". Lerne das Latein, weil du in den kommenden Monaten genug hören wirst. Der Ausdruck definiert in dem Sinne, der uns interessiert, Männer von erwiesener Tugend und evangelischem Prestige, die, geheiratet, ordiniert werden konnten, um den Mangel an Priestern zu lindern.


Dies ist, wie wir hier vorankommen, der Grund für die Dringlichkeit der Synode des Amazonas. Die Amazonasregion, die mehrere iberoamerikanische Länder umfasst, ist riesig, aber nur spärlich besiedelt von einer Handvoll einheimischer Stämme, von denen einige wenig mit der Zivilisation zu tun haben. Die Evangelisierung dieser Eingeborenen wäre die Ernte, die es rechtfertigen würde, verheiratete Männer als Ausnahme- und Notmaßnahme zu bestellen.

Aber wir alle wissen, was das unvermeidliche Schicksal all dieser außergewöhnlichen und Notmaßnahmen ist, oder? Und ich denke nicht, dass die Sünde anmaßend ist, wenn ich feststelle, dass der Amazonas-Fall mehr als ein Ausnahme-Szenario ein Beweisfeld sein wird, das diese x-te Reform auf die universale Kirche ausdehnt und auf lange Sicht das kirchliche Zölibat beendet.

Ähnliches haben wir in der Debatte über die Gemeinschaft der Geschiedenen und Wiederverheirateten erlebt, eine Debatte, die mit zwei aufeinander folgenden Synoden begann, in denen das Thema im Prinzip sehr weitläufig war - Ehe und Familie -, aber implizit fokussiert waren in der Frage, dass so viel Tinte läuft und so viele Spannungen verursacht haben.

Es ist keine riskante Hypothese überhaupt; der Präfekt selbst für den Klerus - das heißt, wer das Maß anwenden und überwachen sollte, bestätigt Beniamino Stella in einem Interview, das in einem kürzlich veröffentlichten Buch "Todos los hombres de Francisco" enthalten ist. "Die Hypothese, verheiratete Älteste zu bestellen, wird untersucht", bestätigt Stella, etwas, das "mit Aufmerksamkeit ohne Strenge oder Steifheit beurteilt werden muss".

Natürlich, Eminenz, die riskiert, heute in der Kirche starr zu sein?

Und der Präfekt fährt fort für den Klerus und versichert, dass auf diese Weise "eine bestehende Struktur in der Kirche von Anfang an wiederhergestellt werden würde. Der Zölibat wird nicht diskutiert. "

Nun, eigentlich wird es kontinuierlich diskutiert. Aber wir verstehen, was Seine Eminenz bedeutet: es würde nicht darum gehen, dass Priester heiraten, nicht einmal junge verheiratete Menschen bestellen, wie es bei Katholiken des östlichen Ritus geschieht, sondern um verheiratete Älteste zu bestellen.

Es gibt zwei Dinge in dieser Debatte: erstens, dass die Kirche ihrem Lehramt überhaupt nicht mit der Bestellung von verheirateten Orden widerspricht, anders als was mit dem weiblichen Priestertum passieren würde (eine Angelegenheit, die vermutlich Johannes Paul II. Geschlossen hat), die a übliche Praxis im östlichen katholischen Ritus und in anderen besonderen Fällen.

Und zweitens gibt es eine sehr ernste Krise der Priesterberufungen in der Kirche. In einer Kirche, die von den Sakramenten lebt, gibt es keine Priester, Diener der Sakramente. Um einen repräsentativen Beispielknopf zu nennen, wurden in der örtlichen Kirche von Francisco, Argentinien, die Seminaristen in 15 Jahren halbiert.

Aber es ist schwer zu behaupten, dass die Berufskrise auf die Forderung des Zölibats reagiert, die uns seit Jahrhunderten begleitet und mit Zeiten massiver Vermehrung von Ordinationen koexistiert. Und wenn Zölibat ist nicht die Ursache teilweise Aufhebung -initially kann condicionada- kaum die Lösung sein.

Die Befürchtungen, dass wir eine souped Diskussion konfrontiert sind, in dem der Abschluss bereits entschieden ist, dass die deutsche Kirche will es, und jeder kann das Gewicht, das heute die deutschen Prälaten im Vatikan sehen.

Auf der offiziellen Website der Deutschen Bischofskonferenz, Katholisch.de, berichtete er im vergangenen November. Kardinal Marx ermutigt offene Debatte der ‚viri probati‘ und, wie durch den Herausgeber der Nachrichten-Website angegeben, sagte Online „ist Francisco sprechen schon darüber.“

Es ist heute schwer zu glauben, dass eine Situation zwei Kategorien Priestertum eine lange Zeit bleiben kann, dass das Adjektiv ‚alt‘ ist nicht mit zunehmender Freigebigkeit oder schließlich interpretiert wird, am Ende nicht die Aufschreie von „Diskriminierung“ der Teilnahme von von Priestern, die ihre Gewohnheiten aufgehängt haben, um zu heiraten.

Es wäre also realistischer zu schlussfolgern, dass es sich um eine Reform handelt, die, obwohl sie nur disziplinarisch und vollkommen anwendbar ist, ohne einen Punkt in Bezug auf die Doktrin zu beeinträchtigen, in der Praxis ein beträchtliches kirchliches Erdbeben mit sich bringen würde, das zumindest äußerlich die radikal katholische Praxis.

https://infovaticana.com/2018/01/23/los-...o-eclesiastico/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Tür zum Ende des kirchlichen Zölibats?...und vollkommen anwendbar ist, ohne einen Punkt in Bezug auf die Doktrin zu beeinträchtigen...mit Aufmerksamkeit ohne Strenge oder Steifheit bewertet werden muss"." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz