Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.01.2018 00:25 - Die Zehn Gebote für Facebook-Nutzer...2
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Zehn Gebote für Facebook-Nutzer
Valerio Evangelista | 01. Juni 2016

shutterstock
Aktie 2 Rezension



Wie man den Dekalog im täglichen virtuellen Leben anwendet

Ehre den Vater und die Mutter



Das erste, woran du denken kannst ist: Natürlich, auf Facebook ehre ich sie, ich habe sogar ihre Freundschaftsanfrage angenommen! Gut. Großartig. Aber vielleicht ist es nicht genug. Den Vater und die Mutter zu respektieren, zusätzlich zu dem offensichtlichen Hinweis darauf, Verhalten zu bewahren (im virtuellen Leben und nicht), das sie nicht blamiert, bedeutet auch, respektvoll gegenüber Autorität zu sein. Der Vater par excellence ist per definitionem auch die Autorität. Ihr Facebook-Profil ist eine Sackgasse gegen bürgerliche Standards, vielleicht weil Sie denken, dass sie falsch liegen? Sie können sicherlich die Kanäle verwenden, die Sie bevorzugen, um Ihre Enttäuschung über bestimmte Richtlinien auszudrücken, aber oft wird die Grenze mit der Beleidigung überschritten. Denken Sie auch daran, dass eine gute Einstellung gegenüber älteren Menschen für ein ausgeglichenes christliches Leben von grundlegender Bedeutung ist. Haben Sie jemals jemanden im fortgeschrittenen Alter beleidigt (den Sie wahrscheinlich nicht einmal kennen)? Wenn die Antwort "Ja" lautet, sollten Sie überprüfen, wie Sie soziale Netzwerke verwenden.

Das vierte Gebot spricht ausdrücklich die Kinder in Bezug auf ihre Beziehung zu Vater und Mutter an, wobei diese Beziehung die universellste ist. Es betrifft auch die Verwandtschaftsbeziehung mit den Mitgliedern der Familiengruppe. Er bittet darum, seinen Großeltern und Vorfahren Ehre, Zuneigung und Dankbarkeit zu erweisen. Es erstreckt sich auch auf die Pflichten der Schüler gegenüber Lehrern, Angestellten gegenüber Arbeitgebern, Untergebenen gegenüber ihren Vorgesetzten, Bürgern gegenüber ihrer Heimat, gegenüber öffentlichen Verwaltern und Machthabern.
Dieses Gebot impliziert und impliziert die Pflichten von Eltern, Vormündern, Lehrern, Führern, Richtern und Gouverneuren aller Personen, die Autorität über andere oder eine Personengemeinschaft ausüben.
Die Einhaltung des vierten Gebotes beinhaltet eine Belohnung: "Ehre deinen Vater und deine Mutter, dass deine Tage sich verlängern in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt" (2. Mose 20,12). Die Achtung vor diesem Gebot vermittelt zusammen mit den spirituellen Früchten die zeitlichen Früchte von Frieden und Wohlstand. Im Gegenteil, die Übertretung dieses Gebots verursacht schwerwiegende Schäden an den Gemeinschaften und an den Menschen. (CCC 2199, 2200)

Und wenn man bedenkt, dass das Alte und das Neue Testament nicht miteinander in Beziehung stehen, sondern dass sie einander ergänzen, lesen wir, was Paulus uns in seinem Brief an die Epheser sagte:

Kein schlechtes Wort kommt aus deinem Mund; sondern gute Worte, die der notwendigen Erbauung dienen können und denen nützen, die zuhören. Und möchte nicht den Heiligen Geist Gottes betrauern, mit dem du für den Tag der Erlösung markiert wurdest.
Jede Härte, Empörung, Wut, Lärm und Verleumdung mit allerlei Bosheit verschwinden von dir. (Epheser 4: 29-31)

Töte nicht



Ich höre viele Leute antworten: "Hier ist es leicht, dir zu widersprechen. Ich poste es nur gegen Abtreibung und die Todesstrafe! "

In Johannes 6:60 sagt Christus, dass seine Worte "Geist und Leben" sind. Wenn wir uns als Träger der lebensspendenden Botschaft des Nazareners betrachten, müssen wir sicher sein, Leben und Positivität in unseren Worten (und vor allem in unseren Handlungen) zu vermitteln. Wie oft haben Sie Beiträge und Artikel gegen Migranten und Flüchtlinge gegen die Letzten dieser Welt gesehen, und Sie haben nichts getan, um diesen Flüssen des Hasses entgegenzuwirken? Oder hast du dieses Klima vielleicht sogar mit Gift und Horror gefüttert? Wenn Sie etwas schreiben, denken Sie sehr gut darüber nach, was Sie mitteilen möchten. Bauen Sie Ihren Körper? Kooperieren Sie, um eine Botschaft zu verbreiten, die emotionale Wunden pflegt und gebrochene Herzen heilt? Oder gießt du deine Frustration ausschließlich auf diejenigen aus, die dich lesen können, aber deine Stimme nicht beantworten? Wenn Sie denken, dass dies nichts mit dem Gebot "nicht töten" zu tun hat, dann glaube ich, dass Sie sich irren.

Sie haben gehört, dass es den Alten gesagt wurde: "Töte nicht; Wer getötet hat, wird vor Gericht gestellt ". Aber ich sage dir: Wer wütend auf seinen Bruder ist, wird vor Gericht gestellt werden "(Mt 5,21-22).

Der Katechismus der Katholischen Kirche sagt dazu:

Unter Hinweis auf das Gebot: "Töte nicht" (Mt 5,21), ruft unser Herr zum Frieden im Herzen auf und prangert die Unmoral des gemeindlichen Zorns und Hasses an.
Wut ist ein Verlangen nach Rache. «Die Rache für das Böse derer, die bestraft werden wollen, ist unerlaubt»; aber es ist lobenswert, Wiedergutmachung zu verhängen, "um die Laster zu korrigieren und das Wohl der Gerechtigkeit zu bewahren". Wenn Wut so weit geht, andere zu töten oder ihnen auf brutale Weise zu schaden, ist dies der Wohltätigkeit stark entgegengesetzt. es ist eine Todsünde. Der Herr sagt: "Wer seinem Bruder böse ist, wird dem Gericht unterworfen werden" (Mt 5,22).
Freiwilliger Hass steht im Gegensatz zur Nächstenliebe. Der Hass auf den Nächsten ist eine Sünde, wenn der Mensch absichtlich Böses für ihn will. Der Hass auf den Nächsten ist eine schwere Sünde, wenn man ihm vorsätzlich großen Schaden zufügt. "Aber ich sage dir: Liebe deine Feinde und bete für deine Verfolger, dass du Söhne deines himmlischen Vaters bist ..." (Mt 5,44-45).
Respekt und Entwicklung des menschlichen Lebens erfordern Frieden. Frieden ist nicht die bloße Abwesenheit von Krieg und kann nicht auf das Gleichgewicht der widerstreitenden Kräfte reduziert werden. Ohne den Schutz des Eigentums der Menschen, die freie Kommunikation zwischen den Menschen, den Respekt für die Würde von Menschen und Völkern und die eifrige Praxis der Brüderlichkeit kann Frieden auf der Erde nicht erreicht werden. Es ist die "Ruhe der Ordnung". Es ist "die Frucht der Gerechtigkeit" (Jes 32,17) und die Wirkung der Nächstenliebe.
Der irdische Frieden ist das Bild und die Frucht des Friedens Christi, des "Prinzen des Friedens" (Jes 9,5), messianisch. Mit dem Blut seines Kreuzes zerstörte er die Feindschaft in sich selbst, versöhnte die Menschen mit Gott und machte aus seiner Kirche das Sakrament der Einheit der Menschheit und ihrer Vereinigung mit Gott. "Er ist unser Friede "(Eph 2,14). Und er verkündet: "Selig sind die Friedensstifter" (Mt 5, 9).
Diejenigen, die zum Schutz der Menschenrechte gewalttätiges und blutiges Handeln ablehnen und auf Mittel zurückgreifen, die für die Schwächsten erreichbar sind, geben Zeugnis von der Nächstenliebe des Evangeliums, sofern dies unbeschadet der Rechte und Pflichten geschieht von anderen Männern und Gesellschaften. Sie bestätigen berechtigterweise die Schwere der physischen und moralischen Risiken des Rückgriffs auf Gewalt, die zu Ruinen und Todesfällen führen. (CCC 2302 - 2306)

https://it.aleteia.org/2016/06/01/dieci-...nti-facebook/2/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Zehn Gebote für Facebook-Nutzer...2" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz