Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 03.02.2018 00:55 - Die neue Akademie für das Leben (JAHLF) korrigiert die Akademie für das vatikanische Leben (PAV) zur Euthanasie und Palliativpflege
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die neue Akademie für das Leben (JAHLF) korrigiert die Akademie für das vatikanische Leben (PAV) zur Euthanasie und Palliativpflege



Die Homepage der Päpstlichen Akademie für das Leben (PAV) kündigt einen internationalen Kongress an, der Palliative Care mit dem Titel Palliative Care: everybody & by Everyone gewidmet ist. Palliativmedizin in jeder Region. Palliative Care in jeder Religion oder Weltanschauung , die am 28. Februar - 1. März 2018 in Rom stattfindet.
Der Kongress, in der Präsentation erklärte : „wird eine Gelegenheit sein , die zu untersuchen“ Stand der Technik „Palliative Care in den verschiedenen kontinentalen Realitäten und das offiziell präsentieren“ Pal-Life - Projekt „der Päpstlichen Akademie für das Leben, zu studieren Verbreitung und Qualität der Palliative Care in der Welt "( hier ).

Die Februar - Konferenz folgt aus der Europäischen Regionaltagung der auf World Medical Association über die Fragen des „Endes des Lebens“, die von der gehosteten Päpstlichen Akademie für das Leben am 16. und 17. November 2017 mit der Teilnahme von vielen Rednern zugunsten der Euthanasie, oder zumindest zum so genannten "Respekt vor Autonomie" angesichts des assistierten Suizids. Gerade die Beiträge dieser Konferenz haben die Johannes Paul II. Akademie für das Leben und die Familie (JAHLF) unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Josef Seifert, um ein wichtiges Dokument zu verbreiten, über das wir in seiner Gesamtheit berichten (HIER), in dem sie kritisch gegen einige Positionen der Weltärztekammer im Vatikan kritisiert werden .

Die Kritiker JAHLF Dokument insbesondere den Begriff der „professionellen Konsens“, wie die ethischen Standards, denen die medizinische Gemeinschaft sollte in Bezug auf die Probleme des Ende des Lebens folgen, und klärt die Existenz einer absoluten moralischen Verpflichtung, solche Art von Konsens abzulehnen. Der JAHLF Ort so heftige Kritik philosophische Euthanasie und ärztlich assistierten Suizid und verdeutlichen die unterschiedlichen und zum Teil widersprüchlichen Bedeutungen des Begriffs „Palliative Care“. Ein wichtiger Abschnitt ist dem Konzept der tiefen terminalen Sedierung gewidmet.

Die Johannes Paul II Akademie für das menschliche Leben und die Familie (JAHLF) [ siehe ], wurde sie von einer Gruppe ehemaliger Mitglieder der Päpstlichen Akademie für das Leben, unter denen neben prof gebildet. Seifert, Christine de Marcellus Vollmer, Thomas Ward, Philippe Schepens, Mercedes Arzú Wilson, Michael Schooyans, mit der Absicht, weiterhin die Wahrheit über das Leben zu entlarven und der Familie, in einer Zeit wachsender Verwirrung, die eine signifikante Expression der Transformation ist der Päpstlichen Akademie für das Leben . Der neue Kurs des PAV wurde durch die Ernennung zum Präsidenten des umstrittenen Erzbischofs Mons eröffnet. Vincenzo Paglia [ hier] und durch die Verdrängung der orthodoxsten Verteidiger der traditionellen Moral, ersetzt durch neue Mitglieder, die als abortiv erklärt wurden, wie zB prof. Neil Biggar und Professorin Katarina Le Blanc [ hier - hier ].

Eines der neuen Mitglieder der PAV, Don Maurizio Chiodi, sagte kürzlich auf einer Konferenz an der Gregoriana [ hier - hier der Kommentar von Prof. Seifert] 1 , dass „es gibt Umstände, ich beziehe mich auf Amoris laetitia Kapitel VIII, dass für Verantwortung erfordern "Empfängnisverhütung" ». Die Konferenz, die er genannt erste Diane Berg auf Lifesitenews 8. Januar, am 28. Januar in der Zeitung der Bischofskonferenz „ein Jahrhundert später eine halbe veröffentlicht wurde, - sagt Sandro Magister - die Enzyklika ( Humanae vitae) Gegen künstliche Methoden der Geburtenkontrolle, die den dramatischsten Moment des Pontifikats von Paul VI geprägt hat, durch den ganzen Körper der Bischöfe, bestritten von vielen Theologen abgelehnt, die von Tausenden von Gläubigen ungehorsam, jetzt gibt es Weg zu einer radikalen Neuinterpretation, zu einem "Paradigmenwechsel", der zweifellos von Papst Franziskus selbst gewollt und gefördert wurde ». ( Siebter Himmel , 30. Januar 2017) (Emmanuele Barbieri - Fonte )
https://chiesaepostconcilio.blogspot.de/...jahlf.html#more



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die neue Akademie für das Leben (JAHLF) korrigiert die Akademie für das vatikanische Leben (PAV) zur Euthanasie und Palliativpflege" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs