Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 03.02.2018 11:55 - Niederländischer Kardinal: Papst Franziskus muss Klarheit schaffen, damit Ehebrecher die Kommunion nicht empfangen können
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Niederländischer Kardinal: Papst Franziskus muss Klarheit schaffen, damit Ehebrecher die Kommunion nicht empfangen können
Amoris Laetitia , Katholisch , Kommunion Für Wieder Geheiratet , Wim Eijk



NIEDERLANDE, 26. Januar 2018 ( LifeSiteNews ) - Kardinal Wim Eijk, Erzbischof von Utrecht in den Niederlanden, hat Papst Franziskus aufgefordert, "Klarheit" zu den "Zweifeln" des Papstes 2016 Amoris laetitia bezüglich der Frage des Abendmahls zu bringen für zivilgeschiedene und wiederverheiratete Paare, die in gewöhnlichem Ehebruch leben.

Der Kardinal macht im Interview - veröffentlicht am Freitag, 26. Januar in der niederländischen Tageszeitung Trouw - deutlich, dass der Papst seiner Meinung nach "nirgendwo und niemals" gesagt habe, dass solche Paare die Absolution oder die heilige Kommunion bekennen und empfangen können. Die von ihm aufgeworfenen Bedenken erinnern jedoch an die wiederholten Appelle einer Reihe von Bischöfen, Akademikern, Theologen und auch der vier Kardinäle, die dem Papst ihre "Dubia" vorlegten, ohne jemals eine Antwort zu erhalten.

Eijk sagte, dass "Zweifel" mit der Veröffentlichung der Ermahnung des Papstes nach den beiden Synoden über die Familie in die Kirche gelangt seien.

"Nach den beiden Synoden über die Familie wurde vom Papst Amoris laetitia ein Dokument geschrieben . Dadurch wurden Zweifel gesät. Können die Geschiedenen und "Wieder Verheirateten" jetzt zur Kommunion gehen oder nicht? Was Sie ein wenig sehen, ist, dass eine Konferenz der Bischöfe es auf eine Art behandelt, während die andere es genau so behandelt. Aber dann, was an Ort "A" wahr ist, kann nicht plötzlich in Ort "B" unwahr sein. An einem bestimmten Punkt würden Sie sich freuen, wenn Klarheit herrscht. "

"Würdest du gerne Klarheit haben?", Fragte Interviewer Stijn Fens.

"Ja, das würde ich sehr begrüßen. Die Leute sind verwirrt und das ist nicht gut ", antwortete der Kardinal.

Auf die Frage, was er von Papst Franziskus erwartet, antwortet Eijk: "Ich würde sagen: Schaffen Sie Klarheit. In Bezug auf diesen Punkt. Beseitigen Sie diesen Zweifel. Zum Beispiel in Form eines Dokuments ", antwortete er.

Kardinal Eijk hat auch sehr deutlich gemacht, was in diesem Dokument enthalten sein soll: "Wir haben hier natürlich die Worte Christi selbst: diese Ehe ist eins und unauflöslich. Daran halten wir im Erzbistum fest. Wenn eine Ehe von einem kirchlichen Gericht für null erklärt wurde, ist dies eine offizielle Bestätigung, dass Sie nie verheiratet waren. Nur dann kannst du heiraten und Beichte und Kommunion empfangen. "

Der Kardinal äußerte sich wenige Monate nach seiner Entlassung besorgt über die Ermahnung des Papstes.

"Sie können die Doktrin nicht durch Fußnoten oder eine lose Aussage in einem Flugzeuginterview ändern. Ich möchte, dass [Amoris] geklärt wird ", sagte er.

"Ein längerer Mangel an Klarheit kann zu unerwünschten Praktiken führen", fügte er hinzu.

Kardinal Wim Eijk ist bekannt für seine treu katholische Herangehensweise an Fragen der Ehe und des menschlichen Lebens. Er ist selbst Arzt und gilt als Spezialist für Bioethik und hat seit jeher eine stark traditionelle Haltung zur Unauflöslichkeit der Ehe vertreten. Am Ende der beiden Synoden über die Familie im Jahr 2015 machte er deutlich, dass die römisch-katholische Kirche ihre Lehre beibehalten sollte, die Kommunion von den Geschiedenen fernzuhalten und "wieder verheiratet" zu sein.

Kardinal Eijk erhielt eine Priesterausbildung am traditionsreichen Priesterseminar von Rolduc in der südlichen Provinz Limburg und wurde 1999 von Johannes Paul II. Für die Diözese Groningen zum Bischof ernannt, bevor er zum bedeutendsten Bischofssitz von Utrecht ernannt wurde 2007 wurde er von Papst Benedikt XVI. Zum Erzbischof ernannt. Im Februar 2012 wurde er zum Kardinal ernannt. Seine Treue zu den Lehren der Kirche hat ihm viele Feinde gemacht, sogar unter seinen eigenen bischöflichen Brüdern in den Niederlanden.

Die Bemerkungen des Kardinals kommen ungefähr drei Wochen nach drei Bischöfen, die sich gegen die eigene Interpretation von Amoris Laetitia von Papst Franziskus aussprachen, die tatsächlich einigen wiederverheirateten Geschiedenen den Zugang zur Heiligen Kommunion ermöglicht. Die Bischöfe sagten, dass eine solche Lektüre "grassierende Verwirrung" verursache, dem katholischen Glauben "fremd" sei und in der Kirche "eine Scheidungsplage" verbreiten werde.

Kardinal Eijks Nachfolger in der Diözese Groningen-Leeuwarden, der neu geweihte Bischof Ron van den Hout, erlaubt es, "wiederverheirateten" Katholiken die hl. Kommunion zu schenken.

Bischof Ron van den Hout sagte kürzlich in einem Interview, dass die Frage nach dem Abendmahl für "wieder verheiratete" Katholiken "kein sehr wichtiger Punkt" sei.

"Ich habe nie jemandem die Kommunion verweigert und werde das auch in absehbarer Zeit nicht tun", sagte Bischof van den Hout, als er die Angelegenheit ansprach.
https://www.lifesitenews.com/news/dutch-...ers-cannot-rece



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Niederländischer Kardinal: Papst Franziskus muss Klarheit schaffen, damit Ehebrecher die Kommunion nicht empfangen können" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs