Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.02.2018 00:04 - Menschen zu Jesus bringen": Interview mit P. Larry Richards
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Menschen zu Jesus bringen": Interview mit P. Larry Richards
Nicholas LaBanca • 1. Februar AD2018 • 0 Comments



Zu Beginn des neuen Jahres versammelten sich mehr als 8.000 Teilnehmer, die meisten von ihnen junge Leute aus dem ganzen Land, in der Innenstadt von Chicago für die FOCUS (Stipendium der katholischen Universitätsstudenten) SLS18 Evangelisationstraining-Konferenz. Einer der Vortragenden bei der Veranstaltung war P. Larry Richards, der Gründer der Stiftung "Reason For Our Hope". Er war auch zu Gast bei verschiedenen Radio- und Fernsehprogrammen, einschließlich Programmen bei Relevant Radio und EWTN. Ich hatte das Glück, mich während der Konferenz mit ihm zu treffen und ein wenig über die untrennbare Beziehung zwischen Katechese und Evangelisierung zu sprechen.

"Ich existiere, um Leute zu Jesus zu bringen"
Nikolaus: Fr. Larry, du bist der Kopf von Reason For Our Hope. Zusätzlich zu deinen verschiedenen Medienbemühungen mit ihnen, machst du schon seit einiger Zeit Missionen in der Pfarrei. Was ist es, diese Missionen zu führen, die du am meisten liebst?

Fr. Larry: Ich existiere, um Menschen zu Jesus zu bringen. Deshalb wurde ich ordiniert. Wenn Sie also eine Mission in der Pfarrei oder eine Konferenz abhalten oder den Grund für unsere Hoffnung tun - der Grund, warum ich sie gegründet habe, war, die Welt zu Jesus zu bringen. ... Ich bin auch verantwortlich für diese Gruppe namens DME, welche Divine Mercy Encounter ist. Es ist ein Freitag-Samstag-Sonntag Rückzug. Und ich verspreche ihnen, dass du Jesus hier erleben wirst. Der ganze Sinn meines Jobs, sage ich immer, ist es, Menschen Jesus Christus vorzustellen. Dann, wenn ich ihn ihnen vorgestellt habe, [ich sage es ihnen], müssen Sie jetzt Zeit mit Jesus verbringen, um Ihn kennenzulernen. Also versuche ich das wirklich zu tun.

Für einige Menschen, die bereits konvertiert sind und zur täglichen Messe gehen, bin ich ihnen "zu viel". Für mich existiere ich, um Menschen, die Jesus nicht kennen, zu Jesus zu bringen. Deshalb möchte ich Menschen, die zur täglichen Messe gehen, zu einer tieferen Beziehung mit Jesus führen, aber manchmal bin ich viel herausfordernder für sie. Weißt du, über Dinge wie, wie wir Menschen nicht beurteilen können. Wir müssen Menschen lieben. Und sie sagen: "Oh, wir müssen ihre Taten beurteilen!" Es ist immer dieser Kampf, um sich selbst zu rechtfertigen, und ich sage, lass uns zurückweichen. ...

Wir sind alle große Sünder. Wir alle brauchen die Gnade Gottes. Wir wurden durch das gerettet, was Jesus Christus für uns getan hat und Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er uns Jesus gab, um uns zu retten. Also müssen wir sicherstellen, dass die Nachricht aus ist. Es ist die Frohe Botschaft der Errettung, die wir verkünden wollen.

"Lerne, wie man mit Christus gekreuzigt wird"
Nicholas: Ich habe jetzt durch verschiedene Sender wie Relevant Radio und deine DVD-Serie bemerkt, dass viele deiner Vorträge darauf gerichtet waren, Männer zu ermutigen, sich wie Männer zu verhalten! Sie haben vor ein paar Jahren sogar ein Buch zu diesem Thema geschrieben. Männer hören heute viel Lärm von der säkularen Welt, was "ein Mann sein" ist. Warum ist eine Beziehung zu Christus notwendig, um eine "authentische Männlichkeit" zu leben?

Fr. Larry: Sich wie ein Mann zu benehmen bedeutet, sich wie Jesus zu verhalten, weil Jesus der perfekte Mann war. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass wir unser Leben für andere hinlegen. In der Welt, um ein Mann zu sein, gehst du in die Marine, die Luftwaffe oder die Marines. Und viele von ihnen sterben für ihr Land und für andere. Das macht ein Mann. Und doch wollen Männer, die christliche Männer sind, nicht allzu oft sterben. Sie kommen zu Jesus für das, was Jesus für sie tun kann. "Er wird mich segnen, Er wird mich beschützen, Er wird sich um meine Familie kümmern." Nein, du kommst zu Jesus, um zu lernen, wie man mit Christus gekreuzigt wird. Damit können Sie jetzt Ihr Leben für Gott geben und Ihr Leben für andere geben. Wenn du das tust, wirst du natürlich das wahre Leben finden, das ewige Leben, und du wirst lebenspendend sein.

Aber ist es nicht erstaunlich, selbst wenn du zur Eucharistie gehst, dass für etwas anderes zu leben etwas anderes sterben muss? Für Sie, um heute Abend zu essen, ob Sie Steak oder Huhn oder etwas haben, gab etwas sein Leben auf, damit Sie heute leben konnten. ... Etwas stirbt, um anderen Leben zu geben; So funktioniert das Leben. Wenn Männer also lernen, dass es nicht darum geht, auf mich aufzupassen, sondern darum, mein Leben für andere zu leben - das ist das tiefste Bedürfnis in der heutigen Kirche.

Schauen Sie sich eines unserer Probleme an. Nimm Abtreibung. Wenn Männer anfangen, Männer zu sein und "Genug" zu sagen, hätten wir in Amerika keine Abtreibungen mehr. Wir hätten keine Abtreibungen mehr in der Welt. Weil Männer anfangen würden zu sagen, dass wir uns wie Männer verhalten, und wir anfangen zu sagen, das ist richtig, das ist falsch. Und wir tun das nicht durch Urteil. Wir sind keine Makkabäer, wo wir alle töten, die nicht mit uns übereinstimmen. Wir sind Menschen, die Menschen in den Glauben lieben, aber um sie zu lieben, müssen wir manchmal stark sein. Und wir lieben sie stark. ... Wir können ihnen nicht zustimmen, aber wir lieben sie immer noch.

"Du bist ein geliebter Sohn des Vaters"
Nicholas: Es gibt viele katholische Männer da draußen, und lasst uns weiter über jüngere katholische Männer sprechen, vielleicht sogar über einige von denen am Ende von Gen X. Peer-Druck passiert auch nach der Highschool, geht aufs College und in den Arbeitsplatz. Viele Studenten hier auf der FOCUS-Konferenz haben wahrscheinlich viele weltliche oder sogar in Verzug geratene katholische Freunde. In meinem Fall war ich oft der einzige praktizierende Katholik in meiner Gruppe von Freunden. Es war manchmal schwer, meinen katholischen Glauben auszuleben, und ich traf einige dumme Entscheidungen. Was können junge Männer, die wirklich treu sein wollen, aber Angst haben, zu tun?

Fr. Larry:Zuallererst müssen sie wissen, dass sie Zeit mit dem Wort Gottes verbringen müssen und dass das Wort Gottes Markus 1:11 ist. Jesus begann seinen Dienst, nachdem Gott der Vater Ihn anblickte, als Er getauft wurde, und sagt: "Du bist mein geliebter Sohn, mit dem ich Wohlgefallen habe." Junge Männer müssen wissen, dass sie geliebt sind und dass Gott zufrieden ist Sie. Und das bringt Menschen zur Konvertierung. So haben die meisten jungen Männer nie erlebt, dass sie von Gott geliebt werden. Wir wollen, dass sie den katholischen Glauben leben. Aber sie haben keinen Glauben! Denk darüber nach. Damit ein Sakrament richtig funktioniert, braucht es Glauben. Wir bestätigen diese Highschool-Kids, die überhaupt keinen Glauben haben. Deshalb funktioniert das Abendmahl nicht für sie. Ihnen wurde die Gnade gegeben, aber sie öffnen sie nie. Die Menschen gehen jeden Sonntag zur Kommunion, haben aber kein Vertrauen in die Eucharistie.

Glaube ist das, was notwendig ist, und Glaube ist ein Geschenk, aber Glaube ist eine Antwort auf die Liebe Gottes zu einer Person. Wenn also eine Person niemals die Erfahrung gemacht hat, von Gott geliebt zu werden, dann können sie nicht diesen Glauben haben, der alle Schätze freischaltet, die sie brauchen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir zuerst Jungen lehren: "Du bist ein geliebter Sohn Gottes, des Vaters, und Er ist mit dir zufrieden, und Er hat Pläne für dich, und Er hat dich für einen großen Zweck erschaffen." Wenn du es weißt Du bist geliebt, es ist leicht, dein Leben zu verschenken, weil du dein Leben für jemanden verschenkst, den du liebst. Um dein Leben für eine Idee einfach aufzugeben? Was ist der Punkt? Für eine Person? Gern.

Das ist also ein Tag, an dem wir unser Leben geben. Wir reden nicht davon, Märtyrer zu sein - wir werden jeden Tag Märtyrer, indem wir ein Leben für andere leben ... wie wir für andere sterben und unser Leben jeden Tag weggeben. So wie ... Ich rede die ganze Zeit über in Missionen, du stellst mich als dritten auf deinen Spiegel. Jeden Tag denkst du: "Gott ist der Erste, andere sind der Zweite, ich bin der Letzte. Ich mache heute mindestens eine selbstlose Tat für jemand anderen. "Und wenn die Antwort nein ist, hast du heute dein Leben in Christus verschwendet. Jeden Tag müssen wir unser Leben für jemand anderen und für Gott geben.

Katechieren und Evangelisieren
Nicholas: Der Name Ihrer Organisation kommt von der Ermahnung von St. Peter an uns alle, dass wir eine Erklärung geben können, einen Grund, für diese Hoffnung, die uns lieb ist. Die traurige Wahrheit ist jedoch, dass viele junge Katholiken heute den Reichtum ihres Glaubens nicht kennen.

Fr. Larry: Leider. Und es ist unsere Schuld. Es ist Schuld unserer Priester und Nonnen, weil wir katechieren, nicht evangelisieren und beides brauchen. Katechisieren bedeutet, dass du den Glauben lehrst . Manchmal kennen sie die Lehren, aber sie kennen Jesus nicht.

Einmal, als ich zum ersten Mal ordiniert wurde, machte ich eine meiner ersten High School Retreats. Und es war ein Kind, das ging [hatte sic durch katholische Grundschule] 8 Jahre und er war gerade sein viertes Jahr der katholischen Hochschulabschluss. Ich habe gerade alle Geständnisse aller Jungen gehört und er war das letzte Kind und nach seinem Geständnis sah ich ihn an und sagte: "Sohn, kennst du Jesus Christus?" Er sah mich an und sagte: "Vater, Ich habe keine Ahnung. "Er wusste viel über Jesus. Er könnte mir sagen, was die Dreieinigkeit war: ein Gott in drei göttlichen Personen. Er konnte mir sagen, was die hypostatische Verbindung war: Jesus Christus ist 100% Gott und gleichzeitig 100% Mann. Aber er konnte mir nicht sagen, dass er Jesus kannte.

Jetzt sagen andere Leute: "Oh, ich kenne Jesus." Aber sie wissen nichts über Jesus. Sie kennen die hypostatische Vereinigung nicht. Sie kennen die Dreieinigkeit nicht. Sie können die zwei nie trennen. Ich denke, das Problem der letzten 50 Jahre ist, dass wir diese beiden Dinge getrennt haben. Wir haben Katechese ohne Evangelisierung. Sie können keine gute Katechese ohne Evangelisierung haben. Also musst du sicherstellen, dass sie Jesus kennen und dass sie etwas über Jesus lernen. Aber viele von ihnen lernen etwas über Jesus. Wie ich es den Leuten immer sagen kann, wenn Leute mich nie getroffen haben und sie meine CDs gehört oder meine Bücher gelesen haben, werden sie sagen: "Oh, ich weiß alles über Fr. Larry ". Nein, du weißt über Fr. Larry, aber Sie wissen nicht, Fr. Larry. Jetzt, wenn du mich einmal erlebt hast, ist es so: "Ich denke, ich mag deine Bücher und Kassetten besser als dich, Vater." [ Gelächter] Aber wieder musst du beides haben. Sie müssen die Erfahrung von jemandem haben und wissen, wer sie sind.

Es ist beides . Wir können es niemals trennen. Noch nie. Wiederum sagt Paulus: "Predige die Wahrheit in Liebe." Manche Menschen wollen nur die Wahrheit predigen; Manche Menschen wollen nur Liebe predigen. Sie müssen beides haben. Alles Predigen muss in Liebe geschehen. Und wie ich immer sage, wenn du mich nicht liebst, behalte deine Wahrheit für dich.
http://www.catholicstand.com/bring-peopl...larry-richards/




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs