Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 16.03.2018 00:14 - Hexe in der Schule, Losungswort: minimieren
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Hexe in der Schule, Losungswort: minimieren
BILDUNG2018.03.16
Nach dem Artikel des New BQ zum Zaubereifall in der Klasse in Mocasina versucht der Medien-Zirkel zu minimieren und beschuldigt, zur Hexenjagd zurück gebracht zu werden. Die "Ramona-Hexe" gibt den Gebrauch von Amuletten und Geheimnissen zu, aber um eine Praxis zu normalisieren, die die Kirche stattdessen als eine Gefahr wiederholt, selbst wenn sie mit Unschuld begangen wird.


Die Nachrichten, die das neue BQ über die Zauberstunde Ende Februar in einer Grundschule in Mocasina in der Provinz Brescia gehalten hat, haben, wie absehbar war, ein riesiges Echo ausgelöst . " Die Abenteuer der Hexe Romilda"Der Kurs, der sich an Kinder richtete und von der Schriftstellerin Ramona Parenzan gehalten wurde, die ihn als einen Kurs der Interkultur definierte, ist schnell zu einem Medienfall geworden. Mitschuldig ist auch die Beteiligung einiger Programme, die sofort eine Art Hexenjagd geschildert haben, um den Ernst der Episode zu schwächen, die im Dunkeln der Eltern stattfand und daher ohne Berücksichtigung des Bildungspakts, der damit einhergehen sollte die Schule. In diesen Tagen redeten wir viel, oft außer der Reihe, aber die gleiche Schulleitung gab den Eltern keine richtigen Erklärungen. In Brescia intervenierte sogar der Bürgermeister, weil entdeckt wurde, dass das Projekt der " Abenteuer der Hexe Romilda"wurde von der Bürgerbibliothek gesponsert und kam über diesen Kanal in den Klassenraum.

EINTRITT

Beginnen wir sofort mit einem gegebenen. Parenzan wurde von der Radio 24- Sendung der Mücke interviewtund er leugnete nicht, die Lektion ausgeführt zu haben, indem er die Kinder bat, die Existenz des Amuletts zu verbergen, das nach drei Tagen den Eltern offenbart werden sollte. "Es war eine Hülle", sagte Parenzan, um den Vorfall zu minimieren und eine Art Normalisierung der als Freizeitbeschäftigung präsentierten Praktiken einzuführen, die aber in der okkulten Welt - wie die Experten sagen - immer suggestiv sind Rituale. Ebenso wie er nicht leugnete, sich als Hexe dargestellt zu haben, sondern seine Amtsverteidigung sofort in der Viktimisierung auslief, da der Schriftsteller seine persönliche Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht hat, wie es auf sein Facebook-Profil abzielt, um es verdecken zu müssen. Es ist genau die Normalität der Sache, die du durchgehen willst. Schließlich - es ist die Strategie - war es ein harmloser Moment für Kinder, in dem Praktiken des Animismus eingeführt wurden. Aber diejenigen, die diese Praktiken kennen, warnen vor ihrer innewohnenden Gefahr.

Parenzan gab auch zu, dass sie Kinder hatte, die als Tränke dargestellt wurden "aber es war nur Lipton Tee und Baobab Saft im Supermarkt". Alles normal? Nicht wirklich, weil alles, was Kinder in der Schule lernen, zurückverfolgt werden muss. Aber selbst diese Eltern wurden nicht gewarnt.

Inzwischen haben Familien noch keine offizielle Mitteilung von der Schule erhalten, die die Initiative zu verteidigen scheint.

Sicher ist, dass aus seinem Facebook-Profil die Hexenaktivität von Parenzan, durch die Bücher, die er fördert und die Aktivitäten, die er durchführt, erklärt wird. Der Punkt ist, wenn überhaupt, zu verstehen , ob diese Aktivitäten gefährlich sind oder eher rein Freizeit- und Bildungsaktivitäten, obwohl im Geist des Multikulturalismus, die die Fassade zu sein scheinen , mit dem die Aufgabe erledigt wurde. Tatsächlich scheint sich Parenzan an den Aktivitäten der Caritas von Brescia beteiligt zu haben, und obwohl die katholische Vereinigung darauf bedacht war, dies zu leugnen, gibt es Spuren dieser Aktivität. Daher die Frage: Wie ist es möglich, dass eine lebendige und gegenwärtige Realität in der katholischen Welt zugunsten von Migranten und Armut Beziehungen zu denen hat, die animistische oder anderweitig zweideutige Praktiken fördern? Es ist das, was die Eltern jetzt mit Vorsicht und nicht ohne Angst herausfinden wollen, da einige von ihnen bereits übermäßigen Druck bekommen haben, die Anschuldigungen gegen die Frau zurückzuziehen.

Unterdessen tobt die Kontroverse.

Politik bewegt sich

In diesen Tagen war es am aktivsten, den Ernst der Tatsache zu verstehen, dass der Neo-Bergsteiger, der Legale Simone Pillon, Jurist war und sofort das Risiko der Indoktrination verstand. Pillon, der in Brescia geboren wurde, hat angekündigt, dass er, sobald er als Senator eingesetzt wird, dem Bildungsminister eine Frage stellen wird, um die Umrisse zu verstehen, aber der Medienkreis hat sich gegen ihn gestellt und ihn ironisch beschuldigt, zurückzugehen Hexenjagd. Pillon bei seinem ersten öffentlichen Auftritt von Senator, zeigte keine Verlegenheit, selbst wenn er vom Sarkasmus der Mücke gejagt wurde. Und er hob: "Aber was für eine Hexenjagd! Ich bin nicht überrascht von dem Zwang eines bestimmten Drucks. Was ich angekündigt habe, möchte ich tun - und das werde ich sicherlich tun - ist die Überprüfung durch die geeigneten Instrumente, die mir als Bürger im Parlament zur Verfügung stehen, wenn die ernsten und ausführlichen Berichte einiger Eltern wahr sind: Das heißt, dass Mocasina vor Kindern vertreten war elementare Praktiken, die dem okkultistischen und esoterischen Ritual tatsächlich eigen sind (was leider in Ordnung ist), ohne die Eltern der Schüler genau darüber zu informieren, was gesagt und getan wurde, und ohne ihre vorherige Zustimmung in Übereinstimmung mit Kunst. 30 der Verfassung und der Kunst. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ".

Der Vertreter des Carroccio im Palazzo Madama sagte, dass "wenn diese Praktiken inszeniert würden, um den Kindern zu erzählen, was in anderen Kulturen passiert", wie wir sofort schnell unterstützt haben, völlig irrelevant ist: Erstens, weil nicht alle Bräuche auf der Welt sind notwendigerweise und unterschiedslos ein "Wert", der gelehrt werden muss (dann erscheinen sie den Kindern in den Schulen), und zweitens, weil die informierte Einwilligung der Eltern nach wie vor wichtig ist. Also keine lächerliche "Hexenjagd", sondern absolute Verteidigung der Erziehungspriorität der Eltern richtig. Bei der Verteidigung dieses Prinzips werde ich ohne den geringsten Skrupel und Respekt vorgehen. Presse und Troll werden einen Grund haben ".

der Erzieher

Die Worte von Pillon wurden von einer sehr aktiven Nonne im Bereich der Jugend geschätzt, um jegliche Form von Okkultismus zu verhindern. Und ‚Schwester Roberta Vinerba , dass die New BQ erklärt , warum der Fall Mocasina nicht unterschätzt werden:„Die okkulte nie harmlos ist, kann die Beschwörung der Geister nie harmlos angesehen werden - sagte er - weil er eine psychische Form erstellt von ein "magisches Denken", das dem Ersten Gebot widerspricht, das Gott als Schöpfer von sichtbaren und unsichtbaren Dingen anbeten möchte ". Selbst ein scheinbar harmloser Platz in der Schule , aber wo sind evozierte Geister okkulten „bedeutet eine positive Vision von verschmutzen , was ist die Realität des ewigen Lebens und ein beunruhigenden jungen Menschen aus der psychologischen und spirituellen Sicht.“ Kurz gesagt: "Mit diesen Dingen nicht herumspielen".

Die Ordensleute, die in Perugia arbeiten , mussten sich oft mit solchen Phänomenen bei Heranwachsenden auseinandersetzen. "Als die Mode des Spiels Charlie Challenge monatelang ausbrach, hörten wir den Kindern zu, die ganze Nächte nicht geschlafen haben. All dies hinterlässt Spuren in der inneren Welt, die verschmutzt ist ".

WAS DIE KIRCHE SAGT

Die Worte von Schwester Roberta wiederholen nichts, sondern wiederholen, was die Kirche über magische Praktiken und Hexerei sagt, auch wenn sie nur oberflächlich erwähnt oder behandelt werden. Zum Beispiel während der letzten nationalen Kongress der Exorzisten daran erinnert, dass „Hexerei, in welcher Form auch immer sie auftritt, ist ein Teil der Werke, die das Erbe des Reiches Gottes (Gal 5,20) verdrängen, so dass die Apokalypse es schließt nicht nur die "Lügner" aus dem himmlischen Jerusalem aus, sondern auch die "Boten", wie immer sie auch sein mögen (vgl. Ap 9,21, 18,23, 21,8; 22,15). " Die Kirche verurteilt tatsächlich alle Formen des Okkultismus. Und das tut er, indem er im Katechismus eine heftige Kritik an dieser Praxis macht:

der Exorzist

Zumal die Praxis, die Parenzan wiederholt auf seinem Profil gezeigt hat, die von Wicca ist . Wie? Bücher lesen, die es erklären. Hier ist , was sagt ein Exorzist , die mit diesen Praktiken vertraut ist, Pater Mario Mingardi: „Fall Okkultismus, Magie, Astrologie, Alchemie, Hexerei und neo Wicca Hexerei. Ich in der letzten Zeit immer mehr junge mit dem Argument Teufel fasziniert Menschen, Magie-Hexerei, Wicca, Satanismus Ansätze, Schnitte und satanischen Pakte (meist aus der Mitte-Top - Studenten kommen) „ , sagte der Priester auf dem Kongress der Exorzisten erzählen die Geschichte von Lisa, einem 18-jährigen Mädchen, das nach dem Praktizieren viele Obsessionsprobleme hatte. Kurz: Material, mit dem man gut umgehen kann und von dem man fernbleibt.

Deshalb ist das der Eltern nicht nur ein Recht , sondern auch eine Pflicht, frei zu sein, ihre Kinder von diesen Praktiken fernzuhalten, die - wie auch Schwester Vinerba sagte - "auch von Ungläubigen abgelehnt werden sollten"

http://lanuovabq.it/it
http://lanuovabq.it/it/liberta-religiosa



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Hexe in der Schule, Losungswort: minimieren" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs