Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.03.2018 00:05 - Manipulationsvorwürfe gegen den endgültigen Text des "Presidio der Jugend"
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Manipulationsvorwürfe gegen den endgültigen Text des "Presidio der Jugend"

Carlos Esteban 28. März 2018
Die ersten Hinweise und Zeugnisse kommen, dass der endgültige Text des Jugendpräsidiums, was "junge Katholiken den Papst fragen", teilweise oder vollständig manipuliert wurde.

https://infovaticana.com/

„Hoffentlich wird die Pre-synodale Gruppe war offen, so konnte jeder sehen, wie schockiert und empört, dass Facebook-Nutzer wurden weitgehend ignoriert werden“, ist erleichtert auf Reddit ein Teilnehmer in diesen angeblich reflektiert Online-Debatten in den endgültigen Text.

„Ich weiß nicht, was zu tun ist, ich fühle mich wie sie Worte in meinem Mund“ ... „[N] oder ich kann den Verdacht helfen, dass das Dokument bis zum Ende geschrieben wurde, ohne auch nur die Online-Kommentare zu lesen.“

"Kein einziger Beitrag hat den geringsten Hinweis auf die Rolle der Frau in der Kirche gegeben, die dennoch in dem Dokument erscheint, während die meisten Interventionen zur Unterstützung der Sexualethik und Moral der Kirche ausgesprochen wurden, aber die Dokument scheint etwas anderes zu sagen "

"Am schrecklichsten ist, dass die meisten Kommentare eine Rückkehr zur traditionellen Liturgie forderten."

"Ich fühle mich wie wir betrogen wurden."

Wenn der Vatikan Monsignore Viganò unterzeichnete Mitteilung an das XXI Jahrhundert zu nehmen und es an der Spitze in der Internet-Ära zu platzieren, übersah bestand offenbar eine Folge der Existenz von Netzwerken die Erfüllung dieses Evangeliums Textes ist, dass „nichts es ist so versteckt, dass es nicht entdeckt oder so versteckt werden muss, dass es nicht bekannt ist. "

In wenigen Tagen abgebaut das Netzwerk die versuchte Manipulation einen Brief von Papst Benedikt XVI auf den Viganò versucht, die entgegengesetzte Richtung zu geben, die er hatte, was zu einem universellen Spott und Rücktritt von fibs Teil Präfekten selbst führte.

Und jetzt frühstücken wir mit den ersten Zeichen und Zeugnissen, dass der endgültige Text des Jugendpräsidiums, was "junge Katholiken den Papst fragen", teilweise oder vollständig manipuliert wurde.

Steve Skojec in der katholischen Publikation online OnePeterFive, hat sich die Mühe gemacht zu untersuchen und einige der Teilnehmer, sowohl Gesicht presínodo in Rom als von etwa zweitausend junge Leute zu befragen, die online in vorbereitenden Gesprächen teilgenommen.

Das Ergebnis ist ziemlich traurig, aber wir können nicht sagen, dass das völlig unerwartet ist: Viele der Teilnehmer der leidenschaftlichen Diskussionen erkennen in der Abfassung des endgültigen Textes gar nicht die Themen an, die in den Diskussionen am meisten diskutiert wurden.

Wir sagen, es ist nicht unerwartet, dass der endgültige Text, zu wiederholen wörtlich Phrasen und Slogans auf den Geschmack des Pontifex, wie „Logik“, wiederholte Ideen Francisco und seine Umgebung mit einer quasi-sowjetischen Treue widerspiegelt, die immer gut getan hat " . Man gibt die Zufälle zu, aber wenn sie auch wiederholt werden, suchen sie nach alternativen Erklärungen.

Beachten Sie vor allem die beiden Synoden der Familie und die Fülle von Zeichen und Zeugnissen, die auf dasselbe hindeuten: den Konsens und die Kollegialität zum Ausdruck zu bringen, aber bereits im Vorfeld die Schlussfolgerungen vorbereitet haben, zu denen wir gelangen wollen.

Aber in diesem Fall denke ich, dass sie Hand in Hand gegangen sind und einen ziemlich unwahrscheinlichen Text als eine Reflexion darüber geschaffen haben, was die engagierte katholische Jugend von der Kirche will.

Es wurde kürzlich von Matthew Schmitz in First Things ("Was junge Katholiken wollen") die bedeutende Anekdote eines Fotos, das von mehreren französischen Diözesen als Werbematerial verwendet wurde, aufgegriffen. Auf dem Bild erschien eine ausreichend "heterogene" Gruppe von jungen Leuten - sowohl bei den Geschlechtern als auch bei den Rassen -, die um einen nicht viel älteren Priester lächelten. Problem: Im ursprünglichen Bild trägt der fragliche Priester eine Soutane, ein traditionelles Gewand, das viele junge Priester erhaschen, mit 33 Knöpfen, die an die Jahre erinnern, die Christus auf der Erde verbracht hat.

Also, ohne zu überlegen, die Verantwortlichen für den Prospekt in Frage ‚aggiornaron‘ Bild ‚à la Vigano‘, Photoshop ziehen und den Boden des Soutane in Jeans drehen. Schmitz gut, weil keine bessere Geschichte der Verwirrung, die unsere Prälaten Proiekte oder was nimmt an nicht ‚modern‘ in den Sinn kommt.

Was scheint nicht die ‚Clique‘ von septuagenarian und Achtzigjährigen zu verstehen, wer die ‚Erneuerung‘ verfocht es ist, dass sie, was nach Alter, sollen sie immer noch eine spannende kirchliche Nachricht ist, scheinen die einzige Kirche für diejenigen unter 30 Jahren, die haben bekannt

Daher klingt das Schlussdokument des Präsidiums so grimmig falsch: Es beschreibt, im Gegensatz zu dem, was sie angeblich haben wollen, eine Kirche, die einfach seit Jahrzehnten nicht existiert hat. Ich, die mit 55 Jahren nicht gerade ein junger Mann bin, habe ich ihr nicht begegnet, ich habe nicht gewusst, dass von der "strengen Kirche" die Rede ist.

Ich habe nicht einmal in allen Diözesen Masses höre ich in all den Jahren war eine Predigt, in dem sie gesprochen wird, ein naheliegendes Beispiel zu nehmen, die Hölle, eine theologische Realität, dass Christus fast obsessiv im Evangelium erwähnt. In den Predigten ist das Leben jenseits des Todes praktisch tabu.

Von den Sünden des Fleisches sprechen wir nicht einmal. Es muss ein Witz sein, so zu tun, als sei die Kirche "besessen". Niemals, niemals ein Wort in irgendeiner der Messen, in denen ich gewesen bin. Keine Erwähnung.
Sowohl die Kirche beschreibt diese ‚junge‘ , wie sie sagen Warte sind, ein, Erinnerungen verformt , die in den sechziger Jahren ‚die Türen der Kirche geöffnet‘ (für die scooted meist in den Westen), und die andere , deine Lieblingsphantasie.

Nein, ich glaube nicht, dass engagierte junge Katholiken mit etwas innerem Leben mehr davon wünschen können; wenn es wurde nie mehr Tabu umgeben als jetzt, wenn es unmöglich ist, zu nennen Sünde durch seine traditionellen Namen Ausgabe -sodomía- Zensur und ohne dass Skandal um „die Tabus rund um Homosexualität entfernen“ zu wollen, ist nicht wahrscheinlich.


https://infovaticana.com/2018/03/28/acus...de-la-juventud/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Manipulationsvorwürfe gegen den endgültigen Text des "Presidio der Jugend"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz