Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.04.2018 00:34 - Bergoglio hat eine neue umstrittene Mahnung von „Gaudete et Exsultate‚:
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Bergoglio hat eine neue umstrittene Mahnung von „Gaudete et Exsultate‚:“Do not Idol der Wahrheit machen"
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 19/04/2018 • ( 11 ANTWORTEN )



Bergoglio hat eine neue Ermahnung veröffentlicht - dieses Mal heißt es Gaudete et Excultate . Eine unschuldige Ermahnung über die Heiligkeit, sagen sie. Nichts ist jedoch, wie es scheint, besonders wenn es von Bergoglio kommt. Ein Diskussionsforum in der EWTN- Talkshow The World Over fand heraus, dass "sehr beunruhigende Teile" drin sind.

Die gerade erschienene "apostolische Ermahnung zur Heiligkeit" Gaudete und Exsultate (jauchzen und glücklich sein ) erregen Aufsehen und scheinen einigen Bergoglio-Kritikern zu gefallen. Raymond Arroyo von EWTN seziert die "beunruhigenden Teile" des Dokuments in dem Programm The World vom 12. April.

Präsident des „Faith & Reason Institute Robert Royal sagte, dass“ wegen der Divisionen, die im Rahmen dieses Pontifikats geworden sind schlimmer, wir können, wenn Franziskus ein Dokument wie dieser Version, die meist gut ist, ohne Kontroverse nicht gelesen ... oder verdächtig zu sein. "Und er fügte hinzu:" Es gibt eine ernsthafte Trennung, und es kommt mir in den Sinn, auch wenn er versucht, über relativ unkontroverse Themen wie Heiligkeit zu sprechen. "

„Ich war zufrieden mit den Teilen, die über das übernatürliche Leben waren“, sagte Pater Gerald Murray, ein Kanon, „aber als ich zum Teil ging, wo der Papst spricht über das, was er“ Anrufe neopelagianisme „Ich sagte zu mir ' Moment mal, was ist hier los? '"

„Dann gibt es eine weiteren Abschnitt über die“ neo-Gnosis „sagte Murray, und er fügte hinzu:“ Dies sind meiner Meinung nach sehr ernste Probleme in diesem Dokument, weil er durch aus den umstrittenen Teilen Amoris Laetitia zu verteidigen scheint um zu Leuten zu kommen, die nicht mit ihm übereinstimmen. Und das finde ich sehr, sehr verstörend. "

In Gaudate et Exsultate schreibt Bergoglio:

"Nicht selten kann das Leben der Kirche im Gegensatz zu den Ermahnungen des Geistes zu einem Museumsstück des Besitzes einer ausgewählten Gruppe werden. Dies kann passieren, wenn einige Gruppen von Christen bestimmten Regeln, Bräuchen oder Handlungsweisen zu große Bedeutung beimessen. Das Evangelium scheint dann reduziert oder begrenzt zu sein, seiner Einfachheit, seiner Faszination und seines Geschmacks beraubt. Dies kann sehr wohl eine subtile Form des Pelagianismus sein, denn es scheint das Leben der Gnade bestimmten menschlichen Strukturen zu unterwerfen ... nur um versteinert zu sein ... oder zu verderben. "

„Es scheint mir, dass er von denen spricht, die entgegensetzen, was er in Kapitel acht Amoris Laetitia schrieb“, sagte Murray, „wo er sagt, dass die Menschen in einigen Fällen, die in einer illegalen zweiten Ehe sind, können die Kommunion empfangen, während in das bleibt eine ehebrecherische Beziehung. "

"Man kann den Gehorsam gegenüber den Zehn Geboten nicht als einen Fehler einordnen. Und es ist kein ‚Museum‘ zu sagen, was Christus sagte vor 2000 Jahren, das ist, was ich heute glauben. „Murray glaubt, dass Bergoglio Menschen in dieser Passage stigmatisieren fragen:“ Warum, was Johannes Paul II ändern uns gesagt, zu tun "

Die Wahrheit ein Idol?

Arroyo bemerkte, dass Bergoglio ähnliche Bedenken während der Chrisamamis am Gründonnerstag äußerte und die Katholiken warnte, keine Idole von Wahrheiten zu machen. "Die Wahrheit ist kein Idol", erklärte Pater Murray und sagte, dass er von Bergoglios Behauptung "verwirrt" sei. Das Gegenteil ist jedoch wahr: "Die Wahrheit ist das Heilmittel für den Götzendienst."

"Das ist sehr, sehr schockierend, und ich würde dem heiligen Vater sagen:" Das Problem in der modernen Welt ist nicht, dass die Leute denken, dass die Wahrheit ein Idol ist. Sie kümmern sich nicht um die Wahrheit, weil sie nicht genug verteidigt wird. "Nach Murray entzieht sich Bergoglio diesen Fragen über Wahrheit und Dogma, weil sie hart sind, und weil er Menschen für die Kirche gewinnen will, aber wir können sie nicht auslassen, weil Sonst hat die Kirche nichts zu bieten.

Sind Einwanderung und Abtreibung ein ebenso großes Übel?

Arroyo sagte, dass die neue Ermahnung das Pro-Leben-Problem mit der Sorge für Migranten gleichzusetzen und sie auf die gleiche moralische Ebene zu setzen scheint. "Ist das eine Rückkehr zum" nahtlosen Kleidungsstück "? Royal klärt den schwerwiegendsten Fehler in der "nahtlosen Kleidungs-Philosophie" auf: Dieses Argument wurde jahrelang von der Demokratischen Partei benutzt, um tatsächlich nichts zu tun. "

LifeSite erklärt das Folgende über die nahtlose Bekleidungs- Philosophie :

Diese Philosophie besagt, dass schweres intrinsisches Übel wie Verhütung, Abtreibung und Euthanasie sowie soziale Probleme wie Armut, Immigration, Gesundheitsversorgung und Umwelt moralisch ähnlich sind. Das ist gefährlich, weil es die Kirche davon abhält, das inhärente Übel bestimmter moralischer Handlungen und ihrer tödlichen Konsequenzen zu erkennen, und führt die Menschen in die Irre und lähmt unsere Fähigkeit, wirksam zu reagieren.

Arroyo stellt klar, dass diese Philosophie verwendet wird, um "die Abtreibungskultur in Amerika weiter zu unterstützen und zu fördern". Indem man diese Dinge auf ein gleiches Niveau stellt, wird die Dringlichkeit des Vorgehens gegen Abtreibung reduziert, "was der fortgesetzte Mord an Menschen ist auf einer täglichen Basis. "

Ein Streich aus der Pfanne zu Kardinal Sarah
In seiner Ermahnung schrieb Bergoglio auch:

„Es ist nicht gesund Schweigen zu halten, während wir aus der Interaktion mit anderen fliehen zu wollen, während der Aktivität aller Ruhe zu vermeiden, das Gebet zu verfolgen, während wir Dienstleistungen verachten. Alles kann akzeptiert und in unser Leben in dieser Welt integriert werden und Teil unseres Weges zur Heiligkeit werden. "

Arroyo nannte dies eine „Art von seitwärts Schlag an Kardinal Sarah“, die das gefeierte Buch " The Power of Silence geschrieben hat." Bergoglio scheint hier zu sagen, dass die Mönche, die die Stille in den alten Abteien, den Wüstenvätern usw. lebten, "nicht gesund" waren ... Eine eklatante Beleidigung für die Ansprache einiger Gottesheiliger!

"Ist zu viel Nachdenken in der Kirche oder in der Welt?", Fragte Royal. "Ich würde tatsächlich das Gegenteil behaupten. Es gibt viele junge Menschen und nicht so junge Menschen in der westlichen Welt, die sich dem Buddhismus, Yoga oder Hinduismus zuwenden, weil sie eine Spiritualität suchen, die nicht nur die Spiritualität eines jeden Tages ist, sondern die Spiritualität, die tiefer geht. Wenn wir unsere kontemplative Tradition an die Oberfläche bringen, gibt es viele junge Menschen in der modernen Welt, die darauf achten würden, weil es zeigen würde, dass die katholische Tradition etwas zu bieten hat - etwas, das die Welt nicht hat; etwas, was andere Religionen nicht haben. "
https://restkerk.net/2018/04/19/bergogli...an-de-waarheid/
Quelle: LifeSite




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs