Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.04.2018 00:33 - Wie Jordan Peterson zu Freud und Darwin führen kann, nicht zu Gott Von John Horvat II
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Wie Jordan Peterson zu Freud und Darwin führen kann, nicht zu Gott
Von John Horvat II
10
1979-Freud_2-300x225 Wie Jordan Peterson zu Freud und Darwin führen kann, nicht zu Gott
"Er gibt sich große Mühe, die Denker zu zitieren, die er für wichtig hält - Darwin, Freud ..."

Jordan Petersons 12 Regeln für das Leben: Ein Gegenmittel gegen das Chaos ist kein gewöhnliches Buch. Ihnen gefällt die Tatsache, dass sie die vorherrschende politisch korrekte Gesellschaft angreift und die Menschen dazu herausfordert, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Es gibt einen Verdienst, solche Ziele vorzuschlagen.

Sie mögen auch die Idee von Regeln, weil jeder weiß, dass es Regeln für das Leben geben sollte. Regeln klären und definieren in der Regel. Sie geben deinem Tun Zweck und Bedeutung. Sie werden heute so gebraucht.

RTO-mini2 Wie Jordan Peterson zu Freud und Darwin führen kann, nicht zu GottKostenloses Buch: Rückkehr zur Ordnung: Von einer rasenden Wirtschaft zu einer organischen christlichen Gesellschaft Wo wir waren, wie wir hier sind und wohin wir gehen müssen



Diese zwölf Regeln scheinen jedoch viel in der Luft zu liegen. Du weißt nicht, was du von ihnen halten sollst oder die Erklärungen des Autors, weil sie so unkonventionell sind.

Sie bemerken plötzlich, dass der Regelmacher keine festgelegten Regeln befolgt; Er macht sie fertig, wenn er geht. Das gibt er in seinem Buch zu. Daher ist der Umfang seiner 12 Lebensregeln sehr begrenzt.

Unübersichtlich und esoterisch

Der erste Hinweis auf Begrenzung ist, dass das Buch überladen und esoterisch erscheint. Der Autor hat die Angewohnheit, einfache Dinge kompliziert zu machen. Er gibt sich große Mühe, die Denker zu zitieren, die er für wichtig hält - Darwin, Freud, Jung, Nietzsche oder Heidegger. Alle diese Autoren kommen mit komplexen und sogar anti-christlichen Ideen, die versuchen, die Realität zu erklären.

Dr. Peterson benutzt diese überwältigenden philosophischen und psychologischen Systeme, um seine Regeln ohne Regeln zu machen. Hinter dem esoterischen Jargon verbirgt sich eine verwirrende Mischung aus existentiellen Lehren, psychoanalytischen Konzepten und orientalisch-taoistischen Gedanken, die wenig Ähnlichkeit mit allem Christlichen haben. Dinge, die so einfach sein sollten, werden kompliziert, da er darauf besteht, dass es keine einfachen Antworten auf grundlegende Fragen gibt. Indem sie sich weigern, eingekreist oder etikettiert zu werden, tendieren seine Erklärungen dazu, sich um die Probleme zu drehen.

Was sagt der heilige Thomas über die Einwanderung?

So wünschst du dir, er würde einfach herauskommen und sagen, was gesagt werden muss ohne all den existentiellen Argum oder vor allem seine Besessenheit, mit einem Kapital B zu sein. Wenn er nur sagen könnte, was er mit Gott meint und fern von ihm bleibt die vagen Abstraktionen, die dich beunruhigen. Wenn er sich über Moral und menschliches Verhalten definieren könnte, anstatt es Millionen von Jahren der Evolution zu überlassen.

Eine überwältigende Gewöhnlichkeit

Abgesehen davon, dass er einfache Dinge kompliziert macht, leidet Dr. Peterson auch unter einer konträren Begrenzung des Versuchs, wirklich komplexe Dinge einfach zu machen. Er bemüht sich zu sehr, trendy, volkstümlich und "zugänglich" zu sein. Vielleicht nimmt er an, dass du keine normale Person in der realen Welt bist und du etwas von der Popkultur brauchst, um die Realität zu verstehen - ein Handy, ein Skateboard oder eine Filmreferenz , alles um zu beweisen, dass Sie auf dem neuesten Stand sind. Er füllt seine Bücher mit Geschichten, Beispielen und Referenzen, die Sie mit ihrer überwältigenden Gewöhnlichkeit beeindrucken sollen.

Zum Beispiel werden Sie gebeten, eine Katze anzuhalten und zu streicheln, die Sie auf der Straße treffen (Regel # 12). Eine andere Regel verlangt, aufrecht mit den Schultern aufrecht zu stehen (Regel # 1). Hören Sie nicht auf, Kinder, die Skateboarding sind (Regel # 11) ist eine weitere alltägliche Referenz, die nicht für viele Menschen ist. Er wird die tragischen Geschichten von Freunden aus der Kindheit oder die psychologischen Probleme seiner klinischen Patienten erzählen.

Sie wollen Regeln, die Sicherheit und ein universelles und moralisches Gesetz widerspiegeln. Sie erhalten erfahrungsbasierte Anweisungen, die den "Prozess des Seins" widerspiegeln, der keine festgelegten Regeln befolgt, in denen nichts sicher ist.

Was sagt der heilige Thomas von Aquin über die Ehe?

Dr. Peterson schreibt: "Das richtige Sein ist ein Prozess, kein Zustand; eine Reise, kein Ziel. Es ist die beständige Verwandlung dessen, was du weißt, durch die Begegnung mit dem, was du nicht weißt, und nicht das verzweifelte Festhalten an der Gewissheit, die auf jeden Fall ewig unzureichend ist. "

Der nicht-christliche Ansatz

Dies führt zu dem letzten Problem mit Dr. Petersons Lebensregeln . Sie sind in ihrer Fähigkeit eingeschränkt, Leben zu verändern. Sie hören viele Dinge über das, was er getan hat. Diejenigen, die die Werke und Videos des Autors loben, zeigen gerne auf, wie er es schafft, christliche Ideen auf moderne nicht-christliche Weise zu präsentieren. Junge Leute beziehen sich auf seine Vorlesungen. Sie werden von diesen sehr traditionellen Ideen begeistert, ohne zu wissen, wie konservativ sie sind. Sie sagen, dass viele junge Männer zurück zur Religion konvertieren.

Viele sagen jetzt, dass seine nichtchristliche Herangehensweise eine der besten Möglichkeiten ist, das Christentum den Jugendlichen und denjenigen, die skeptisch sind, zu präsentieren. Sein Konzept des Christentums als mythologisierte Geschichte, die "von der kollektiven Fantasie erfunden" ist, spricht jedoch nicht die grundlegenden Wahrheiten des christlichen Glaubens an.

Er kann also niemanden zur Kirche oder zum Glauben an Gott führen, weil er nicht der Kirche angehört oder diesen Glauben vertritt. Er hat nicht die Absicht, dies zu tun, und er wird ehrlich der Erste sein, der es zugibt.

Diejenigen, die sich später für die Kirche interessieren und wegen seiner anti-postmodernen Ideen konvertieren, sind Ausnahmen von der Regel. Die Regel ist, dass Dr. Peterson Menschen zu Darwin, Freud, Jung, Nietzsche und Heidegger führt, die er bewundert und lehrt. Dorthin will er dich führen, weil er dort ist. Er wird das als erster zugeben.

Dr. Peterson wirft wichtige Fragen zur postmodernen Gesellschaft auf und er wird versuchen, Sie vor seinen politisch korrekten Verwüstungen zu bewahren. Er könnte dringend benötigte Vorstellungen von Verantwortung und Religion (die er lediglich als "richtiges Verhalten" definiert) liefern, aber er kann Sie nicht weiter bringen.

Aktualisieren der Nachricht

Leider gibt es nichts Ungewöhnlicheres als die ständige Bemühung, alte Ideen auf neue und neue Weise zu präsentieren. Im Laufe der Geschichte der Kirche gab es immer diejenigen, die versucht haben, "die Jugend anzuziehen" oder "die Botschaft zu aktualisieren", indem sie sich an die Kultur anpassten. Tatsächlich war das 20. Jahrhundert ein gescheiterter Versuch der Kirche, die Welt zu umarmen.

Deshalb neigen viele dazu, viel zu viel in Dr. Petersons Arbeiten oder Vorlesungen zu lesen. Die Welt ist voll von Menschen, die nach denen suchen, die ein "nicht-christliches Christentum" präsentieren können, in der Hoffnung, dass es etwas attraktiver und freundlicher für die Welt sein wird. Sie greifen Dr. Peterson trotz seiner erklärten Einschränkungen an.

Das Ergebnis ist immer eine große Illusion. Solche Darstellungen des Glaubens neigen dazu, die christlichen Ideen dahingehend zu verändern, dass sie nicht mehr christlich sind. Christliche Ideen ergeben nur im Zusammenhang mit der Botschaft Christi Sinn. Während Gott auf mysteriöse Weise arbeiten kann, konvertieren diese begrenzten Methoden im Allgemeinen keine Menschen.

Die Natur der Wahrheit

Die Wahrheit ist immer sehr einfach und unbeeinflusst. Sie werden von seiner Einfachheit und inneren Logik angezogen. Es muss gut präsentiert werden, aber es muss nicht in ausgefallene Sprache oder verwirrende Konzepte gekleidet sein.


Dies gilt besonders für die Wahrheiten des Glaubens. Sie sind für alle attraktiv, da sie sich nach der menschlichen Natur richten, die sich nach allem Erhabenen und Göttlichen sehnt. Die Wahrheit sollte nicht verborgen, sondern in ihrer Gesamtheit gezeigt werden und dadurch immer wünschenswerter werden.

Die Wahrheit verlangt jedoch Loyalität, Integrität und Opferbereitschaft, was es für diejenigen schwierig macht, die der Welt verbunden sind. Um dich von der Tyrannei der Leidenschaften und Bindungen zu befreien, brauchst du universelle Regeln, nicht nur für das Leben, sondern auch für die Ewigkeit.
http://www.returntoorder.org/2018/04/how...darwin-not-god/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wie Jordan Peterson zu Freud und Darwin führen kann, nicht zu Gott Von John Horvat II" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs