Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.05.2018 00:59 - War die Hochzeit von Meghan und Harry eine kirchliche Hochzeit?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

War die Hochzeit von Meghan und Harry eine kirchliche Hochzeit?
2018.05.22


Harrys und Meghans Hochzeit

Wie ist es möglich, dass die geschiedene Person in der Kirche auf dem Teppich stand? War es eine sakramentale Hochzeit? Von einem "echten" Priester gegeben? Und in welcher Kirche? Wir übersetzen.

Hochzeit Meghan Markle (nach der Ehe spricht die offiziellen Titel Ihrer Hoheit der Herzogin von Sussex) Sussex und Prinz Harry im Hause Windsor provozierte eine Lawine von Kommentaren, nicht nur auf Fragen des sozialen und Lifestyle, sondern auch religiös. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dieser Art, die während der königlichen Hochzeit erschienen.

Lesen Sie auch: Ein unerwarteter Star einer königlichen Hochzeit. Bischof Curry und 4 interessantesten Fragmente seiner Predigt


1. War Meghans und Harrys Ehe katholisch?

Nein . Die Ehe des britischen Fürstenpaares wurde in kanonischer Form in der anglikanischen Kirche (offizieller englischer Name: Church of England ) abgeschlossen. Sie entstand 1534 aufgrund des Konflikts zwischen König Heinrich VIII. Tudor und Papst Clemens VII., Der sich weigerte, die Ehe des Monarchen mit Catherine Aragonese für ungültig zu erklären.

Das Parlament und der Erzbischof von Canterbury Thomas Cramer kündigte die Trennung der Kirche in England von der römisch-katholischen Kirche und verwandelte sie in eine nationale Kirche, deren Königschef der König wurde. Der Papst hat den Herrscher exkommuniziert.

Anglikaner , die Lehre von den ersten vier ökumenischen Konzilien (auf das Konzil von Chalcedon in 451 Jahren v. Chr.), Da die Quelle der Offenbarung glaubt , dass die Bibel im Geist der apostolischen Tradition interpretiert, glauben an der symbolischen Gegenwart Christi in der Eucharistie, gehalten von Nizäa-Konstantin Credo, erkennt Episkopalismus der Kirche auf der Grundlage der apostolischen Sukzession der Bischöfe und der Liturgie der Stunden, lehnten sie den Zölibat des Klerus und das Klosterleben.

Seit dem 20. Jahrhundert engagieren sie sich aktiv im Dialog mit anderen christlichen Kirchen. Zur Zeit des Haupt der Kirche ist Queen Elizabeth II, und der Haupt Hierarch - Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, zugleich den Leiter der Anglikanischen Gemeinschaft (stehend Anglikanischen Gemeinschaft ), mit fast 85 Millionen Gläubigen in mehreren autocephalous (parteilos) Kirchen in der Welt (zB Episcopal Church USA.).

Harrys und Meghans HochzeitFotogalerie


2. Ist die Ehe in der anglikanischen Kirche ein Sakrament?

Im Allgemeinen wird es von vielen Anglikanern als Sakrament behandelt. Eine detaillierte Antwort auf diese Frage berücksichtigt die Besonderheiten der anglikanischen Kirche erfordert, unterscheidet sich von der katholischen Kirche oder der orthodoxen erkennen sieben Sakramente.

Die Kontroversen über Sakramentologie leben seit mehreren hundert Jahren unter Anglikanern. Im Wesentlichen werden die Taufe und die Eucharistie als Hauptsakramente betrachtet. Bestätigung (Bestätigung), Buße (gewöhnlich durch universales Bekenntnis während der Eucharistie mit der Heiligen Kommunion gegeben), Salbung der Kranken, Priestertum und Ehe gelten als nachrangige sakramentale Handlungen .

In der Annäherung an die Sakramente mit katholischer und orthodoxer Tradition wird der Trend anglokatolicyzmiem oder Hochkirche im Anglikanismus genannt . Andere Richtungen, wie die nahe lutheranische Low Church oder die liberale Broad church , weisen darauf hin, dass die Taufe und die Eucharistie die wichtigsten bleiben.

Lesen Sie auch: Die katholische Kirche erkennt die Gültigkeit der Taufe in anderen Kirchen an. Weißt du, in welcher?


3. Wie behandelt die katholische Kirche die Sakramente mit Anglikanern?

Die römisch-katholische Kirche erkennt die Gültigkeit der anglikanischen Taufe an. Er respektiert auch die Priesterweihe in dieser Kirche mit Respekt.

Im Falle der Bekehrung des anglikanischen Klerus zur katholischen Kirche werden die heiligen Weihen nicht wiederholt , sondern sie werden durch die Beichte und die Eucharistie empfangen. Darüber hinaus dürfen verheiratete anglikanische Priester - ausnahmsweise - heiraten und ihren priesterlichen Dienst fortsetzen.

Was jedoch in diesem Zusammenhang wichtig ist, erkennt die römisch-katholische Kirche nicht die Priesterweihe an, die Frauen in der anglikanischen Kirche gegeben wird.

4. Segnet der Geistliche die Beziehung des fürstlichen Paares zum Bischof?

Ja. Die Trauung wurde vom Erzbischof David Conner (mit der Würde eines Kanons der königlichen Kapelle von St. George auf Schloss Windsor, wo die Hochzeit stattfand) gefeiert und Justin Welby'iego, die Gelübde der jungen nahm. Neben ihnen waren anwesend Autor mitreißende Predigt, Bischof Michael Curry, der Leiter der Episcopal Church USA, Stiftsdame Kapelle und der Königin wikariuszka Londoner Westminster Abbey, Fr. Rose Hudson-Wilkin und der koptische Bischof von Angaleos, ein ökumenischer Aktivist, der auf den Inseln bekannt ist.

Die Hochzeit wurde nach einem von der gemeinsamen Anbetung vorgeschriebenen Ritual gefeiert (eine Kombination aus einem Gebetbuch, einem Messbuch und dem Sakramentsritus, die von den Kirchen der anglikanischen Gemeinschaft benutzt wurden). Common Worship bietet verschiedene Varianten des Hochzeitsdienstes: ohne die Heilige Kommunion und mit dem Empfang der Heiligen Kommunion. Im Fall von Meghan und Harry wurde der erste von ihnen ausgewählt (die Kommunion kann von den frisch Vermählten während einer separaten Liturgie am selben Tag oder am nächsten Tag angenommen werden).

Wie wir auf den Bildschirmen sehen konnten, begann der Gottesdienst mit einer Prozession, einschließlich Liturgie des Wortes, Psalmen und biblischen Hymnen, gemeinsame Gebete für verschiedene Absichten, Vaterunser und letzte Segnung. Text Eheversprechen sind im Wesentlichen ähnlich zu dem in der römisch - katholischen Kirche vorgelegt : nupturienci bekennt Liebe, Komfort, Ehre und Fürsorge für sich, Verzicht auf Gedanken von anderen Männern und Frauen, und bis zum Ende des Lebens treu zu sein.

Lesen Sie auch: Die zukünftige Frau von Prinz Harry erhielt Taufe und Bestätigung

5. Welche Religion ist Meghan? War sie in der Vergangenheit Katholikin?

Ab März 2018 ist sie der anglikanischen Kirche treu. Sie wurde von ihm während der diesjährigen Fastenzeit durch Taufe und Firmung (das Äquivalent der Firmung) empfangen. Bei der Verabreichung der Sakramente wurde Wasser aus dem Jordan verwendet. Ihr Minister war Erzbischof Justin Welby. Die Zeremonie war streng privat. Der Bekehrung von Meghan ging ein mehrmonatiger Zyklus der Katechese voraus , in dem die Braut die Grundlagen der Theologie und Praxis der anglikanischen Kirche erlernte.

Es gibt nicht viele Informationen über Meghans Religionszugehörigkeit. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie 6 Jahre alt war. Sie gehörten verschiedenen protestantischen Kirchen an - der Vater war ein Gläubiger der Episkopalkirche in den USA und gehörte der anglikanischen Gemeinschaft an. Die zukünftige Herzogin besuchte die katholische Highschool des Unbefleckten Herzens Mariens in Los Angeles, aber sie war keine Katholikin . Im Westen ist ein großer Teil der katholischen Schüler Nicht-Katholiken und sogar Menschen, die keine Religion haben.

Meghans Annahme der Taufe vor der Hochzeit deutet darauf hin, dass sie höchstwahrscheinlich noch nicht getauft war . Anglikaner die Bedeutung des Sakraments der Taufe in allen christlichen Kirchen, deshalb erkennen, wenn Meghan in der katholischen Kirche getauft wurde, die orthodoxen, altkatholische, Lutheraner oder Calvinist, die Kirche von England ihre Umwandlung würde nur durch Bestätigung und die Annahme der Eucharistie auftreten.

6. Wie ist es möglich, dass Meghan - eine geschiedene Frau, eine Kirche geheiratet hat und in einem weißen Schleier getanzt hat?
Die erste, von Meghan mit Trevor Engelson abgeschlossene Ehe, die 2013 auseinander fiel, wurde in eine zivile Form gebracht. Nach der zivilen Scheidung konnte sie leicht eine kirchliche Beziehung mit Harry eingehen. Eine ähnliche Situation könnte passieren, wenn Meghan eine Ehe in der römisch-katholischen Kirche, einer orthodoxen Kirche oder anderen christlichen Gemeinschaften schließen wollte.

Meghan gilt nicht so streng genommen, die Bestimmungen der Generalsynode der Kirche von England aus dem Jahr 2002, die in bestimmten Fällen nach dem Bürger Urteil der Scheidung Erlaubnis Wiederverheiratung Kirche . Voraussetzung für den Abschluss einer zweiten Kirchenehe ist die Einwilligung des Bischofs, die nach einer pastoralen Prüfung der Situation eines bestimmten Mannes und aufrichtigem Bedauern für die Auflösung der ersten Beziehung erfolgt ist.

Im Prinzip gibt es im Anglikanismus keine Praxis, den zweimal geschiedenen Personen eine dritte Kirchenehe zu gewähren. Es ist jedoch möglich, einen Geistlichen um einen gewöhnlichen Segen (ohne kanonische Form) einer bürgerlichen Vereinigung zu bitten. Harrys Vater, Prinz Charles, profitierte von dieser Möglichkeit nach der Auflösung der Ehe mit Prinzessin Diana und der bürgerlichen Vereinigung mit Camilla Parker-Bowls.

Der Schleier der Braut ist seit Jahrhunderten ein Symbol der Jungfräulichkeit in der christlichen Tradition. Heute ist dieses Kleidungsstück ist seine ursprüngliche Bedeutung verlieren, auch wegen der Tatsache , dass das Zusammenleben vor der Ehe bereits in vielen der Vertragsparteien getroffen hat, abgesehen von der Kirche, die sie treu sind. Ein Schleier oder seine Abwesenheit während der Hochzeit ist mehr und mehr eine Frage der Mode oder der ästhetischen Vorlieben als die ursprüngliche Symbolik. Das Tragen eines Hochzeitsschleiers ist derzeit in keiner Kirche eine liturgische und kanonische Voraussetzung .

https://pl.aleteia.org/2018/05/22/czy-sl...m=notifications
Lesen Sie auch: Zwei Töchter König Heinrichs VIII., Zwei Kirchen und ihr gemeinsames Grab

+++


KIRCHE

Zwei Töchter König Heinrichs VIII., Zwei Kirchen und ihr gemeinsames Grab

Das Grabmal wurde zu einem Zeichen dafür, dass trotz der Trennungen auf der Erde die wichtigste Wahrheit, die die Christen verbindet - die Auferstehung.
Das Grab ist ein Zeichen der Einheit

Geschichten von königlichen Linien können faszinierend, turbulent und voller Aufruhr sein . Die Geschichte der Töchter des Königs von England, Henry VIII, gehört definitiv zu ihnen. Der größte Teil dieser Geschichte ist vom Drama der Spaltung geprägt, aber ihr Finale führt unerwartet zur Hoffnung auf Einheit, deren Zeichen das Grab ist.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1533, als der König von England, Heinrich VIII, beschließt, seine Frau Katarzyna Aragony aufzugeben und sich mit seiner Geliebten Anna Boleyn zu binden. Da er seine neue Beziehung legalisieren wollte, wollte Henry die Hochzeit mit Katarzyna annullieren, aber trotz aller Bemühungen war Papst Clemens VII. Nicht einverstanden.

Da er nicht bereit war, nachzugeben, heiratete der König Anne heimlich und befahl dem Erzbischof von Canterbury, seine frühere Ehe aufzuheben. So geschah es, aber als der Papst diese Entscheidung nicht annahm, entschloß sich Heinrich, die Einheit mit Rom abzubrechen und sich zum Oberhaupt der anglikanischen Kirche zu erklären. Katarzyna wurde der Titel der Königin entzogen.

Lesen Sie auch: Katholiken, Lutheraner und der 500. Jahrestag der Reformation. Soll die Spaltung gefeiert werden?
https://pl.aleteia.org/2017/10/31/katoli...lezy-swietowac/

Katholisches England? Das wollte "Bloody Maria"

Maria war die fünfte Tochter von Henryk und Katarzyna. Als ihrer Mutter die aktuellen königlichen Rechte entzogen wurden, galt sie selbst als uneheliches Kind und sie verlor alle Privilegien. Maria blieb dem Papst treu. Als die Geschichte schließlich dazu führte, dass sie nach ihrem Halbbruder Edward VI. Den Thron bestieg, beschloss sie, das katholische Königreich wieder zu gründen.

Próbowała uczynić to wszystkimi dostępnymi metodami, także krwawymi represjami wobec protestantów, których zwalczała jako heretyków, stąd historia nadała jej przydomek: „Krwawa Maria”. Służyć miało temu także małżeństwo z Filipem II, synem króla Hiszpanii znanego z wrogiego usposobienia do protestantyzmu.

https://pl.aleteia.org/2017/09/28/czy-ko...no-przykazanie/

Im Jahre 1554 kam es zu einem Aufstand gegen Königin Maria, an der ihre Halbschwester Elżbieta beteiligt war - die einzige Tochter von Anna Boleyn und Heinrich VIII., Die aus einer Union hervorging, die das Leben von Maria, ihrer Mutter und dem katholischen England ruinierte. Von Anfang an erkannte Maria ihre Schwester nicht als eine Prinzessin, die protestantisch erzogen wurde und sich der anglikanischen Idee verschrieben hatte. Elżbieta wurde im Londoner Tower gefangen gehalten und sie ist der Todesstrafe kaum entkommen. Maria versuchte fortan von der Möglichkeit ausgeschlossen zu sein, den Thron zu erben. Die Königin starb 1558 und wurde in der Westminster Abbey beigesetzt.

Lesen Sie auch: Versteckt die Kirche ein Gebot vor den Gläubigen?

Elżbietas Herrschaft

Der Thron wurde von Elżbieta übernommen, der sofort den Rückzug der katholischen Reformen des Vorgängers und die Stärkung des Anglikanismus übernahm. Sie entfernte alle Katholiken aus ihrer Umgebung und ihren Ämtern.

Zuerst veröffentlichte sie den "Unification Act", der den Gebrauch eines anglikanischen Gebetsbuches in allen Kirchen einführte, gefolgt vom "Supremacy Act", der den Eid verlangte, die königliche Autorität über die Kirche in England anzuerkennen. Die Geschichte zweier Töchter Heinrichs VIII. Wurde gegen die schwierige Geschichte des Landes und der Kirche geschrieben, die vom Drama der Teilung betroffen war.

Zwei Töchter von Heinrich VIII

Die Trennung der Kirche in England von der katholischen Kirche berührte sie sehr persönlich und war mit ihren Müttern verbunden. Die Annullierung der Ehe Heinrichs VIII. Mit Katarzyna Aragón - der Mutter von Maria und einer neuen Beziehung mit Anna Boleyn - der Mutter von Elżbieta wurde zur Ursache einer tiefen Trennung zwischen ihnen, aber auch zwischen den Anhängern Christi in England.

Diese Geschichte hat jedoch einen erstaunlichen Moment, der die beiden Königinnen vereint. Nach 44 Jahren Herrschaft starb Elżbieta I Tudor und wurde wie ihre Vorgängerin Maria I Tudor in der Krypta Heinrichs VII. In der Westminster Abbey begraben.

Ihr Nachfolger, James I Stuart, drei Jahre nach ihrer Beerdigung zog Sarg Elizabeth Sarkophag, der in 1558. Aus dem Körper von Mary und bestellen auf den folgenden Satz gravieren: " Gemeinsam auf dem Thron, und das Grab, liegt dort zwei Schwestern, Elizabeth und Mary , in Hoffnung auf eine gemeinsame Auferstehung. "


+
https://pl.aleteia.org/2017/11/24/dwie-c...h-wspolny-grob/
+++

https://pl.aleteia.org/2017/02/21/papiez...oryczna-wizyta/
https://it.aleteia.org/2018/05/16/harry-...ola-nessuno-sa/
+++
https://aleteia.org/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "War die Hochzeit von Meghan und Harry eine kirchliche Hochzeit?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz