Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.05.2018 00:59 - Die erstaunliche Selbstgerechtigkeit von Abtreibungsgruppen nach Schulschießereien...
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die erstaunliche Selbstgerechtigkeit von Abtreibungsgruppen nach Schulschießereien
Abtreibung , Schulschießereien

21. Mai 2018 ( LifeSiteNews ) - Letzte Woche an der Santa Fe High School außerhalb von Houston, Texas, eröffnete ein Teenager in einem Trenchcoat das Feuer mit einer Schrotflinte und einem Revolver und tötete mindestens zehn Menschen. Nach der Massentötung von Gymnasiasten in Florida im Februar ist dies eine weitere hässliche Erinnerung, dass die amerikanische Jugendkultur heute etwas traurig und krank ist. Das Geschrei von beiden Seiten hat bereits begonnen, mit viel Hitze und sehr wenig Licht.

[imghttps://aleteia.org/2018/05/27/a-visu...ian-martyrdom/?

utm_campaign=Web_Notifications&utm_source=onesignal&utm_medium=notifications][/img]
Und natürlich begannen die Geier bei dem Anblick und Geruch von frischem Blut zu landen. Es ist ziemlich typisch für die Verteidiger der zweiten Änderung und die Befürworter der Waffenkontrolle, sich im Anschluss an die Tragödie zu stellen und darüber zu diskutieren, was die wahre Ursache der Waffengewalt ist und was die angemessene Lösung wäre. Aber in letzter Zeit haben Abtreibungsaktivisten beschlossen, ihre Heuchelei laut und stolz zu tragen und sich mit ungerechtfertigter Selbstgerechtigkeit an die Diskussion zu beteiligen.

Der Grund dafür ist einfach: Die Abtreibungsindustrie hat vor einiger Zeit erkannt, dass die bloße Verteidigung des Fetizids die ganze Zeit nicht gut aussah und dass die Leute im Allgemeinen zu unbehaglich waren mit grausigen Details dessen, was ihre Dienste unablässig von ihnen hören wollten. Und so spannten sie ihren Wagen auf verschiedene andere sogenannte progressive Ursachen an, um das Babyblut, das sie an den Tisch brachten, zu verdünnen und sich als Teil einer größeren Bewegung für soziale Gerechtigkeit zu präsentieren. Insbesondere Cecile Richards wurde sehr geschickt darin, den weltweit größten Abtreibungsanbieter als einen warmherzigen und unscharfen Gesundheitsdienstleister zu präsentieren, der überall mit Kriegern für soziale Gerechtigkeit verbunden war.

Und so reagierte NARAL, die National Abortion Rights Action League, auf den Tod von Schülern in der Hand eines ihrer Kollegen mit diesem ekelhaften Tweet:

Unsere Herzen und Gedanken sind mit der Santa Fe Gemeinschaft heute. Kein Elternteil sollte seine Kinder aus Angst um ihre Sicherheit in die Schule schicken müssen. Dies ist ein Problem der reproduktiven Freiheit. Wir müssen handeln.

Hier hast du es. Die Abtreibungsindustrie versucht offen, eine Tragödie für einen völlig unabhängigen Dienst zu entführen, den sie bieten. Wie genau schreibt eine Schule ein "Problem der reproduktiven Freiheit", womit sie Abtreibung meinen? Weil diese Studenten vielleicht erwachsen geworden sind, um Abtreibungen zu kaufen? Weil Planned Parenthood potenzielle Kunden verloren hat? Weil NARAL verärgert ist, dass junge Leute von einem Schütze und nicht von einem Abtreiber getötet wurden?

Die Abtreibungsindustrie ist völlig schamlos - ganz zu schweigen von dem Wunsch, Situationen hervorzuheben und zu entführen, in denen sie nicht einmal Blut an den Händen haben. Um die Menschen von der Tatsache abzulenken, dass ihr gesamtes blutiges und skandalumwobenes Geschäft der Zerstörung von unschuldigen Menschenleben gewidmet ist, die sich im Mutterleib entwickeln, setzen sie sich in Diskussionen ein, in denen Unschuldige mit viel Empörung getötet wurden, um sich zu präsentieren die Verteidiger des unschuldigen Lebens und tatsächlich sagen, dass es eine Gemeinsamkeit gibt zwischen dem Recht, sich von einem Fötus zu befreien und dem Recht, nicht von einem Scharfschützen erschossen zu werden, während man den Schulunterricht besucht.

Diese Strategie ist wirklich widerlich, aber sie ist auch effektiv. Planned Parenthood und andere Abtreibungsgruppen wie NARAL und Emilys Liste zogen schnell nach Trumps Wahl, um Führungspositionen im so genannten "Widerstand" zu gewinnen, und formulierten ihre Sache als eine Sache, die sich von rassischer Versöhnung bis zur wirtschaftlichen Gleichheit erstreckte. In Wirklichkeit machen sie natürlich ein Vermögen, indem sie winzige menschliche Wesen physisch aus den Leibern ihrer Mütter entfernen und zusätzliches Geld verdienen, indem sie gelegentlich die kleinen Leichen nach menschlichen Körperteilen plündern, um sie an Forscher zu verkaufen.

Organisationen, die sich der Abtreibung verschrieben haben, lenken von ihrer Tötungsrate ab, indem sie die eines anderen verurteilen. George Orwell (wer war pro-Leben) würde wirklich krank sein.

https://aleteia.org/2018/05/27/miracle-i...m=notifications

https://aleteia.org/web-notifications/da...m=notifications
h



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die erstaunliche Selbstgerechtigkeit von Abtreibungsgruppen nach Schulschießereien..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz