Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.05.2018 00:18 - Kardinal Gerhard Müller, der damalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre,
von esther10 in Kategorie Allgemein.


http://www.ncregister.com/



Kardinal Gerhard Müller, der damalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, spricht im Vatikan.14. Juni 2016 (Daniel Ibanez / CNA)
VATIKAN | KANN. 30, 2018 (Daniel Ibanez / CNA)

VATIKAN | KANN. 30, 2018

Kardinal Müller: Die Ideologie der Geschlechter lehnt es ab, dass Menschen in Gottes Bild erschaffen werden
"Menschen können nicht nach ihrer sexuellen Orientierung klassifiziert werden", sagte er.
Andrea Gagliarducci / CNA / EWTN Nachrichten

ROM - Kardinal Gerhard Müller hat kürzlich über den Aufstieg der Geschlechterideologie nachgedacht und gesagt, dass sie in dem Vakuum gewachsen sei, das der Zusammenbruch des Faschismus und des sowjetischen Kommunismus als "neue Religion" hinterlassen habe.

"Marxismus und Faschismus, antichristliche Ideologie, fielen. Der Kapitalismus befindet sich in einer Krise. Es gab Raum für wahre Philosophie, für Theologie, für christliche Religion. Aber die Menschen zogen es vor, eine neue Religion zu erfinden, die eher an den Menschen als an Gott glaubt ", sagte der emeritierte Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre gegenüber CNA am 25. Mai.

Der Kardinal sprach vor der Präsentation der italienischen Ausgabe von Warum Mattie mich nicht Homosexuell von Daniel Mattson.

"Menschen können nicht nach ihrer sexuellen Orientierung klassifiziert werden", sagte Kardinal Müller. "Wir haben keine Menschen, die spezieller sind als andere. Der Mensch muss nach seiner Person und der Tatsache beschrieben werden, dass er im Ebenbild Gottes und seiner Berufung zum ewigen Leben geschaffen ist. "

Dieser Charakter passt "jedem Menschen".

In Bezug auf die Seelsorge für Homosexuelle bemerkte der Kardinal, dass "die Kirche gegenüber jeder menschlichen Person stets Respekt hatte, jenseits jeder Kategorisierung".

Er betonte auch, dass "in der Geschlechterideologie Dutzende von Geschlechtern gezählt werden können, während der Mensch als Mann und Frau erschaffen wird: Das ist unsere Natur, und der Wille des Schöpfergottes drückt sich in dieser Natur aus."

Kardinal Müller unterstrich, dass die Menschen "denen widerstehen müssen, die sich als ideologische Gruppe organisieren und die ganze Gesellschaft verändern wollen, indem sie ihre Gedanken jedem Volk aufzwingen".

Das ist "eine Auferlegung eines einzigartigen Gedankens", wie ideologische Gruppen "all diejenigen angreifen, die nicht ihren eigenen Weg gehen: Sie beleidigen; Sie zerstören sogar die Menschenwürde von Menschen, die anders denken als sie. "

Er sagte, diese Leute seien "eine Lobby, eine Organisation mit eigenen Interessen".

Kardinal Müller lobte Mattson dafür, dass er sich nicht als "schwul", sondern als "Sohn Gottes" bezeichnet habe.

"Wir können über alles im Geheimnis der Beichte und der Seelsorge sprechen, aber niemand kann sich mit einer Kategorie identifizieren, die es in Wirklichkeit nicht gibt", sagte Kardinal Müller.

Er betonte auch, dass diese Konstruktion vom marxistischen Denken herrührt, weil "die marxistische Logik behauptet, dass der Verstand die Realität nicht anerkennt, aber sie baut die Realität auf: Wenn die Kommunistische Partei sagt, 2 + 2 ist 5, muss jeder es glauben."

Gender-Ideologie und Seelsorge für homosexuelle Menschen gehören zu den meistdiskutierten Themen in der katholischen Kirche.

Die Kongregation für die Glaubenslehre gab 1986 einen " Brief an die Bischöfe der katholischen Kirche über die Seelsorge für homosexuelle Personen " heraus, in dem es heißt: "Wir ermutigen die Bischöfe, die Seelsorge in vollem Einklang mit der Lehre des hl Kirche für homosexuelle Personen ihrer Diözesen. "

"Kein authentisches Pastoralprogramm wird Organisationen einschließen, in denen homosexuelle Personen miteinander assoziieren, ohne klar zu sagen, dass homosexuelle Aktivitäten unmoralisch sind. Ein wahrhaft pastoraler Ansatz wird die Notwendigkeit erkennen, dass homosexuelle Personen die nahen Gelegenheiten der Sünde vermeiden müssen ", fügte er hinzu.

Und Benedikt XVI. Sprach in seiner letzten Weihnachtsgrüße an die Römische Kurie am 21. Dezember 2012 über die Geschlechterideologie .

In der Rede sagte er, dass "die tiefe Unwahrheit der (Geschlechter-) Theorie und der darin enthaltenen anthropologischen Revolution offensichtlich ist. Die Menschen bestreiten die Vorstellung, dass sie aufgrund ihrer körperlichen Identität eine Natur haben, die als bestimmendes Element des Menschen dient. Sie verleugnen ihre Natur und entscheiden, dass es ihnen nicht vorher gegeben ist, sondern dass sie es für sich selbst schaffen. "

Lieber Leser,

Wir hoffen, dass Sie durch die Inhalte, die Sie lesen, ermutigt und herausgefordert werden. Unsere Mission ist es, eine Perspektive auf die Nachrichten des Tages aus den Augen der katholischen Kirche zu geben. Wir helfen den Katholiken, die Kultur mit Vertrauen in das rettende und heiligende Evangelium Jesu Christi zu verbinden.

Nach mehr als 90 Jahren bietet das National Catholic Register seinen Lesern weiterhin aktuelle Nachrichten aus den Vereinigten Staaten, dem Vatikan und der ganzen Welt.

Das Register wird von Zehntausenden von Katholiken gelesen, zusammen mit über 800 Priestern, 160 Bischöfen, 40 Erzbischöfen und 30 Vertretern des Vatikans.

Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass der Inhalt, den Sie im Nationalen Katholischen Register lesen, aufgrund der großzügigen Unterstützung unserer Leser völlig frei ist.

Würden Sie eine Spende in Erwägung ziehen, um sicherzustellen, dass das nationale katholische Register weiterhin die vollständigste und zuverlässigste katholische Nachrichtenquelle Amerikas sein und so effektiv wie möglich bleiben kann?
http://www.ncregister.com/daily-news/car...ed-in-gods-imag
http://www.ncregister.com/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Gerhard Müller, der damalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre," verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs