Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.06.2018 00:02 - Bischof Feige kritisiert den Heiligen Stuhl scharf für das Veto der Protestantengemeinschaft...VERANTWORTLICH FÜR DIE ÖKUMENE IN DER DEUTSCHEN BISCHOFSKONFERENZ
von esther10 in Kategorie Allgemein.



VERANTWORTLICH FÜR DIE ÖKUMENE IN DER DEUTSCHEN BISCHOFSKONFERENZ

Bischof Feige kritisiert den Heiligen Stuhl scharf für das Veto der Protestantengemeinschaft
Mons. Gerhard Feige, Bischof von Magdeburg und Präsident der ökumenischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz hat gesagt, dass er es „unverständlich“ der Brief von Mons. Ladaria über den Zugang zu der Gemeinschaft der Protestanten Katholiken verheiratet findet.

6/7/18 1:54 PM

( InfoCatólica ) In einer auf der Website der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlichten Stellungnahme sagt Bischof Feige, dass "das für mich völlig unverständlich ist", nach dem Treffen in Rom am 3. Mai, bei dem die deutschen Bischöfe eintreffen sollten Zu einer einstimmigen Einigung über den Zugang zur Gemeinschaft der protestantischen Eheleute von Mischehen kommt nun dieser "Befehl, einen Monat später" , der die Entscheidung des Papstes ändert .

"Enttäuschung ist großartig für viele, der Schaden ist unvorhersehbar. Die Wunden sind neu geöffnet. Die Verbitterung und die Resignation breiten sich aus ", sagt er.

Bischof Feige erinnert sich, dass mehr als drei - Viertel der deutschen Bischöfe bereits eine Einigung erzielt pastoral zu einem Thema , das lange analysiert hatte werden, wie hat bereits 42 Jahre auf einer Synode vor erhoben worden in Würzburg statt kommen , wo vereinbart wurde , dass es ratsam wäre , die Kommunion der Protestanten in bestimmten Fällen erlauben, nachdem sie geistlichen Rat erhalten und nach ihrem Gewissen gehandelt haben.


hier einige Links auf der Originalseite
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=32172
+
Der Prälat versichert, dass in Ermangelung eines sicheren Leitfadens seitens der Bischöfe in dieser ganzen Zeit viele Gläubige begannen, allein zu handeln.

Und die geschiedenen und wieder verheirateten?

Endlich Bischof Feige stellt eine grundsätzliche Frage:

Warum gab es keine Ablehnung des Vatikans gegenüber den Geschiedenen und Wiederverheirateten?

Der Bischof ist überrascht von der "überraschenden" Tatsache, dass der Vatikan nicht dagegen war, als die deutschen Bischöfe beschlossen, in einer neuen Union die Kommunion den Geschiedenen zu geben, aber jetzt stellt er diese Frage der Gemeinschaft für Menschen einer anderen christlichen Konfession vor Probleme. mit der Behauptung, dass "dies den Glauben der Kirche und der ganzen Kirche beeinflusst".

Gespeichert in: Deutschland

http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=32427
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Alemania

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TREFFEN IN ROM



Der Papst bittet die deutschen Bischöfe um Einstimmigkeit über die Gemeinschaft der mit Katholiken verheirateten Protestanten
Papst Franziskus behauptet, dass es die deutschen Bischöfe selbst sind, die "möglicherweise einstimmig" entscheiden, wenn sie den protestantischen Eheleuten Mischehen erlauben.

I nfoCatólica ) Die Erklärung der Heiligen Stuhl Pressestelle stellt fest , dass mehr als drei - Viertel der Mitglieder des Deutschen Bischofs ' Konferenz den Entwurf gebilligt des Dokuments , das erlaubt sein würde , um die Gemeinschaft zu Protestanten Katholiken verheiratet zu nehmen. Nur sieben deutsche Bischöfe sprachen dagegen .

Diese sieben Bischöfe haben ihren Standpunkt in einer Debatte im Vatikan vor der Kongregation für die Glaubenslehre, dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und dem Päpstlichen Rat für Gesetzestexte dargelegt.

"In der Debatte, die auf Deutsch entwickelt wurde , betonte Erzbischof Ladaria, dass Papst Franziskus das ökumenische Engagement der deutschen Bischöfe schätzt und sie auffordert, im Geist der kirchlichen Gemeinschaft ein möglicherweise einstimmiges Ergebnis zu erreichen ", heißt es in der Pressemitteilung von der Heilige Stuhl.

In den Debatten, die in einer "herzlichen und brüderlichen Atmosphäre" entwickelt wurden, wurden verschiedene Standpunkte untersucht, wie "zum Beispiel das Verhältnis der Frage zu Glauben und Seelsorge, ihre Relevanz für die universale Kirche und ihre rechtliche Dimension".

"Erzbischof Ladaria wird den Heiligen Vater über den Inhalt des Treffens informieren", schließt die Note.

In Verbindung stehende Nachrichten
Müller verbindet die Gemeinschaft der verheirateten Protestanten mit Katholiken mit der "Protestantisierung der Kirche"

Brandmüller: Deutsche Bischöfe sind unehrlich darin, die Kommunion der Protestanten mit Katholiken zu verheiraten

Kardinal Cordes erinnert daran, dass die Kirche sich immer dagegen ausgesprochen hat, dass Nichtkatholiken miteinander kommunizieren können

Bischof Stefan Oster erklärt den Grund für den Brief, der nach Rom zur Kommunion der Protestanten geschickt wurde

http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=32172
+

++++++++++++++++++

Kardinal marx überascht


SIE SOLLTEN EINE EINSTIMMIGE UND KIRCHLICHE LÖSUNG SUCHEN

Kardinal Marx sagt, er sei überrascht von Bischof Ladarias Brief über die Interkommunion

http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=32406
+



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Bischof Feige kritisiert den Heiligen Stuhl scharf für das Veto der Protestantengemeinschaft...VERANTWORTLICH FÜR DIE ÖKUMENE IN DER DEUTSCHEN BISCHOFSKONFERENZ" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz