Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.08.2018 00:58 - Priester: "Böse" schwule Bischöfe "verfolgen, erpressen" treue Priester, die ihr Geheimnis preisgeben...furchtbar, was da geschieht....was will man dann von den Gläubigen erwarten
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Priester: "Böse" schwule Bischöfe "verfolgen, erpressen" treue Priester, die ihr Geheimnis preisgeben...furchtbar, was da geschieht....was will man dann von den Gläubigen erwarten?



Priester: "Böse" schwule Bischöfe "verfolgen, erpressen" treue Priester, die ihr Geheimnis preisgeben
Bischöfe , Katholisch , Klerus Sexmissbrauch Skandal , Klerus Sexuellen Missbrauch , Edwin Palka , Homosexualität , Theodore McCarrick

TAMPA, Florida, 3. August 2018 (LifeSiteNews) - "Böse" homosexuelle Bischöfe wollen "anständige, gottesfürchtige Priester" "bestrafen, demütigen und erpressen", wenn sie drohen, die schwule "Mafia" innerhalb der römisch-katholischen Kirche zu beschuldigen Kirche, sagt ein Pfarrer.

Im Bulletin und auf der Website der römisch-katholischen Kirche Epiphanie unseres Herrn hat Pater Edwin Palka keine Worte über das schreckliche Ausmaß des Schadens, den die homosexuelle "Lavender Mafia" in der Kirche angerichtet hat. Seine Schriften geben Aufschluss darüber, warum die Krise des sexuellen Missbrauchs in der US-Kirche seit Jahrzehnten unvermindert anhält.

"Viele Menschen tun immer noch nicht (ich glaube, dass die meisten Priester immer noch nicht verstehen), wie bösartig der aktive homosexuelle oder homosexuelle Aktivist ... Priester und Bischöfe sind", schreibt der Pastor der Gemeinde in Tampa, Florida.

"Das Ausmaß ihrer Verdorbenheit nicht verstehen und fälschlicherweise denken, dass sie einfach" normale "Männer sind, die nur mit ihren sexuellen Wünschen kämpfen und manchmal keusch bleiben, aber wirklich, wirklich bereuen, wenn es geschieht und danach streben," meine Sünden zu bekennen, Buße und verbessere mein Leben, amen ', sie können unmöglich die höllischen Tiefen erfassen, zu denen ... [homosexuelle Aktivisten] ... Kleriker gehen werden, um zu verfolgen, zu beleidigen, zu bestrafen, zu erniedrigen und zu erpressen, die ihnen im Weg stehen oder ihre Lebensweise bedroht ", Schreibt Palka.

Schätzungen der Anzahl der Priester, die homosexuell sind, variieren stark. In einem Artikel warnte ein außerordentlicher Professor für Religionswissenschaft an der John Carroll University bereits vor 16 Jahren, dass Studien darauf hinwiesen, dass der Prozentsatz katholischer Priester, die homosexuell waren, bis zu 50 Prozent betragen könne . Das ist ungefähr 16 Mal mehr als der Anteil schwuler Männer in der Allgemeinbevölkerung.

Aber diese erstaunlich hohe Schätzung der Homosexualität im Klerus stimmt perfekt mit den Enthüllungen von Pater Dariusz Oko überein, einem Priester, der 2013 für seinen Essay über die klerikale Homosexualität weltberühmt wurde, mit dem Papst gegen die Homo- therese .

In diesem Aufsatz behauptete Oko, homosexuelle Priester und Bischöfe hätten Seminaristen, Teenager und Kinder missbraucht und eine schwule Mafia mächtiger Kleriker, die diese Männer beschützten.

"Nach zuverlässigen Schätzungen haben schätzungsweise 30 bis 40 Prozent der Priester und 40 bis 50 Prozent der Bischöfe in den USA homosexuelle Neigungen", sagte Oko letzten Monat in einem Interview mit LifeSiteNews .

Diese schwule Mafia hat einen enormen und schrecklichen Einfluss auf gute Priester, die die Wahrheit über Homosexualität lehren, wie sie von der Kirche offenbart wurde.

Und die Macht der schwulen Mafia über gute Priester beginnt laut Palka in der Seminarschule.

Diese Studenten, die eines Tages vielleicht Priester werden, werden gebeten, eine Menge persönlicher Details zu liefern, einschließlich ihrer Geschichte mit Keuschheit, sexueller Aktivität, kriminellen Machenschaften und den schlimmsten Befürchtungen über die Herausforderungen beim Ausleben ihrer Gelübde oder Versprechen.

"Seine Akte wird immer dicker, je länger er im Priesterseminar bleibt und nach der Ordination weiter wächst und schließt sich selbst enthüllte und andere enthüllte Informationen (von Formationsdirektoren, Berufungsdirektoren, Briefen von Gemeindemitgliedern usw.) über seine Kämpfe ein, mental Probleme, körperliche Probleme und moralische Schwächen vor, während und nach der Ausbildung, jede wahrgenommene "Feindseligkeit gegenüber Frauen" oder "Starrheit" oder "Über-Katholizismus" oder "hartes Predigen" und vieles mehr ", schreibt Palka.

Keine dieser Informationen wird durch das Siegel des Bekenntnisses geschützt und folgt diesem Mann während seiner gesamten Zeit im Priesterseminar und danach, wenn er zum Priester geweiht wird. Der Zweck dieser Informationsdatei ist es, dem Seminaristen und Priester zu helfen, die Herausforderungen seiner Berufung zu meistern und zu bewältigen.

"Diese Datei soll ihm immer helfen, so dass er in der Zusammenarbeit mit seinem spirituellen Leiter in jedem Aspekt seines Lebens verbessern kann, so dass er Ängste und Fehler überwinden kann, so dass er einen Maßstab hat, an dem er seine Verbesserungen in der Heiligkeit messen kann und Kompetenz ", schreibt Palka. "Es soll auch seinem Bischof und einem seiner zukünftigen Bischöfe helfen, den Priester zu verstehen, um herauszufinden, wo man ihn in den Dienst stellen oder welchen Auftrag man ihm vorenthalten soll."

Aber diese Information kann auch für schändliche Zwecke von bösen Bischöfen verwendet werden.

In zwei fiktiven Szenarien zeigt Palka, wie Priester aufgestellt werden können.

In der ersten kann ein Priester, der mit seinen eigenen Homosexuellen kämpft, dazu drängt, keusch zu bleiben und seine Gelübde im Gehorsam gegenüber der Kirche auszuleben, von einem homosexuellen Aktivistenbischof manipuliert und zum Scheitern verurteilt werden.

"Angenommen, eine Priesterakte offenbart, dass er als Jugendlicher von einem erwachsenen Mann sexuell missbraucht wurde. Als Folge dieses prägenden Missbrauchs kämpfte er als Jugendlicher und in seinem frühen Erwachsenenalter mit homosexuellen Wünschen, blieb aber immer keusch ", schreibt Palka. "Einmal zum Priester geweiht, sprach er sich leidenschaftlich gegen die Annahme und Förderung und Legalisierung von homosexueller Aktivität und anderer sexueller Sünden aus.

"Sein ... [homosexueller Aktivist] ... Bischof, der seine Vergangenheit kennt, macht ihn zum Pfadfinderpfarrer, wo er eng mit den handverlesenen und offen-aktiven homosexuellen Laien-Diözesan-Pfadfindern des Bischofs zusammenarbeiten wird, hoffend und sogar ermutigend (stellvertretend durch seine Schergen) ) Ihm fällt es endlich zu, in seine Kindheit missbrauchten homosexuellen Wünsche zu verfehlen und einen oder mehrere der Pfadfinder sexuell zu missbrauchen ", schreibt Palka.

Aber es sind nicht nur homosexuelle Priester, die auf diese Weise manipuliert werden können, bemerkt Palka.

Ein heterosexueller Priester, der sexuell aktiv war, bevor er ordiniert wurde, und der es wagte, sich gegen Homosexualität auszusprechen, konnte in ähnlicher Weise als Kaplan einer Mädchenschule eingestuft werden, in der Hoffnung, dass er der Versuchung erliegen würde, schreibt Palka.

"Denkst du, das ist weit hergeholt? Lass dich nicht täuschen ", warnt er.

Obwohl er es ablehnte, von LifeSiteNews interviewt zu werden, bestand er darauf, seine Gedanken zu sammeln und sie schriftlich im Gemeindebericht auszudrücken. Palka stimmte online zu, dass die schwule Mafia in der Kirche gar nicht über das Siegel des Beichtstuhls hinausreicht, um anständig zu binden Priester in Schweigen und sogar andere Priester aufzusammeln, um homosexuelle Akte mit ihnen zu begehen.

"Diese Männer kennen die Art, wie die Gemeinde arbeitet, und sie benutzen dieses Wissen für ihre eigenen bösen Ziele ... Sie haben das Böse umarmt", schreibt er. "Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem schwachen Mann, der nach Heiligkeit strebt, und einem Mann, der seine Seele an den Teufel verkauft hat. Und oft scheint Ersteres "schlecht" zu sein, weil er seine Sünde zugibt, während diese "nett" erscheint, weil er so geschickt ist zu lügen wie sein Vater, der Prinz der Lügen.

"Diese Art von Priestern wird auch den Beichtstuhl benutzen, um zu sehen, ob er ein neues" Date "aufnehmen kann, indem er sieht, wie sein Beichtvater auf seine offenbarten (nicht bereuten) Sünden reagiert", schreibt Palka.

https://www.lifesitenews.com/news/priest...-who-might-expo

Der Pastor der Pfarrei Epiphany of Our Lord hat versprochen, am Samstag einen weiteren Artikel zu veröffentlichen, der mehr über die destruktiven Verwendungen der von Seminaristen und Priestern angebotenen persönlichen Informationen durch die bösen Bischöfe berichtet und zeigt, dass selbst Ex-Priester vor dieser Verschwörung nicht sicher sind .

Ähnliche Beiträge:

Kardinal McCarrick und die schwule Mafia: Korruption der Geistlichkeit konkurriert nun mit der Zeit der Borgias
https://www.lifesitenews.com/blogs/cardi...w-rivals-the-ag


Einzelheiten der Anklage wegen homosexueller Belästigung gegen Kardinal McCarrick
https://www.lifesitenews.com/opinion/det...dinal-mccarrick


McCarrick ist "Spitze des Eisbergs": Polnischer Priester, der vor 5 Jahren vor schwulen Bischöfen warnte

https://www.lifesitenews.com/news/mccarr...gay-bishops-5-y



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs