Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 03.09.2018 00:17 - Katholiken süchtig nach dem Handy
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Katholiken süchtig nach dem Handy
Technologie übt eine starke Anziehungskraft aus, zerstreut uns und ist eine große Gefahr für das spirituelle Leben. Viele Katholiken sind nicht frei von dieser Sucht und mobilen Abhängigkeit, die in unseren Gesellschaften immer häufiger anzutreffen ist.

Javier Navascués Pérez -22.08.18 8:28 Uhr

Die große Anziehungskraft von Technologie und Sucht nach Smartphones, Tablets, sozialen Netzwerken usw. Sie sind offensichtliche Fakten in der postmodernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Es sind nicht nur Teenager, viele Erwachsene sind zunehmend süchtig. Und von dieser Bindung und Abhängigkeit vom Handy sind die Katholiken nicht ausgenommen, nicht einmal in den frömmsten Gruppen oder sogar in Menschen mit viel Gebet. Ein Server intoniert auch die mea culpa für durch Netzwerke von Netzwerken verführt wurde. Als ich die schädlichen Auswirkungen dieser Sucht erkannte, machte ich die feste Absicht, das Mobiltelefon als unbedingt notwendig zu verwenden. Und natürlich, um es in der Kirche abzuschalten, nicht Zeit in Nebensächlichkeiten zu verschwenden, obwohl die Versuchung immer da ist.

Der Dämon oft unter der Oberfläche der gut getarnt. Durch Facebook Sie viel Apostolat machen können, wenden die Menschen weg von Gott, verbreiten hervorragende Videos, beste Produkte ... WhatsApp kann eine effektive Anforderung Gebete Kanal sein Gebet Mahnwachen zu nennen, auf Handlungen der Versöhnung zu organisieren ... .Viele Aufträge religiöse und eine gute Anzahl von Priestern benutzen diese modernen Mittel. Der moderate Gebrauch von ihnen und die richtige Reihenfolge ist sicherlich schwierig. Stattdessen ist es einfach Zeit zu engagieren und bleiben den ganzen Tag verteilt, verschwenden, wenn nicht eine Sünde nennen. Und ich sage es aus eigener Erfahrung. Welche frei von Computer Versuchungen ist, warf den ersten virtuellen Stein.

Es ist sehr trügerisch, Leute mit Handys in der Kirche zu beobachten. Sie verstecken sich in den letzten Banken, um sich hinterhältig zu unterhalten. Es ist sehr traurig, dass das Handy mitten in der Heiligen Messe klingelt. Manchmal haben sie sogar die Unverschämtheit, den Anruf zu beantworten. Ich beobachte seit einiger Zeit und es ist eine immer häufiger auftretende Plage. All dies trägt zum Verlust des Heiligensinns bei. Wie werden wir beten, wenn wir nicht 10 Minuten brauchen, ohne auf das Handy zu schauen? Welchen Respekt haben wir für die wirkliche Gegenwart Christi, wenn wir das Mobile in der Kapelle als nichts betrachten?

Deshalb ist das Motto sehr klar. Es ist notwendig, diese Versuchung im Keim zu ersticken. Schalten Sie das Telefon aus, wenn Sie in die Kirche gehen, lassen Sie es ruhig sein, wenn wir zu Hause beten und es als absolut notwendig benutzen. Wir müssen erkennen, ob wir in vielen Gruppen sein sollen, müssen so schnell auf Nachrichten zu antworten, so viel Zeit auf Meme verschwenden, obwohl einige nicht schlecht sind, sogar gesprächig und witzig, und zerstreuen uns von unserem Endziel entfernt.

Das Leben ist etwas sehr Ernstes, lass uns mit der Schwerkraft leben
Der Heilige Ignatius von Loyola sagt uns im Prinzip und Fundament seiner Exerzitien, dass es unsere Absicht ist, Gott zu dienen, ihn zu preisen und zu verehren und dadurch die Seele zu retten . Und dass wir Kreaturen genauso verwenden müssen, wie sie uns zu diesem Zweck helfen und sie nicht so sehr benutzen, wie sie uns davon trennen. Lassen Sie uns ernsthaft über Eitelkeiten, leere Verpflichtungen, Oberflächlichkeiten usw. nachdenken. Sie bringen uns näher oder sie distanzieren uns von unserem ultimativen Ziel.

Meditiere über das Gericht Gottes, in dem wir für jedes unnütze Wort zu erklären haben, Zeit verloren, was wir entrüstet haben. Lieber Leser, auch wenn es viel kostet, würde ich Sie bitten um Christi willen große Anstrengungen unternehmen, um den Einsatz von mobilen und engancharte zu Gott in Erinnerung und innere Stille aushängen.
http://www.infocatolica.com/?t=opinion&cod=32948

Javier Navascués



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Katholiken süchtig nach dem Handy" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz