Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.09.2018 00:55 - Masturbation - weniger moralisieren, mehr lernen. Gedanken eines Psychiaters
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Masturbation - weniger moralisieren, mehr lernen. Gedanken eines Psychiaters
Aleteia | 2018.09.13


MASTURBATION

Doktor der Medizin Carlos Chiclana, ein Psychiater aus Spanien, der von Menschen berichtet wird, die Probleme mit Masturbation haben, teilt sein Wissen über diese Störung. Er betont, dass es nicht für die Leidenden ist.

Bitte lesen Sie diesen Text ohne moralische oder religiöse Vorurteile.

Ich finde es enttäuschend, dass wir öffentliches (oder privates) Geld in die Förderung der Masturbation als gesundes und wünschenswertes Sexualverhalten investieren. Kinderärzte, Pädagogen und Kinderpsychologen wissen, dass Masturbation zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Reifung der Person und ihrer Persönlichkeit als eine gelegentliche Form sexuellen Verhaltens auftreten kann. Ich wage jedoch zu behaupten, dass Masturbation als Gewohnheit für jemanden, der daran leidet, nicht von Vorteil ist.

https://pl.aleteia.org/2017/07/26/czy-po...enia-osobowosc/

Patienten fühlen sich durch Masturbation verwickelt ...
Ich spreche über das Leid, denn das ist Ihre Erfahrung ist , damit die Menschen aufgerufen, die Hilfe bei dieser Ausgabe bei mir auftauchen. Es ist nicht eine seltsame Person, auf jeden Fall, vielleicht ein bisschen krank, und sicherlich ein Problem mit zu lösen - Masturbation. Der Arzt muss nicht etwas zu ihnen sagen, sie selbst Masturbation als Versklavung, Verlust der Freiheit betrachten und um Hilfe zu bitten.

Die meisten wollen dieses Problem zu lösen, weil er verstrickt fühlt, weil er, dass Masturbation schließt sie in sich selbst verwirklicht, die mit ihren Beziehungen mit seiner Frau und anderen stört, weil es eine Art inneren Unordnung provoziert und verursacht Angst - das Gefühl, dass sie ihre Autonomie verlieren und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen.

Manche denken vielleicht: "Okay, woher kommt dieser Arzt, was für ein schmutziges Gespräch, niemand hat solche Probleme." Leider akzeptiere ich jede Woche Leute mit solchen Problemen in meinem Büro. Und glücklicherweise gibt es diejenigen, die sich nicht schämen, auf der Suche nach Glück um Hilfe zu bitten. Sie sind wundervolle Leute - Hut ab! - bewundernswerte, gewöhnliche Menschen mit gewöhnlichen Problemen, die auch Masturbation sind.

Wenn ich über Probleme spreche, meine ich nicht diesen Unsinn, den man hier und da lesen kann - dass Masturbation Blindheit, Epilepsie, Lähmung oder Akne verursacht. Das ist Unsinn. Sie sind jedoch keine theoretischen Erfindungen des Leidens, durch die diejenigen, die ihre Freiheit nicht erleben können, vorbeikommen und von Zeit zu Zeit masturbieren müssen.

Die Gründe für diesen Zwang können sehr unterschiedlich sein: Ein zu hohen emotionaler Spannung, Impulsivität, Reaktionen zwanghaftes Bedürfnis für Frustration, Probleme mit hiperseksulanością, Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen, Persönlichkeitsmerkmale von narzisstisch, oder vermeidend, falsche Sexualerziehung, erlernten Verhaltensweisen am einfachsten auf die Bedürfnisse der Freude, allgemeine Ziel zu kompensieren Persönlichkeitsunreife.


Lesen Sie auch:
Denken Sie daran, dass Pornografie die Liebe zerstört, die Sie verdienen


Ursachen der Masturbation
Wir sehen, dass das interessanteste Thema nicht Probleme sind, die durch Masturbation verursacht werden, sondern ihre Ursachen - warum eine Person Masturbation braucht, um ihr Leben ins Gleichgewicht zu bringen oder warum sie ihre Sexualität nicht in Harmonie mit ihrem Lebensprojekt entwickeln können. Andere laufen auf Alkohol, Drogen, übermäßiges Essen ...

Präventive Maßnahmen sind erforderlich, um die Häufigkeit dieser Probleme zu verringern. es ist auch wichtig, sich mit ihnen zu befassen, wenn sie erscheinen, anstatt sie zu fördern oder sie abstrakt zu betrachten, ohne sich über jede einzelne Person, ihre Bedürfnisse und ihr Gut zu beugen.

Wir müssen zugeben, dass wir bereits durch Sex entsetzt sind, wir haben auch die Krise von 1968 erlebt, durch sexuelle Revolution und durch die Entdeckung der Sexualität. Zeit zu reifen, um nach Perfektion zu streben, ohne an Tabus oder sozialen, religiösen oder moralischen Konventionen festzuhalten. Wir können auch nicht zustimmen, dass ein unreifer Teenager das Recht auf alles hat ... weil er der König der Welt ist.


Lesen Sie auch:
Pornografie im Blick. Sehen Sie? Reagieren Sie!


Wir leben in Zeiten voller Sex
Wir leben in einer von Hypersexualität betroffenen Gesellschaft, die sich als normales - wahrscheinlich ignorantes - Verhalten, das nicht normal ist oder Ausdruck psychischer oder psychiatrischer Probleme ist , fördert .

Sonntagsbeilagen zu Zeitschriften können wahre Abhandlungen auf dem Gebiet der Psychopathologie sein. Hier ein Beispiel: Wilma González (ex Miss Playboy TV, Schauspielerin aus der Reality-Show "Supervivientes") erklärt: "Ich muss jeden Tag lieben ...". Das könnte durchaus positiv sein, aber die Erklärung überzeugt mich nicht ganz. "... Wenn ich es nicht tue, geht es mir nicht gut. Ich muss mich gewollt fühlen. " Schöne Darstellung pathologischer Persönlichkeitsmerkmale. Sie tut es nicht, weil sie es selbst will, glücklich sein möchte, etwas Nettes zu erleben, aber aus Notwendigkeit, aus Zwang heraus; nicht aus Liebe, sondern um von der Tatsache geschätzt zu werden, dass andere sie begehren. Gut, gut!

Ich stimme völlig mit einem gewissen Internauten überein, der kommentierte: "Es gibt nichts Schlimmeres, als in Angst zu leben und unterdrückt zu werden." In der Tat, die Angst vor der Sexualität begünstigt die Menschen nicht. Auch die Unterdrückung der Sexualität, die Resignation von ihr, ihre Leugnung, ungeachtet der Motive, bildet keinen Menschen. Die Sublimierung der Sexualität ist ebenfalls ungünstig - ihre zweifache Form. Auf der einen Seite herrsche über sie, ohne ihr Überleben wegen des größeren Guten (Moral, Religion, Gesundheit ...). Auf der anderen Seite, es erleben, ohne es zu beherrschen, auch im Namen des größeren Guten (Vergnügen, Gebrauch, Libertinismus). In beiden Fällen degradieren wir, verkrüppeln und demütigen Sexualität.

Gesunde Sexualität ist eine, die weder sublimiert oder erstickt, so wird sie in einem Projekt das Leben eines jeden Menschen eingegeben werden, nach seinen persönlichen Kriterien. Um es integrieren zu können, müssen wir über angemessene Kompetenzen verfügen. Nach meiner Beurteilung der Kernkompetenzen umfassen: Kenntnis voneinander, um, Pro-Aktivität, Vitalität, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe, Fleiß, Vertrauen in Aktion, Entschlossenheit, Initiative, die Fähigkeit, Freundschaft, rationales Denken und reiche Emotionalität zur Ruhe.


Lesen Sie auch:
Ändert Pornografie die Persönlichkeit?

Wie lebst du deine Sexualität auf gesunde Weise?

Oft Probleme mit Sexualität von anderen Umständen begleitet, die als Indikatoren für unsere Kompetenz dienen können, dass es gut ist, zu erhalten, auf dem Weg der Integration zu bleiben.

Im Folgenden präsentiere ich eine Liste dieser Umstände in Form einer Tabelle:

Begleitende Umstände Kompetenz
Benommenheit, Überraschung Kenntnis von dir selbst
Ungeordnet, kein fester Zeitplan Anordnung
Untätigkeit, Versagen, ihre eigenen Pflichten zu erfüllen Pro-Aktivität, Sorgfalt

Faul, Rückzug Kraft, Stärke

Egozentrismus, Narzissmus, Individualismus Ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe
Angst vor der Außenwelt Selbstvertrauen in Aktion

Unterwerfung unter den Willen der Umwelt, Unentschlossenheit Entschlossenheit, Selbstvertrauen

Langeweile, Zeitverschwendung Initiative

Müdigkeit, Erschöpfung Die Fähigkeit, sich auszuruhen

Emotionales Denken Vernünftiges Denken

Geisteskrankheit Reiche und tiefe Emotionalität

Faul, Zeitverschwendung Sorgfalt

Kollegen, "falsch", mit Freunden Gesunde Freundschaften
https://pl.aleteia.org/2018/09/13/mastur...m=notifications

+++

https://it.aleteia.org/web-notifications...m=notifications



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Masturbation - weniger moralisieren, mehr lernen. Gedanken eines Psychiaters" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz