Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.09.2018 00:01 - Verrat, Verurteilung und Erneuerung. "Schrei an deiner Kehle, hör nicht auf!"
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Verrat, Verurteilung und Erneuerung. "Schrei an deiner Kehle, hör nicht auf!"


Verrat, Verurteilung und Erneuerung. "Schrei an deiner Kehle, hör nicht auf!"

Die kühne Verurteilung von Kirchenskandalen durch Erzbischof Carl Maria Vigano hat unter vielen Konsens, aber auch Unzufriedenheit hervorgerufen, in der Überzeugung, dass alles, was die Vertreter der Kirche diskreditiert, durch Schweigen verheimlicht werden sollte. Der Wunsch, die Kirche zu schützen, ist verständlich, wenn der Skandal eine Ausnahme darstellt. In einem solchen Fall besteht die Gefahr, jedes der verschiedenen Verhaltensweisen, die eine Belastung darstellen, zu verallgemeinern. Das Gegenteil ist der Fall, wenn Unmoral die Regel ist oder zumindest eine übliche Lebensweise als Norm akzeptiert wird.



In dieser Situation ist die öffentliche Verurteilung der erste Schritt zur notwendigen Reform des "Zolls". Das Schweigen zu brechen ist Teil der Pflicht des Priesters als ermahnter Heiliger Gregor der Große: "Was ist die Realität der Angst eines Pastors, die Wahrheit zu sagen, wenn er nicht dem Feind durch sein Schweigen den Rücken kehrt? Wenn der Priester dagegen kämpft, um seine Herde zu verteidigen, baut er eine Bastion für das Haus Israel gegen seine Feinde. Denn so rät der Herr dir mit dem Mund Jesajas: " Schrei an deiner Kehle, hör nicht auf! Erhebe deine Stimme wie eine Trompete! Gib meinem Volk sein Verbrechen und Jakobs Haus, seine Sünden! (Jesaja 58.1). "



An der Quelle des schuldigen Schweigen ist oft kein Unterschied zwischen der Kirche und den Menschen der Kirche, ob sie einfache Laien, Bischöfe, Kardinäle und Päpste sind. Einer der Gründe für diese Verwirrung ist die hohe Position der Behörden im Zusammenhang mit Skandalen. Je höher der Rang, desto größer ist die Tendenz , sie mit der Kirche zu identifizieren, zuzuweisen Gut und Böse unterschiedslos sowohl sie und die Kirche. Tatsächlich ist das Gute die ausschließliche Angelegenheit der Kirche, während alles Böse von den Menschen verursacht wird, die Ihn repräsentieren. Aus diesem Grund kann die Kirche nicht als sündig bestimmt werden. „Die Kirche - er schreibt über Roger T. Christophe ist OP (1920-1998) - bittet um Vergebung des Herrn nicht für die Sünden der Kirche begangen, aber die Sünden ihrer Kinder, zu dem Ausmaß , in dem sie hören nicht auf ihn als Mutter. "( Breve apologia della Chiesa di sempre, Editrice Ichtys, Albano Laziale 2007, S. 91). Alle Mitglieder der Kirche, ob sie nun lehren oder lernen, sind Menschen, deren Natur durch die Erbsünde verletzt wurde. Die Taufe macht die Gläubigen nicht makellos oder geweihte Priester machen sie nicht zu Mitgliedern der Hierarchie. Der Papst selbst kann sündigen und in Irrtum verfallen, mit Ausnahme des Charismas der Unfehlbarkeit.



Es sollte auch gesagt werden, dass die Gläubigen die Kirche nicht vertreten, wie es der Fall in menschlichen Gesellschaften ist, gebildet von den Mitgliedern, die sie bilden und lösen, sobald sie sich teilen. Die Aussage: „Wir sind Kirche“ ist falsch, weil die Mitgliedschaft in der Kirche getauft wird, nicht von ihrem Willen abgeleitet: es ist Christus selbst, der uns zu seiner Herde zu gehören einlädt, zu jeder Wiederholung: „Du hast mich nicht wählen, aber ich habe euch erwählt“ (Joh 16) . Kirche gegründet von Christus ist menschlich-göttlichen Struktur: Mensch, als passive Komponenten-Material und die aus allen Gläubigen Teil der beiden Geistlichen und Laien; Übernatürlichen und göttlich, weil seine Seele, Jesus Christus, das Haupt ist die Grundlage dieser Kirche und der Heilige Geist ist der übernatürliche Antriebsmotor.



Die Kirche ist deshalb nicht heilig wegen der Heiligkeit ihrer Mitglieder, aber ihre Mitglieder sind Heilige dank Jesus Christus, der ihn und den Heiligen Geist leitet, der dieser Kirche das Leben gibt. Von ihnen kommt alles Gute, alles was "wahr ist, was würdig ist, was gerecht ist, was rein ist, was schön ist, was Anerkennung verdient" (Phil 4: 8), kommt von ihnen. Und alles Böse kommt von den Menschen der Kirche: Unordnung, Skandale, Machtmissbrauch, Gewalt, Bosheit und Sakrileg.



„So - Passionist Theologe schreibt Enrico Zoffoli (1915-1996), der viele Seiten zum Thema ausgezeichnet widmet - wir haben kein Interesse an Wein Vertuschung der schlechten Christen unwürdig, feige, unfähig, unehrlich und arrogant Priester. Die Absicht , den Fall zu verteidigen und ihre Verantwortung zu gefährden wäre naiv und nutzlos mit den Folgen ihrer Fehler zu minimieren, den Rückgriff auf den historischen Kontext und besondere Situation , um all „(zu rechtfertigen und entbinden Chiesa e uomini di Chiesa, Edizioni Segno, Udine 1994, S.. 41).



Heute gibt es eine Menge Schmutz in der Kirche, wie das dann sagte Kardinal Ratzinger am Karfreitag 2005, während des Weges des Kreuzes, der seine Erhebung zum Papst voraus: „Wie viel ist der Schmutz in der Kirche, und auch unter denen, die im Priestertum, sollte ganz zu ihm gehören (Jesus). "



Zertifikat des Erzbischofs Carla Maria Vigano ist lobenswert, denn wenn sie diesen Dreck ans Tageslicht zieht, macht sie die Arbeit der Säuberung der Kirche dringlicher. Es muss klar gesagt werden, dass das Verhalten unwürdiger Bischöfe oder Priester nicht von den Dogmen oder moralischen Prinzipien der Kirche inspiriert ist, sondern ihren Verrat darstellt, weil es die Verweigerung des Gesetzes des Evangeliums darstellt. Die Welt, die der Kirche ihre Schuld vorwirft, wirft ihr vor, die moralische Ordnung zu überschreiten: aber im Namen dessen, was für ein Gesetz und welche Lehre beansprucht die Welt das Recht, die Kirche anzuklagen? Die von der modernen Welt proklamierte Lebensphilosophie ist Relativismus in einem solchen Ausmaß, dass es keine absoluten Wahrheiten gibt und dass das einzige Menschenrecht darin besteht, alle Rechte zu verlieren; die praktische Konsequenz ist Hedonismus,



Wie kann die Welt, die ihrer Grundsätze beraubt ist, die Kirche richten und verurteilen? Die Kirche hat das Recht und die Pflicht, die Welt zu richten, weil die Kirche absolute und unveränderliche Lehren hat. Die moderne Welt, ein Kind der Revolution Französisch Prinzipien entwickelt konsequent Ideen des Marquis de Sade (1740-1814) libertine: freie Liebe, freie Blasphemie, völlige Freiheit Herausforderung und jedes Walles Glauben und moralischen Prinzipien zu zerstören, wie in den Tagen der Revolution Französisch, wenn es die Bastille zerstört in dem Sade ein Gefangener war. Das Ergebnis all dieser ist die Moral zu beseitigen, um die Zerstörung der Grundlagen der Zivilgesellschaft und die Schaffung führenden (in nur zwei Jahrhunderten) die dunkelste Periode in der Geschichte.



Das Leben der Kirche ist auch eine Geschichte des Verrats, der Verleugnung, des Abfalls und der unzureichenden Einhaltung der Gnade Gottes. Allerdings hat diese tragische Schwäche geht immer Hand in Hand mit bemerkenswerter Treue: Tiefe, auch die tragischsten, viele Mitglieder der Kirche sind verwoben mit Heldentum und Tugend in viele seine anderen Kindern gesehen.



Der Fluss der Heiligkeit fließt von der Seite Christi und fließt im Laufe der Jahrhunderte: Märtyrer, die im Kolosseum wilden Tieren gegenüberstehen; Einsiedler, die die Welt verlassen, um ein bußfertiges Leben zu führen; Missionare, die bis ans Ende der Welt gehen; mutige Gläubige, die Spaltungen und Häresien bekämpfen; Mönche aus kontemplativen Orden, die mit ihren Gebeten die Verteidiger der Kirche und der christlichen Zivilisation unterstützen; all jene, die ihr Leben in vielerlei Hinsicht dem Leben Gottes unterordneten. St. Teresa vom Jesuskind wollte all diese Berufungen in einem einzigen Akt der Liebe zu Gott sammeln.



Saints variieren, aber üblich , dass sie zur Einheit mit Gott und der Einheit , die niemals schwächt macht die Kirche - eine katholische und apostolische - in erster Linie vollkommen heilig ist. Die Heiligkeit der Kirche hängt nicht von der Heiligkeit seiner Kinder ab; es ist ontologisch , wenn man bedenkt, dass es sich auf seine Natur bezieht.



Damit die Kirche ein Heiliger ist, müssen nicht alle seine Kinder ein heiliges Leben führen; nur, dass ein Teil, auch ein kleiner Teil dank des Heiligen Geistes żywotnemu Zirkulation, wird in schwierigen Zeiten das Gesetz des Evangeliums heroisch treu bleiben.

Roberto de Mattei
Quelle: Corrispondenza Romana / Rorate Caeli

DATUM: 2018-09-19 15:49AUTOR: ROBERTO DE MATTEI
https://www.pch24.pl/zdrada--potepienie-...--,62924,i.html

Read more: http://www.pch24.pl/zdrada--potepienie-i...l#ixzz5RYmdFoJb



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Verrat, Verurteilung und Erneuerung. "Schrei an deiner Kehle, hör nicht auf!"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz