Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.09.2018 00:23 - Papst Franziskus weigert sich, Fragen der Journalisten zur Missbrauchskrise zu stellen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Papst Franziskus weigert sich, Fragen der Journalisten zur Missbrauchskrise zu stellen
Carlo Vigano , Katholisch , Päpstliches Flugzeug , Franziskus , Sexueller Missbrauch Krise In Der Katholischen Kirche , den Vatikan Vertuschung



26. September 2018 ( LifeSiteNews ) - Papst Franziskus weigerte sich am Dienstag, Fragen von Reportern in der päpstlichen Ebene zu beantworten, dass die Missbrauchskrise die Kirche zusammen mit seinem Papsttum erschüttert habe.

Der päpstliche Sprecher Greg Burke sagte Reportern, sie müssten ihre Fragen auf die Reise des Papstes beschränken.

Nachdem er einige Fragen über seine Reise in die baltischen Staaten von lokalen Journalisten der besichtigten Nationen beantwortet hatte, stürzte sich der Papst, der den "Dialog" verteidigt, in einen "40-minütigen Monolog" und verdrängte Fragen über die heikle Frage, wie er damit umgegangen ist der Fall McCarrick ", berichtet Thomas Williams von Breitbart .

Der Papst unterbrach die Frage eines österreichischen Reporters über einen neuen Bericht über sexuellen Missbrauch und den Umgang der Kirche in Deutschland - wofür der Journalist auf die Kommentare des Papstes zum Sexmissbrauch während einer ökumenischen Veranstaltung in Tallinn, Estland, Bezug nahm.

"Darüber werde ich sprechen, nachdem ich über die Reise gesprochen habe", sagte Papst Franziskus. "Ich werde antworten, aber erste Fragen über die Reise. Dies ist die Regel. Aber es wird die erste Frage nach der Reise sein. "

Er ging jedoch nicht auf die Frage nach dem deutschen Bericht zurück.

Der Papst weigerte sich, Fragen von englischen Reportern zu beantworten.

"Tatsächlich durfte keiner der englischsprachigen Journalisten Fragen stellen", berichtete der Vatikanjournalist Marco Tosatti und fügte hinzu, dass dies diejenigen waren, "die am entschlossensten gewesen wären, um Erklärungen zu diesen brennenden Fragen zu bitten" .

Rom Büro - Leiter für den US - Bischof Catholic News Service (CNS) Cindy aus Holz gab eine weiteren Beweis für den, twittern , sie wäre ‚durch Abgeschossen #PopeFrancis .‘

"Er wollte nur Fragen über den Baltikum-Trip haben", fuhr Wood fort. "Ich sagte, ich hätte Fragen, die er auf dem Rückweg von Dublin unbeantwortet ließ. Sie waren Trip-Fragen. Nur nicht diese Reise. #FoiledAgain #Vigano . "

Nach der Antwort des Papstes an den österreichischen Journalisten gab es eine Diskussion darüber, ob er weitere Fragen zu der Reise beantworten sollte, so das inoffizielle Transkript der Pressekonferenz der Katholischen Nachrichtenagentur (CNA) .

Die CNA-Notiz sagt: "Papst Franziskus besteht darauf, dass die Reise mehr Aufmerksamkeit erhält."

"Die Leute erwarten Informationen über diese Reise", erklärte Francis. "Nach, andere Fragen."

Als Burke bekannt gab, dass die Fragen der Reise geklärt worden waren, ergriff der Papst das Wort und erklärte: "Ich möchte Ihnen einige Dinge über die Reise erzählen, die ich bei einer Reise erlebt habe besondere Stärke. "

Die lange Rede von Franziskus hat im Wesentlichen weitere Fragen zum sexuellen Missbrauchsskandal der Kirche aufgeworfen.

Journalisten aus Italien und den USA waren besonders bereit, "auf Themen zurückzukommen, die der Papst in der letzten Pressekonferenz verdrängt hat", schrieb Williams, als Francis genau gefragt wurde, wann er von McCarricks Geschichte homosexuellen Missbrauchs erfahren hatte.

"Sie wollten auch fragen, warum der Papst noch keine umfassende Untersuchung des McCarrick-Falls eingeleitet hatte", sagte Williams, "was die US-Bischofskonferenz ausdrücklich gefordert hatte."

Tosatti berichtete in ähnlicher Weise über die Pressekonferenz, sein Stück von einem Leser und einem Teil übersetzt erneut veröffentlicht von Rod Dreher bei The American Conservative:

Es war eine "gepanzerte" Pressekonferenz des Papstes [am Dienstag, 26. September] auf dem Flug, der ihn nach seiner Reise in die baltischen Republiken nach Rom zurückbrachte. Der Papst - der nach Ansicht mehrerer Korrespondenten im Flugzeug nervös und in Schwierigkeiten geraten schien - wollte auf keine Fragen antworten, die nicht zum Thema der Reise gehörten, die er gerade beendet hatte. Das heißt, es gab keine Fragen zum Fall McCarrick, zur Aussage von Erzbischof Viganò oder zum Fall von Kardinal Murphy O'Connor.

Der Papst hat sich geweigert Behauptungen in einer Antwort Zeugnis 25. August aus dem ehemaligen päpstlichen der Papst und mehrere hochrangige Prälaten sagen Nuntius Erzbischof Carlo Maria Viganò veröffentlicht McCarrick angeblichen sexuellen Missbrauchs von Seminaristen und Priester vertuscht.

Wenn zum ersten Mal davon 26 auf dem päpstliche Flugzeug August fragte nach seiner Rückkehr aus Irland und dem Welttreffen der Familien, der Papst sagte , „ die Aussage liest sie sorgfältig und Ihr eigenes Urteil fällen. Ich werde kein Wort darüber sagen . "

Papst Franziskus hat im letzten Monat während seiner Messe-Predigten Menschen zusammengebracht, die Bischöfe im Sexmissbrauchsskandal mit Satan kritisieren oder beschuldigen. Mehrmals hat er kryptisch zu anspielte solche Personen als der große Ankläger, einen anderen Schrift Referenz für den Teufel.

Als der Papst am Dienstag über den baltischen Ausflug während des Druckes auf die Papstebene sprach, sprach er, obwohl nicht namentlich, Viganò an und sagte, dass er die Unterstützung der Bischöfe der Welt in der Angelegenheit hatte.

"Als es dieses berühmte Kommuniqué eines Ex-Apostolischen Nuntius gab, schrieben mir die Episkopate der Welt und sagten deutlich, dass sie sich nahe fühlten, dass sie für mich beteten", sagte Francis.

Fast 40 Bischöfe oder Kardinäle in den USA und darüber hinaus haben irgendeine Form der Unterstützung für Viganò, seinen Charakter und / oder sein Zeugnis und die Notwendigkeit seiner gründlichen Untersuchung ausgedrückt . Andere haben eine Untersuchung gefordert . Eine Lifesitenews Petition von Laien Unterstützung für Viganò hatte mehr als 16.000 Unterschriften zur Pressezeit.

Die Konferenz der katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten kündigte letzte Woche Pläne an, McCarrick und die damit verbundene Vertuschung zu untersuchen und auch die Politik zu vertiefen, die sich mit Bischöfen beschäftigt, die Misshandlungen entweder missbrauchen oder vertuschen.

Die Ankündigung folgte der offensichtlichen Ablehnung von Papst Franziskus durch die Bitte der US-Bischöfe um eine apostolische Visitation in den USA, um die McCarrick-Vorwürfe und die Rolle der Bischöfe im weiteren Missbrauchsskandal anzusprechen.

Hinweis: Folgen Sie dem neuen katholischen Twitter-Account von LifeSite, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Klicken Sie hier: @ LSNCatholic
https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...on-abuse-crisis



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus weigert sich, Fragen der Journalisten zur Missbrauchskrise zu stellen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs