Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.09.2018 00:42 - Katholiken öffnen" können im Zeitalter der Skandale nicht zurecht kommen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"
"Katholiken öffnen" können im Zeitalter der Skandale nicht zurecht kommen



In den vergangenen Wochen konnten die Internetmedien viele verleumderische Vorwürfe gegen die Kirche lesen. Und dass er zurückgeblieben ist, und wieder, dass er verbietet, andere Menschen zu lieben, dass er unehrlich für Einflüsse kämpft und dass es keinen modernen Mann gibt, der etwas anbietet, und sogar, dass die Gründe, mit ihm zu bleiben, enden. "Nihil novi" - könnte jemand sagen - "die anti-katholische Kampagne dauert Jahre, und in letzter Zeit gewinnt sie nur an Stärke." Und er hätte recht gehabt, wenn nicht eine äußerst beunruhigende Tatsache gewesen wäre: Die Publizisten des Internetportals sind zu diesen Schlussfolgerungen gelangt, die sie sich selbst ... "Katholiken" nennen.

https://www.pch24.pl/katolicy-otwarci-ni...li,62925,i.html

Die spirituelle Position eines Menschen in der modernen Welt kann mit einem Verlust in einem großen, dichten Wald verglichen werden. Totale Desorientierung, ein Gefühl der ständigen Gefahr und die allumfassende Dunkelheit der Nacht, die gebrochen werden kann - und auf diese Weise ein paar Tropfen Hoffnung in das Herz gießen - nur das Licht des Mondes. Dies wird jedoch effektiv durch monströse Bäume unterdrückt, die sich hoch über dem Boden erheben, mit Ästen schwanken und einen furchterregenden Nebel über alles in Sichtweite legen.

https://www.pch24.pl/religia,842,1,i.html

Das Symbol des Mondes wurde von den alten Vätern und unter anderem dem Heiligen benutzt. Thomas von Aquin, um den ersten Christen die unerhörte Natur der Kirche zu erklären. Mysterium lunae, das Mysterium des Mondes, erzählt die Geschichte des mystischen Körpers, der Licht in die Dunkelheit der dunkelsten Nacht der Menschheit wirft und so Menschen jeden Alters retten und den Weg weisen kann. Das Problem ist, dass die Kirche kein eigenes Licht hat, deshalb erleuchtet sie die Erde, indem sie das Licht Christi reflektiert.



Feuilletonisten und Portale Aleteia.pl Deon.pl bei ihren Beratungen über die Dauer der Kirche, konzentrierte sich jedoch nur auf das, was uns den Zugang zum Licht , die von der Kirche geworfen blockiert, ohne den geringsten Versuch , die Erinnerungen seines Wesens zu glätten. Jola Szymanska (Aleteia.pl) gab ausdrücklich zu: "Ich passe nicht zur Kirche. (...) Es geht nicht um den zehnten oder fünfzehnten Gläubigen, der die Menschen verachtet. Es geht darum, dass die anders gearteten Ideen uns regieren, und nicht die ehrliche Liebe zu einem anderen Menschen. Warum in so einer Kirche bleiben? Ich weiß es noch nicht. Ich weiß, ich bin enttäuscht und brauche Zeit. Ich versuche, mich in einer völlig neuen spirituellen Realität wiederzufinden. "



Der Journalist, Journalist, Theologe (sic!), Michał Lewandowski, unterzeichnete als Journalist folgendes Zitat: "Ich frage mich oft, was ich in dieser Kirche noch tue. Was ein Mann in den Dreißigern zu bieten hat, der seit fast einem Dutzend Jahren seine Aktionen beobachtet. Ich bin traurig, weil ich auf diese Frage keine Antwort habe. Und ich fühle mich entsetzt, dass ich mehr als angezogen bin, fühle ich mich aus seinem Inneren gedrängt. Sobald ich fühlte, dass es mein Zuhause war, sehen seine Wände jetzt mehr und mehr seltsam aus. "



In den täglich veröffentlichten Texten finden sich die Vorwürfe gegen den Mystischen Körper. Glaubt man der Erzählung der Autoren, ist die Kirche unter anderem durch politische Korruption, "Hassreden", Mangel an Barmherzigkeit, Sexismus und ... "langweiligen Predigten um nichts" zu Stiftungen verkommen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass sein großer Segen die Tatsache ist, dass das Fundament hier Christus ist, der Architekt der Heilige Geist und die unermessliche Gnade der Sakramente. Ihn wegen einer Unordnung zu verlassen, ist so leichtsinnig wie tödlich.



Betrachtet man, worauf Szymański und Lewandowski hinweisen, kann man natürlich bemerken, dass das von der Kirche reflektierte Licht Christi an einigen Stellen gedämpft ist, unwahrnehmbar für Augen, die noch nicht an die Dunkelheit gewöhnt sind. Aber es ist nicht die Schuld des Mondes, dass seine Helligkeit nicht die Menschen erreicht, die nach eigenem Willen in den dichten Nebel eintauchen. Es ist schwierig, Verantwortung für die Sünden der Kirche zu übernehmen - für ihre Natur und Berufung, die zur Umkehr aufrufen.



Es ist nicht die Kirche, die für Missbrauch, Schaden und Untreue allein verantwortlich ist (oft - und es muss mit großem Kummer eingestanden werden -, die sein Funktionieren beeinträchtigen), die Seinen Lehren nicht folgen. Was seine Grundlage bildet (und was die genannten Publizisten nicht einmal erwähnen ) ist der Ursprung Christi, der alle Ungerechtigkeiten mit der Kraft der Sakramente heilt, und diese sind nur in der Kirche verfügbar. Und diese Tatsache allein ist ein hinreichend wichtiger Grund, um im Haus Gottes zu bleiben.



Ja, die Kirche muss genauso gereinigt werden wie heute und in seiner gesamten Geschichte. Aber du solltest es tun, wenn du in seinen Reihen stehst; nicht außerhalb von Ihm. Von wem, wenn nicht von "katholischen Kolumnisten", von denen einer Theologe (!) Ist, sollte man Wissen über ein solches Grundfach verlangen?



Zu behaupten, dass die Lehre Jesu Christi außerhalb der Kirche ausgeführt werden kann, ist die Blasphemie eines schweren Kalibers. Wir hätten keine Kirche, wenn es nicht Christus gäbe, aber wir hätten Christus nicht, wenn es die Kirche nicht gäbe. Benedikt XVI., Noch ein junger Professor, schrieb: "Unabhängig von jedem Verrat - Gegenwart oder Zukunft - in der Kirche, egal wie wahr es ist, dass die Kirche ständig über Christus nachdenken muss, geschieht letztlich nicht zwischen der Kirche und Christus kein Gegenteil. Es ist der Kirche zu verdanken, dass er am Leben bleibt - trotz der Geschichte spricht er heute zu uns, er ist heute bei uns als der Meister und der Herr, als der Bruder, der uns alle zu unseren Schwestern und Brüdern macht. Die Kirche, die uns Jesus Christus gibt, ihn zu einer lebendigen Präsenz in der Welt macht, ihn immer wieder durch Glauben und Gebet gibt, nur er gibt der Menschheit Licht, Verankern und Messen, ohne die man es sich nicht vorstellen kann. Wer die Gegenwart Jesu Christi im Leben der Menschheit will, wird es nicht gegen die Kirche finden, sondern nur in ihr. "



In der dunkelsten Nacht können Sie auf dem Mondgesicht ein Teleskop schauen durch und kommen zu dem Schluss, dass es mit Regolith unfruchtbar hässlichen Narben bedeckt ist. Aber du musst dir bewusst sein, dass nur er, in der dunkelsten Nacht hinter einem dichten, furchterregenden Nebel, Licht gibt und dich nicht sterben lässt.



Mateusz Ochman

DATUM: 2018-09-19 08:06AUTOR: MATEUSZ OCHMAN


Read more: http://www.pch24.pl/katolicy-otwarci-nie...l#ixzz5SRHRgCcZ




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Katholiken öffnen" können im Zeitalter der Skandale nicht zurecht kommen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz