Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.10.2018 00:02 - Eine äußerst wichtige Sache über den Rosenkranz, die mir ein gefolterter Soldat beigebracht hat
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Eine äußerst wichtige Sache über den Rosenkranz, die mir ein gefolterter Soldat beigebracht hat
Tod Worner | 2017.01.23



Das bewegende Zeugnis eines Soldaten zeigte mir, dass der Rosenkranz viel mehr sein kann als ein Lobgebet.
Ich habe diese Geschichte als Teenager kennengelernt - lange bevor ich katholisch wurde - aber ich kann mich nicht erinnern, ob ich sie aus einer Zeitung oder aus einer Dokumentation im Fernsehen kenne. Sie berührte mich jedoch und machte mich auf Dinge aufmerksam, die in meinem Kopf permanent sind, weil sie sehr bewegend sind.

Ein junger amerikanischer Soldat, eingesperrt in ein heißes Gefängnis mitten im Dschungel, klebrig vor Schweiß und Unterernährung, lag halb bewusstlos auf dem schmutzigen Boden. Er wurde jeden Tag geschlagen, manchmal sogar alle paar Stunden. Wenn sich die Nacht mit dem Tag vermischte und nach einer Woche eine andere, schien die ständige Grausamkeit keinen Sinn zu haben, ohne Mitleid und ohne Ende.

Und doch, obwohl er enorme Schmerzen und Fieber davon erfuhr, wanderte der Soldat in Augenblicken des Bewusstseins mit einem zitternden Finger um den Boden, als kratze er etwas darin. Er verband zehn Punkte in einem Kreis und zeichnete ein Kreuz in der Mitte. Und dann, fast unmerklich, begannen seine geschwollenen und blutigen Lippen ein Ave Maria, voller Gefälligkeiten, den Herrn mit dir zu flüstern ...


Lesen Sie auch:
https://pl.aleteia.org/2017/07/17/modlit...zy-chca-wiecej/

Gebet der Tiefe oder eine spirituelle Straße ohne Süßigkeiten. Für diejenigen, die mehr wollen

Wie der Soldat sich später erinnerte, erlaubte ihm der Rosenkranz, inmitten unvorstellbarer Grausamkeit gesund zu bleiben. Wiederholung der Worte des Engels Gabriel und des Heiligen. Elizabeth adressiert an Maria: Ave Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, Du bist gebenedeit unter den Frauen, die Worte beten Vaterunser und Ruhm und betrachten die Geheimnisse der freudigen, schmerzhaften und glorreichen die lebendige Gegenwart Gottes für diese dringend dunkle Zelle einzuführen. Bewegen gebrochen Finger auf den Punkten in dem Boden geätzt gab ihm das Gefühl , dass die Reihenfolge in einem Moment über das Chaos herrscht, und die Gnade sinnlose Leiden zu senden.



Gott war wirklich gegenwärtig.

Für den Rosenkranz, wie der Soldat sehr gut verstand, ist nicht sinnlose Rezitation von Satz um Satz oder seelenloser Austausch von Szenen aus dem Leben Christi. Absolut nicht. Es ist eine tief mystische Eintauchen in Gott. Es ist eine Flucht aus dem seelenlosen Jetzt in die liebende Ewigkeit. Es ist eine Gelegenheit, in der warmen Umarmung von Jesus Christus zu sein. Wie ein bestimmter Schriftsteller sagte:


Lesen Sie auch:
https://pl.aleteia.org/2017/07/14/modlit...ch-kryzysowych/

Gebet an Maria, das in Krisensituationen nützlich ist

Die Worte [Rosenkranz] sind wie die Ufer des Flusses, und das Gebet ist wie ein Fluss. Die Ufer werden benötigt, um dem Fluss einen Lauf zu geben und seinen kontinuierlichen Fluss aufrechtzuerhalten. Aber wir sprechen hauptsächlich über den Fluss. Wie im Gebet geht es darum, das Herz zu Gott zu bringen, was das Wichtigste ist ... Wenn der Fluss ins Meer fließt, nehmen seine Ufer ab. So werden Worte, wenn wir uns den Tiefen der Gegenwart Gottes nähern, weniger wichtig ... Wir sollen allein in dem stillen Ozean der Liebe Gottes bleiben.

Es ist wirklich.

https://pl.aleteia.org/2017/07/24/jezus-...prawialem-msze/

Als ich Katholik wurde, glaubte ich, dass der Rosenkranz ein kontemplatives Lobgebet ist. Ich dachte, es könnte ein Gebet sein, das ich von Zeit zu Zeit ablehnen sollte. Es war jedoch das bewegende Zeugnis des Soldaten, das mir deutlich zeigte, dass der Rosenkranz viel mehr ist. Es ist eine beispiellose Begegnung mit Christus , der die schwierigste Realität durchdringen kann. Es ist ein Gebetstreffen, bei dem Worte weniger wichtig werden und wir allein in dem stillen Ozean der Liebe Gottes bleiben.

Ein Soldat, der Höllenqualen erlebte, war sich dessen bewusst und behandelte den Rosenkranz als eine tiefe und lebensrettende Begegnung mit Gott. Sollten wir das Rosenkranzgebet nicht auf diese Weise verstehen?
https://pl.aleteia.org/2017/01/23/czego-...jeniec-wojenny/
´+
https://www.pch24.pl/o-zwodniczym-marksi...ch,63424,i.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs