Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.10.2018 00:42 - ADRESSAT DES DOKUMENTS IST DER PAPST
von esther10 in Kategorie Allgemein.

ADRESSAT DES DOKUMENTS IST DER PAPST

Der Entwurf des Schlussdokuments der Jugendsynode wird den Synodenvätern vorgelegt
Die letzten Tage der Jugendsynode, die vom 3. Oktober an im Vatikan stattfinden werden. Die Arbeiten werden am kommenden Sonntag, dem 28. Oktober, mit der feierlichen Messe in der Vatikanischen Basilika geschlossen.

24.10.18 12:18 Uhr

( Agenturen ) Am Dienstagvormittag, 23. Oktober, wurde der Entwurf des Schlussdokuments im Klassenzimmer präsentiert und der noch reservierte Text den Teilnehmern vorgestellt. 252 Eltern anwesend.

Es wird als eine Zusammenfassung der bis gestern Nachmittag vom Redaktionsausschuss durchgeführten Arbeiten präsentiert. In den Worten der Herausgeber war es ein erfolgreiches Beispiel für Synodalität.

Instrumentum Laboris, Referenztext

Der Entwurf des Schlussdokuments, erklärt im Klassenzimmer der General Relator Kardinal Sergio da Rocha, wurde aus dem Instrumentum Laboris, Basistext der Referenz entwickelt. Während das Letztere aus zwei Jahren des Hörens der Welt der jungen Leute hervorging, ist das Schlussdokument das Ergebnis der Unterscheidung, die die Väter während der Synode gemacht haben. Es sind daher verschiedene und ergänzende Dokumente, die zusammengenommen "eine Vorstellung von der Komplexität der aufgeworfenen Fragen und von der Dynamik geben, mit der sie in Angriff genommen werden: Sie müssen zusammen gelesen werden. Kardinal - weil zwischen ihnen gibt es eine kontinuierliche und intrinsische Referenz ». Die Quellen des Schlussdokuments sind neben dem Instrumentum Laboris auch die Interventionen, die Berichte und die "Modi" oder Änderungen, die sich aus der Arbeit der Synode ergeben.

Auf dem Weg mit den Emmausjüngern

Die grundlegende Struktur des Instrumentum laboris ist in der Aufteilung in drei Teile erhalten: "erkennen, interpretieren, wählen", aber das Dokument spiegelt die Struktur der Passage der Jünger von Emmaus: "Sie gingen mit ihnen", "Sie öffneten ihre Augen" und schließlich "sind sie ohne Verzug gegangen". Die Themen des Instrumentum Laboris finden sich daher im Abschlussdokument, aber diejenigen, die während dieser drei Wochen am längsten im Plenum diskutiert wurden, sind deutlicher zu sehen. Der Text, in 173 Abschnitte unterteilt, - sagte Kardinal Da Rocha - ist "das Ergebnis der Zusammenarbeit, die Autoren sind die Synodenväter, die Teilnehmer an der Synode und vor allem die jungen Menschen. Das noch reservierte Projekt wurde den Synodenvätern übergeben, die nun Zeit haben, es zu lesen und Vorschläge für Ergänzungen und Änderungen unterbreiten können. Der erste und wichtigste Adressat des Schlussdokuments - erinnerte der Generalberichterstatter - ist der Papst. Mit der Zustimmung des Papstes "wird es der ganzen Kirche, den Teilkirchen, den Jugendlichen und all jenen zur Verfügung gestellt, die sich um Jugendliche im Jugend- und Berufsministerium kümmern".

Das Volk Gottes, Ausgangspunkt und Ankunft

Der Ausgangspunkt und die Ankunft ist das Volk Gottes "in der Vielfalt soziokultureller und kirchlicher Situationen", die das Werk offenbart hat. Tatsächlich sei der Synodalweg, so Kardinal da Rocha, noch nicht abgeschlossen, weil er eine Umsetzungsphase vorsehe. „ Es wird wichtig sein , dass die Teilkirchen und Bischofskonferenzen kreativ dynamisches Dokument zu übernehmen und treu zu seinem Kontext anzupassen , was während der Arbeit entstanden ist.“ Die Synode Prozess endet nicht deshalb mit „pastoralen vorwärts (was sonst Einsicht) Rezepte“ , und wenn die Sprache des Textes Jugend selbst, es sei daran erinnert, dass es beschlossen wurde , um eine Vorbereitung Brief an alle gerichtet jung von den Synodenvätern .

Die Kirche lebt eine Bekehrungsmöglichkeit

In der Gebetsmeditation, die heute Morgen die Kongregation eröffnete, sprach ein Synodenvater, der über die schwierigen Momente der Kirche nachdachte, die Einladung, die Synode als Kairos zu leben, eine Gelegenheit zur Bekehrung. In der Tat, junge Menschen wollen eine transparente und arme Kirche und die Worte des Kruzifixes von Saint Damien an Franz von Assisi, "Geh und repariere meine Kirche", sind heute ein Ansporn für alle. Ein Baum, der an einem Bach gepflanzt wurde - es war die Meditation, inspiriert von der Liturgie von heute - hat keine Angst, wenn die Hitze kommt. Selbst in Zeiten der Trockenheit werden die Früchte des Baumes nicht versagen, wenn seine Wurzeln entlang des Flusses des lebendigen Wassers, das Jesus ist, gepflanzt werden. In dieser Zeit des Kairos, Leiden und Gnade - es war Begehren - geht die Kirche mutig voran, voller Hoffnung und Empathie.

http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=33417
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=S%EDnodo+j%F3venes


http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=33417
+
Abgelegt unter: Jugendsynode
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=S%EDnodo+j%F3venes



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "ADRESSAT DES DOKUMENTS IST DER PAPST" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz