Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.10.2018 00:42 - Die USA ziehen sich aus dem INF-Vertrag zurück, Trump droht mit nuklearem Wettrüsten - Russland hat bereits eine Antwort vorbereitet
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die USA ziehen sich aus dem INF-Vertrag zurück, Trump droht mit nuklearem Wettrüsten - Russland hat bereits eine Antwort vorbereitet
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 25/10/2018 • ( EINEN KOMMENTAR ABGEBEN )



Trump hat aufgeblasen vor kurzem den INF-Vertrag im Jahr 1988 (damals von Gorbatschow und Reagan unterzeichnet), die auf Reifen nukleare Mittelstreckenraketen gelegt entwickelt. Der Vertrag verbot die Entwicklung von Kurzstreckenraketen (500-1000 Kilometer) und Mittelstreckenraketen (1000-5500 Kilometer). Russland warnte vor den Folgen. Im Jahr 2002 blies Amerika auch alle ABM (Anti-Kontinentalraketen) Übereinkommen, wonach die USA mit der Installation von Anti-Raketen-Systeme in Europa, in der Nähe der russischen Tür begann.

„Die Europäer sind gefangen im Fadenkreuz gleich jeden potenziellen Konflikt zwischen den USA und Russland, wenn sie zustimmen amerikanischen Raketen zu setzen“, sagte der russische Präsident Putin „, aber es gibt keinen wirklichen Grund zu Europa in einer solchen Gefahr bringen. "

Der russische Präsident schlug ein Szenario vor, in dem die USA sich aus dem INF-Vertrag zurückziehen und beschließen, Atomraketen an der russischen Grenze zu stationieren. "Wenn sie in Europa eingesetzt werden, müssen wir natürlich ähnlich reagieren. Die europäischen Staaten sollten verstehen, dass sie ihr Territorium auf die Bedrohung einer möglichen Vergeltung ausgesetzt haben. „Putin sagte, dass er es nicht möchte, dass es eine Kernaufbau in Europa sein, als der Kontinent in einer prekären Situation sein würde.

Moskau sagte, die USA würden effektiv ein neues Wettrüsten starten, wenn es das Abkommen einseitig verliere. Unterdessen versicherte NATO-Chef Jens Stoltenberg Russland, dass es nicht beabsichtige, mehr Atomwaffen in Europa zu stationieren.

Kürzlich war der amerikanische Sicherheitsberater Bolton in Moskau, um die Angelegenheit mit Putin zu besprechen, aber Bolton sagte nach den Gesprächen, dass Trump seine Entscheidung fortsetzt. Putin schlug vor, dass er und Trump sich in Paris zum Gedenken an den 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs treffen.

Trumpf
Vorgestern drohte Trump Russland und China, dass Washington sein Atomwaffenarsenal erweitern werde, bis "die Menschen zur Besinnung kommen". Trump sagte, seine Worte seien an Moskau und Peking gerichtet. "Russland hat sich nicht an das Abkommen gehalten", sagte Trump am vergangenen Montag gegenüber Reportern vor dem Weißen Haus, ohne Beweise für seine Vorwürfe vorzulegen. "Bis die Menschen zur Besinnung kommen, bauen wir sie auf", sagt Trump und bezieht sich auf das Atomwaffenarsenal. Auf die Frage, ob dies als Bedrohung angesehen werden sollte, sagte er "Ja". "Es ist eine Bedrohung für wen auch immer Sie wollen. Dazu gehört auch China, zu dem Russland gehört. "

Dann war Trump Glück sogar darüber, wie viel Geld der USA: „Die USA weit mehr Geld als jemand anderes“, was bedeutet, dass ein Wettrüstens nicht als Belastung gesehen werden, „das Spiel, das Sie nicht mit mir spielen können.“

Trump vergaß zu erwähnen, dass die USA den weltweit größten Schuldenberg aller Zeiten haben: unglaubliche 21.000 Milliarden Dollar! 100.000 $ werden alle 4 Sekunden hinzugefügt. Und auch die amerikanische Wirtschaft bricht zusammen. Die Stipendien sind die ganzen Oktober hindurch in einem Abwärtstrend , gestern Wall Street in Panik - Modus war und Wirtschaftsexperten und CEO von Euro Pacific Capital, Peter Schiff, davor gewarnt , dass alle Anzeichen dafür , dass es bald sehr schlecht gehen kann, weil die FED erhöht wieder der Zinssatz und damit ist die US teurer , die Schulden zu tilgen, was zu wirtschaftlichem Zusammenbruch führen wird: „Raus aus dem US - Dollar weg, denn das ist das größte Opfer mit dem amerikanischen Lebensstandard sein wird.“

"Trump möchte ein neues nukleares Wettrüsten und ein militärisches Weltraumrennen starten (Trump hat kürzlich das Pentagon dazu aufgefordert, ja, eine militärische Raummacht zu bauen, um auch dort die amerikanische Vorherrschaft zu sichern ), also geht es darum, mehr Geld auszugeben, also will Trump mehr Geld ausgeben und gleichzeitig die Steuern senken. Das ist völlig rücksichtslos ", sagt Shiff. Alles ist genau so wie im Oktober 2008, aber viel schlimmer. Michael Snyder vom Blog "The Economic Collapse" warnt seit Tagen in einer Zeit , in der es wie 2008 zu Ende geht.

Er sagte im Juni über die "Star Wars", die Trump starten möchte: "Unsere Träume von Erforschung und Entdeckung wurden so lange von Politik und Bürokratie verschwendet. Und wir haben das gestürzt. Meine Regierung holt Amerikas Vermächtnis von der größten Weltraumnation der Welt zurück. Die Essenz des amerikanischen Charakters besteht darin, neue Horizonte zu entdecken und neue Fronten zu zähmen. Aber unser Schicksal jenseits der Erde ist nicht nur eine Frage der nationalen Identität, sondern eine Frage der nationalen Sicherheit. Es ist nicht genug, eine amerikanische Präsenz im Weltraum zu haben, wir müssen die amerikanische Vorherrschaft im Weltraum haben. "Trump schloss:" Ich empfehle hiermit dem Verteidigungsministerium und dem Pentagon, sofort den notwendigen Prozess für eine Weltraummacht einzuleiten als der sechste Zweig der Armee zu schaffen. "

Antwort aus Russland
Der Militärexperte Konstantin Sivkov sagte, dass Russland eine Antwort entwickeln sollte, um die USA mit einem Schlag zu zerstören, wenn es die USA davon überzeugen will, das nukleare Wettrüsten zu beenden und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. "Um der Aggression des Westens zu begegnen, sollte Moskau nicht mit Washington in der Anzahl der Atombomben konkurrieren", sagte Sivkov. Stattdessen sollte es eine "asymmetrische Antwort" geben, die für Russland viel besser wäre, weil es in der Lage ist, Atomwaffen mit einer Kraft von mehr als 100 Megatonnen zu entwickeln. "Wenn Gebiete mit kritisch gefährlichen geophysikalischen Bedingungen in den USA (wie der Yellowstone Supervulkan) die Ziele dieser Atomsprengköpfe sind, dann wird ein solcher Angriff die Zerstörung der USA als eines Staates und der gesamten transnationalen Elite garantieren."

Die Produktion von etwa 40 bis 50 Mega-Gefechtsköpfen für Interkontinentalraketen oder Torpedos über große Entfernungen würde nach Ansicht des Experten sicherstellen, dass zumindest einige von ihnen ihr Ziel erreichen, unabhängig davon, wie sich ein nuklearer Konflikt zwischen den USA und Russland entwickelt. "Ein solches Szenario macht einen großangelegten Atomkrieg erneut irrational und reduziert die Wahrscheinlichkeit seines Ausbruchs auf Null."
https://restkerk.net/2018/10/25/vs-trekt...antwoord-klaar/
Quelle: RT (1) , (2) , (3)
+
FATIMA LIVE
https://www.youtube.com/watch?v=CmCoGLpn...SpwVscbmmoj%3A6





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die USA ziehen sich aus dem INF-Vertrag zurück, Trump droht mit nuklearem Wettrüsten - Russland hat bereits eine Antwort vorbereitet" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs