Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.10.2018 00:29 - PiS gegen "Regenbogen Freitag". Wo sind sie seit drei Jahren?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

PiS gegen "Regenbogen Freitag". Wo sind sie seit drei Jahren?



PiS gegen "Regenbogen Freitag". Wo sind sie seit drei Jahren?

Wir sind als Nation Weltmeister in Ad-hoc-Aktivitäten . Eine gemeinsame Bewegung? Oh ja! Dann fühlen wir uns wie ein Fisch im Wasser. Aber so konsequent und jahrelang zu arbeiten - das ist nichts für uns mehr. Wir können diese fatale Art am Beispiel von "Regenbogen Freitag" sehen.

https://www.pch24.pl/pis-kontra-teczowy-...l#ixzz5VB2IKKAu

Als die Öffentlichkeit unter anderem über das Portal PCH24 die offensiven Pläne der Kampagne gegen Homophobie kennenlernte, machten sich Tausende von Menschen im ganzen Land Sorgen. Mit welchem ​​Recht möchte jemand in einer "Regenbogen" -Ideologie von unschuldigen, verletzlichen, aber vertrauensvollen und verletzlichen Kindern indoktrinieren?

Das Institut Ordo Iuris bot Unterstützung für Eltern, die ihre Kinder schnell schützen wollten. Die katholischen Kreise und kirchlichen Institutionen nahmen das Wort, einschließlich des katholischen Erziehungsausschusses der katholischen Kirche. Es stellte sich heraus, dass wir nicht nur Waffen gegen Homopropaganda haben, sondern auch - und vielleicht vor allem - den Willen, die skandalösen "Regenbogen" -Ideologen abzuwehren.

Der Minister für Bildung ergreift ebenfalls das Wort. Anna Zalewska bemerkte, dass die Organisation des homosexuellen Lebensstils des "Regenbogenfridas" über das im September festgelegte Bildungs- und Präventivprogramm hinausgeht und dass die Organisation eines solchen Verfahrens im Widerspruch zu den Verfahren einen Gesetzesverstoß darstellt.

Scheinbar ist alles an seinem Platz. Eltern schützen Kinder, der Klerus unterstützt den Kampf gegen die homosexuelle Indoktrination der Jüngsten, und das Resort warnt vor Gesetzesbruch. Die Realität ist jedoch komplizierter, da "Regenbogenfünfer" trotz des Widerstandes und der Kritik an der Homoinitiative in einigen Institutionen stattfanden. Kinder sind einem Skandal ausgesetzt gewesen.

Die von Eltern und katholischen Aktivisten organisierte schnelle Verteidigung von Kindern gegen Indoktrination ist in Wirklichkeit eine Manifestation der gesellschaftspolitischen Einsamkeit der Katholiken in Polen, die von der PiS regiert wird, ein Beweis für die scheinbar familiäre Aufgabe der Familie. Zufällig eröffnete der "Regenbogen-Freitag" das vierte Jahr nach dem Wahlsieg von Jarosław Kaczyński. Der Erfolg, der dem "Good Change" -Team die Kraft gab, fand am 25. Oktober 2015 statt. Drei Jahre nach diesem Ereignis verbreitete sich Homosexualität in polnischen Schulen. Etwas stimmt nicht.

Jetzt informiert Minister Zalewska über die Folgen der rechtswidrigen Organisation des "Regenbogenfridas". Aber was hat sie getan, um ein solches Ereignis zu verhindern? Dass polnische Kinder sicher und Schulen frei von ideologischer Indoktrination wären? Anna Zalewska ist die Ministerin für nationale Bildung aus der Ordnung der Regierungen der "guten Wende". Er ist jedoch nicht der Einzige, der sich der Situation schuldig gemacht hat. PiS hat viele andere Nachlässigkeiten und Fehler auf dem Gewissen.

Die Politiker von Jarosław Kaczyński haben keine Angst davor, die Istanbuler Konvention, die auch als Gender-Konvention bekannt ist, anzuprangern. Das Dokument, das unter dem Deckmantel der Gewaltbekämpfung steht, führt gefährliche ideologische Inhalte in das Gesetz ein und zwingt die Staaten, revolutionäre Lösungen zu implementieren. Um das Ziel zu erreichen, darf sogar gegen die Tradition gekämpft wer

Die katholische Informationsagentur macht auf die Beziehung des "Regenbogen-Freitags" zur "Anti-Konflikt" -Konvention aufmerksam. In einem Interview mit KAI MEP Marek Jurek erklärt, dass Artikel 12.1 der Konventionsstaaten „notwendige Mittel“, einschließlich der „Tradition der Ausrottung“ zu verwenden, verpflichtet die beabsichtigten Änderungen in sozialen und kulturellen zu machen. Was mehr ist, Kunst. 4/4 im Voraus garantiert die im Namen der Gender-Utopie getroffene Nötigung und Einschränkung der Freiheit, weil sie erklärt, dass in ihrem Namen durchgeführte Handlungen "keine Diskriminierung darstellen". PiS-Regierung hat Konventionen ratifiziert von Bronislaw Komorowski nicht kommentiert und durch die Herrschaft des POS gestimmt, obwohl auch in der Phase seiner Annahme Politiker mit der Bildung von Jaroslaw Kaczynski in der Spitze des Kritikers des Geschlechts des Dokuments war.

Recht und Gerechtigkeit scheitern auch in einem anderen Bereich des Kinderschutzes - dem Schutz ihres Lebens vor Abtreibung. PiS-Politiker torpedierten erstmals eine Bürgerinitiative, die Kindestötungen in Polen untersagte, und sabotieren nun ein Projekt, das das Leben teilweise schützt. Das Programm Family 500 Plus, das die materielle Situation einiger Kinder verbessert hat, ist nicht von tiefgreifenden systemischen Veränderungen begleitet, die Familien vor der offiziellen Willkür in Bezug auf die Entfernung ihrer Kinder von ihren Eltern schützen. Die PiS ist auch im internationalen Bereich gescheitert. Silje Garmo, gemeint ist die norwegische Mutter, die in Polen hofft, die drohte, ihr zweites Kind wegzunehmen, bekam Barnevernet von unserem Heimatland keine Unterstützung.

"Rainbow Friday" ist kein Unfall bei der Arbeit. Dies ist das Ergebnis schwerer Systemfehler. Und es ist auch schwer vorzutäuschen, dass die ganze Schuld auf der Seite der vorher regierenden PO-PSL-Koalition liegt. Immerhin läuft seit 3 ​​Jahren "eine gute Veränderung". Die PiS konnte zu dieser Zeit nachweisen, dass nur etwa ein Dutzend Stunden für gründliche Änderungen nötig waren.

Es bleibt zu hoffen, dass es im Hinblick auf den Schutz der Kinder vor der Homoindoktination nicht nur eine Priorität und nicht etwa den guten Willen ist.

Michał Wałach
DATUM: 2018-10-27 22:45AUTOR: MICHAŁ WAŁACH
Read more: http://www.pch24.pl/pis-kontra-teczowy-p...l#ixzz5VB2IKKAu



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "PiS gegen "Regenbogen Freitag". Wo sind sie seit drei Jahren?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz