Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.11.2018 00:44 - Guter Rat von Cardinal. Burke
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Guter Rat von Cardinal Burke

Das erste, was ich einem Studenten des Kanonischen Rechts sagen würde, ist, dass das Kanonische Gesetz nichts für schwache Nerven ist!

Weitere gute Ratschläge von Seiner Eminenz:



„Das zu schnelle Anwachsen der Praxis ohne klare und solide theoretische Grundlage hat die gravierendsten Konsequenzen in der Verwirrung über die rechtlichen Grundlagen.“ Burke, Fehlende Ermessensentscheidung (1986) bei 85.

Kannst du mithelfen, dieses Projekt zu unterstützen?
CanonLaw.info und sein zugehöriger Blog Im Licht des Gesetzes sind zwei der größten kanonischen Quellen im Internet. Beide sind private Initiativen von Dr. Peters und werden weder von einer Institution (n) übernommen noch unterstützt.
Bitte helfen Sie uns heute, diese Projekte über PayPal zu unterstützen. Danke für deine Rücksicht!

Trotz allem, was andere vielleicht sagen, ich nicht
• alles über das kanonische Recht wissen (obwohl ich ziemlich viel weiß);

• denke , jedes Thema in der Kirche kanonisch ist (obwohl viele weitere kirchliche Fragen sind kanonische oder sinnvollerweise von einer kanonischen Perspektive beurteilt werden kann, als die meisten Leute erkennen);

• Zugang zu Insider-Informationen haben (obwohl ich seit etwa 35 Jahren in der Arbeit der Kirche tätig bin und dabei ein paar Dinge mitbekommen habe);

• denken, Bischöfe sind immer richtig (oder immer falsch oder sind immer etwas anderes als die Nachfolger der Apostel);

• denke, das Zweite Vatikanum war das Ende der Kirche (oder dass es das größte Ereignis seit Pfingsten war);

• die Vollmacht haben, das kanonische Recht durchzusetzen (obwohl ich zum Teil schreibe, um die ordnungsgemäße Durchsetzung oder Einhaltung des kanonischen Rechts durch die unter seiner Aufsicht stehenden Personen zu fördern);

• Ich denke, der Westen ist zum Scheitern verurteilt (obwohl er vor einigen schwierigen Zeiten steht und Christus mehr braucht als je zuvor).

Folgen Sie diesem Blog per E-Mail
Neben den oben genannten RSS- und Twitter-Optionen können Sie diesen Blog von Feedburner verfolgen. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.


Enter your email address


Beachten Sie, dass diese per E-Mail versendeten Versionen meiner Blogbeiträge sehr schnell herauskommen (in der Tat, wie es scheint, sofort), dass sie jedoch manchmal Tippfehler oder andere offensichtliche Fehler enthalten, die ich erst feststelle, wenn ich die veröffentlichte Version sehe, wie oben erwähnt (DA 4). Ich halte die hier veröffentlichten Versionen für repräsentativ für meine Gedanken.

Warum sind Kommentare hier nicht aktiviert?
Ich habe schon länger überlegt, Comboxes in meinem Blog zu aktivieren. Meine Gründe für den Rückgang sind derzeit:

Erstens sind offene Comboxen berüchtigte Anlässe für schwere Sünde (Verleumdung, Ablenkung, Falschheit, sogar Blasphemie). Ich werde es natürlich nicht hier haben. Aber es bleiben nur überwachte Comboxen übrig, und das Überwachen von Comboxes braucht Zeit - mehr Zeit als ich und sicherlich mehr Zeit, als ich der Überwachung von Comboxes widmen möchte. Wenn mir jemand eine Möglichkeit einräumt, für das Überwachen von Kommentaren bezahlt zu werden, bin ich natürlich offen für ein Überdenken - meine Kinder schreien immer nach mehr Kaviar und Diamanten.

Zweitens , der Zweck dieses Blogs besteht nicht in erster Linie darin, meine - wenn nicht gar andere - Meinungen (natürlich selbst ein legitimer Zweck) zu verbreiten, sondern die Aufklärung der Menschen über einen wichtigen, aber komplexen Bereich des christlichen Lebens, nämlich den Betrieb des Kanonischen Rechts. Dies bedeutet nicht, dass ich nicht meine Meinung zu verschiedenen Themen äußere. Noch weniger ist die Behauptung, dass alles, was ich schreibe, die einzige Möglichkeit ist, XYZ anzuzeigen, sondern zu unterstreichen, dass das, was dieses Blog tut, die Erklärung ist kanonische Aspekte von Themen in den Nachrichten. Ich kenne keine andere Site im Cyberspace, die das tut, und ich denke, dass ein derartiger Fokus eine gute Sache ist.

Nun, die Art der hier angebotenen Ausbildung kann ziemlich gut stattfinden, denke ich, ohne Fragen zu stellen (Fragen, die oft schlecht formuliert sind und / oder für viele andere in meinem Publikum unangemessen sind) und ohne unterhaltsame Kommentare (Kommentare, falls richtig, würde dem, was ich bereits gesagt habe, wenig hinzufügen, und wenn es falsch wäre, würde es oft recht lange dauern (richtig). Für alle Beteiligten scheint es besser zu sein, wenn ich einfach poste, was meiner Meinung nach das kanonische Recht oder eng verwandte Disziplinen dazu sagen, einige geeignete Referenzen für die Überprüfung meiner Quellen angeben und dies dabei belassen. Die Zeit wird zeigen, ob meine Analyse verschiedener Probleme im Wesentlichen richtig oder falsch ist.

Drittens - und das kommt von jemandem, der oft in Comboxes anderer Beiträge schreibt! - Ich finde, dass Combox-Diskussionen niemals wirklich etwas lösen. Sie sind praktisch unerschöpflich, denn unabhängig davon, wie gründlich man eine Frage beantwortet oder ein Thema angesprochen hat, wird es immer einen Mann geben, der die Angelegenheit so umformulieren kann, dass sie noch nicht ausreichend ist ausgestrahlt Und das zählt nicht die Leute, die als brandneue Fragen Dinge stellen, die ausdrücklich nur ein paar höhere Stellen behandelt wurden! Sheesh!Wie auch immer, ich gebe zu, dass dies nur der Anwalt in mir sein könnte, aber ich mag es, wenn Richter regieren (normalerweise richtig), dass X irrelevant ist, also lassen Sie es fallen oder Y wurde gefragt und beantwortet, also machen Sie weiter Die Beweislast für den Fall Z ist erfüllt, so dass die Angelegenheit geschlossen ist. Niemand erbringt diesen Service in einer Combox, die ich bisher gesehen habe. Vielleicht kann niemand.

Dies sind jedoch einige der Gründe, warum ich auf dieser Site keine Comboxes aktiviert habe. Vielleicht startet ein anderer Kanonist ein Blog, das Comboxes erlaubt. Wenn ja, würde ich mich freuen, dort Kommentare zu schreiben!

Am besten, edp.

Noch ein Hmm…
Ein Fachmann kennt die Grenzen seines Wissens. Ein Amateur kennt die Grenzen seines Wissens nicht. Ein Dilettant weiß nicht, dass seinem Wissen Grenzen gesetzt sind.

Ex aliis
• Manchmal denke ich, Ed Peters nutzt sein Wissen nur, um uns Dinge zu sagen, die wir noch nicht kennen.

• Peters ist ein perfektes Beispiel dafür, wie alteingesessene Männer im Vatikan denken.

• Huelga hat das erste Ehepaar von Edward Peters zum Abschluss gebracht.

• Ein Protestant würde niemals etwas sagen, was er sagt.

• Peters hat offensichtlich keine Ahnung, was es heutzutage kostet, ein Kind großzuziehen. Richtig, aber ich habe eine Vorstellung davon, was es kostet, sechs zu sammeln.

• Das wichtigste kanonistische Anglophon.

• Ich sehe, dass die Leute mit Peters nicht einverstanden sind, aber sie haben fast nie einen Grund, es sei denn, sie mögen nicht, was er gesagt hat.

• Ich mag es, Zeit zu sparen, also lese ich gerne Ed Peters.

• Ed Peters ruft zu einem vorsichtigen abwägenden Herangehen auf. Definitiv nicht "Druckgruppe".

• Immer wenn ich einen Blogeintrag von Dr. Peters lese, fühle ich mich schlauer.

https://canonlawblog.wordpress.com/2018/..._medium=twitter
https://www.youtube.com/watch?v=m8XEeFihyS4



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs