Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.11.2018 00:12 - Der Vorsitzende des USCCB-Überprüfungsausschusses erklärt, einige Bischöfe müssen wegen Missbrauchs zurücktreten
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der Vorsitzende des USCCB-Überprüfungsausschusses erklärt, einige Bischöfe müssen wegen Missbrauchs zurücktreten
onepeterfive.com / usccb-review-board-Vorsitzender sagt, einige Bischöfe müssen resignieren - über Missbrauch


Steve Skojec, 15. November 2018

Phil Lawler bringt heute in der katholischen Kultur etwas zum Vorschein , das die meisten von uns während der Wahl Herbsttagung der US-Bischöfe (USCCB) vermisst haben. Francesco Cesareo, Vorsitzender des USCCB National Review Board zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, sagte gestern, dass einige Bischöfe zurückgehen müssen, um "das Vertrauen aufzubauen und die durch die aktuellen Wunden heilen zu lassen."

Das Review Board ist eine Organisation, deren Ursprünge bis ins Jahr 2002 zurückreichen, als die erste große Welle der amerikanischen Sexualmissbrauchskrise mit Geschichten aus Boston, Massachusetts, brach. Wir werden gleich zu den Kommentaren von Cesareo zurückkehren, aber zuerst möchte ich einen kurzen Blick auf das Review Board werfen. Die ursprünglich Liste des VORSTANDS besteht laut Einem offiziellen Anamnese der Einrichtung aus "Frank Keating, Gouverneur von Oklahoma" und "Anne Burke, Eine Richterin des Illinois Court of Appeals". Sowohl Burke als auch Keating waren in den Nachrichten.

Burke, die das Review Board 2004 veröffentlicht hatte, Oktober 2008 Schlagzeilen, als sie aus dem Souveränen Militärorden von Malta ausstieg, nachdem ihre Führung gezögert hatte , "ihre Kritik am Papst wegen sexuellen Missbrauchs zum Schweigen zu bringen" von Malta, als Sie allgemein bekannt sind und erlitten Ende 2016 / Anfang 2017 einen internen Putsch auf Anweisung von Papst Franziskus, dessen Bericht hier zu finden ist .) In einem Brief an den amerikanischen Ordenskapitän schrieb Peter J. Kelly„Ich habe das Gefühl, Dass ich nicht schweigen Kann, und ich Möchte nicht länger Teil Einer katholischen Organisation sein, die ist nicht bereit, sich zu Diesen Themen zu äußern.“ Anfang of this Jahres sagte Burke Chicago Sun Times that sie "sterben die Geschichte der Pennsylvania Grand Jury

"Ich denke, dass jeder Staat eine große Jury hat", sagte Burke, der Interimsvorsitzender der US-amerikanischen Konferenz der katholischen Bischöfe.

"Es geschah in Chicago, aber wir haben uns auf Akten verlassen, die die Bischöfe uns geben wollen - und wir wissen, dass es mehr geben muss, aber wir hatten keine Vorladung", sagte Burke. "Wir hatten keine Regierungsbehörde!"

"Wir haben viel recherchiert, aber vieles wurde uns vorenthalten und wir wussten es", sagte sie.

„Die US-Konferenz der katholischen Bischöfe, für ihre nationalen Überprüfungsgremium ernannt wurde, hat schockierend“ KEINE Ermittlungen gegen die BISHOPS eingestellt! Die Bischöfe oder Kardinäle für den Transfer dieser Priester bestrafen “, sagte sie.

Burke fuhr fort:

Weil das Vertrauen von der Kunst und Weise, wie die Kirche mit einer moralischen Katastrophe umgegangen ist, wird der katholische Bischofskonferenz der Bischöfe, die das Vertrauen aufheben Experten wählt Laien und der Vatikan «, sagte sie.

"Sie werden sich traurigerweise irren, nicht das Fachwissen, die Autorität und die Unabhängigkeit einer Grand Jury einzubeziehen, um geheime Akten zu öffnen, um das Vertrauen und die Heilung wiederherzustellen, die Kirche so dringend braucht."

Dies wäre natürlich, bevor jemand wüsste, dass der Vatikan versucht, den USCCB zusammen zu stellen.

Vor dem jüngsten Verschärfung des Bischofsskandals durch den Vatikan war auch das Gründungsmitglied des Überprüfungsgremiums Frank Keating schwerfällig, der zuvor die Bischöfe mit der Mafia hatte und 2003 ohne Entschuldigung zurücktrat. Keating erzählte Rod Dreher mit seiner Reaktion auf die McCarrick-Nachrichten:

Die McCarrick-Sache war für mich umwerfend und schockierend. Sicher wussten die Leute davon, aber niemand redete. Das war die Cosa Nostra , nicht meine Kirche. Ich fand das unglaublich, dass das passieren könnte. Priester, die sich schlecht benommen haben, aber keine Bischöfe, nicht der Kardinal? Das ist Heuchelei auf dem schlechtesten Niveau. Meine Ansicht ist, wenn Sie so etwas getan haben, sagen Sie, okay, ich habe außerordentlich gesündigt, ich werde aus dem Priestertum austreten, ich werde in einem Kloster leben, ich werde Böden für den Rest meines Lebens. Aber wie geht es, wenn McCarrick einfach nur geht, ist eine Empörung.Judas Iscariot wandelt auf die Erde und gehört zu den Bischofsräten.

Wenn ich das National Review Board leitete und eine Ahnung hatte, dass McCarrick diese Dinge getan hätte, wäre ich richtig in den Hals gegangen. Ich komme aus einer konservativen, orthodoxen katholischen Vergangenheit, wie ich Eltern bin, wie die Eltern eines Opfers uns an der Tafel erzählten. Ich frage mich, wo er sei und dachte, er wäre mit ihnen gekommen, um über seine Erfahrungen zu sprechen. Sie sagten uns, dass er Selbstmord begangen hatte. Das hat mich radikalisiert.

Keating schloss:

„Die katholische Kirche ist eine Glaubensgemeinschaft. Es ist eine religiöse Einrichtung. Es ist nicht La Cosa Nostra. Nicht meine Kirche “, wiederholt Keating. „Nach dieser McCarrick-Sache, wenn die älteren Prälaten der katholischen Kirche in die andere Richtung schauen, sollte die Laiengemeinschaft verlangen, dass sie zurückblicken. Das ist unverschämt! "

War uns zurück nach Cesareo bringt. Cesareo das Review Board hat hat

wünscht immer noch Maßnahmen zu den Punkten, die zum Eingreifen der Vatikans auf der Agenda der USCCB standen. Er sagt, dass Bischöfe, die ihre Verantwortlichkeiten haben, die Rechenschaft gezogen werden, da "klar ist, dass einige Bischöfe die Folgen ihrer Unterlassung wegen Missbrauchs sind."

Cesareo sagt dann weiter, dass die Anklagen von Erzbischof Viganò nicht vernachlässigt werden müssen:

Die Vorwürfe von Erzbischof Vigano müssen angesprochen werden. Kein Stein darf unberührt bleiben. Das Ignorieren dieser Behauptungen wird die Kirche hinterlassen, da die Fragen noch anhalten werden. Zu diesem Zweck unterstützt das NRB die Forderung der USCCB zu den vielen Fragen, die Erzbischof McCarrick betreffen. Eine solche Untersuchung durch einen Laienkörper muss unabhängig sein, wenn seine Feststellungen Glaubwürdigkeit unter den Gläubigen sind.

Dann - und vor allem - sagt Cesareo:

Am 19. September übernahm Bischof Robert Morneau, pensionierter Bischof der Diözese Green Bay, die volle Verantwortung für seinen Versagen, Missbrauch zu verhindern und den Austritt des Staatsministeriums mit der Absicht, seine Zeit für alle Opfer sexueller Missbrauchs zu überwachen körperliche Werke der Barmherzigkeit als Wiedergutmachung für sein Versagen. Ein Grand Jury-Bericht oder ein kanonisches Verfahren. Er tat dies, weil sein Gewissen eine solche Handlung diktierte.

Die Handlungen von Bischof Morneau sind ein Beispiel für die, die einige von Ihnen brauchen, um das Vertrauen aufzubauen und die durch die Wise heilen zu lassen. Wir wissen, dass das schwierig ist, aber es ist notwendig, das Vertrauen und die Versöhnung mit den Überlebenden des Missbrauchs wieder herzustellen. Möge Gott Ihnen den Mut, die Demut und die Kraft geben, um die Kirche zuliebe das Richtige zu tun.

Wenn ich das hier lese, kann ich nicht anders, als mich zu fragen, ob Cesareo einen bestimmten Menschen im Sinn hat. Aber die Kraft seiner Worte - ein Imperativ, kein Vorschlag - sollte nicht ignoriert werden.

Es ist offensichtlich, dass einige prominente Mitglieder des Beirats der Bischöfe, Vergangenheit und Gegenwart, verstehen, mit welch ernsthaften Problemen wir konfrontiert sind. Es ist auch offensichtlich, dass die Bischöfe die Krise kaum in den Griff bekommen haben. Zumindest scheint es zu sein, dass die Bischöfe ihre Arbeit haben müssen. Bischof Wenski aus Orlando, Florida, verbrachte während des Treffens dieser Woche viel Zeit damit, sich darüber zu beschweren, dass "Empörung eine Industrie geworden ist". Laut JD Flynn von CNA fährt er fort :

„Das Leben in der Kirche geht weiter. Wenn Sie nicht in den Blogs lesen und nicht fernsehen, ist dies für die meisten unserer Mitarbeiter nicht von zentraler Bedeutung. „Er meint damit nicht, den wahren Schmerz der Opfer abzulehnen. Sagt, Bischöfe müssen, um wieder Vertrauen zu gewinnen.

Dies ist eine unglaublich tonlose Lesart. Ein Bischof ist oft der letzte, der weiß. Die Menschen verhalten sich anders und wahrscheinlich nur selten mit ihnen. Also, während die Blogs eine bestimmte Ansicht darstellen, die die allgemeine Norm ist, ist es auch der Fall, dass viele Leute sind diese Themen zu lesen.

Und dann gab es Kardinal Cupich, der offen war irritiert war, als er aufgefordert wurde, einen Verhaltenskodex zu unterschreiben, zumindest für Bischof Conlon von Joliet. Er sagte , er habe versprochen, sein Ordinationsgelübde abzulegen. (Denken Sie daran, dass einige Kleriker glauben, dass es nicht wahr ist? Conley Ich weise nur darauf, dass dies eine mögliche geistige Lücke darstellt, die die Unterzeichnung eines bestimmten Verhaltenskodex als lästig empfinden.)

Und während ein paar Bischöfe - in allem Bischof Strickland aus Tyler, Texas, und Erzbischof Cordileone aus San Francisco - die Beziehung zwischen homosexuellem Klerus und Missbrauch in dem Gespräch gebracht haben, haben ich wenig Vertrauen, dass wir einen bestimmten Fortschritt sehen werden vor allem mit dem Vatikan im Weg stehen. Wir stehen auch dem anhaltenden Skandal gegenüber, dem Leiter dieses gesamten Treffens - Kardinal DiNardo - zu denjenigen , die vor allem vorgeworfen wurden, sie hätten in den Fällen von Misshandlungen unter ihrer Autorität vernachlässigt.

Und es gab andere Hinweise. Kardinal Mahoney ausgerechnet sprechen. Und die Bischöfe " müssen keinen Antrag annehmen, alle rechtlich einzuhalten, um die Vorwürfe gegen McCarrick freizugeben."

Das Ganze ist ein Durcheinander. Ein wahres Müllcontainerfeuer. Es ist nicht zu leugnen. Und die Rücktritte sind sicher, aber die Frage ist, wer und wie viele? Und war dann?

Ich erwarte nicht, dass es bald Antworten geben wird. Dies wird ein langsamer, sein Prozessablauf. Und ich vermute, dass die meisten Rücktritte, wenn überhaupt, das Ergebnis ziviler Ermittlungen sein werden, sei es auf Bundes- oder Bundesebene. Das eigentliche Risiko, mit dem die Bischöfe konfrontiert sind, ist nach meiner Einschätzung nicht "Empörung", wie es + Wenski so unpassend formuliert, sondern Apathie. Menschen, die Skandalmüdigkeit verspüren und keine Beweise dafür, dass es Lösungen gibt, hören nicht einfach auf, Geld zu geben - das passiert jetzt -, hören Sie alles auf, in die Kirche zu kommen.
https://onepeterfive.com/usccb-review-bo...ign-over-abuse/

Und Wenn Die Bischöfe jemals Rettung von Seelen im Herzen Hatten sterben , ist es das, war sie am meisten betreffen sollte. Stattdessen scheinen viele von ihnen immer noch CYA zu spielen.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Vorsitzende des USCCB-Überprüfungsausschusses erklärt, einige Bischöfe müssen wegen Missbrauchs zurücktreten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz