Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.12.2018 00:37 - Herr Weigel, die Katholiken verdienen Antworten, nicht historische Wendungen
von esther10 in Kategorie Allgemein.


DOROTHY CUMMINGS MCLEAN



Herr Weigel, die Katholiken verdienen Antworten, nicht historische Wendungen
Papst Benedikt XVI , Katholisch , Klerus Sexuellen Missbrauchs - Skandal , George Weigel , Johannes Paul II , Neuevangelisierung , Franziskus , Robert Barron , Zweite Vatikanische Konzil , Theodore McCarrick , Vatikan Ii

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/robert+barron

EDINBURGH, Schottland, 10. Dezember 2018 ( LifeSiteNews ) - George Weigel im alten Café in der St. Mary's Cathedral in Edinburgh zuzuhören, war wie eine Zeitreise von 12 Jahren.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

George Weigel ist der Hauptbiograph von Papst Johannes Paul II. Für die englischsprachige Welt. Ich habe ihn das erste Mal gegen 2006 am Boston College gehört. Seine Haare waren damals dunkler; Mein Bauch war flacher. Benedikt XVI. War auf dem päpstlichen Thron, und die Katholiken von Boston heilen langsam von der Krise der Misshandlungen im Jahr 2002. Damals war Kardinal Theodore McCarrick immer noch vom Radar entfernt, was Missbrauch betraf - zumindest für die einfachen Bürger der Kirchenbänke.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/who+am+i+to+judge

Es war relativ gesehen ein Zeitalter der Unschuld. Dem erwarteten Tod von Papst Johannes Paul II. Folgte die beruhigende Wahl von Papst Benedikt XVI., Die damals wie ein Versprechen auf Stabilität und Fortsetzung der Forderung von Johannes Paul II. Nach einer Neuevangelisierung schien. Als führender Experte für das Erbe von Johannes Paul II. War Weigel eindeutig ein Mann, dem es sich lohnt zuzuhören, selbst wenn ich der einzige Doktorand in der BC Theology Department war, der zu seinem Vortrag ging.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/benedict+xvi

Zwölf Jahre später - am vergangenen Samstag - hörte ich Weigel einen Vortrag mit dem Titel "Die Krise in der Kirche: Wie ist es passiert und was es für uns bedeutet". Er sprach 45 Minuten lang und erwähnte Papst Franziskus nicht. Ich glaube nicht, dass er Kardinal McCarrick erwähnt hat . Die schockierenden Skandale der Synode über die Familie oder von Amoris Laetitia hat er sicherlich nicht erwähnt . Benedikts Abdankung? Nein, der Diktator Papst? Nein . „Wer bin ich zu richten?“ Nein . Vigano? Wieder nein.

Es war, als wären wir alle zurück im Jahr 2006, und die einzige Krise oder "Raue", wie Weigel es nannte, wurde durch das sexuelle Fehlverhalten von Priestern verursacht, die in den 1960er und 1970er Jahren ordiniert worden waren.

https://www.lifesitenews.com/news/earthq...-positive-aspec

"Das war die Zeit des Widerspruchs in der Kirche", sagte unser jetzt silberhaariger Staatsmann. Weigel zufolge hatten Männer, die während der sexuellen Revolution von "intellektueller Täuschung" gelebt hatten, es leicht, auch eine Form der sexuellen Täuschung zu leben.

Das ist alles sehr gut, dachte ich, aber Kardinal McCarrick wurde 1958 von Kardinal Francis Spellman, dem sechsten Erzbischof von New York, ordiniert, der nun angeblich auch ein sexuell aktiver Homosexueller gewesen sein soll. Und er wurde 1916 zum Priester geweiht.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/cl...x+abuse+scandal

Und das, meine Freunde, war alles, was Weigel wirklich über die „Krise in der Kirche und wie es passiert ist“ zu sagen hatte. Schlimmer war, dass er etwa eine halbe Stunde lang versucht hatte, diese Krise zu minimieren, indem er sein kleines Publikum aus Edinburgh bat, es als zu sehen Auswirkungen von "einem der fünf großen Übergangsmomente in der katholischen Kirche".

"Diese Übergangsmomente sind Zeiten großer Turbulenzen", sagte er. "Wie alle Geburtsvorgänge ist es unordentlich."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/john+paul+ii

Weigel zufolge waren die letzten vier Übergangsmomente die von Kaiser Konstantin 313 n. Chr. Eingeleitete Verschiebung von der Frühen Kirche zur Patristischen Kirche; die Verschiebung von der Patristischen Kirche zur Mittelalterlichen Kirche; die Verschiebung von der mittelalterlichen Kirche zur Gegenreformationskirche dank der Reformation. Diese fünfte Verschiebung ist anscheinend für die Neuevangelisierung, das "Produkt einer Evolution", beginnend mit Leo XIII. Und seinen Versuchen, die moderne Welt zu engagieren.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/theodore+mccarrick

Ich fand es umwerfend, dass irgendjemand diese "Verschiebung" von Leo XIII datieren würde, nicht das Zweite Vatikanische Konzil. Vielleicht nach Weigel, Leo XIII Entscheidungen „Turbulenzen geschaffen.“, Aber wahrscheinlich nicht so viel wie die „50 Jahre Turbulenz“ Weigel aus dem Zweiten Vatikanischen Konzil gefolgt anerkannt wird , oder zur Zeit des Homosexuellen - und geschiedener-und-verheiratete Katholiken Tagesordnung auf der Familiensynode enthüllt.

Weigel sagte, die "Turbulenzen" seien durch "eine Kultur des Dissens" verursacht worden. Er erklärte jedoch nicht, wie diese Kultur des Dissens zustande kam. Er hat auch nicht Namen genannt oder bemerkt, dass einige der Andersdenkenden heute Mitres tragen. Stattdessen sprang er von 1965 zur Wahl von Johannes Paul II. Im Jahr 1978, der "die korrekte Auslegung" des Zweiten Vatikanischen Konzils anbot und die Kirche zur Neuevangelisierung aufrief.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/cl...x+abuse+scandal

Dies war der Punkt, an dem wir zu dem Abschnitt "Was es für uns bedeutet" gekommen war. Weigel sagte uns, dass wir in der Krise die Verantwortung übernehmen sollten, indem wir unseren Taufruf als Missionsjünger in der Welt beantworteten.

„Warum kennst du das Datum deiner Taufe nicht?“, Fragte er und schlug vor, es jedes Jahr zu feiern.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/new+evangelization

Weigel hat Katholiken an anderer Stelle aufgefordert, die Hierarchie abzubauen und sich auf ihre eigene Heiligkeit und Rolle in der Neuevangelisierung zu konzentrieren. Am Samstag war der einzige lebende Bischof der Bischof Robert Barron, dessen Missionsvideos wir mit anderen teilen wollten. Der Katholizismus von Barron wurde erstmals im Jahr 2011 im Fernsehen übertragen, so dass auch das Gefühl geweckt wurde, dass Benedikt XVI. Immer noch verantwortlich war und dass es innerhalb der Kirche niemanden gibt, der uns daran hindert, das Evangelium zu „verbreiten“.

Der Vortrag begann 25 Minuten zu spät, und so sehr ich Weigel auch bitten wollte, sich der Krise von 2018 zu widmen, nicht der Krise von 2012, wollte ich noch pünktlich zu Edinburghs traditioneller lateinischer Messe, die das Fest der Unbefleckten feiert Konzeption. Also ging ich los, noch bevor ich die Frage formulierte, die wir alle Herrn Weigel stellen sollten: Was wusste Papst Johannes Paul II. Über Kardinal McCarrick und andere mächtige klerikale Täter, und was tat er damit?

Aber auch das ist eine Frage für gestern. Die Fragen für heute müssen noch beantwortet werden, aber ich fürchte, sie werden nicht von George Weigel beantwortet. Er scheint irgendwo zwischen 2005 und 2013 festgefahren zu sein.
https://www.lifesitenews.com/blogs/mr.-w...historical-spin



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Herr Weigel, die Katholiken verdienen Antworten, nicht historische Wendungen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz