Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.12.2018 00:28 - Diözese La Plata: Fesseln an den Kult und die Frömmigkeit der Katholiken. Die Verletzung des Novus Ordo und die Beschränkung der Tridentinischen Messe
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Diözese La Plata: Fesseln an den Kult und die Frömmigkeit der Katholiken. Die Verletzung des Novus Ordo und die Beschränkung der Tridentinischen Messe

29.12.18 18:26 von Collaborations
Am 17. Dezember 2018 gab der Erzbischof von La Plata, Mons. Victor Manuel Fernandez ein Dekret außer Kraft setzt „jeder Standard oben genannten Erzdiözese liturgischen Feiern im Allgemeinen.“

Eine Woche später bahnte der Heilige Abend ein weiteres Dekret, das am 24. Dezember angeordnet wurde, und ordnete unter anderem an, dass die Sakramente "im Volksmund" (in der Diözese La Plata) in lateinischer Sprache gefeiert werden ).

Ebenso ordnet der Erzbischof an, dass die Messe "in ihrer gewöhnlichen Form" gefeiert wird - dh nicht gemäß der außergewöhnlichen Form, die Benedikt XVI. Im Sumorum Pontificum (2007) vorgesehen hat - und im Hinblick auf den Novus Ordo befohlen wird, gefeiert zu werden "In der Volkssprache" (nicht in lateinischer Sprache) und "sich den Menschen stellen" (statt sich Gott zu stellen).

Diese beiden Vorschriften zeigen den Geist des Dekrets. Tatsächlich ist Latein die universelle Sprache der Kirche, eine Sprache, die uns in direkten Kontakt mit der Geschichte und Tradition der katholischen Kirche bringt. Latein war bis ins 17. Jahrhundert die Kultursprache des Westens und im Westen die liturgische Sprache der Kirchengeschichte. Latein stammt aus dem antiken Rom, der Heimat der Päpste. Lass es eine tote Sprache seinEs eignet sich auch für die ordnungsgemäße Übertragung ohne Änderung des Inhalts des Glaubens , während der Rest der Sprachen -am Bedeutung der Worte umgewandelt werden , wird unweigerlich in toten Sprachen die Bedeutung von mutando- die Bedingungen bleiben unverändert. Auf der anderen Seite, es ist unbestreitbar für latinistas der lateinische Syntax wie die griechisch- -Am mit größerer Präzision ausgestattet; Die strenge Logik kreuzt die griechisch-römische Syntax, und dies ist gut für den theoretischen Inhalt des katholischen Glaubens. Kurz gesagt, die katholische ist universell und die Verwendung der lateinischen Sprache vereinigt die Gläubigen verschiedener Sprachen in einen einzigen, harmonisch Gotteslob.

In Bezug auf die Messe, die Coram Deo (Gegenüber Gott) feierte , schrieb er unter anderem Pater José María Iraburu: " Der Altar, der sich den Menschen gegenüber sieht , jedoch in der nonverbalen Sprache der Zeichen, scheint sich in der eucharist ihren wahren Zustand und traditionelle Abendessen (...) , sondern dämpft Charakter Sacrifice " [1] . Und Iraburu fährt fort: "Die mehr als tausendjährige Tradition der Kirche, in dem Wissen, dass die Bedeutung des Opfers die wichtigste der Messe ist, bedeutete beim Feiern der Eucharistie mehr den Altar des Opfers als den Tisch der heiligen Leckerei."

Der bekannte Klaus Gamber, Deutsch liturgist, argumentiert , dass „in der Kirche nie gewesen ist , noch der Osten noch im Westen Fest gegen populum (die Menschen gegenüber ), aber immer alle nach Osten gedreht , um zu beten ad Dominum ( in Richtung der Sir) ". Daher wird in den Worten des vorgenannten Iraburu „ Die Feier der Eucharistie coram populo hatte und hat schwerwiegende Folgen, einige negativ“. Natürlich gab es lange vor Pater Iraburu noch andere Stimmen in der Kirche, die gegen diese Änderung protestiert und diese verurteilt haben. Seit dem Beginn der Liturgischen Reform (1969) dürfen die wohlbegründeten Warnungen der Kardinäle Alfredo Ottaviani und Antonio Bacci und die Bemerkungen von Bischof Marcel Lefebvre nicht fehlen. Tatsächlich gehorchte der Ersatz von Coram Deo für das Coram-Populum der anthropozentrischen Strategie der Feinde der Kirche: Durch eine Messe, in der der Zelebrant permanent die Gläubigen betrachtet, wurde ein Element eingeführt, das zwar mit anderen theozentrischen Elementen der Liturgie abgeschwächt werden kann - die Konzentration des Geistes (weder des Priesters noch der Pfarrkinder) nicht fördert. im authentischen Zentrum: Christus und sein Ostergeheimnis.

Nach und nach würde Gott nicht mehr das Zentrum sein. Diese Art von Maßnahmen, die von diesem Geist und vielen anderen gekennzeichnet sind, erklärt zum Teil die gegenwärtigen Verzerrungen der katholischen Liturgie: Die Gläubigen besuchen nicht mehr die Messe, um auf Gott zu hören, sondern um die letzten Improvisationen des Priesters kennenzulernen. Es gibt Gemeinden, in denen keine Messe der des vergangenen Sonntags ähnelt. Die Gläubigen werden im Wandel und in der permanenten Bewegung durch authentische liturgische Fälschungen ausgeübt. Obwohl die Messen, die in der Diözese La Plata gefeiert werden, zahlreiche theozentrische Elemente enthalten, die den entstandenen Schaden abmildern können, ist es unbestreitbar, dass die Würde des Mysteriums vom symbolisch-historischen Standpunkt aus, wie vom geistigen Standpunkt aus, beeinflusst wird Seite und die geistige Gesundheit der Gläubigen auf der anderen Seite.

Auf der anderen Seite ist es ziemlich unbekannt unter den Gläubigen , dass der Text von l zu Allgemeiner Einführung in die Römischen Messbuch -Verordnung d die Novus Ordo- eine Messe beschreibt Gott gefeiert zugewandt ist , nicht die Menschen gegenüber . Diese Unwissenheit erklärt sich aus der Tatsache, dass so gut wie kein Priester es feiert, aber das Missal beschreibt es. Deshalb behauptet Pater Louis Bouyer - mit den Worten von Klaus Gamber -, dass die Messe "gegen das Volk gerichtet" nicht nur gegen die Gesamtheit der christlichen Tradition ist, sondern auch gegen das Neue Missale selbst! (Siehe Artikel 124, 138, 146, 154, 157, 158, 185 Text l bis Allgemeiner Missale Romanum ).

Pater Iraburu erklärt auch, dass der auf Liturgie spezialisierte Pater Josef Yungmann SJ versichert, dass die Aussage "Der Altar der primitiven Kirche habe immer angenommen, dass der Priester an das Volk zurückgegeben wurde", "eine Legende" ist. Andererseits werden in allen Religionen die Menschen, die ein Opfer bringen, demjenigen zugewandt, für den das Opfer bestimmt ist, und nicht zu denen, die an der Zeremonie teilnehmen.

Als ob das nicht genug wäre, strebt der Erlass nach mehr. Ihre Intentionalität zeigt sich auch in der EINSCHRÄNKUNG der Tridentinischen Messe, da zwei Orte angeordnet werden, um sie zu feiern, als drei autorisiert wurden.

Auf diese Weise wird die Außerordentliche Form von den Gläubigen der Santa Ana-Gemeinde abgezogen, wo sie seit mindestens 4 Jahren mit voller Genehmigung des damaligen Bischofs Hector Aguer gefeiert wurde. Diese Einschränkung einer der Bastionen des katholischen Glaubens, der Tridentinischen Messe, darf nicht unbemerkt bleiben. Diese Einschränkung einerseits und die Auferlegung der Landessprache und die Orientierung "Coram populum" im Novus Ordo sind Entscheidungen des Erzbischofs von La Plata, der den Geist der Liturgie und die gebildete liturgische Sensibilität nicht übel nehmen kann der Assistenten, das verbot, was bis gestern eine fromme Angewohnheit war, und den Umfang eines von Papst St. Pius V. im Jahre 1570 ewigen Weihungsritus einschränkte.
Juan Carlos Monedero

[1] http://www.infocatolica.com/blog/reforma...-misa-de-cara-a

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Entschuldigung, ich habe privat eine Frage...

Kann man es nicht so machen, wie es, ich glaube im 12 Jahrhundert, war es so, dass man den Papst absetzte und damals wurde ein Kaiser (Heinrich?)
als Ersatzpapst oder so ähnlich hat er geheisen...eingeführt.
Wir hätten doch auch sehr gute Leute, die dafür geeignet wären.

Geht das nicht???

Damals ging es doch auch!
+



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Diözese La Plata: Fesseln an den Kult und die Frömmigkeit der Katholiken. Die Verletzung des Novus Ordo und die Beschränkung der Tridentinischen Messe" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz