Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.01.2019 00:44 - Bischof wurde zweimal dem Papst für sexuelles Fehlverhalten gemeldet und erhielt eine herausragende Position im Vatikan
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Bischof wurde zweimal dem Papst für sexuelles Fehlverhalten gemeldet und erhielt eine herausragende Position im Vatikan
onepeterfive.com/bishop-twice-reported-to-pope-for-sexual-misconduct-was-given-prominent-vatican-position
Steve SkojecJanuary 21, 2019

In einem neuen Bericht der Associated Press (AP) wurde enthüllt, dass Bischof Gustavo Zanchetta aus Argentinien zu einem Assessor in APSA befördert wurde - der Abteilung, die die beträchtlichen Immobilienbestände des Vatikans verwaltet - nachdem er bereits zweimal gemeldet worden war dem Heiligen Stuhl wegen angeblicher sexueller Verfehlungen.

Dem ehemaligen Generalvikar der nordargentinischen Diözese Oran zufolge ist der ehemalige Bischof der Diözese Zanchetta dem Vatikan im Jahr 2015 und erneut 2017 wegen „obcene“ Verhaltens gemeldet worden als "nackte Selfies". Ihm wurde auch vorgeworfen, mit Seminaristen ein Fehlverhalten begangen zu haben.

Der Vatikan hat behauptet, dass Vorwürfe von sexuellem Fehlverhalten erst 2018 aufgedeckt wurden.

Aus dem AP-Bericht:

Der Skandal um Zanchetta (54) ist der jüngste, der auf Franziskus abzielt, da er und die katholische Hierarchie insgesamt einer beispiellosen Vertrauenskrise ausgesetzt sind, weil sie Fälle von sexuellem Missbrauch von Geistlichen durch Minderjährige und Fehlverhalten von Erwachsenen misshandeln. Franziskus hat Kirchenführer im nächsten Monat zu einem Gipfel zusammengerufen, um den Kurs für die Universalkirche zu bestimmen, aber seine eigenen Handlungen in Einzelfällen werden zunehmend im Rampenlicht.

Die Entscheidung des Papstes, Zanchetta ruhig zurücktreten zu lassen und ihn dann in eine der Nr. 2-Positionen in einem der sensibelsten Büros des Vatikans zu befördern, hat erneut die Frage aufgeworfen, ob Franziskus das Fehlverhalten seiner Verbündeten ignoriert oder Vorwürfe zurückgewiesen hat gegen sie als ideologische Angriffe.

Manzano, ein ehemaliger Generalvikar von Zanchetta oder oberster Abgeordneter, sagte, er sei einer der Diözesanbeamten gewesen, der 2015 den Alarm über seinen Chef ausgelöst und die digitalen Selfies in den Vatikan geschickt habe.

In einem Interview mit AP in den Bänken seiner Pfarrgemeinde St. Cayetano in Oran sagte Manzano, er sei einer der drei gegenwärtigen und ehemaligen Diözesanvertreter gewesen, die im Mai oder Juni 2017 eine zweite Beschwerde bei der Vatikan-Botschaft in Buenos Aires erhoben haben Die Situation war viel ernster, nicht nur weil es eine Frage von sexuellem Missbrauch gab, sondern auch, weil die Diözese sich zunehmend in den Abgrund bewegte. “

"2015 haben wir gerade eine" digitale Unterstützung "mit Selfie-Fotos des vorherigen Bischofs in obszönem oder unangebrachtem Verhalten verschickt, die unangemessen und gefährlich schien", sagte er AP in einer Folge-E-Mail. „Es war ein Alarm, den wir über einige freundliche Bischöfe beim Heiligen Stuhl gemacht haben. Die Nuntiatur griff nicht direkt ein, aber der Heilige Vater berief Zanchetta und er begründete es mit der Aussage, dass sein Handy gehackt worden sei und dass es Menschen gäbe, die das Image des Papstes beschädigen wollten. “

Zanchetta, der von Papst Franziskus 2013 als Leiter der Diözese Oran ernannt worden war, soll sich vor seiner Wahl zum Papsttum in der Nähe von Kardinal Bergoglio befunden haben. Zanchetta war von 2005 bis 2001 als Exekutivsekretär der Bischofskonferenz von Argentinien unter der Leitung von Bergoglio tätig. Bergoglio war laut Manzano auch der Beichtvater von Zanchetta, der den angeklagten Prälaten als "geistigen Sohn" behandelte.

Franziskus nannte den Bischof von Zanchetta, obwohl er der Meinung war, er sei "autoritär" in seiner Position, die die wirtschaftlichen Angelegenheiten in der Diözese Quilmes beaufsichtigte. Zum Zeitpunkt seiner Ernennung zur Leitung der Diözese Oran gab es keine Berichte über sexuelle Unangemessenheit.

Nach dem Bericht 2015 wurde eine Untersuchung über seine obszönen Fotos durchgeführt, und Zanchetta wurde vom Papst nach Rom gerufen. Manzano behauptet, er kehrte in die Diözese zurück, "verbesserte sich", und die Angelegenheit wurde nicht weiter verfolgt.

Nachdem 2017 weitere Anklagen wegen Machtmissbrauchs und sexuellem Fehlverhaltens nach Rom geschickt wurden, rief der Papst Zanchetta erneut zurück. Einen Monat später trat Zanchetta als Bischof von Oran aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er kam im Dezember 2017 wieder auf den Markt, als bekannt wurde, dass Francis ihn in die neu geschaffene Position bei APSA berufen hatte.

Manzano behauptet, auch der Papst sei Opfer einer "Manipulation" durch Zanchetta geworden, aber er erklärt nicht, wie Francis, der eine Politik der Nulltoleranz verfolgt hat, Zanchetta trotz mehrfacher Anschuldigungen gegen ihn weiterhin befürworten könnte - einschließlich der Beweise für Fotos .

Der Vatikan hat keine weiteren Erklärungen zu Zanchetta abgegeben, er hat jedoch darauf hingewiesen, dass er nicht aktiv arbeitet, während die Untersuchung seines Verhaltens läuft.

Weitere Informationen zum Fall Zanchetta finden Sie hier
https://onepeterfive.com/bishop-twice-re...tican-position/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Bischof wurde zweimal dem Papst für sexuelles Fehlverhalten gemeldet und erhielt eine herausragende Position im Vatikan" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz