Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.01.2019 00:33 - Papst macht Möglichkeit verheirateter Priester, zitiert Bischof, der Frauen ordiniert
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Papst macht Möglichkeit verheirateter Priester, zitiert Bischof, der Frauen ordiniert
Amazon - Gipfel , Katholisch , Erwin Kräutler , Fritz Lobinger , Verheiratete Priester , Ordination , Frauenordination , Panama , Papst Francis

29. Januar 2019 ( LifeSiteNews ) - Auf einer Pressekonferenz während des Fluges am 27. Januar, als er aus Panama zurückkehrte, besprach Papst Franziskus die Idee, sogenannte viri probati (moralisch nachgewiesene Männer), die bereits verheiratet sind, dem Priester zu ordinieren es gilt nur für abgelegene Gegenden, in denen es an Priestern fehlt.

In seinen Erklärungen erwähnte der Papst Bischof Fritz Lobinger und seine Vorstellungen von der Ordination von viri probati . Was der Papst jedoch nicht erwähnt hat, ist, dass Lobinger vorschlägt, Frauen in diese Priesterweihe aufzunehmen.

Wie LifeSiteNews gestern berichtete , sagte Papst Franziskus, ein solcher Mann, den er für ordinieren könnte, wäre „ein älterer, verheirateter Mann… aber nur für die Ausübung des heiligmachenden Munus: nämlich die Messe feiern, das Sakrament der Versöhnung verwalten und geben Wahl für die Kranken. “Der Papst sagte, diese Idee komme von Bischof Lobinger von Aliwal, Südafrika, und fügte hinzu:„ Es gibt ein interessantes Buch von P. Lobinger. “Er fuhr fort und sagte:„ Lobinger sagt, die Kirche macht die Eucharistie und die Eucharistie macht die Kirche. Auf den Inseln im Pazifik fragt Lobinger, "wer macht die Eucharistie" an diesen Orten? Wer führt in diesen Gemeinden? Es sind die Diakone, die religiösen Schwestern oder die Laien. “

Papst Franziskus fügte hinzu: "Lobinger fragt also, ob ein Ältester, ein verheirateter Mann, ordiniert werden kann, aber nur, um die heiligmachende Rolle zu spielen: Messen Sie, geben Sie das Abendmahl der Versöhnung und die Salbung der Kranken." Bischof würde diesen viri probati „nur die Lizenz von Santificandi “ geben.

In einem Artikel fügte Bischof Lobinger hinzu, er habe auch Frauen im Sinn, als er über die Ordination von verheirateten „Ältesten“ sprach, den anerkannten Führern einer örtlichen Gemeinschaft. Er sagt: „Das Ordnen von nachgewiesenen lokalen Führungskräften könnte daher der Ausgangspunkt für eine Lösung sein. Da es sich bei der Mehrheit der nachgewiesenen lokalen Führer um Frauen handelt, ist es unvermeidlich, dass sich die Frage ihrer Eingliederung unter ordinierte Älteste stellt, obwohl das gegenwärtige Kirchenrecht dies nicht erlaubt. “

Bischof Erwin Kräutler - ein enger Mitarbeiter von Papst Franziskus bei der bevorstehenden Amazon-Synode vom Oktober 2019, die sich mit dem Priestermangel befasst - beschrieb Lobinger in ähnlicher Weise. Er sagte im Jahr 2016: „Es gibt verschiedene Ansätze (zum Mangel an Priestern und zur Frage, wer zum Priester ordiniert werden kann). Einer von ihnen, der in meinen Augen ansprechend ist, stammt von einem deutschen Bischof, der lange in Afrika gearbeitet hat. Er spricht zum Beispiel von einer "Ältestengruppe". In Englisch, das ist die erfahren Leute sind -. Unabhängig von Alter oder Geschlecht (sic)“Kräutler selbst ist sympathisch die Idee der Frauen zum Priestertum ordiniert.

Bereits 2015 hat Papst Franziskus sein Interesse an den Vorstellungen von Bischof Lobinger bekundet. Wie Kardinal Reinhard Marx im Jahr 2017 offenbarte , hatte der Papst den deutschen Bischöfen die Bücher dieses Bischofs empfohlen, als sie zu ihrem Ad-limina-Besuch nach Rom reisten, und hatte eine Audienz bei Papst Franziskus. Der Papst sagte dann zu den deutschen Bischöfen: "Ich habe die drei Bücher von Lobinger gelesen."

Es lohnt sich, diese Bücher genauer und sorgfältiger zu studieren - denn in der Zukunft müssten wir uns bald mit Lobingers Ideen beschäftigen.

Pater Paul Zulehner - ein österreichischer Priester, der zusammen mit Bischof Lobinger ein Buch verfasst hat - sagte 2018 voraus, dass die Kirche Priester heiraten wird, bevor es weibliche Priester geben wird. Er erklärte: „Bevor es weibliche Priester geben wird, wird das katholisch-kirchliche Amt (sic - das Priestertum) für die Verheirateten geöffnet. Ich denke, die lateinamerikanischen Bischöfe werden dies 2019 auf der Synode für die Region Pan-Amazonas entscheiden. Der Papst wird sie wahrscheinlich unterstützen. Dann werden andere unter Druck gesetzt, dem Beispiel der Lateinamerikaner zu folgen. Auf diese Weise wird sich die Kirche ändern. “
https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...ordaining-women



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst macht Möglichkeit verheirateter Priester, zitiert Bischof, der Frauen ordiniert" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz