Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.02.2019 00:01 - Gefangener Cdl. Kritiker behaupten, Pell sei Opfer einer antikatholischen Hexenjagd
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Gefangener Cdl. Kritiker behaupten, Pell sei Opfer einer antikatholischen Hexenjagd
Australien , Katholisch , Klerus Sexueller Missbrauch , George Pell , Studie

http://www.lanuovabq.it/it/ecclesia

MELBOURNE, Australien, 28. Februar 2019 ( LifeSiteNews ) - Eine Reihe von Kommentatoren haben Kardinal George Pells Anklage und Verurteilung wegen sexueller Übergriffe als antikatholische Hexenjagd von Medien und Polizei angeprangert.

Pell wurde am Mittwoch in ein Hochsicherheitsgefängnis gebracht und wird dort bis zu seiner Verurteilung zu fünf Verurteilungen wegen sexuellem Missbrauchs von Minderjährigen am 13. März in Schutzhaft gehalten, berichtete der Guardian .

Der 77-jährige Prälat wurde im Dezember vor 22 Jahren von einer Jury des sexuellen Missbrauchs zweier 13-jähriger Chorknaben für schuldig befunden und könnte bis zu 50 Jahre im Gefängnis verbringen. Seine Anwälte haben Berufung eingelegt, nachdem Pell verurteilt wurde.

Pells erster Prozess endete mit einer Jury, bei der zehn von 12 Geschworenen seinen Freispruch unterstützten.

Der Heilige Stuhl gab am Mittwoch bekannt, er werde eine Untersuchung wegen Vorwürfen gegen Pell einleiten, der in seiner früheren Rolle als Schatzmeister des Vatikans, der die Korruption bereinigt hatte, als der drittmächtigste Mann im Vatikan angesehen wurde.

http://www.lanuovabq.it/it/la-chiesa-dov...stenere-i-preti

Aber die Kritik, dass Pell zu Unrecht verurteilt wurde, hat zugenommen, seit Richter Peter Kidd am Dienstag ein Publikationsverbot aufgehoben hat.

Es wurde nun enthüllt, dass Pell auf Verurteilung eines Beschwerdeführers verurteilt wurde, der behauptete, Pell, der damalige Erzbischof von Melbourne, habe ihn und einen anderen Chorknaben in der Sakristei der Kathedrale entdeckt, nachdem er sich von der Prozession am Sonntag nach der Hochmesse geschnappt hatte.

Der Beschwerdeführer behauptete, Pell habe ihn dann mündlich vergewaltigt und sexuell belästigt und ihn und den anderen Chorsänger, der die Geschichte nicht bestätigen konnte, weil er 2014 an einer Überdosis Heroin gestorben war. Bevor er seiner Mutter jedoch erzählte, er sei laut Medienberichten niemals sexuell missbraucht worden .

Die Verteidigung argumentierte, die Geschichte sei "Fantasie": Die Sakristei wäre nach "High Mass" ein "Bienenstock der Aktivität" gewesen, Pell wäre zu keiner Zeit allein gewesen und hätte auch nicht in der Lage sein, seine schwerfälligen Roben zu manövrieren, um sich selbst auszusetzen wie der Beschwerdeführer behauptet.

Frank Brennan, ein australischer Jesuitenpriester und Menschenrechtsanwalt, war vom Urteil „überrascht“ und „am Boden zerstört“.

„Der Vorschlag, dass die angeklagten Straftaten unmittelbar nach der Messe von einem voll gekleideten Erzbischof in der Sakristei mit offener Tür und in voller Sicht aus dem Korridor begangen wurden, erschien mir unglaublich,“ schrieb Brennan in The Australian .

Außerdem seien „Zeugen, die mit liturgischen Gewändern vertraut waren, angerufen worden, die überzeugende Beweise dafür lieferten, dass es unmöglich war, einen aufrechten Penis durch eine nahtlose Alb herzustellen“, sagte er.

Der Beschwerdeführer änderte auch seine Geschichte und behauptete zunächst, Pell habe seine Gewänder abgetrennt und dann behauptet, Pell habe die Gewänder zur Seite geschoben. Eine mit einem Film gesicherte Alb kann nicht zur Seite verschoben werden “, schrieb Brennan.

Der Zeremonienmeister der Kathedrale, Monsignore Charles Portelli, bezeugte, dass er sich daran erinnerte, dass er Pell begleitet und dem Erzbischof nach den Sonntagsmessen geholfen hatte, während angeblich die Ereignisse stattgefunden hatten, berichtete ABC .

Andrew Bolt und Miranda Devine, australische Kolumnisten der Rupert Murdoch News Corp, prangerten das Urteil an, berichtete der Guardian .


"Ich bin kein Katholik oder gar Christ", schrieb Bolt, aber der "überwältigende Beweis" ist, dass Pell unschuldig ist. „Er ist ein Sündenbock, kein Kinderschänder. Meiner Meinung nach."

Devine, ein Katholik, sagt, Pell sei der Sturzkämpfer für den "verrotteten Vatikan" und erinnert sich laut Wächter an Brennans Einwänden .

"Ich glaube nicht, dass Pell, den ich ein wenig kenne und sehr bewundere, schuldig sein könnte, nach einer Sonntagsmesse, als er 1996 Erzbischof von Melbourne war, zwei Chorknaben in einer geschäftigen Kathedrale angreifen zu lassen", schrieb sie.

The Guardian wies auch darauf hin, dass Greg Craven, Vizekanzler der Australian Catholic University, ebenfalls das Urteil in einer von zwei Front-Page-Kritiken in Murdochs The Australian kritisierte.

Craven verprügelte die Medien und die Polizei, weil er Pell ins Visier genommen hatte, und verwies insbesondere auf ABC-Journalist Louise Milligans, dessen 2107 preisgekröntes Buch über Pell den Kardinal als Bösewicht warf .

"Sie wollten ihn als Oger im Dock haben, nicht als Angeklagten", schrieb Craven.

Die Überzeugung von Pell hat die anti-katholische Bigotterie des Kontinents freigelegt, so der katholische Schriftsteller George Weigel.

„Der Antikatholizismus ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der australischen Kultur. Die lokalen Medien haben Pell, einen Reformator der Kirche, als machthungrige Politiker der Kirche lange Zeit falsch dargestellt “, schrieb Weigel im Dezember in der New York Post .

„Er hat Australiens ersten Prozess zur Untersuchung und Kompensation von Behauptungen wegen sexuellen Missbrauchs durch Kleriker eingerichtet“, stellte Weigel fest, als er Erzbischof von Melbourne war.

"Und als Erzbischof von Sydney wendete er sich strengen Protokollen an und trat zur Seite, bis die gegen ihn erhobenen Anklagen wegen Scheinmissbrauchs von einem ehemaligen australischen Obersten Gericht gründlich untersucht und abgewiesen wurden."


Weigel hat auch das australische Justizsystem gesprengt.

"Wie kann ein Verbrechen, das angeblich vor 22 Jahren begangen wurde, verfolgt werden, ohne dass Beweise dafür vorliegen, dass es sich ereignet hat?"

Raymond Arroyo von EWTN wog ebenfalls ein und twitterte: „Card. Pell wird schlechter behandelt als McCarrick jemals war. Und im Gegensatz zu McCarrick ist das Verfahren gegen ihn schwach und die Vorwürfe verdächtig. "


Raymond Arroyo

@RaymondArroyo
Card. Pell is being treated worse than McCarrick ever was. And unlike McCarrick, the case against him is flimsy and the allegations suspicious.

Edward Pentin
@EdwardPentin
Reports on today’s pre-sentence hearing. Cardinal Pell was remanded in custody and will be sentenced in March https://www.theage.com.au/national/victo...227-p510hv.html … via @theage

678
12:59 PM - Feb 27, 2019
Twitter Ads info and privacy
254 people are talking about this
Dass Pell die angebliche Korruption im Vatikan bereinigen wollte, als er im Juli 2017 angeklagt wurde, ist nicht unbemerkt geblieben.

"Es besteht der ständige Verdacht, dass das Timing (der Anklagen) nicht zufällig war und es einige Hinterhandlungen gab, um ihn rauszubringen", sagte der Vatikan-Reporter Edward Pentin des National Catholic Register The Age .

"Die meisten Leute hier glauben dem Urteil nicht", sagte er. "Die meisten hier glauben, dass Pell unschuldig ist, sicherlich diejenigen, die mit ihm gearbeitet haben."

Der Anwalt von Pell, Robert Richter, sagte am Mittwoch, dass Pell, der kürzlich eine Knieersatzoperation hatte, im Gefängnis "extrem verletzlich" sein wird, berichtete die Daily Mail .

Pell wäre verletzlich "nicht nur als verurteilter Sexualstraftäter", sondern weil er "auch in den Medien und überall sonst als Inkarnation des Bösen in der katholischen Kirche dargestellt wurde", sagte Richter.

Pell, der für seine Orthodoxie bekannt ist, verteidigte die katholische Morallehre auf der Familiensynode 2014 .

https://www.lifesitenews.com/news/jailed...ritics-maintain
+
https://www.lifesitenews.com/news
.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Gefangener Cdl. Kritiker behaupten, Pell sei Opfer einer antikatholischen Hexenjagd" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz