Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.03.2019 00:40 - Lepanto-Konferenz: "Ich werde nicht vom Spirituellen Kampf aufhören, noch soll mein Schwert in meiner Hand schlafen, bis wir die Anbetung Gottes wiederhergestellt haben..Die Priesterbruderschaft St. Petrus ist eine Vereinigung des apostolischen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Lepanto-Konferenz: "Ich werde nicht vom Spirituellen Kampf aufhören, noch soll mein Schwert in meiner Hand schlafen, bis wir die Anbetung Gottes wiederhergestellt haben.



Die zweite jährliche Lepanto-Konferenz fand am Samstag inmitten der gotischen Pracht der St. Vincent Ferrer-Kirche in New York statt. Für die Päpstliche Messe waren 700 Menschen in der Versammlung. 315 besuchten die Konferenz selbst. Dank gebührt P. Walter C. Wagner OP, dem Pastor von St. Vincent und dem Dominikanerorden für die Ausrichtung der Konferenz.

https://rorate-caeli.blogspot.com/

Der Priester James Massa, Weihbischof von Brooklyn, feierte die feierliche päpstliche Messe für St. Pius V. - den Kodierer der traditionellen römischen Liturgie. Unser lieber Mitarbeiter, Pater Richard Cipolla von der Diözese Bridgeport, war stellvertretender Priester. Rev. Roger Kwan (Erzdiözese New York) diente als Diakon; Fr. Sean Connelly (Erzdiözese New York) war der Subdiakon. William Riccio und Steve Quatela waren die Meister der Zeremonien.

https://rorate-caeli.blogspot.com/?m=1

Das Folgende ist der großartige Vortrag, den Pater Cipolla während der Konferenz hielt:

„Wut - Göttin, singe die Wut von Peleus 'Sohn Achilles, mörderisch, verdammt, der die Achäer zahllose Verluste kostete, so viele robuste Seelen, große Kämpferseelen, aber ihre Körper zu Festmahl machte die Hunde und Vögel. “So beginnt in der englischen Übersetzung von Robert Fagles, einem der wichtigsten epischen Gedichte der westlichen Zivilisation, Die Ilias Das erste Buch heißt The Wage of Achilles, Achilles, der Sohn einer göttlichen Göttin, der ultimative Kriegsheld und doch in den Worten von Fagles in seiner Einführung in die Ilias "in einer gottähnlichen, einsamen, heroischen Wut gefangen, aus der Der Rest der Welt ist ausgeschlossen. “Achilles setzt den Großteil der Ilias gegen Agamemnon aus, weil er seine Konkubine Briseis genommen hat. Er kehrt sozusagen nur dann zum Handeln zurück, wenn sein Freund, Patroclus, den er so sehr liebt, vom trojanischen Hektor getötet und beraubt wird. Und dann wird Achilles nicht so sehr zur Tötungsmaschine für die Sache der Griechen gegen die Trojaner, sondern eher wegen seiner Wut auf Hector, einen eigenen Helden, weil er Patroclus getötet und beraubt hat. Und in dieser schrecklichen Szene, die wir so gut kennen, Er tötet Hector und zieht seinen Körper dreimal in unkontrollierbarer Wut um die Wände von Troy. Er erhebt sich als Held, um den Tod seines geliebten Patroklosus zu rächen, und er ist gottesähnlich, wenn er den Einzelnen und diejenigen, die jemanden weggenommen haben, den er tief geliebt hat, um jeden Preis bestraft. Heroismus als Einmütigkeit, als körperliche Stärke im Krieg, als leidenschaftliche Emotion und Heroismus als auch zu wissen, dass man durch den misslungenen Versuch eines Gottes, ihn unsterblich zu machen, zum Tode verurteilt ist.

https://rorate-caeli.blogspot.com/

Arma Virumque Cano. So beginnt die Aeneid, Vergils episches Gedicht über die Schwierigkeiten und Trübsal der Gründung Roms durch Aeneas, einem Flüchtling aus Troja, der Zeuge der Zerstörung dieser großen Stadt war. "Ich singe von den Waffen und dem Mann." Ich singe von Krieg und dem Mann, dem Mann Wer ist der Held, der nicht nur die Gründung Roms ermöglicht, sondern auch die Personifizierung des Ideals der römischen Zivilisation. Man sieht am Anfang deutlich, dass dieser Held, Aeneas, sich ganz von Achilles unterscheidet. Wir sehen Aeneas zuerst oder treffen Aeneas, nicht in einem schmollenden Zorn in seinem Zelt, der sich weigert, für die Griechen zu kämpfen. Wir treffen Aeneas zum ersten Mal auf einem Schiff in einem Sturm, ein Sturm, der von den Befehlen von Juno, der Göttin der Göttin, aufgepeitscht wird, die die Gründung Roms fürchtet und alles unternimmt, um sie zu stoppen. Die erste Rede des Helden in der Übersetzung von Robert Fitzgerald

https://rorate-caeli.blogspot.com/?m=1

„Aeneas spürte im selben Moment, wie seine Knie taub und schlaff wurden, und streckte beide Hände in den Himmel aus, stöhnend: Dreifaches Glück, alle Männer, denen der Tod vor den Augen Ihrer Väter unter der Mauer von Troy geschah! Tapferster Danaan, Diomedes, warum konnte ich nicht untergehen, als Sie mich verwundet hatten und ich auf Iliums Schlachtfeld mein Leben verloren habe! “Dieser Held ist kein Achilles. Er hat schreckliche Angst und wünscht sich, er wäre gestorben, um Troja zu verteidigen, anstatt auf See zu ertrinken. Keine gute Einführung in einen Helden, den Helden, der die Grundlagen für die Gründung Roms und der römischen Zivilisation legte, die selbst nach ihrem Fall auf dem Weg zu jener westlichen Zivilisation, die sich mit dem christlichen Glauben entwickelt hatte, Spuren hinterließ. Aeneas ist der erste moderne Held, das heißt, der Held ist fehlerhaft, der Sohn einer Göttin, aber sehr menschlich. mit eklatanten Fehlern, die ein Vergessen dessen beinhalten, wer er war und was seine Berufung war. Diese Vergesslichkeit definiert den westlichen Menschen in vielerlei Hinsicht durch die Geschichte, und diese bewusste Vergesslichkeit ist das Kennzeichen des modernen und postmodernen Menschen. Der moderne Mensch vergaß bewusst seine Wurzeln. Der postmoderne Mensch hat wenig Ahnung von seinen Wurzeln. Aeneas vergisst seine Berufung, Rom zu gründen, wenn er mit der ganz besonderen Frau, Dido, konfrontiert wird. Dido als echte und überzeugende Versuchung, eine großartige Frau für Aeneas war sehr real und vollkommen verständlich. Es war die Versuchung, sich mit einer außergewöhnlichen Frau niederzulassen. Es dauerte einen haarsträubenden Besuch von Mercury, der von Jupiter geschickt wurde, um Aeneas zu rütteln, um sich an sein Schicksal zu erinnern. welche bewusste Vergesslichkeit ist das Kennzeichen des modernen und postmodernen Menschen. Der moderne Mensch vergaß bewusst seine Wurzeln. Der postmoderne Mensch hat wenig Ahnung von seinen Wurzeln. Aeneas vergisst seine Berufung, Rom zu gründen, wenn er mit der ganz besonderen Frau, Dido, konfrontiert wird. Dido als echte und überzeugende Versuchung, eine großartige Frau für Aeneas war sehr real und vollkommen verständlich. Es war die Versuchung, sich mit einer außergewöhnlichen Frau niederzulassen. Es dauerte einen haarsträubenden Besuch von Mercury, der von Jupiter geschickt wurde, um Aeneas zu rütteln, um sich an sein Schicksal zu erinnern. welche bewusste Vergesslichkeit ist das Kennzeichen des modernen und postmodernen Menschen. Der moderne Mensch vergaß bewusst seine Wurzeln. Der postmoderne Mensch hat wenig Ahnung von seinen Wurzeln. Aeneas vergisst seine Berufung, Rom zu gründen, wenn er mit der ganz besonderen Frau, Dido, konfrontiert wird. Dido als echte und überzeugende Versuchung, eine großartige Frau für Aeneas war sehr real und vollkommen verständlich. Es war die Versuchung, sich mit einer außergewöhnlichen Frau niederzulassen. Es dauerte einen haarsträubenden Besuch von Mercury, der von Jupiter geschickt wurde, um Aeneas zu rütteln, um sich an sein Schicksal zu erinnern. eine tolle Frau, denn Aeneas war sehr real und vollkommen verständlich. Es war die Versuchung, sich mit einer außergewöhnlichen Frau niederzulassen. Es dauerte einen haarsträubenden Besuch von Mercury, der von Jupiter geschickt wurde, um Aeneas zu rütteln, um sich an sein Schicksal zu erinnern. eine tolle Frau, denn Aeneas war sehr real und vollkommen verständlich. Es war die Versuchung, sich mit einer außergewöhnlichen Frau niederzulassen. Es dauerte einen haarsträubenden Besuch von Mercury, der von Jupiter geschickt wurde, um Aeneas zu rütteln, um sich an sein Schicksal zu erinnern.

hier geht es weiter
https://rorate-caeli.blogspot.com/2019/0...-not-cease.html
https://rorate-caeli.blogspot.com/

+



+++++++++++++++++++++

Petrus Bruderschaft Wigratzbad

https://www.fssp.org/en/find-us/links/



Wigratzbad



https://katholisches.info/



Petrusbrüder
https://www.fssp.org/en/

+
Das Seminar von Wigratzbad (Deutschland)
Das Internationale Seminar von St. Peter in Wigratzbad, Deutschland, war das erste von der Priesterbruderschaft St. Peter gegründete Priesterseminar, dessen erstes kanonisch erbautes Haus der Sitz des Generalhauses war. Es liegt an der antiken Grenze von Bayern und Schwaben, nicht weit entfernt von Deutschlands Grenzen zum benachbarten Österreich und der Schweiz. Es ist weniger als zwanzig Kilometer von der bekannten Inselstadt Lindau am Bodensee am Fuße der Alpen entfernt.

Der kleine Weiler Wigratzbad in der Gemeinde Opfenbach hatte sich schon Jahrzehnte vor der Ankunft der Priesterbruderschaft St. Peter als Pilgerzentrum einen Namen gemacht. Pilger strömten hierher aus dem Umland sowie aus anderen Regionen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und Frankreichs. Besondere Ehre wird hier der Mutter Gottes unter ihrem Titel "Unbefleckte Empfängnis, Mutter des Sieges" verliehen. Der Wallfahrtsort hat seinen Ursprung im außergewöhnlichen Leben von Fräulein Antonie Rädler, das in den 1930er Jahren begann und sich im Laufe der Jahre zu einem Zentrum des Gebets und der Wiedergutmachung für die Unbefleckten und Heiligen Herzen entwickelte. Antonie Rädler und der ehemalige Direktor des Wallfahrtszentrums, Fr. Johannes Schmid von der Passionistenkongregation,

Nach der Gründung der Priesterbruderschaft St. Peter im Herbst 1988 begannen die Gründer, einen geeigneten Ort für ein Haus der Priesterausbildung zu suchen. Bereits im August 1988 kündigte Bischof Josef Stimpfle aus Augsburg an, dass er eine kanonische Niederlassung in Wigratzbad annehmen würde. Im November begannen einunddreißig Seminaristen ihr Studium. Pater Josef Bisig wurde sowohl Generaloberer des jungen Instituts als auch Rektor seines neuen Gründungshauses. Das Studium wurde von Anfang an in zwei Sprachgruppen, Französisch und Deutsch, unterteilt. Seminaristen aus Ländern, die andere Sprachen sprechen, entschieden sich für eine der beiden Gruppen.

Unter den Rektoraten der Väter Bisig, Gouyaud, Baumann und du Fay war das Seminar bis zum Herbst 2000 im Pilgerzentrum untergebracht. In diesen Jahren wurde der Studienplan entwickelt und viele kirchliche Würdenträger wie die Kardinäle Mayer, Ratzinger, Gagnon und Stickler sowie einige Bischöfe und Erzbischöfe wurden begrüßt. In diesen Jahren wuchs das Problem des Platzmangels, so dass der Generaloberin und der Rektor einen Plan aufstellten, um ein Gebäude auf den benachbarten Prämissen zu errichten, das nur den Bedürfnissen des Seminars entspricht.

Zu Beginn des Herbstsemesters 2000 und mit der Installation seines neuen Rektors, Fr. Bernward Deneke, das Gebäude wurde eröffnet. Darío Kardinal Castrillón Hoyos wurde am 2. Dezember 2000 feierlich gesegnet. Derzeit beherbergt das Internationale Seminar von St. Peter zusammen mit einem separaten Gebäude der Diözese über 60 junge Männer aus Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Polen, Spanien, Portugal, Brasilien, Chile und Kolumbien, die sich darauf vorbereiten, Priester für das dritte Jahrtausend zu werden. Der eigentliche Rektor ist Fr. Vincent Ribeton.

Kontaktiere uns:
Priesterseminar Sankt Petrus
Kirchstraße, 16 - D 88145 OPFENBACH-WIGRATZBAD
Tél .: (00 49) (0) 83 85/92 21 0
Fax: (00 49) (0) 83 85/92 21 33
www.petrusbruderschaft.de
fsspwigratzbad. blogspot.de




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Lepanto-Konferenz: "Ich werde nicht vom Spirituellen Kampf aufhören, noch soll mein Schwert in meiner Hand schlafen, bis wir die Anbetung Gottes wiederhergestellt haben..Die Priesterbruderschaft St. Petrus ist eine Vereinigung des apostolischen " verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz