Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.03.2019 00:16 - Herodes Geschichte und die Bedrohungen, die Kinder betreffen, kommen ständig zurück Home >
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Abp Jędraszewski: Herodes Geschichte und die Bedrohungen, die Kinder betreffen, kommen ständig zurück



- Das Thema Herodes und die Bedrohungen, die Kinder betreffen, kommen ständig zurück. Wir brauchen diesen Blick immer noch von unserem Vater, der froh ist, dass sein Kind errettet wird. Gleichzeitig macht er sich Sorgen, was in Zukunft mit dem Kind passieren könnte - sagte Erzbischof Marek Jędraszewski während der Messe. gefeiert im Hochfest des Heiligen. Józef Patron von Krakau in der Marienkirche in Krakau.



In der Predigt betonte Erzbischof Marek Jędraszewski, dass Józef sich in einer sehr schwierigen und völlig unverständlichen Situation befunden habe. Seine geliebte Maria, deren Loyalität er sich sicher war, erwartet ein Kind. - Josephs unruhiges und liebevolles Herz geht es nur darum, wie man sie retten kann. Wie kann man sie nicht anfällig für Diffamierung machen? Und das einzige Gesetz, das das damalige Gesetz vorschlug, bestand darin, sie zu verlassen. Außerordentliches Eingreifen Gottes durch einen Engel - bringt sie zu ihr. Passen Sie auf sie auf und passen Sie auf. Nehmen Sie auch dieses Kind, das mit der Kraft des Geistes bei ihr geboren wird, weil es der Erretter der Welt sein wird - betonte die Hierarchie.



- Joseph gehorchte den Befehlen Gottes und überwand damit die Ängste seines Herzens. Er musste jedoch auch externe Widrigkeiten überwinden, darunter auch Herodes Ärger Viele Jahrhunderte sind seit diesen Ereignissen vergangen, und doch kommen Herodes Geschichte und die Bedrohungen, die Kinder betreffen, ständig zurück. Wir brauchen diesen Blick immer noch von unserem Vater, der froh ist, dass sein Kind errettet wird. Gleichzeitig macht er sich Sorgen, was in Zukunft mit dem Kind passieren könnte - sagte Erzbischof Jędraszewski.



Der Erzbischof betonte, dass wir jetzt einen riesigen Zusammenprall der Zivilisation erleben - wir wachsen aus der christlichen Tradition und dem Dekalog heraus, aber wir haben es mit dem Erwachen einer neuen antichristlichen Zivilisation zu tun.



- Diese Zivilisation, anstelle der Liebe, die Jesus Christus verkündet hat und die sein Leben verwirklicht hat, verkündet ein großes Verwendungslob. Es gibt keine objektive Wahrheit, keine bleibenden Werte, nur das Streben nach Vergnügen und alles ist gut, was dazu dient, Ihre eigenen Wünsche zu befriedigen. Dies wird von den Laudisten der neuen Zivilisation verkündet. Sie beweisen kürzlich, dass dieses Programm auch für Kinder gelten muss. Daher die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation, in denen erklärt wird, wie man Kinder ab vier Jahren korrumpiert. Wie kann man sie der Unschuld berauben? Wie man sie verletzt, Ihre Kindheit beraubt. Und wie schadet es unserer Nation, die stolz auf die über 1050-jährige christliche Tradition ist, dass in letzter Zeit sehr laute Initiativen zur Einführung solcher Programme in polnische Schulen unternommen werden - sagte der Priester.



Metropolitan bemerkte, dass es glücklicherweise Menschen gibt, die die Bedrohung und den Protest sehen und sich damit der einflussreichen Lobby aussetzen, die diesmal die unschuldigsten Kreaturen treffen will. Über solche Menschen - das richtige Gewissen - sagte Johannes Paul II., Er könne Europa retten.



Anschließend erinnerte der Erzbischof an die Position der polnischen Bischofskonferenz bezüglich der sogenannten LGBT-Charta. - Die Bischöfe unterstützen zusammen mit ihren Familien und Gemeinschaften, die gegen die genannte Charta Einspruch erheben, und erinnern daran, dass nach der Verfassung der Republik Polen "jeder das Recht hat, von den Behörden den Schutz eines Kindes gegen (...) Demoralisierung zu verlangen". Daher fordern sie die Rücknahme von ethischen und rechtlichen Bedenken, die sich in der sogenannten LGBT-Charta ergeben - sagte er.



Am Ende der Predigt verwies der Metropolit von Krakau auf die neue Glocke, die bald zu den Glocken der St. Mary's Church gehören sollte. - Diese Glocke, die bald in ganz Krakau von der Höhe der marianischen Türme aus zu hören sein wird, wird das Aussehen des Heiligen wiedergeben. Joseph von dem Bild, das er hier verehrt hat. Lassen Sie ihn die Verteidigung der Unschuldigsten und Gefährdeten fordern, lassen Sie unser Gewissen anregen. Lassen Sie ihn allen sagen, dass ein echter Mann zu sein bedeutet, ein Mann zu sein, der für einen anderen verantwortlich ist, für eine Frau, für ein Kind, für sein Glück, für den Frieden, weil er sich wirklich geliebt fühlt. St. Józef - Wächter der Heiligen Kirche, bitte für uns! - schloss er.

Quelle: diocese.pl

DATUM: 2019-03-20 08:01

Read more: http://www.pch24.pl/abp-jedraszewski--wa...l#ixzz5ihKNzDq2



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Herodes Geschichte und die Bedrohungen, die Kinder betreffen, kommen ständig zurück Home >" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz