Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.03.2019 00:20 - Wer sollte entscheiden, wie Kinder erzogen werden?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Wer sollte entscheiden, wie Kinder erzogen werden?
Von Jack Klenk


Wer ist in erster Linie dafür verantwortlich, kritische Entscheidungen über die Ausbildung von Kindern im Schulalter zu treffen? Ihre Eltern? Oder die Regierung und das Schulsystem, das sie betreibt? Dies ist eine grundlegende Frage der Bildungspolitik, mit der sich die Vereinigten Staaten konfrontiert sehen, während sie versucht, Bildungseinrichtungen für das einundzwanzigste Jahrhundert aufzubauen.

Eltern zahlen für die öffentliche Bildung durch obligatorische Steuern. Die meisten schicken ihre Kinder in öffentliche Schulen, besuchen Elterntreffen, fordern sie auf, Hausaufgaben zu machen, und backen Kekse für Schulveranstaltungen. Entscheidungen darüber, welche Schulen ihre Kinder besuchen und welche Bildungsprogramme die Schulen verwenden, werden jedoch normalerweise von den eigenen Fachleuten des Systems getroffen. Kurz gesagt, Eltern finanzieren, unterstützen und kooperieren mit dem Schulsystem, aber die Macht über die Bildung ihrer Kinder zu haben, ist etwas ganz anderes.

Weiterlesen...
https://www.frc.org/brochure/who-should-...en-are-educated

++++++++++++++



Ein Tag, um das Leben zu feiern
21. März 2019

Kein Kind ist perfekt. Und nach drei Jahren, in denen er eine Tochter mit besonderen Bedürfnissen liebte, konnte niemand glücklicher sein als Courtney Baker. Es gab eine Zeit, in der sie, wie so viele Frauen auf der ganzen Welt, sich fragte, ob sie überhaupt ihre Schwangerschaft durchmachen sollte. Zurückblickend zerrt ihr Herz bei dem Gedanken. Little Emersyn Faith, bei dem das Down-Syndrom diagnostiziert wurde, war eine der unerwartetsten Freuden ihres Lebens.

Es gibt Tausende von Mütter wie Courtney, die sich das Leben ohne den Segen dieser lächelnden, glücklichen Kinder nicht vorstellen können. An Orten wie Island werden die meisten Familien diese Freude nie erfahren. Stattdessen zielt das Land bewusst auf diese unschuldigen kleinen Leben zur Abtreibung ab. Nahezu 100 Prozent der Frauen des Landes entscheiden sich dafür, ihre Schwangerschaft zu beenden, was zu einem großen Teil auf den Druck der Ärzte zurückzuführen ist. CBS berichtete die Geschichte 2017 wie einen nationalen Triumph und bestand darauf, dass Island die Welt bei der "Ausrottung des Down-Syndroms" anführte.

Aber Island ist keine Krankheit auszurotten, sondern ein Volk auszurotten. Und eine wachsende Zahl von Amerikanern merkt es. In Staaten wie Kentucky tun die Führer alles, um diese neue Form des Genozids davon abzuhalten, nach Amerika zu gelangen. Nachdem Islands radikale Herangehensweise vor einigen Jahren begonnen hatte, Schlagzeilen zu machen, gab es einen Anstieg der Rechnungen, die die Abtreibung "ausschließlich" verbieten würden, weil das Baby an Down-Syndrom leidet. Die Washington Post bezeichnete die Idee als "kontrovers " - eine Ansicht, die sie mit den Abtreibungslobbyisten von Planned Parenthood teilt. Für sie ist es eine weitere " persönliche Entscheidung " , ein Baby aufgrund seiner Rasse, seines Geschlechts oder sogar einer Behinderung anzugreifen .

Gouverneur Matt Bevin (R-Ky.) Stimmt dem nicht zu. Anfang dieser Woche hat er eine Maßnahme in Kraft gesetzt, die es verboten macht, ein Baby aufgrund einer Diagnose wie dem Down-Syndrom zu vernichten. Er sprach darüber, warum der Vorschlag in der "Washington Watch " am Dienstag notwendig war . Die ACLU erhob Klage gegen das Gesetz, das die erstaunliche Position einnahm, dass Frauen in der Lage sein sollten, die "unvollkommenen" Kinder wie Emersyn auszusuchen. Zusammen mit der einzigen Abtreibungsstelle des Staates verklagen sie sich, um zu verhindern, dass das Gesetz in Kraft tritt. Wie LifeNews darauf hinweist , konnte Bevins rechtliches Team es nicht glauben.

"Die EMW und ihre Abtreibungsgegner haben mit einer neuartigen Behauptung geantwortet: Frauen haben ein verfassungsmäßiges Recht, rassenbezogene Abtreibungen, geschlechtsspezifische Abtreibungen und Behinderungen-gestützte Abtreibungen zu unterziehen", sagten sie. "Nach Ansicht der Kläger liegt irgendwo im Penumbra des Vierzehnten Zusatzes ein geheimer Schutz der Eugenik."

Auf Twitter sprach der Gouverneur darüber, wie ironisch es ist, dass die ACLU überhaupt beteiligt ist. "Menschen, die angeblich die Bürgerrechte der Menschen in diesem Land verteidigen, halten es dennoch für angebracht, dass Sie ein Kind aufgrund seiner Rasse oder eines Kindes aufgrund seines Geschlechts töten können. Die Menschen in Kentucky stimmen zum Glück nicht damit überein Das."

Einige Menschen glauben, dass Kinder oder Eltern wie Courtney eine schlechte Lebensqualität haben. Die meisten Umfragen finden jedoch das Gegenteil. Heranwachsende Kinder mit Down-Syndrom sind tatsächlich sehr glücklich - im Vergleich zum durchschnittlichen Teenager glücklich. Und von allen Eltern, die ihre Kinder durchgemacht haben, sagten 79 Prozent, dass ihre Lebensaussicht aufgrund ihres Kindes mit Down-Syndrom positiver sei . Sie verstehen, was mehr Menschen tun sollten: Es gibt keine besonderen Bedürfnisse - nur besondere Geschenke.

Für FRC's nehmen Sie im Daily Caller einen Blick auf Patrina Mosleys " Lasst uns das Liebes-Chromosom am Welt-Down-Syndrom-Tag feiern ".

Tony Perkins 'Washington Update wurde mit Hilfe von FRC-Autoren geschrieben.
https://www.frc.org/updatearticle/20190321/celebrate-life



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wer sollte entscheiden, wie Kinder erzogen werden?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz