Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.03.2019 00:51 - Exkommunikation für sexuellen Missbrauch. Vorschläge des peruanischen Bischofs
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Exkommunikation für sexuellen Missbrauch. Vorschläge des peruanischen Bischofs



Exkommunikation für sexuellen Missbrauch. Vorschläge des peruanischen Bischofs

Der Ordinarius des Prälaten Ayaviri in Peru, Bischof Kay Schmalhausen, glaubt, dass die Strafen für sexuellen Missbrauch durch Kleriker unwirksam sind. Seiner Meinung nach ist ein viel strengeres Bestrafungssystem erforderlich, einschließlich Exkommunikation.


- Was wurde den Tätern dieser Verbrechen bisher angetan? Wie wurde es für den Schaden belohnt, der den Opfern zugefügt wurde, sowie für den Skandal, der den Gläubigen der Kirche und in den Augen der Welt entstanden ist? Gibt es bei den bisherigen Maßnahmen mindestens ein Minimum an Verhältnismäßigkeit und Gerechtigkeit? - fragt den Hierarchie im Gespräch mit dem amerikanischen Crux-Portal.

Seiner Meinung nach ist "die Antwort nein", was zu "Empörung vieler Katholiken und Nichtkatholiken" führt. Daher muss die Kirche zugeben, dass sein Strafrecht nicht bereit war, sich diesem neuen Problem zu stellen. Als Beispiel gab er vier berühmte Täter für sexuellen Missbrauch an: Pater Marciala Maciela aus Mexiko (der nur sein priesterliches Amt einschränkte), Pater. Fernada Karadimy aus Chile, Kardinal Theodore McCarrick (der erst letztes Jahr aus dem Priestertum entlassen wurde) und Luisa Figari aus Peru (noch nicht aus der von ihm gegründeten Gemeinschaft entfernt, obwohl er keinen Kontakt zu ihren Mitgliedern hat).

Obwohl alle vier bestraft wurden, "haben wir noch nie eine öffentliche Umkehrerklärung oder eine Bitte um Vergebung von ihnen gehört; nur Stille und Verschwinden von der öffentlichen Szene. " Unterdessen "verdienen die Opfer und die Gläubigen" etwas mehr als Mittel zur Wiedergutmachung ". Es ist auch schwierig, die Bestrafung als Einzelhaft und Buße zu bezeichnen, da viele Kleriker dies nach Erreichen vieler Rentenleistungen tun.

Der peruanische Bischof wies darauf hin, dass die Angelegenheit aus Laienperspektive umso problematischer ist, weil ein Priester, Bischof oder Kardinal, der sexuellen Missbrauch begangen hat, immer noch Zugang zu den Sakramenten und anderen geistigen Gütern der Kirche hat. Seiner Ansicht nach sind hier drastischere Maßnahmen erforderlich.

Die Worte des Heiligen zitierend. Paulus aus dem fünften Kapitel des Briefes an die Korinther, in dem der Apostel die Entfernung eines in Inzest geratenen Mannes aus der Gemeinschaft befiehlt, vertritt Bischof Schmalhausen die Ansicht, Exkommunikation sei ein "gesundes Mittel" auch für den von Geistlichen begangenen sexuellen Missbrauch.

KAI
DATUM: 2019-03-26 08:53

Read more: http://www.pch24.pl/ekskomunika-za-wykor...l#ixzz5jHHOpItZ
+
https://www.lifesitenews.com/news/distur...eo-pope-francis



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Exkommunikation für sexuellen Missbrauch. Vorschläge des peruanischen Bischofs" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs