Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.04.2019 00:37 - Papst Franziskus erhebt "Evangelisierung" über die katholische Doktrin der Kurienreform: Bericht
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Papst Franziskus erhebt "Evangelisierung" über die katholische Doktrin der Kurienreform: Bericht
Katholisch , Katholische Lehre , Evangelisierung , Heiliger Stuhl , Óscar Rodríguez Maradiaga , Franziskus , Praedicate Evangelium , Römische Kurie

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

29. April 2019 ( LifeSiteNews ) - Von Papst Franziskus wird erwartet, dass er eine neue Reformmaßnahme unterzeichnet, die die verschiedenen Organe des Vatikans umorganisiert und ein neues und mächtiges Kloster der „Evangelisierung“ schafft, das Vorrang vor der Kongregation für die Doktrin der Doktrin hat Der Glaube, der die Integrität der katholischen Lehre in Bezug auf Glauben und Moral schützt, sagt der spanische Nachrichtendienst Vida Nueva Digital.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic+doctrine

Das Vorhandensein der Maßnahme, einer vorgeschlagenen apostolischen Verfassung mit dem Namen "Praedicate Evangelium" ("Predigt das Evangelium"), wurde am 22. April von Vida Nueva nach Interviews mit den an der Formulierung des Dokuments beteiligten Kardinälen angekündigt. Vida Nueva Digital hat einen längeren, tiefergehenden Artikel zum Umstrukturierungsplan nur für Abonnenten veröffentlicht. Der Catholic News Service (CNS) hat eine Vorabversion des Artikels erhalten und zitiert.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/evangelization

Das neue Dokument, dessen Entwurf Berichten zufolge in diesem Monat vom "C9" -Rat der Kardinalberater des Papstes verabschiedet wurde, soll zwei bestehende Ämter oder "Dikasterien" in einem einzigen der Evangelisierung gewidmeten Dicasterium vereinen. Das neue Kloster wird Vorrang vor der Kongregation der Glaubenslehre einnehmen, die derzeit den zweiten Rang in der Rangfolge der vatikanischen Dikasterien nach dem Staatssekretariat einnimmt.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/holy+see

Wenn die Zusammenfassung des neuen Plans in der Veröffentlichung korrekt ist, scheint es darauf angelegt zu sein, die Vision von Papst Franziskus von einer „Evangelisierung“ zu verwirklichen, die die Integrität der katholischen Lehre abwertet, um Menschen zu „begleiten“, die dies nicht akzeptieren der katholische Glaube, eine Ansicht, die in Amoris laetitia und anderen Dokumenten von Franziskus zum Ausdruck kommt .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/evangelization

„Die wichtigste Neuerung [der Reform] besteht in der Schaffung eines großen Klosters für die Evangelisierung vor der historischen Kongregation der Glaubenslehre, das die Arbeit vereinigen wird, die die Kongregation für die Evangelisierung der Völker heute leistet ( Propaganda Fidei) und der Päpstliche Rat zur Förderung der Neuevangelisierung “, erklärte Vida Nueva am 22. März.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

"Auf diese Weise wird die Reihenfolge der Dikasterien, die durch die 1988 von Johannes Paul II. Verabschiedete Apostolische Verfassung" Pastor Bonus "festgelegt wurde, geändert und durch" Praedicate Evangelium "außer Kraft gesetzt", so die Veröffentlichung weiter.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/praedicate+evangelium

„Der wichtigste Punkt der neuen apostolischen Verfassung ist, dass die Mission der Kirche die Evangelisierung ist. Damit steht es im Zentrum der Kirche und bei allem, was die Kurie tut “, sagte Kardinal Oswald Gracias aus Mumbai, Indien, in einem Interview mit Vida Nueva, laut CNS.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/roman+curia

Vida Nueva und das ZNS berichten auch, dass nach dem neuen Plan die Diözesanbischöfe des Vatikans nicht länger als übergeordnete Autorität angesehen werden dürften und in der Zukunft von bloßen Laien angeführt werden könnten, die Papst Franziskus 'Synodalität weiter vorantreiben Und Widerstand gegen das, was er "Klerikalismus" nennt.

Außerdem soll das neue Organisationssystem der Päpstlichen Kommission für den Jugendschutz mehr Befugnisse verleihen, indem es in die Struktur der Kurie aufgenommen wird.

Die neue Verfassung ist eine Arbeit des skandalgeplagten honduranischen Kardinal
Praedicate Evangelium ist Berichten zufolge seit fünf Jahren im Gange des Rates der Kardinalberater, angeführt von Kardinal Óscar Rodríguez Maradiaga, Erzbischof von Tegucigalpa, Honduras, der seit Ende 2018 wegen einer Reihe angeblicher Vertuschungen von Homosexualität unter Beschuss steht Tegucigalpa-Seminar , Erleichterung und Schutz von sexuellem Missbrauch und Missbrauch durch seinen (jetzt ehemaligen) Weihbischof Juan José Pineda. Er wird auch des massiven Missbrauchs von Erzdiözesangeldern beschuldigt .

Die Reform werde nicht nur kosmetisch sein, sondern "den bereits begonnenen Mentalitätswandel fördern", sagte Kardinal Gracias.

"Die römische Kurie wird nie mehr dasselbe sein", fügte Kardinal Rodriguez Maradiaga hinzu.

Der aktuelle Entwurf wurde an die verschiedenen Vatikanstädte sowie an die Leiter der Bischofskonferenzen in aller Welt zur Stellungnahme geschickt. Wenn keine unerwarteten Verzögerungen eintreten, wird die endgültige Version laut Vida Nueva Digital am 29. Juni von Papst Franziskus unterzeichnet.


Die traditionelle Ordnung und Autorität der römischen Dikasterien wird zunehmend umgekehrt
Das neue Arrangement würde die traditionelle Ordnung der verschiedenen Abteilungen des Vatikans weiter umkehren, die der Kongregation für die Glaubenslehre, die damals als das Heilige Amt der Inquisition bekannt war, die größte Stellung unter den Dikasterien einräumte. Darüber hinaus hatte das Heilige Amt während des größten Teils seiner Geschichte keinen Kardinalpräfekt, sondern nur einen „Präfekten“, da es direkt vom Papst selbst geführt wurde. Obwohl kein Dikasterium offiziell über ein anderes eingestuft wurde, nahm das Heilige Amt den ersten Platz in Bezug auf Einfluss und Einfluss ein und übte sowohl administrative als auch juristische Befugnisse direkt unter dem Papst aus, als das höchste Gericht der katholischen Kirche.

Diese Anordnung wurde 1967 von Papst Paul VI. Radikal geändert, dessen apostolische Verfassung Regimini Ecclesiae Universae das Staatssekretariat an die erste Stelle stellte, es vor den anderen auflistete und ihm die Aufgabe gab, den Papst bei der Koordinierung der Aktivitäten der anderen Dikasterien und des Landes zu unterstützen Sie gaben dem Obersten Papst bei der Ausübung seines obersten Amtes enge Unterstützung. Er führte das Heilige Amt mit dem neuen Namen "Heilige Kongregation für die Glaubenslehre" an zweiter Stelle nach dem Staatssekretariat auf.

Das neu reorganisierte Heilige Amt wurde nicht mehr vom Papst selbst, sondern von einem Kardinalpräfekten geleitet, und das Staatssekretariat wurde vom Papst direkt geführt, wobei ein Kardinal als Sekretär fungierte. Dieselbe Vereinbarung wurde 1988 von Papst Johannes Paul II. In seiner apostolischen Konstitution Pastor Bonus bestätigt . Obwohl das Gesetz immer noch feststellte, dass kein Dicastery juristisch über einem anderen steht, belegte die Kongregation für die Glaubenslehre in der zweiten Reihe den zweiten Rang Ehre und Einfluss.

Die von Franziskus in „Praedicate Evangelium“ ins Auge gefasste neue Vereinbarung scheint die Kongregation für die Glaubenslehre auf eine noch niedrigere Prioritätsstufe zu setzen, sowohl unter dem Staatssekretariat als auch unter dem neuen „Superdicastery“ der Evangelisierung. Der Niedergang des Status der Kongregation hat in Rom eine zunehmend lockere Haltung gegenüber der Schwere der Häresie und anderer Formen der Abweichung von der katholischen Lehre mit sich gebracht, wobei Einheit und „Begleitung“ mehr betont wurden als die Wahrheit der Lehre.

Fr. Thomas Weinandy, ein Mitglied der International Theological Commission, der aufgrund seiner Kritik an Papst Franziskus 2017 nicht als Berater der US-amerikanischen katholischen Bischofskonferenz berufen wurde, sagte gegenüber LifeSite, es sei "kein Problem", die Evangelisierung als "Primary" zu machen pastorale Arbeit der Kirche “, aber„ wenn es bedeutet, dass innerhalb dieser Evangelisierung die Rolle der Lehre den zweiten Platz einnimmt oder auf einer niedrigeren Ebene platziert wird, dann würde dies den gesamten Zweck der Evangelisierung untergraben. “

"Die guten Nachrichten, die angeboten werden, sind genau die Mysterien des Glaubens - die Lehre und die moralische Tradition der Kirche", fuhr Weinandy fort. „Wie kann man das Evangelium predigen, ohne anderen von den wunderbaren Geheimnissen der Dreieinigkeit, der Menschwerdung, dem errettenden Tod und der Auferstehung Jesu oder der großen Gabe der Sakramente usw. zu erzählen? Lehre und die moralische Lehre der Kirche sind das, worum es bei der Evangelisierung geht. Es ist die gute Nachricht! "

Ohne Lehre und Morallehre "gibt es keine Evangelisierung", sagte Weinandy. „Was verkündet werden kann, wären einfach leere Worte, die kein Leben bringen - hier auf Erden und für immer im Himmel. Dies würde der gesamten evangelistischen Tradition der Kirche widersprechen - angefangen bei den Aposteln selbst. “

„Wir müssen daran erinnern, dass einige Mitglieder der Hierarchie in ihrer Unwissenheit und möglicherweise in ihrem mangelnden Glauben nicht verstehen, dass Doktrinen keine sterilen und leblosen toten Briefe aus vergangenen Zeiten sind, sondern das sehr lebensspendende Herz von die Kirche «, sagte Weinandy. „Sie sind die vom Geist erfüllten Wahrheiten, genau die Geheimnisse, die Gott, der Vater, durch seinen inkarnierten Sohn offenbart hat, die allen, die glauben, Leben, Schönheit und Freude geben. Die Doktrin zu verunglimpfen ist ein Affront gegen die Dreieinigkeit selbst und alle treuen Katholiken im Laufe der Jahrhunderte herabzusetzen. Eine solche arrogante Denkweise zu besitzen, bedeutet am Ende, dass Jesus nicht so wichtig ist. “

„Also, ja, lasst die Kirche ihre Verpflichtung erneuern und stärken, um das Evangelium für alle zu predigen, aber lassen Sie uns das Evangelium in all seiner Pracht und Wahrheit verkünden. Weniger zu tun bedeutet, der Welt nichts von ewigem Wert anzubieten“ Weinandy schloss.

Schicken Sie dem Autor eine E-Mail an mhoffman@lifesitnews.com .
https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...tholic-doctrine



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus erhebt "Evangelisierung" über die katholische Doktrin der Kurienreform: Bericht" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz