Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.05.2019 00:40 - 3 Priester aus New York, die nach Seminaristen suspendiert wurden, berichten von "unsagbar grobem" Gespräch
von esther10 in Kategorie Allgemein.

NACHRICHTEN KATHOLISCHE KIRCHE Di 30. April 2019 - 21.30 Uhr EST



3 Priester aus New York, die nach Seminaristen suspendiert wurden, berichten von "unsagbar grobem" Gespräch
Katholisch , Diözese Von Büffeln , Bundesstaat New York , Richard Malone , Sexueller Missbrauch Krise

30. April 2019 ( LifeSiteNews ) - Drei Priester der Diözese Buffalo wurden aus dem Ministerium suspendiert, nachdem Seminaristen berichtet hatten, dass die Priester an vulgären, „pornografischen“ Gesprächen auf einer Party in einem Pfarrhaus in der Pfarrgemeinde teilgenommen hätten. Zwei andere Priester wurden ebenfalls diszipliniert, weil sie nicht genug unternommen hatten, um das unangemessene Gespräch zu stoppen.

Vile und grafische Sprache; roher Humor; abwertende Kommentare über andere; und Geschichten über sexuelle Aktivitäten eines Gemeindemitglieds, eines Elternteils des Seminaristen und Seminarpriester - darunter auch, wie ein Priester einen Sexualakt mit dem Empfang der Kommunion verglichen hatte - waren alle Teil der Klagen der Seminaristen über die Party vom 11. April mit Seminaristen und Priestern St. Peter & Paul Parish Pfarrhaus in Hamburg, New York.

Besonderheiten wurden berichtet Montagabend von dem lokalen ABC Affiliate WKBW Buffalo und aktualisierten am Dienstagmorgen mit Wort der zusätzlichen zwei Priester getadelt.


Der Bericht zitiert und enthält das vollständige Dokument mit Anmerkungen zu den Beschwerden der Seminaristen. Der Nachrichtensender gibt an, dass das Dokument von einem Mitarbeiter des Seminars unabhängig als authentisch bestätigt wurde, und meldet es mit der Warnung "Beschreibungen von sexuellen Inhalten, die von Seminaristen beschrieben werden, an ihre Vorgesetzten im Christ-the-King-Seminar in der Diözese Buffalo."

Leser werden wegen sexueller Inhalte sowohl im Nachrichtenbericht als auch in dem darin enthaltenen Dokument verwarnt.

"Diese Leute sind furchtbar korrupt", sagte ein Mitarbeiter des Seminars dem Nachrichtensender und bat, aus Angst vor Vergeltung anonym zu bleiben. „Was passiert ist, war widerlich. Absolut abstoßend. “

Der Angestellte beschrieb eine klare Kluft zwischen den Seminaristen, die sich gezwungen fühlen, über solche Gespräche zu sprechen, insbesondere angesichts der Gesetze zur sexuellen Belästigung durch den Staat und einige ältere Priester, denen diese Geschichten nicht neu sind.

"Wir fangen an, gute Jungs zu haben, die nicht so im Seminar sind", sagte der Angestellte. "Sie haben alle diese Typen aus den richtigen Gründen, und Sie haben alle diese Jungs, die ihnen ihren Willen auferlegen."

Störende Besonderheiten

Darüber hinaus ist einer der drei suspendierten Priester „ein designierter geistiger Leiter, der vom Seminar„ Seminar für Christen des Königs “für Seminaristen ernannt wurde“, heißt es in dem Dokument, in dem die Beschwerde der Seminaristen erwähnt wird. "Mehrere Seminaristen äußerten Bedenken darüber."

Viele Seminaristen sagten, dies sei nicht nur ein Gespräch im Umkleideraum. Dem Dokument zufolge sagte einer, die Priester müssten zur Beichte gehen, und drückte Ekel aus, bis sie das Bedürfnis verspürte zu duschen, "nachdem sie einer solchen Vulgarität ausgesetzt worden waren". Einer bezeichnete das Gespräch auf der Partei als "pornografisch", und ein anderer sagte dass es "schlimmer als Boston" war, als er das Gebietsschema anrief, von dem der Missbrauchskandal der Kirche zum ersten Mal explodierte.

Die drei Priester antworteten nicht auf die Interviewanfragen der Nachrichtenredaktion, und Pater John Staak, vorläufiger Rektor des Seminars, lehnte eine Bitte um ein Interview ab.

Die beiden Priester, denen Disziplin bevorstand, um das Gespräch auf der Party nicht zu beenden, Pater Bryan Zielenieski und Pater Cole Webster, sprachen mit der Nachrichtenagentur und sagten, dass die Diözese sie ungerecht behandelt habe und dass sie ihre Seiten nicht darüber informiert hätten Geschichte. Sie bestritten auch einige Ansprüche der Seminaristen.

In einer Erklärung der Diözese Buffalo vom 24. April wurden Gespräche, die bei der Partei stattfanden, als "ungeeignet, unangemessen und unempfindlich" bezeichnet, und er sagte zu Beginn des Erklärungstextes, dass die Gespräche "keinen Fall von körperlichem sexuellem Missbrauch eines Minderjährigen oder" schlugen Erwachsene."

„Die Diözese Buffalo ist dankbar, dass die Seminaristen das entsprechende Protokoll befolgten [für die Ausbildung von sexueller Belästigung durch den Staat New York]“, sagte die Erklärung der Diözese und andere Diözesanbeamte, darunter das Amt für berufliche Verantwortung. “

Pater Staak sprach in der letzten Woche in einer Erklärung dieselbe Sprache für das Gespräch auf der Party.

"Ich freue mich, dass die Seminaristen ihre Besorgnis über ungeeignete, unangemessene und unsensible Gespräche [bei der Zusammenkunft von Priestern und Seminaristen] äußerten," sagte Staak in der Erklärung, die in einem Bericht der Catholic News Agency (CNA ). "Mehrere anwesende Seminaristen empfanden die Gespräche als störend und anstößig."

Der Bischof von Buffalo, Richard Malone, setzte Pater Arthur Mattulke, Pastor von Saints Peter & Paul in Hamburg, und den geistlichen Leiter der Seminaristen von Christ the King, Pater Patrick O'Keefe, Pfarrvikar von Saints Peter & Paul, und Pater Robert Orlowski, Pastor von Our, an Mutter des Guten Rates in Blasdell, über "eine vorübergehende Beurlaubung von ihren Gemeindeaufträgen, während disziplinarische Maßnahmen ergriffen werden".

Derzeit heißt es in der Erklärung der Diözese Buffalo, dass Disziplinarmaßnahmen und Korrekturmaßnahmen psychologische Bewertungen und mögliche Behandlungen, Umschulungen in der Politik der sexuellen Belästigung und individuelle Rückzüge umfassen. In Erwartung der Ergebnisse dieser Schritte und weiterer Untersuchungen heißt es, "weitere Maßnahmen können ergriffen werden."

Kontroverse in der Diözese Buffalo


Malone wird seit August letzten Jahres mit Kritik konfrontiert, als sein früherer Sekretär in geheimen Diözesanakten durchsickerte , dass Malone die Namen von Priestern, die wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt wurden, verdrängt und den Priestern gestanden hatte, im Ministerium zu bleiben.

Die Kritik wurde im März weiter angeheizt, als Malone einen Priester wieder einführte, der zweimal mit schwuler Pornografie gefangen war, einschließlich Pornos, die "sexuelle Handlungen zwischen Männern und männlichen Teenagern" mit der Begründung betrafen, dass "Vorwürfe von sexuellem Missbrauch von Kindern" gegen den Priester nicht stattgefunden haben begründet. “Die Entscheidung, sagte Malone in einer Erklärung, beruhte auf den Berichten der Ermittler sowie den Empfehlungen und Empfehlungen des unabhängigen Diözesanprüfungsausschusses.

In einer Erklärung vom 11. April hielt Malone an seinem Umgang mit sexuellem Missbrauch von Geistlichen in seiner Diözese fest und versprach mehr Transparenz hinsichtlich des sexuellen Missbrauchs von Geistlichen und seiner finanziellen Auswirkungen auf die Diözese.

Siobhan O'Connor, die seit drei Jahren Malones Assistentin war, hatte betont, dass sie wegen der Presseauftritte mit den Akten und dem Wissen, das sie wusste, den Job verlassen hatte, nachdem sie die Dokumente durchgesickert hatte. Sie ist seitdem lautstark, was sie während ihrer Arbeit für Malone in der Diözese Buffalo und der Missbrauchskrise gesehen hat.

Sie begrüßte den WKBW-Bericht über die Rektoratparty vom 11. April.

O'Connor bedankte sich in einem Facebook-Post am Montagabend dem Journalisten hinter dem Bericht. Der Chefermittler der Station, Charlie Specht, sagte: „Obwohl die Wahrheit, die er enthüllt, buchstäblich unaussprechlich grob ist, ist es für unsere Gemeinschaft wichtig zu wissen, was gesagt wurde durch

Sie sagte, sie sei stolz auf die Seminaristen und dankbar dafür

"Gott belohnt sie für ihren Mut, das Richtige zu tun", sagte O'Connor. „Sie sind ein Zeichen der Hoffnung für unsere Diözese inmitten sehr düster und beunruhigend

„Ich bete heute Abend für Charlie, die Seminaristen und unsere Diözese“, fügte sie hinzu. "Und wenn wir an unseren Bischof denken, der Charlies Berichte heute Abend nicht live verfolgen kann - die WKBW ist keine lokale Station auf Cape Cod."

O'Connor verwies auf die Tatsache, dass Malone derzeit in seinem Ferienhaus in Cape Cod, Massachusetts, ist. Er wurde kritisiert, weil er während des Falls von der Hamburger Rektoratpartei geblieben war, nachdem er die drei Priester telefonisch suspendiert hatte, so die WKBW.

Eine Sprecherin der Diözese antwortete auf die Kritik und sagte in einer Erklärung:

Bischof Malone war an allen Gesprächen und Entscheidungen, die in der Diözese und im Seminar gemacht wurden, voll beteiligt. Bei den drei Priestern gibt es keinen Zeitplan. Nach einer vorübergehenden Beurlaubung aus den Pfarreien und angemessenen Maßnahmen hoffen wir, dass sie zum aktiven Dienst zurückkehren. In Bezug auf die Auszeit wird jedem Priester durch das kanonische Recht eine persönliche Auszeit gewährt. Seit vielen Jahren hat Bischof Malone die Gewohnheit, unmittelbar nach Ostern etwas Zeit in Anspruch zu nehmen. Während seiner Abwesenheit steht er mehrmals am Tag in regelmäßigem Kontakt mit der Diözese.

McCarrick-Skandal beleuchtet Missbrauch von Seminaristen

Seit der Wiederbelebung der Sexualmissbrauch-Krise im Juni mit den ersten öffentlichen Anschuldigungen gegen den angeklagten Serienraubtier Theodore McCarrick wurde endlich dem Missbrauch von Seminaristen Aufmerksamkeit gewidmet. Einige Berichte deuten auf ein wahrscheinlich zügelloses Problem hin .

Trotzdem die Kirche , bis zu und einschließlich des Vatikan , vermittelt den Eindruck von Zurückhaltung das Problem zu beheben , was bedeuten würde , homosexuelles Verhalten Adressierung unter seinen Klerus .

Während die Kirche auf der ganzen Linie schnell Missbrauch von Kindern zu bemängeln, und sogar während seine eigenen Statistiken zeigen eine überwältigende Mehrheit der aufgezeichneten Klerus Missbrauch von Minderjährigen von bestand hat männliche Kleriker missbrauchen post-pubertären Männchen, nicht Pädophilie, Diskussionen auszuschließen Erwähnung von der Element des homosexuellen Verhaltens .

Darüber hinaus besteht nach wie vor ein scheinbarer Widerstand bei der Bekämpfung von Missbrauch durch Seminaristen, als ob dieses demografische Wesen des Alters es von der Missbrauchsdiskussion ausnimmt. Ein weiteres Element , das für einige eine Ausnahme zu rechtfertigen scheint, ist die Vermutung, dass ein Teil des Geschlechts, das unter Klerikern und anderen auftritt, einvernehmlich ist - obwohl Priester zum Zölibat berufen sind und sexuelle Beziehungen für die sakramentale Ehe zwischen einem Mann und einer Frau reserviert sind
https://www.lifesitenews.com/news/3-ny-p...ss-conversation

.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "3 Priester aus New York, die nach Seminaristen suspendiert wurden, berichten von "unsagbar grobem" Gespräch" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs