Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.06.2019 00:17 - Card. Burke: Die Lockerung der Zölibatsregeln für die Amazonasregion wird die ganze Kirche betreffen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Card. Burke: Die Lockerung der Zölibatsregeln für die Amazonasregion wird die ganze Kirche betreffen



Card. Burke: Die Lockerung der Zölibatsregeln für die Amazonasregion wird die ganze Kirche betreffen

Die amerikanische Hierarchie "unehrlich" nannte die Übersetzung der Organisatoren der Amazonas-Synode, die argumentieren, dass sich Fragen zum Zölibat nur auf diesen Teil der Welt beschränken werden. Laut karte. Burke, alle Vereinbarungen über das Zölibat gelten auch für die Universalkirche.

https://www.lifesitenews.com/opinion/world

„Wenn die Synode wird diese Frage nehmen - die meiner Meinung nach nicht dem Recht zu tun hat - um es in der Disziplin der universalen Kirche (...) In der Tat schädlich ist, hat ein Bischof in Deutschland bereits angekündigt, dass, wenn die Priestern aus der Region des Amazonas Erlaubnis vom Papst der Verpflichtungen der strengen Zurückhaltung zu entspannen, Das werden auch die deutschen Bischöfe verlangen "- betonte der amerikanische Hierarch in einem Interview mit LifeSite News.

Die Journalisten des amerikanischen Portals waren auch bei einer Pressekonferenz anwesend, die der Diskussion des kontroversen Arbeitsdokuments der kommenden Synode gewidmet war. Die Veranstalter stellten die Frage , wie folgt: „Während des Lesens des Instrumentum Laboris wurden wir , dass darin enthaltenen Ideen Gefühl beziehen sich nicht nur auf den Bereich des Amazonas, sondern auch auf die Kirche zu geben , “ die Synode des Amazon Gesicht „(...) und damit bestimmen, Auswirkungen und Folgen für die gesamten getragen werden die Kirche?“. Darüber hinaus wurden sie gefragt, ob eine bessere Reaktion auf die unzureichende Anzahl von Priestern nicht mehr heilige Missionare in diese Gebiete schicken würde , um inländische Kirchen und Familien zu stärken und um neue Ernennungen zu beten.

https://www.lifesitenews.com/opinion

Bischof Fabio Fabene, Staatssekretär für. Synode, sagte, dass die Sitzung nur Panamazońskiego Region betreffen, und die Ergebnisse der darin enthaltenen nur auf jene Bereiche beschränkt werden. Aus pastoraler Sicht können einige Lösungen beispielsweise auf den Kongo übertragen werden, wo es sich um eine ähnliche ökologische Situation handelt.

Auf eine Frage zum Zölibat antwortete Bischof Fabene: "Niemand will den Zölibat untergraben." Umgekehrt wird die Ordination von verheirateten Männern (viri probati) akribisch und in Ausnahmesituationen erfolgen. Dann sprach er Generalsekretär, Kardinal Lorenzo Baldisseri, der betonte, dass die Diskussion über das Zölibat eine disziplinarische ist eher als dogmatisch, und dass die Bibel nicht, ob Priester sagt, die St. ordiniert Paul lebte im Zölibat.

Darüber hinaus verwies der Kardinal auf die Traditionen der Ostkirchen und auf die Richtlinien in den Briefen des hl. Paulus sagte, dass "der Bischof nur eine Frau hatte". Journalisten gaben jedoch das Beispiel des Heiligen. Petrus, der verheiratet war, aber aufgrund seiner Berufung, als er Jesus folgte, im Zölibat lebte.

Kardinal Burke verwies auf das obige Gespräch. Seine Übersetzung der beiden Hierarchen war "chaotisch" und führte zu "Verwirrung". Die Tatsache, dass der Zölibat in der Kirche von Rom zu den Aposteln erklärt aus dem Jahr über die Studie von. Cochiniego Christian, SJ, die auf dem amerikanischen Prälaten verlassen. Der Veröffentlichung zufolge könnten "verheiratete Männer zum Priester geweiht werden, aber durch Ordination mussten sie sich verpflichten, die völlige Abstinenz aufrechtzuerhalten. Dies wird durch die patristischen Quellen sowie die Dokumente der ersten Räte angezeigt. Der Kardinal fügte hinzu, dass Christus, während er den Menschen in seinen Dienst beruft, auch die Kraft gibt, an der Auflösung des Lebens in völliger Reinheit festzuhalten.

Als nächstes wies der Hierarch auf die Enzyklika Paul VI. Sacerdotalis Caelibatus hin , in der der Papst über das Bewusstsein des Mangels an genügend Priestern in einer zunehmend bevölkerungsreichen Welt sprach.

Der Papst äußerte seine Überzeugung, dass die Kirche „vertraut auf ihren Erwartungen auf der Grundlage der unendlich und mysteriös Gnade, dass seine Fische ein reiches geistliches Leben zu führen eine andere Berufung bieten werden, denn alles ist möglich bei Gott.“ Laut Paweł VI "neigen wir nicht dazu zu glauben, dass dank der Abschaffung des kirchlichen Zölibats die Zahl der Priesterberufungen erheblich zunehmen würde. Für die heutige Praxis von Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften scheint es das Gegenteil zu sein, wenn ihre Priester heiraten dürfen "(SC, 49).

Quelle: lifesitenews.com / opopka.org.pl
DATUM: 2019-06-21 18:4

Read more: http://www.pch24.pl/kard--burke--rozluzn...l#ixzz5rZSMvPSy



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Card. Burke: Die Lockerung der Zölibatsregeln für die Amazonasregion wird die ganze Kirche betreffen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz