Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.06.2019 00:52 - Wo ist die Empörung der Bischöfe, als das britische Gericht die ungebührliche katholische Frau zur Abtreibung zwingt?
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Innenansicht eines ungeborenen Kindes nach ca. 10 Wochen.
++++
Wo ist die Empörung der Bischöfe, als das britische Gericht die ungebührliche katholische Frau zur Abtreibung zwingt?
Abtreibung , Katholisch , Zwangsabtreibung , Nathalie Lieven , Uk , Uk Bischöfe , Vereinigte Kingdon

24. Juni 2019 ( LifeSiteNews ) - Eine Richterin am Londoner Court of Protection, Frau Justice Lieven, hat angeordnet, dass eine nigerianische Frau gegen ihren Willen abgetrieben wird.

Das Problem ist aufgetreten, weil die Frau an einer so genannten „mittelschweren“ geistigen Behinderung leidet, und in solchen Fällen scheinen die englischen Gerichte trotz der Anwesenheit von Familienmitgliedern, die in der Vergangenheit befugt gewesen wären, die Verantwortung zu übernehmen, sehr bemüht zu sein Entscheidungen. In diesem Fall wird die schwangere Frau, die katholisch ist, von ihrer eigenen Mutter unterstützt, die angeboten hat, das Kind bei Bedarf zu adoptieren.


Der Fall ist so empörend, dass es schwierig ist, die Worte zu finden, die das Grauen ausdrücken. Aus rechtlicher Sicht ist dies auch ein wichtiger Schritt, um die Rolle der Familienmitglieder beim Schutz ihrer Angehörigen zu beseitigen. Dies bedeutet wiederum, dass die „besten Interessen“ der Patienten ausschließlich von Menschen beurteilt werden, die nicht wissen, was die Patienten tatsächlich wollen oder wie ihre häusliche Umgebung sie unterstützen kann, geschweige denn objektive moralische Erwägungen berücksichtigen.

In diesem Fall erscheinen die üblichen Argumente für eine Abtreibung in einer schrecklichen Parodie. Abtreibungsbefürworter sagen uns, dass die Autonomie der Frauen geachtet werden sollte. Aber es wird hier eindeutig nicht respektiert. Abtreibungsbefürworter sagen uns, dass Frauen das Recht haben zu wählen. Aber ihr wird hier keine Wahl gelassen. Abtreibungsbefürworter laden uns ein, uns das Trauma vorzustellen, gezwungen zu sein, ein Kind zu tragen. Aber hier erleben wir das Trauma einer Zwangsabtreibung: nicht im Verborgenen in China, sondern in der Öffentlichkeit in London.

Diejenigen von uns, die diese düstere Debatte verfolgt haben, wissen seit langem, dass die Argumente für eine Abtreibung, die auf Autonomie beruhen, im Munde ihrer Befürworter immer unaufrichtig waren. Die Autonomie minderjähriger Prostituierter geht sie nichts an; Es ist ihnen egal, ob die Pilotinnen eine gewaltfreie Abtreibung wählen sollen. Jede Wahl, die zur Abtreibung führt, ist gut; Jede Information , Unterstützung oder Beratung, die einen Ausweg bietet, ist schlecht.

In diesem Moment der Krise erwarten die englischen Katholiken von ihren Bischöfen, dass sie das moralische Ausmaß dieses Urteils zum Ausdruck bringen. Der Sprecher der Bischöfe, ein Weihbischof namens John Sherrington, hat ordnungsgemäß eine Erklärung abgegeben . Er schreibt teilweise:

Eine Frau gegen ihren Willen und die ihrer nahen Familie zur Abtreibung zu zwingen, verletzt ihre Menschenrechte, ganz zu schweigen vom Recht ihres ungeborenen Kindes, in einer Familie zu leben, die sich verpflichtet hat, für dieses Kind zu sorgen.

Es ist nicht so eine schlechte Aussage, und Bischof Sherrington ist ein langjähriger Freund der Pro-Life - Bewegung, der auch hat verurteilte die ‚Pufferzone‘ Regeln , die um Abtreibungskliniken Pro-Life - Ratgeber von den Straßen auszuschließen versuchen. Es war schade, dass es nicht vom Bischof mit spiritueller Autorität über das Zentrum Londons, dem Kardinal-Erzbischof von Westminster, Vincent Nichols, selbst gemacht wurde. Aber auf jeden Fall ist die Aussage auf katholischem Twitter extrem schlecht angekommen, weil es ein bisschen zu viel klingt, als ob sie von einem Anwalt verfasst worden wäre. Es ist keine prophetische Aussage. Es fehlt Feuer.

Es ist der Munus, die Gabe und auch die Rolle und Verpflichtung der Bischöfe, in moralischen Fragen zu unterrichten. In diesem Fall geht es nicht in erster Linie um die Klärung des Sittengesetzes. Der Fall weder komplex noch neu. Was hier gebraucht wird, ist die moralische Autorität der Bischöfe.

Dies geht über die bloße soziale Stellung hinaus. Die Bischöfe sind verpflichtet, die Seelen in ihren Diözesen zu regieren und zu verteidigen, und Gott gibt uns keine Verpflichtungen, ohne die Gnaden zur Verfügung zu stellen, die erforderlich sind, um sie zu erfüllen. Durch das Sakrament der heiligen Weihen haben die Bischöfe eine besondere geistige Kraft, das Charisma (Geschenk), das es dem heiligen Ambrosius, dem Bischof von Mailand, ermöglichte, sich dem Kaiser Theodosius zu stellen, und Papst Leo dem Großen, Rom vor Attila dem Hunnen zu retten .

Aus diesem Grund war die Abwesenheit der Bischöfe bei der irischen Debatte über das Abtreibungsreferendum eine Katastrophe, und vor allem die Zerstörung ihrer moralischen Autorität durch den Missbrauchsskandal, der zu dieser Abwesenheit führte. Andererseits hatte die Anwesenheit des leise gesprochenen Bischofs Alan Hopes bei einem Gebetszeugen in London vor der Abtreibungsklinik am Bedford Square eine ganz außergewöhnliche Wirkung. Erstens schien es die Abtreibungswilligen in eine Art Wahnsinn zu treiben . Und dann die Klinik geschlossen .

https://www.lifesitenews.com/news/watch-...onic-oppression

Ich glaube nicht, dass viele katholische Bischöfe im Westen diese Macht verstehen. Sie sehen sich als Teil der sozialen und politischen Landschaft - und das sind sie auch -, aber zu viele scheinen zu vergessen, dass sie dort sind, weil sie Bischöfe sind und nicht, weil sie höflich sind und keine Probleme verursachen. Das Establishment wird sie niemals mögen, aber wenn die Bischöfe das Evangelium authentisch bezeugen, werden sie sie möglicherweise respektieren.

https://www.lifesitenews.com/news/wheres...-woman-to-abort



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wo ist die Empörung der Bischöfe, als das britische Gericht die ungebührliche katholische Frau zur Abtreibung zwingt?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz