Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.06.2019 00:36 - Roberto de Mattei: Kardinäle und Bischöfe, wollen Sie wirklich eine solche Kirche?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Roberto de Mattei: Kardinäle und Bischöfe, wollen Sie wirklich eine solche Kirche?


Roberto de Mattei: Kardinäle und Bischöfe, wollen Sie wirklich eine solche Kirche?

Die ersten Reaktionen auf das Instrumentum laboris der Amazonas-Synode konzentrierten sich auf die Öffnung für verheiratete Priester und die Einführung von Frauen in die sakramentale Ordination der Kirche. Aber das Instrumentum Laboris ist etwas mehr: ein Manifest Öko-Theologie der Befreiung, postuliert Pantheismus, egalitäre „kosmo-Vision“ - Dinge nicht akzeptabel für die katholische.

Die Tore des Lehramtes waren, wie José Antonio Ureta zu Recht hervorhob , offen " zur indischen Theologie und Ökoteologie - und damit zu lateinamerikanischen Derivaten der Theologie der Befreiung. Nach dem Fall der Sowjetunion und der Niederlage des „real existierenden Sozialismus“, Befürworter der Befreiungstheologie im Stil der historischen Rolle der marxistischen revolutionäre Kraft indigenen Völker und die Natur zugeschrieben . "

In einem am 17. Juni vom Heiligen Stuhl veröffentlichten Dokument " fällt " der Amazonas als " neues Thema " in das Leben der Kirche (Nr. 2). Aber was ist Amazon? Es ist nicht nur ein physischer Ort und „ komplexer Biosphäre “ (No. 10), sondern auch „ Realität voller Leben und Weisheit “ (No. 5), die auf das konzeptionelle Paradigma steigt und rufen uns zu „ pastoral, grün und synodale “ Umwandlung (Nr 5). Um ihre prophetische Rolle zu erfüllen, muss die Kirche das " Volk der Amazonen " berücksichtigen (Nr. 7). Diese Menschen können in gegenseitigem Verständnis leben„Der ganze Kosmos (No. 12), aber ihre Rechte wirtschaftlichen Interessen der multinationalen Unternehmen bedroht, die - wie sie Indigenen Guaviare (Kolumbien) sagen -“ unterschreiten die Adern unserer Mutter Erde „(No. 17).

Die Kirche hört sowohl auf die " Schreie des Volkes als auch der Erde " (Nr. 18), weil im Amazonasgebiet "die Erde der theologische Ort ist, durch den der Glaube gelebt wird. Es ist auch eine einzigartige Quelle der Offenbarung Gottes "(Nr. 19). So wurde die dritte Quelle der Offenbarung in die Heiligen Schriften und Traditionen aufgenommen: der Amazonas, das Land, in dem " alles miteinander verbunden ist " (Nr. 20), alles " miteinander verbunden ist und ein lebenswichtiges Ganzes bildet " (Nr. 21). Im Amazonasgebiet wird das Ideal des Kommunismus verwirklicht, wenn man bedenkt, dass im Stammeskollektivismus " alles gemeinsam ist und private Räume - typisch für die Neuzeit - minimal sind ".

Die Ureinwohner wurden vom Monotheismus befreit und der Animismus und Polytheismus wiederhergestellt. In der Tat, wie in Nr. 25 ausgeführt: "Das Leben der amazonischen Gemeinden wurde noch nicht durch den Einfluss der westlichen Zivilisation beeinflusst. Es reflektiert in Überzeugungen und Riten die Aktivitäten von Geistern und Gottheiten - definiert durch viele Namen - aus Territorium und Territorium, Natur und in Bezug auf Natur. Diese kosmische Vision wird im Mantra des Franziskus aufgegriffen : Alles ist miteinander verbunden (LS 16, 91, 117, 138, 240).

Das Dokument besteht auf der Aussage, dass die amazonische "Kosmovision" "die Weisheit der Ahnen, ein lebendiges Reservoir der Spiritualität und der indigenen Kultur " (Nr. 26) enthält. "Die Ureinwohner des Amazonas können uns also viel beibringen (...). Im Dialog mit den Weisheiten der Vorfahren, in denen sich die Samen des Wortes manifestieren, müssen neue Wege der Evangelisierung beschritten werden "(Nr. 29).

Der Reichtum des Amazonas [daher] liegt darin, kein Monokultur zu sein, aber „zu sein die Welt multiethnisches, multikulturelle und multireligiöse “ (No. 36), mit denen wir im Dialog sein muss. Das Volk der Amazonen erinnert uns an die Vergangenheit und die Wunden, die während der langen Kolonialzeit entstanden sind. Aus diesem Grund bat Franziskus demütig um Vergebung nicht nur für die Vergehen seiner eigenen Kirche, sondern wegen Verbrechen gegen die indigene Bevölkerung während der sogenannten Eroberung Amerikas und. In der Vergangenheit die Kirche manchmal ein Partner Kolonisatoren war, und es zdławiło prophetische Stimme des Evangeliums „(No. 38) .

" Integrale Ökologie " ist verbunden mit " Weitergabe der Erfahrungen der Ahnen auf dem Gebiet der Kosmologie, Spiritualität und Theologie der indigenen Völker im Interesse unseres gemeinsamen Hauses " (Nr. 50). " In ihrer Weisheit über ihre Vorfahren - diese Völker - pflegten sie die Überzeugung, dass die gesamte Schöpfung verbunden ist, dass sie unseren Respekt und unsere Verantwortung verdient. Die amazonische Kultur, die Mensch und Natur miteinander verbindet, wird zum Bezugspunkt für die Konstruktion eines neuen Paradigmas der integralen Ökologie "(Nr. 56).

Die Kirche muss sich ihrer römischen Identität berauben und das " amazonische Gesicht " akzeptieren . "Das amazonische Gesicht der Kirche spiegelt sich im Pluralismus ihrer Völker, Kulturen und Ökosysteme wider. Diese Verschiedenartigkeit erfordert eine Option für die ausgehende und missionarische Kirche, die in all ihren Aktivitäten, Ausdrücken und Sprachen inkarniert ist "(Nr. 107). „ Die Kirche des Amazonas in ihrem Gesicht mehrere Nuancen bemüht sich die Kirche zu sein,“ nach außen "zu gehen (vgl .. EG 20-23), die hinter einer kolonialen Tradition von Monokulturen verlässt, klerikalen und anmaßend, und er weiß , wie man ohne Angst zu erkennen und anzunehmen verschiedene Formen des kulturellen Ausdrucks der Völker "(Nr. 110).

Ein pantheistischer Geist, der die amazonische Natur belebt, ist das Leitmotiv des Dokuments. „ Geist Creative , die das Universum füllt (siehe. Wis 1.7) ist Geist , die seit Jahrhunderten geistig diese Menschen kultiviert, noch vor der Verkündigung des Evangeliums und regt sie auf der Grundlage ihrer eigenen Kultur zu akzeptieren und die Traditionen “ (Nr 120). Daher "wir müssen verstehen, was der Geist des Herrn diese Völker im Laufe der Jahrhunderte gelehrt hat: Glaube an Gott, Vater-Mutter-Schöpfer; Gemeinschaftsgefühl und Harmonie mit der Erde; ein Gefühl der Solidarität mit Ihrem Nachbarn; die Gestaltung eines Lebensbrunnens; die Weisheit einer tausendjährigen Zivilisation, die alte Männer haben und die sich auf Gesundheit, Verkehr, Bildung und Ackerbau auswirkt; Beziehung zur Natur und Mutter Erde; Widerstand und Widerstand, insbesondere gegen Frauen; zum Ausdruck gebrachte religiöse Riten; Beziehungen zu Vorfahren; ihre kontemplative Haltung und ihr Lohnempfinden; Feier und Fest und der heilige Sinn der Erde "(Nr. 121).

Angesichts der "gesunden Dezentralisierung" der Kirche fordern die Gemeinden " die Bischofskonferenzen auf, den Ritus der Eucharistie an ihre Kulturen anzupassen ". " Die Kirche muss in der amazonischen Kultur eingebaut werden, was einen großen Sinn für Gemeinschaft, Gleichheit und Solidarität haben, und aus diesem Grund Klerikalismus ist in seinen verschiedenen Formen , in denen sie manifestiert sich nicht akzeptiert. Einheimische Völker haben eine reiche Tradition sozialer Organisation, in der Macht abwechselnd stattfindet und die einen tiefen Sinn für Dienst hat. Basierend auf dieser Erfahrung in der Organisation wäre es angebracht, die Idee zu überdenken , dass die Ausübung der Gerichtsbarkeit (die Macht der Governance) muß in allen Bereichen (sakramentale, Justiz, Verwaltung) und permanent mit dem Sakrament der Weihe verbunden sein „(No. 127).

Basierend auf der Prämisse , dass „ Zölibat ist ein Geschenk für die Kirche “ erstreckt Postulat , dass " für die entlegensten Gebiete in der Region für ältere Menschen, die meisten Indigenen, respektiert und akzeptiert die Möglichkeit der Ordination in ihren Gemeinden zu untersuchen - auch wenn sie bereits etabliert sind und stabil Familie - als Garantie für die Sakramente, die das christliche Leben begleiten und erhalten "(Nr. 129). Darüber hinaus müssen wir „ dass die Führung der Frauen gewährleisten, zusammen mit umfangreichen und relevanten Räumen im Bereich der Bildung: Theologie, Katechese, Liturgie und Schulen des Glaubens und die Politik “ und auch "Definieren Sie die Art des offiziellen Dienstes, der Frauen übertragen werden kann, unter Berücksichtigung der zentralen Rolle, die sie heute in der Amazonas-Kirche spielen . "

Was können Sie noch hinzufügen? Werden die Bischöfe, die Nachfolger der Apostel, schweigen? Werden die Kardinäle, die Berater des Papstes in der Kirchenverwaltung, angesichts dieses politischen und religiösen Manifests, das die Lehre und Praxis des mystischen Leibes Christi verfälscht, schweigen?


Roberto de Mattei

Quelle: Rorate-Caeli.blogspot.com

Crowd. aus dem Englischen: Jan J. Franczak

DATUM: 2019-06-24 15:01

Read more: http://www.pch24.pl/roberto-de-mattei--k...l#ixzz5rnfPoLDS



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Roberto de Mattei: Kardinäle und Bischöfe, wollen Sie wirklich eine solche Kirche?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz