Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 05.07.2019 00:21 - Atemberaubende Forschung. Die Deutschen wissen, dass sie die Wahrheit nicht sagen können!
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Atemberaubende Forschung. Die Deutschen wissen, dass sie die Wahrheit nicht sagen können!



Es gibt keine Redefreiheit mehr - glauben die Deutschen. Die meisten Bundesbürger sind der Überzeugung, dass das öffentliche Sprechen zu bestimmten Themen überwacht werden muss. Ein Großteil der Deutschen sagt selbst unter Freunden nicht, was sie wirklich denken. Es geht unter anderem um Islam und Homosexualität. Sie sind nicht falsch. Führende Parteien wollen alle, die politische Korrektheit kritisieren, zum Schweigen bringen.

https://www.pch24.pl/porazajace-badania-...y-,69319,i.html

Der fünfte Artikel des Grundgesetzes lautet: "Jeder hat das Recht, seine Ansichten in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und ungestört Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen zu erhalten. Pressefreiheit und Informationssendungen in Radio, Fernsehen und Film sind gewährleistet. Zensur gilt nicht. "

Nach Meinung von rund zwei Dritteln der Bundesbürger handelt es sich dabei überwiegend um tote Akten. Politische Korrektheit hat ihrer Meinung nach echte Freiheit getötet und heute kann man nicht öffentlich sagen, was man wirklich denkt. Dies hat das Allensbach-Institut, das älteste deutsche Zentrum für Meinungsforschung, deutlich gezeigt. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat kürzlich die Ergebnisse der Studie beschrieben, die das wahre Maß an Meinungsfreiheit bei unseren westlichen Nachbarn verdeutlicht. Die meisten Deutschen sind davon überzeugt, dass man heute "sehr vorsichtig sein muss, wenn man sich zu bestimmten Themen äußert". Es gibt viele ungeschriebene Regeln darüber, welche Meinungen akzeptabel sind und welche nicht.

Die Deutschen glauben, dass sie nicht öffentlich sagen können, was sie wirklich von Immigranten, Islam und Muslimen halten. Sie sind auch in Bezug auf die Herrschaft der NSDAP und die Judenfrage begrenzt. Sie sagen nicht, was sie über den sogenannten "Rechtsextremismus" und die Partei-Alternative für Deutschland denken. Die meisten Bürger sind auch der Meinung, dass sie unabhängig von ihren tatsächlichen Meinungen "korrekte" Urteile über Patriotismus, Homosexualität und Geschlechter-Theorie abgeben sollten. Nach einer Umfrage des Allensbach-Instituts sind es 59 Prozent Deutsche verhalten sich unter Freunden anders und drücken unter Freunden freie Meinungen aus; das sind auch 41 Prozent. er verbirgt seine ansichten sogar privat! Der gleiche Prozentsatz der deutschen Bürger glaubt, dass das Land mit politischer Korrektheit überreagiert; 35 Prozent glaubt, dass Redefreiheit in der Öffentlichkeit nicht mehr möglich ist. Nur 18% öffnen ihre Ansichten öffentlich. Deutsche im Internet - 17 Prozent.

Ächtung

Als Reaktion auf die Veröffentlichung der Ergebnisse der Studie erklärte die deutsche Linke, dass ... das alles übertrieben ist. In Deutschland wäre es überhaupt nicht schlecht; Menschen haben nur den Eindruck, dass es keine Redefreiheit gibt, wenn die Urteile, die sie sagen, zum Beispiel in den sozialen Medien schlecht wahrgenommen und kritisiert werden. Scheinbar wahr. Immerhin gibt es Organisationen oder Parteien, die Massenmigration, Islam und Genderemismus offen kritisieren. Für die Linke soll die Tatsache ihrer Existenz ein Beweis dafür sein, dass die Meinungsfreiheit nicht gefährdet ist.


In der Tat ist das Problem tiefer.

Zwar verbietet in der Bundesrepublik niemand die Abgabe kritischer Urteile in den vorgestellten Bereichen, doch in der Praxis hat die Äußerung politisch falscher Ansichten schwerwiegende Konsequenzen. Bestes Beispiel ist die Alternative für Deutschland. Politiker dieser Partei müssen mit den brutalen Angriffen linker Kämpfer rechnen; Eine Alternative ist die Möglichkeit, an öffentlichen Debatten teilzunehmen. Die Schule akzeptiert den Schüler nicht, weil seine Eltern an AfD beteiligt sind; Gewerkschaften verbieten Mitgliedern, in den Strukturen der Alternative präsent zu sein, obwohl dies in anderen Parteien bereits möglich ist; Vertreter der katholischen Kirche und der protestantischen Gemeinschaften schließen AfD-Politiker von ihren Veranstaltungen aus und laden gleichzeitig Aktivisten der Grünen für Abtreibungen von Marxisten ein; die Partei hat Schwierigkeiten, Räume für Versammlungen zu finden,

Formal gibt es Freiheit: Sie können sagen, was Sie wollen. Aber dann versucht die linke Mehrheit, sie "zu Unrecht" einfach an den Rand zu werfen. Normale Menschen haben Angst zu sagen, was sie in Deutschland denken, weil sie ihren Arbeitsplatz nicht verlieren wollen. Dies gilt sogar ... für katholische Priester. Pch24.pl Portal schrieb vor kurzem über den Fall eines Priesters der Erzdiözese Köln, die in einer sehr materiellen und friedliche Rede zeigte, dass Homosexualität eine psychische Störung ist. Infolgedessen sein Vorgesetzter, Erzbischof Rainer, Kardinal Woelki, er hat ihn nicht an der Versammlung teilnehmen lassen, in der über die Reform der Kirche in Deutschland diskutiert wurde! Ist das Freiheit?



Zeit für eine formelle Schnauze?

Es stellt sich jedoch heraus, dass sich bald alles ändern kann - und dies umso mehr zum Nachteil der Freiheit. Zweiter Tag des Monats Juni auf der Terrasse seines Hauses in den Kopf geschossen mit einer Pistole wurde Walter Lübcke, wichtig in der hessischen CDU-Politiker getötet, ein Unterstützer der Migrationspolitik von Kanzlerin Angela Merkel. Sein Mörder ist wahrscheinlich Stephen E., ein ehemaliger Aktivist der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD), der in der Vergangenheit für Terroranschläge und einen Angriff auf einen Einwanderer bestraft wurde. Der politische Mord erschütterte die deutsche öffentliche Meinung. Mainstream-Politiker beschlossen, diesen Moment zu nutzen. Sofort begannen sich die Stimmen zu vermehren, die die Schuld für den Tod Lübckes allen Rechten im Allgemeinen vorwarfen - und harte Schritte gegen alle forderten, die der politischen Korrektheit nicht zustimmen. Ein konkreter Aktionsplan wurde auf den Seiten des mutmaßlichen rechten Portals "Die Welt" des ehemaligen Generalsekretärs der CDU, Vertrauensperson Merkel, Peter Tauber, erstellt. Der 44-Jährige schlug vor, der Gesellschaft das Recht auf Teilnahme am öffentlichen Leben zu entziehen. Dabei geht es nicht um Neonazis oder andere extreme Radikale, sondern um den allgemein verstandenen rechten Flügel.

Tauber warf dem Tod des hessischen Aktivisten der Christdemokraten vor allem die Alternative für Deutschland und eine Reihe seiner Aktivisten vor, darunter die in Polen bekannte Erika Steinbach; Er erwähnte auch die Organisation Werteunion, die wirklich konservative Mitglieder der CDU / CSU zusammenbrachte. Tauber sagte, dass man ihnen unter anderem die Möglichkeit nehmen sollte, frei über politische Themen und das Recht auf Versammlung zu sprechen. Warum? Tauber gab keine Argumente, abgesehen von der Abstellgleisigkeit, der allgemeinen Anschuldigung des "Extremismus". Obwohl wir als Polen keinen besonderen Grund haben, mitzufühlen, muss weder Afd noch Erika Steinbach zugeben: Auf der Grundlage der Politik der deutschen AfD fordert sie Normalität, vor allem eine rationale Migrationspolitik; Er stigmatisiert Internationalismus, Multikulturalismus und fortschreitende Säkularisierung. All dies macht Alternative Politiker oder andere konservative Formationen öffentlicher Feinde, deren Mainstream-Parteien einfach zum Schweigen gebracht werden wollen. Wie das Portal "Junge Freiheit" feststellt, geht es hier nicht um echte Sicherheitsbedenken.


Als die islamistischen Terroranschläge in Deutschland von Islamisten durchgeführt wurden, forderten weder Tauber noch andere prominente Politiker der wichtigsten deutschen Parteien eine radikale politische Auseinandersetzung mit den Ideologen des Dschihadismus. Tatsächlich haben wir es mit einem Versuch zu tun, den rechten Flügel vollständig aus dem öffentlichen Leben zu verbannen. Für die CDU mag es rentabel sein, weil die Partei den rechtsradikalen Wettbewerb komplett aufheben würde. Es gibt jedoch keine wirkliche Rede über Freiheit oder Demokratie.

Kessel fast kochend

Die deutsche Linke und die Pseudorechte offenbaren zunehmend ihre faktischen totalitären Bestrebungen. In kleinen Schritten wird jeder, der die politische Korrektheit und den liberalen Status quo kritisiert , aus dem öffentlichen Raum gedrängt. Werden sie komplett entfernt, zeigen sie die Zukunft. Eine Studie des Allensbach-Instituts zeigt, dass die meisten Deutschen sich des gravierenden Problems der Meinungsfreiheit in ihrem Land bewusst sind, auch wenn noch keine öffentlichen Bedenken geäußert wurden.



Wohin wird dieser noch verborgene Konflikt führen? Die neomarxistische Revolution wird nicht aufhören, bis sie die Gewalt ihrer Herrschaft auferlegt und alle Manifestationen des Widerstands brutal beseitigt. Dagegen wird es schon eine Reaktion geben - leider, verdammt. Dies erhöht die Temperatur des Streits. Totalitäre Linken zur völligen Zerstörung der westlichen Zivilisation sucht, Populisten historische Ressentiments, radikale neonazistowscy Mörder spielen, Muslime auf Konflikte dominant Bevölkerung Jagd - und unter ihnen alle mehr und mehr verwirrt gewöhnliche Wähler, nicht zu wissen, wer zu glauben, der zu wählen, wo sie suchen müssen für eine rationale und basieren auf politische Werte. Der deutsche Kessel nähert sich dem Kochen. Heute ist alles hinter der Oder zu finden, aber es ist vergeblich, politische Rationalität zu suchen, insbesondere auf der Grundlage katholischer Stiftungen.

DATUM: 2019-07-05 5:35AUTOR: PAWEŁ CHMIELEWSKI

Read more: http://www.pch24.pl/porazajace-badania--...l#ixzz5smVO5kHc
+
https://www.pch24.pl/porazajace-badania-...y-,69319,i.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Atemberaubende Forschung. Die Deutschen wissen, dass sie die Wahrheit nicht sagen können!" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs