Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 06.07.2019 00:04 - Papst Franziskus ist "kein tief gelernter Theologe": Mitglied der vatikanischen Kommission für weibliche Diakone
von esther10 in Kategorie Allgemein.


MAIKE HICKSON



Papst Franziskus ist "kein tief gelernter Theologe": Mitglied der vatikanischen Kommission für weibliche Diakone
Katholisch , Kommission Für Weibliche Diakone , Diakoninnen , Karl-Heinz Menke , Phyllis Zagano , Frauen Diakone

14. Juni 2019 ( LifeSiteNews ) - Ein Mitglied der vatikanischen Kommission für das weibliche Diakonat von 2016 sagte, er sei „zutiefst irritiert“ über Kommentare, die Papst Franziskus kürzlich zu der Kommission abgegeben hat, in der der Papst darauf hingewiesen hat, dass die Kommission aus folgendem Grund zu keinem Ergebnis gelangt sei von Meinungsverschiedenheiten. Er kritisierte auch den Papst, der "im Gegensatz zu seinem Vorgänger" kein " umfassend belesener Theologe" sei .

"Ich ärgere mich sehr über die Medienberichte über die Äußerungen des Papstes auf seiner Flucht von Skopje nach Rom (8. Mai 2019)", erklärte die deutsche Dogmatikerin Karl-Heinz Menke in einem Interview mit der Journalistin Regina Einig vom 9. Juni Katholische Zeitung Die Tagespost .

Papst Franziskus hat auf seiner Rückreise aus Skopje einen Bericht der Kommission kommentiert.


„Der Auftrag wurde erteilt, er hat fast zwei Jahre lang funktioniert. Sie waren alle verschieden, alle Kröten aus verschiedenen Quellen, alle dachten anders, aber sie arbeiteten zusammen und waren sich bis zu einem gewissen Punkt einig. Aber jede von ihnen hat ihre eigene Ansicht, die nicht mit der der anderen übereinstimmt. Und dort hörten sie als Kommission auf und jeder prüfte, wie er vorgehen sollte “, berichtete er in einem Transkript des Catholic World Report.

Menke sagte jedoch, dass die Kommission von Anfang an ausdrücklich angewiesen wurde, einen kurzen Bericht über ihre Ergebnisse zu verfassen, der „kollektive Schlussfolgerungen oder Empfehlungen“ ausschloss.

„Zum Beispiel war von Anfang an nicht zu erwarten, dass es kollektive Schlussfolgerungen oder Empfehlungen der Sonderkommission geben würde. Sie wurden absichtlich aufgrund der gegebenen Anweisungen vermieden “, sagte er.

Angesichts dieser ausdrücklichen Einschränkungen der Arbeit der Kommission 2016 korrigierte Professor Menke die Behauptung von Papst Franziskus über die Arbeit der Frauendiakonenkommission: „Das Ergebnis ist nicht viel“ ( kein grober Wurf ). Als er gebeten wurde, sich zu dieser päpstlichen Behauptung zu äußern, sagte er: „Die Sonderkommission hat ihre Arbeit auf die Anweisung aufgenommen, dass der Papst selbst keine umfassende Studie nach dem Muster des oben genannten ITC-Dokuments erhalten möchte Das Dokument der International Theological Commission (ITC) von 2002 zum Thema weibliche Diakoninnen war das Ergebnis einer zehnjährigen Studie], sondern ein (höchstens) fünfseitiger Text, der die Ergebnisse der historischen Forschung zusammenfasst. “

„Es ist auf Grund der Anweisung des Papstes selbst , dass das Ergebnis der Kommission„war nicht viel‘[‚ Keinen ‚grossen Wurf‘ ‘]“, sagte er.

Menke sagte, er denke, dass Francis - "der im Gegensatz zu seinem Vorgänger kein tief gelernter Theologe ist" - "höchstwahrscheinlich" die ITC-Ergebnisse von 2002 in Bezug auf die Frage der weiblichen Diakone nicht im Auge hatte, als er eine religiöse Schwester versprach 2016 soll eine Studienkommission zum Thema eingerichtet werden.

„Der Studienauftrag war für alle Beteiligten eine Überraschung, da wir entgegen aller Erwartungen überhaupt nicht mit den Fragen konfrontiert wurden, die das ITC-Dokument offen gelassen hatte. Im Gegenteil, wir sollten uns auf eine kurze Bewertung der historischen Ergebnisse beschränken. “

Menke kritisierte den Papst auch dafür, dass er den Bericht der Kommission anderen zur Verfügung gestellt habe, wenn er nur für die Lesung des Papstes gedacht war. Der Papst übergab den Abschlussbericht der Kommission am 10. Mai 2019 an die Leiterin der Internationalen Union der Generaloberinnen, Schwester Carmen Sammut. Er übergab ihr auch die verschiedenen persönlichen Äußerungen der Kommissionsmitglieder, nämlich „von denen, die dies wollten geh weiter, von denen, die dort anhalten wollten “, so der Papst.

"Kardinal Ladaria sagte uns von Anfang an, dass das Dokument, das die Sonderkommission erstellen sollte, nur für den Papst bestimmt sei - im Gegensatz zum ITC-Dokument", sagte er.

Professor Menke äußerte sich auch bestürzt über die Verwendung des Wortes „Priesterin“ durch den Papst während seines Interviews am 8. Mai und über seine Behauptung, dass es in der Vergangenheit weibliche Diakoninnen gab, die eine Rolle bei der Taufe spielten.


Der Papst hatte während des Fluginterviews gesagt, dass es eine „merkwürdige Sache“ sei, dass es in der Zeit der frühen Kirche „so viele heidnische Priesterinnen gab, dass das weibliche Priestertum in heidnischen Kulten zu dieser Zeit normal war. Da es als weibliches Priestertum verstanden wird, als heidnisches Priestertum bei Frauen, wurde es im Christentum nicht getan. Dies wird auch untersucht. “

In Bezug auf Diakoninnen in der Vergangenheit schlug der Papst vor, dass sie "bei der Liturgie halfen, bei Taufen durch Untertauchen, als die Frau getauft wurde, halfen die Diakonissen, auch für den [unklaren] Körper der Frau."

Menke distanzierte sich ausdrücklich von den obigen Äußerungen des Papstes und erklärte: „Und wenn es richtig ist, dass der Papst über eine Frauentaufe von Diakoninnen in der frühen Kirche und angeblich auch über‚ Priesterinnen 'gesprochen hat, dann sicher nicht wegen der Informationen das wurde ihm von der Sonderkommission überreicht. “

Der deutsche Theologe sagte, dass es in der katholischen Kirche keine Möglichkeit gibt, weibliche Diakoninnen zu ordinieren, da das Diakonat Teil des dreifachen Ordinationsritus ist, der nur Männern offensteht.

"Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil kann man nicht mehr leugnen, dass das Diakonat Teil des Sakraments der Heiligen Befehle ist", erklärte er. Er verwies hier auch auf den neuen Kodex des kanonischen Rechts von 1983 sowie auf den Katechismus der katholischen Kirche.

„Es gibt nur ein Sakrament der Heiligen Befehle, das in drei verschiedenen Formen empfangen werden kann (Bischof, Priester, Diakon). Daher hat eine Frau keinen Zugang zu einer dieser drei Formen. “Diese Einheit der drei Formen dieses Sakraments„ kann nicht in Frage gestellt werden. “

Auf die Frage, dass Professorin Phyllis Zagano - ein weiteres Mitglied der Frauendiakonenkommission - bereits vor einiger Zeit an die Öffentlichkeit gegangen sei und unterstützende Bemerkungen zu Frauendiakoninnen gemacht habe, erklärte Professor Menke, dass Zagano „ihr ganzes Leben dem Thema Frauen gewidmet hat in der Kirche.'"

Sie „veröffentlichte neben Gender Studies und mehreren Büchern über Meditation auch einige Texte zum Thema„ Frauendiakonat “.„ Ohne dies zu beurteilen “, fuhr Menke fort,„ kann man mit Sicherheit sagen, dass die Autorin ein persönliches Interesse an der Akzeptanz von hat Die Ordination von [weiblichen] Diakonen beeinflusst ihre Textanalysen. “

Menke kritisierte auch Zagano, "von der Regel abgewichen zu sein, um nicht über die Arbeit der Kommission zu sprechen, bis der Papst seine eigenen öffentlichen Kommentare abgegeben hat".

Hier wies Menke darauf hin, dass Zagano zusammen mit Pater Bernard Pottier am 24. Januar dieses Jahres eine Konferenz veranstaltete, „die weniger informativ war als ein Plädoyer für die Einführung eines sakramentalen weiblichen Diakonats“.

"Diese Initiative", schloss Menke, "findet weder formal noch inhaltlich meine Zustimmung."

https://www.lifesitenews.com/blogs/pope-...-female-deacons




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus ist "kein tief gelernter Theologe": Mitglied der vatikanischen Kommission für weibliche Diakone" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz