Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.07.2019 00:53 - Deutsche Bischofskonferenz....
von esther10 in Kategorie Allgemein.




EXKLUSIV: Referenten des vom Vatikan organisierten Jugendtreffens fordern Frauenordination und LGBT-Inklusion
Katholisch , Weibliche Diakone , Internationales Jugendforum , Kevin Farrell , Frauenordination

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

VATIKANSTADT, 19. Juli 2019 ( LifeSiteNews ) - Bei einem vom Vatikan gesponserten Treffen für junge Katholiken im Juni in Rom sprachen sich Redner für „Diakonissen“, die Sakramente von Frauen, „Revolution“, „LGBT“ -Inklusion und „ Strukturelle Veränderung."

Die jungen Katholiken bei der Veranstaltung applaudierten lautstark, als solche Anrufe getätigt wurden, während Aufrufe zur Missionsnachfolge mit wenig Begeisterung aufgenommen wurden.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/female+deacons

Das Internationale Jugendforum , an dem fast 250 junge Menschen aus der ganzen Welt teilnahmen, trat zwischen dem 19. und 22. Juni zusammen, um über die nachkonziliare Ermahnung von Papst Franziskus „Christus Vivit“ zu sprechen. Der Papst veröffentlichte das Dokument am 2. April 2019 nach dem Oktober 2018 Bischofssynode über die Jugend, den Glauben und die berufliche Unterscheidung. Einige der jungen Leute auf dem Juni-Forum waren Prüfer der Oktober-Synode. Die Veranstaltung wurde vom Dicastery for the Laity, Family and Life organisiert.


Das allgemeine Thema des Forums lautete: „Junge Menschen in einer Synodalkirche im Einsatz.“

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/kevin+farrell

LifeSiteNews sprach mit zwei Teilnehmern, einem jungen Mann und einer jungen Frau, unter der Bedingung der Anonymität, nicht nur um ihrer selbst willen, sondern auch um ihrer Patenbischöfe willen. Der erste Forumsteilnehmer teilte LifeSiteNews mit, dass er sich unwohl fühle, da eine fortschrittliche Agenda von zahlreichen Rednern vorgeschlagen wurde, während die Teilnehmer jubelten.

„Die Reaktion auf verschiedene offene Kommentare und Redner entwickelte schnell ein Muster, laut zu sein und diejenigen zu unterstützen, die Strukturwandel und Vielfalt,‚ Revolution 'oder stärkere Unterstützung für soziale Themen wie die Umwelt und ein fast ohrenbetäubendes Schweigen fordern für diejenigen, die davon sprechen, unsere Kulturen mit der Theologie des Körpers zu evangelisieren, in Christus vereint Missionare zu sein oder in persönlicher Heiligkeit zu wachsen “, sagte die junge Frau gegenüber LifeSiteNews.

https://www.lifesitenews.com/news

Die bekannte und vertrauenswürdige Quelle von LifeSiteNews war besonders besorgt über die begeisterte Aufnahme der Forderung der österreichischen Theologiestudentin Eva Wimmer nach Frauenordination.

„Während des ersten Panels hörten wir von einer Handvoll Auditoren der Jugendsynode, wie sie den Synodenprozess erlebt hatten. Währenddessen gab es einen Ruf, dass es in zehn Jahren "normal für Frauen sein würde, Diakonissen zu sein und die Sakramente zu verwalten", sagte die weibliche Quelle.

Wimmer sagte der Quelle zufolge auch, dass sie von einer Kirche geträumt habe, in der Frauen nicht nur zur Taufe, sondern auch zur Vorbereitung der Ehe taufen, sondern auch Ehen führen und darauf hinweisen, dass sie für eine stärkere Einbeziehung von „LGBT“ -Personen sei in der Kirche.

LifeSiteNews hat Wimmer per E-Mail um einen Kommentar gebeten, aber sie hat nicht geantwortet.

Johannes Paul II. Erklärte 1994 in seinem Apostolischen Schreiben Ordinatio Sacerdotalis, dass "die Kirche keinerlei Befugnis hat, Frauen die Priesterweihe zu übertragen". Er fügte hinzu, dass dieses "Urteil definitiv von allen Gläubigen der Kirche zu halten ist".

"Nur wenige schienen auf Christus ausgerichtet"
In der Zwischenzeit blieben Themen wie Heiligkeit und Bekehrung weitgehend auf der Strecke.

https://www.lifesitenews.com/news/exclus...-lgbt-inclusion

„Während wichtige Themen wie Migration, Klimawandel und Jugendselbstmord häufig angesprochen wurden, schien uns der entscheidende Punkt - Heiligkeit, unsere unserer Taufe innewohnende evangelistische Mission und Selbsttransformation - nur zu fehlen, wenn wir mit Christus vereint sind. Können wir Familien heilen, unsere Kultur heilen und uns letztendlich alle zu der einen wahren katholischen Kirche Gottes zurückbringen? “, sagte die Quelle.

Die Jugendlichen wurden aufgefordert, darüber zu diskutieren, wie die Ideen von „Christus Vivit“ in ihrer Heimatdiözese umgesetzt werden könnten, um mehr junge Menschen für das Leben in Christus zu gewinnen. Die Quelle sagte, sie habe gespürt, dass viele ihrer Kollegen nicht auf Christus ausgerichtet seien.

"Als ich meine Kollegen kennenlernte und die Konferenz sich entwickelte, stellte ich fest, dass nur wenige Christus-zentriert wirkten oder unsere Berufung verstanden, Missionsjünger zu sein, geschweige denn ein Leuchtfeuer für die katholische Orthodoxie in einer immer säkularer werdenden Welt." sagte.

"Während der gesamten Konferenz entwickelte sich daher ein wachsendes Unbehagen in Bezug auf die mit dieser Verantwortung betrauten Personen."

Die zweite Quelle, der junge Mann, wiederholte das Unbehagen der jungen Dame. Abgesehen von den Sakramenten habe das Treffen keinen soliden katholischen Charakter, und viele der Teilnehmer seien Angestellte der Kirche.

"Meine Gesamteindrücke von dem Treffen sind ziemlich trostlos", berichtete er per E-Mail.

„Abgesehen von den Sakramenten schien es ehrlich gesagt kaum eine Trennung zwischen dieser Versammlung junger Menschen und einer‚ ökumenischen 'Versammlung junger Christen zu geben “, fuhr er fort.

„Ich war mir auch nicht sicher, ob die versammelten Jugendlichen repräsentativ für die jungen praktizierenden Katholiken der jeweiligen Bischofskonferenzen / -organisationen waren. viele schienen hauptamtlich zu arbeiten oder für Diözesen oder Bischofskonferenzen zu arbeiten. “

Er war der Ansicht, dass die Lehre kaum in den Vordergrund gerückt wurde, und bemerkte, dass der eine Delegierte, der gut über die Bedeutung des Verstehens und der Treue zu den „etablierten und traditionellen Lehren“ der Kirche sprach, nicht viel Beifall erhielt.


„Ich würde keine ohrenbetäubende Stille sagen“, sagte er, „aber [es gab] definitiv einen sehr schwachen Applaus für diese Themen. Im Vergleich zu einigen anderen Reaktionen (wie zum Beispiel in Bezug auf Vielfalt und Umweltschutz) hätte es wie ein ohrenbetäubendes Schweigen gewirkt. “

Er bestätigte, dass das Gespräch von den traditionellen Lehren der Kirche zu Themen wie Sexualität, Geschlecht und Ökumene abweicht und dass eine österreichische Delegierte sagte, dass es in zehn Jahren normal sei, dass Frauen Diakonissen sind und die Sakramente verwalten.

"Ja, dies war einer der vorausgewählten jungen Leute, die am Morgen des ersten Konferenztages mit uns gesprochen haben", sagte er gegenüber LifeSiteNews.

"Der Großteil der Rede der Person drehte sich um dieses Thema, zusammen mit dem Umweltschutz."

In der Zwischenzeit gab es, obwohl viel von „Synodalität“ die Rede war, keine konkreten Pläne für die Jugendlichen.

"Der große kirchliche Schwerpunkt lag auf der 'Synodalkirche' und insbesondere auf der Rolle der jungen Menschen", sagte er.

"Trotzdem gab es kaum Diskussionen darüber, was der Ausdruck" Synodale Kirche "in Wirklichkeit bedeutet, und die bevorstehende Amazonas-Synode wurde überhaupt nicht diskutiert", fuhr er fort.

Er fügte hinzu, dass die Teilnehmer zwar den Eindruck hatten, dass in dieser Bewegung hin zu einer "synodalen Kirche" junge Menschen eine wichtige Rolle in den Synoden selbst spielen würden, dies jedoch in realen Situationen wie der bevorstehenden Amazonas-Synode nicht näher ausgeführt wurde.

Unsere zweite Quelle sagte, dass sich das Gespräch viel mehr auf Themen und Menschen als auf Christus konzentrierte, obwohl er nicht sagen wollte, dass seine Mitteilnehmer nicht auf Christus ausgerichtet waren.

„Ich habe nicht viel Gerede gehört, die sowohl in der Versammlung als auch in der Arbeitsgruppe auf Christus ausgerichtet waren“, sagte er.

"Die Betonung schien eher themenzentriert als auf Christus ausgerichtet zu sein, und die Art und Weise, wie diese Themen im Allgemeinen behandelt wurden, war nicht theozentrisch", fuhr er fort.

„Eine der Vorträge, die wir gehört haben, hatte sogar den Titel‚ Auf dem Weg zu einem synodalen, menschenorientierten und missionarischen pastoralen Dienst ', was meines Erachtens diesen anthropozentrischen Ansatz unterstreicht, der typisch für den Diskurs auf dem Forum war.

Unsere zweite Quelle bemerkte, dass die Versammlung, die nach den offiziellen Sprachen gruppiert war, von Spanisch sprechenden Personen dominiert wurde

"Obwohl weniger als ein Viertel der jungen Menschen aus Lateinamerika stammten, wirkte der Lärm, den sie machten, so, als wären sie in der Mehrheit", sagte er.

„Im Allgemeinen erhielten spanischsprachige Sprecher viel mehr Aufmerksamkeit und Applaus, wenn sie ihre Punkte im Vergleich zu den anderen Sprachgruppen darlegten, obwohl auch englisch- und französischsprachige Sprecher manchmal großen Applaus erhielten“, fuhr er fort.

Die junge Frau, die zum ersten Mal mit LifeSiteNews sprach, war jedoch der Meinung, dass der Applaus eher auf den präsentierten Neuheiten als auf der ethnischen Zugehörigkeit beruhte.

"Ich bin halb einverstanden, dass Spanisch sprechenden viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde", sagte sie.

„Ich bin immer noch der Meinung, dass der Inhalt einen enormen Einfluss hatte. Eine spanische Sprecherin, die sich für die Einbeziehung von LGBT oder mehr Platz für Frauen oder eine andere liberale Sache einsetzt, hat den größten Beifall erhalten, aber eine nicht spanische Sprecherin, die sagt, dass diese Dinge auch großen Beifall erhalten würden. “

Kardinal Kevin Farrell, Präfekt des Diklosters für Laien, Familie und Leben, und Kardinal Lorenzo Baldisseri, Generalsekretär der Bischofssynode, hießen die Teilnehmer der Veranstaltung willkommen. Beide feierten auch die Messe für die Versammlung. Väter João Chagas ; Giacomo Costa, SJ ; Alexandre Awi Mello ; und Rossano Sala waren die Geistlichen unter den Sprechern.
https://www.lifesitenews.com/news/exclus...-lgbt-inclusion

+
https://www.lifesitenews.com/tags/tag/ge...hops+conference



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Deutsche Bischofskonferenz...." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs