Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.07.2019 00:23 - Papst Franziskus segnete die Exorzisten dafür, dass sie denen helfen, die unter dem Teufel leiden...VERÖFFENTLICHT: 15:47 GMT, 4. November 2014
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Exorzisten berichten von einer „außergewöhnlichen Zunahme der dämonischen Aktivität“, während der Papst ihre Arbeit lobt
Papst Franziskus segnete die Exorzisten dafür, dass sie denen helfen, die unter dem Teufel leiden
Die Vereinigung brachte 300 Mitglieder nach Rom, um über die Auswirkungen des Satanismus zu diskutieren
Es warnte die Zahl der Menschen, die sich den satanischen Praktiken zuwandten, "wuchs ständig"



Die Gruppe wurde im Juni dieses Jahres vom Vatikan offiziell anerkannt
Letztes Jahr schien Papst einen Dämon von einem Rollstuhlfahrer zu vertreiben
Von ANNABEL GROSSMAN FÜR MAILONLINE

VERÖFFENTLICHT: 15:47 GMT, 4. November 2014 | AKTUALISIERT: 07:52 GMT, 5. November 2014



Papst Franziskus lobte die Exorzisten dafür, "denen zu helfen, die unter der Arbeit des Teufels leiden" +4

Papst Franziskus hat einer Versammlung von Exorzisten einen besonderen Segen gegeben und sie dafür gelobt, "denen zu helfen, die wegen der Arbeit des Teufels leiden".

Die Internationale Vereinigung der Exorzisten brachte rund 300 Mitglieder nach Rom, um die Auswirkungen des Okkultismus und des Satanismus zu erörtern, von denen viele befürchten, dass sie zunehmen.

Der Papst, der in seinen Predigten oft über den Kampf gegen den Satan spricht, sagte, indem er besessene Menschen behandelte, demonstrierten Exorzisten, dass „die Kirche diejenigen begrüßt, die unter den Werken des Teufels leiden“.

Dr. Valter Cascioli, Psychiater und Sprecher der Internationalen Vereinigung der Exorzisten, warnte im Radio des Vatikans vor einer "außergewöhnlichen Zunahme der dämonischen Aktivität".

Umso besorgniserregender sei, dass "die Zahl der Menschen, die sich diesen Praktiken zuwenden, die psychisch, geistig und moralisch schädlich sind, ständig zunimmt".

Der Verein, der katholische Priester und Psychiater zusammenbringt, wurde 1990 gegründet und im Juni vom Vatikan offiziell anerkannt.

Dr. Cascioli sagte, dass zu viele Menschen heutzutage die Versuchung unterschätzen, sich auf "normale dämonische Aktivitäten" einzulassen, was sie unvorbereitet macht, größere Angriffe des Teufels abzuwehren.

In Gesellschaften, die durch "Eile, Oberflächlichkeit, übertriebenen Individualismus und Säkularisierung" gekennzeichnet sind, wird der Kampf gegen das Böse und den Teufel zunehmend zum Notfall.

Auf dem Kongress machte Pater Aldo Buonaiuto das Phänomen Halloween für einen Anstieg dämonischer Besitztümer im Oktober verantwortlich.

Führender US-Kardinal verurteilt Papst Franziskus, weil er römisch geworden ist ...
Hexen- und Teufelkostüme zu Halloween sind "weitaus größer ...
Halloween-Horrorkreuzfahrt" wird zu einem ECHTEN Alptraum nach ...
Rückkehr zu ihrem Lieblingsort!
Tausende steigen auf ...

Die Notrufnummer der Organisation erhält in diesem Zeitraum rund 40 Anrufe pro Tag, insbesondere von Eltern, die befürchten, dass ihr Kind in das Okkultismus eingeweiht wurde.

Er fügte hinzu: „Viele sagen, Halloween sei ein einfacher Karneval, aber in Wirklichkeit gibt es nichts Unschuldiges oder Lustiges daran - es ist der Vorraum für etwas viel Gefährlicheres.

„Zum Zeitpunkt des 31. Oktober gibt es immer mehr böse Rituale, Tieropfer, Entweihungen von Friedhöfen und Diebstähle von heiligen Knochen.


Der Exorzismus erlebte nach dem Film Der Exorzist von 1973 und anderen populären Referenzen eine Wiederbelebung des Interesses
Der Mann sagte später, dass Franziskus es versäumt habe, die Dämonen aus seinem Körper zu verbannen. Nachdem Francis seine Hände auf ihn gelegt hatte, konnte er wieder gehen, behauptete er.


An Halloween teilzunehmen, ist "wie eine Einweihung in das Okkultismus", sagte er.

Für die Sekten ist es die beste Zeit im Jahr, neue Mitglieder zu gewinnen. Von hier aus kann die Tür zum Teufel geöffnet werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass wir die Gefahr aussprechen und nicht herunterspielen. '

Um das "gefährliche" Festival zu ersetzen, habe die katholische Kirche in Italien jetzt die Initiative "Holyween" ins Leben gerufen, sagte er.

„Während die meisten Menschen in Zombies und Entsetzen versunken sind, setzen wir an unsere Türen oder Fenster ein Licht oder ein Bild, das an die Heiligen erinnert.

"Und dann wird es Messen, Gebetsmahnwachen und Gottesdienste geben, um die Heiligen und den Sieg des Guten über das Böse zu feiern."

Der Papst sprach auf einer Versammlung von 300 Priestern und Psychiatern in Rom über die Auswirkungen des Okkultismus und des Satanismus, von denen viele befürchten, dass er zunimmt +4
Der Papst sprach auf einer Versammlung von 300 Priestern und Psychiatern in Rom über die Auswirkungen des Okkultismus und des S


Letztes Jahr schien Papst Franziskus einen Dämon von einem Mann im Rollstuhl zu vertreiben, der sagte, er sei vom Teufel besessen.

Auf der Konferenz warnte Papst Franziskus die Exorzisten, dass sie die Besessenen mit „Freundlichkeit“ behandeln müssen.

Er schrieb in einer Botschaft: "Diejenigen, die diesen besonderen Dienst in Verbindung mit den Bischöfen verrichten, müssen" mit Liebe und Güte der Kirche gegenüber denen arbeiten, die unter dem Bösen leiden. "


Letztes Jahr schien Papst Franziskus einen Dämon von einem Mann im Rollstuhl zu vertreiben, der sagte, er sei vom Teufel besessen.

Der Vatikan bestand darauf, dass der Papst „keinen Exorzismus beabsichtigte“ und veröffentlichte eine Erklärung, in der es hieß: „Er wollte einfach für jemanden beten, der leidet, der ihm vorgestellt wurde.“

Der Mann sagte später, dass Franziskus es versäumt habe, die Dämonen aus seinem Körper zu verbannen. Nachdem Francis seine Hände auf ihn gelegt hatte, konnte er wieder gehen, behauptete er.

Letztes Jahr schien Papst Franziskus einen Dämon von einem Mann im Rollstuhl zu vertreiben, der sagte, er sei vom Teufel besessen. Der Vatikan bestand darauf, dass der Papst "keinen Exorzismus vorhatte" +4



Die Vereinigung der Exorzisten wurde in Italien von dem erfahrenen Exorzisten Pater Gabriele Amorth ins Leben gerufen, um Erfahrungen auszutauschen, da das zunehmende Interesse an okkulten Praktiken die Nachfrage nach Exorzismen erhöht hat.

Pater Francesco Bamonte, ein Exorzist der Diözese Rom, erklärte gegenüber der Vatikanischen Zeitung L'Osservatore Romano, dass die Zustimmung des Heiligen Stuhls zu der Gruppe "Grund zur Freude ... für die gesamte Kirche" sei.

"Exorzismus ist" in der Tat "eine andere Form der Nächstenliebe", sagte er.

Der alte Ritus, Satan und seine Dämonen aus den Seelen der Besessenen zu vertreiben, wird seit Jahrhunderten in der katholischen Kirche praktiziert.

Aber die Praxis des Exorzismus erlebte nach dem Film The Exorcist von 1973 und anderen populären Film- und Literaturreferenzen eine Wiederbelebung des Interesses.

Weiterlesen:
Papst Franziskus lobt Exorzisten für den Kampf gegen die "Werke des Teufels" - Telegraph
Teilen oder kommentieren Sie diesen Artikel: Papst Franziskus lobt die Internationale Vereinigung der Exorzisten für den Schutz der Menschen vor dem Teufel


https://www.dailymail.co.uk/news/article...c-activity.html
+
https://pl.aleteia.org/2019/07/26/dzienn...m=notifications




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus segnete die Exorzisten dafür, dass sie denen helfen, die unter dem Teufel leiden...VERÖFFENTLICHT: 15:47 GMT, 4. November 2014" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz