Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.07.2019 00:53 - Christianophobie ist verrückt. Auch in Polen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Christianophobie ist verrückt. Auch in Polen



Christianophobie ist verrückt. Auch in Polen

Erinnern Sie sich noch an den Film "Kler" und die Erzählung über seine große Rolle bei der Säuberung der Kirche? Erinnern Sie sich an das Dokument "Erzählen Sie es einfach niemandem", das diese Rolle eigentlich perfekt ausfüllen sollte? Der Kampf gegen Pädophilie - selektiv nur in der Kirche geführt - war eine "Nebelwand". Viele ließen sich jedoch von der vorgeblichen "Fürsorge" für sein "Wohl" täuschen. Wir sehen jetzt die Auswirkungen - die wichtigste ist die wachsende Christenfeindlichkeit in Polen: physische Angriffe auf Priester, Vandalismus an Opferplätzen und Entweihungen.

In dem Bericht für 2018 berichtete das Ordo Iuris Religious Freedom Center über 31 Vorfälle von Hassverbrechen gegen Christen in Polen und fast tausend Diskriminierungshandlungen, d. H. chrystianofobii. Dies ist nur ein Ausschnitt aus der Realität, da das tatsächliche Ausmaß dieser Art von Hass und Aggression unbekannt ist und viele solcher Ereignisse nicht gemeldet werden. Auch wenn es keine Hoffnung gibt, die Täter zu finden. Unter den gemeldeten Fällen - im Vorjahr - waren Verbrechen gegen Eigentum weit verbreitet - Vandalismus, Diebstahl, Brandstiftung von Kirchen, Altären, Kapellen und Friedhöfen. Es sind auch Fälle von Bildern religiöser Gefühle oder böswilliger Einmischung in die Messe bekannt.

Wir wissen bereits, dass sich dieses Bild im Jahr 2019 grundlegend geändert hat. Angriffe werden kühner und brutaler. Die Täter haben den Mut, Zeugen an öffentlichen Orten anzugreifen. Sie können sogar menschliches Leben erreichen. Sie werden geleitet von Hass auf die Kirche, Hass auf den Glauben und was katholisch ist. All dies geschieht zu der Zeit, als so viele "besorgte" Pseudoexperten kamen, um die Kirche "zu reparieren". Der Fall?


Rypin. 8. Juni 2019. Während der Morgenmesse beschädigte der 46-jährige Mann den Altar , das Messbuch, die Kerzen und das Mikrofon mit einer Axt . Er wurde mit Hilfe der Gläubigen aufgehalten. Er stand unter Alkoholeinfluss, er musste an psychischen Störungen leiden.


Breslau, am Morgen des 10. Juni 2019. Der Halsabschneider griff Pater Dr. Dr. Ireneusz Bakalarczyk , Leiter des Notariats der Kurie und Priester der Pastoralen Tradition der lateinischen Gläubigen, auf dem Weg zur Heiligen Morgenmesse. Es begann unschuldig mit dem Gespräch. Dann schlug der Angreifer auf die Brust . Nach dem Anhalten machte er deutlich, dass seine Handlung mit dem Bild der Sekielski-Brüder zu tun hatte.


Suchy Las. 21. Juli 2019. Eine 31-jährige Frau, die unter Alkoholeinfluss stand , hat in der Kirche Zerstörungen und Entweihungen begangen . Herz Jesu. Die Frau brach in die Kirche ein und schlug das Fenster aus. Sie zerstörte den Altar, den Psalter, Kerzen und Blumentöpfe.


Stettin, 28. Juli 2019. In der Sakristei der Basilika St. Johannes der Täufer hatte einen körperlichen Angriff auf Geistliche und einen Täufer. Zwei Männer schlugen und brachen Priester . Sie forderten die Herausgabe von Kaseln, weil sie "die Messe feiern" und ihre Hochzeit feiern wollten . Sie mussten einen der Priester mit einem Rosenkranz im Gesicht schlagen. Der Sakristeiarbeiter wurde zweimal mit der Faust geschlagen.


Dies sind nur einige wichtige Ereignisse der letzten Wochen. Nur in diesem Jahr gab es mehr solche Angriffe. In Kalwaria Panewnicka haben jugendliche Täter die Stationen des Kreuzweges entweiht . Die Denkmäler wurden mit schwarzer Farbe, Obszönitäten und satanischen Symbolen und Texten bemalt. Auf dem Pfarrfriedhof in der Wielkopolska-Kugel verstreuten unbekannte Dinge Kerzen und Blumen, und sie zogen sich die Hälse von den Grabsteinen. In Niederschlesien verwischten Jugendliche die Sprühregen der Statue der Heiligen Jungfrau Maria . In Katowice wurde die Statue von Jesus Christus am Kreuz geworfen ...


Zerstörte Schreine, Statuen, Grabsteine ​​... das ist noch nicht alles. In den letzten Tagen ging es um einen Teenager, der keine Erinnerung an den Verstorbenen hatte und sich entschied, eine "Show" auf Gräbern zu veranstalten und dieses Kunststück in den sozialen Medien zu präsentieren. Diese Art von Verhalten kommt nicht von ungefähr. Schließlich beobachten wir seit Monaten, wie LGBT + -Gemeinden die Kirche und die Heiligkeit ungestraft bestrafen. Es stellt sich heraus, dass es möglich ist, das Bild der Mutter Gottes ohne Konsequenzen zu entweihen , indem man sich mit "verfolgten" sexuellen Minderheiten solidarisiert . Sie können eine Parodie auf die Heilige Messe organisieren, die Prozession von Fronleichnam ... und den Ordnungsdienst ... sie kümmern sich um die Sicherheit vorführender Angreifer. Und das wagt.


Die Priester werden nicht mehr "nur" verspottet und von Pädophilen auf die Straße gerufen ... Schließlich klebte ein solcher Patch an ihren Produktionen wie "Klerus" und "Nur niemandem erzählen" in Verbindung mit einer medienintensiven anti-kirchlichen Intensivierung. In der Atmosphäre des Hasses gegen die Kirche und ihre Gläubigen kommt es heute zu Schlägen. Und wo sind die, die nach dem Mord an Paweł Adamowicz gerufen haben: genug Hass! Wo sind diejenigen, die sich nach dem Gleichstellungsmarsch in Bialystok den aggressiven Bestrebungen der Fußballfans widersetzten? Nun, wir finden sie oft begleitend zu Regenbogenparaden und sprechen bereits über den "Krieg" für ihre Postulate. Diese Menschen suchen die Akzeptanz "auf der Straße" für diejenigen, die im Namen von Toleranz und Nichtdiskriminierung alle beleidigen und eine repressive Rolle spielen.

Kaum jemand kümmert sich heute um die Opfer der Katholiken. Und die Gegner der Kirche erfüllen ihren Plan, die Kirche zu zerstören ...

Christliches Christentum wird in Polen immer kühner. Und das ist das wahre Gesicht der Diskriminierung.


Marcin Austyn

DATUM: 2019-07-31 09:41

Read more: http://www.pch24.pl/chrystianofobia-szal...l#ixzz5vIJm9se2



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Christianophobie ist verrückt. Auch in Polen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs