Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.08.2019 00:46 - Ich habe es so gut wie möglich erklärt und möchte hier näher darauf eingehen...Peter Five
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Das Novus Ordo-Paradigma. Was es ist und warum es wichtig ist
Von Ein Peter Five -08/07/2019



Heute war ich an einer Diskussion auf Facebook beteiligt, in der mich jemand , nachdem er etwas über das " Novus Ordo- Paradigma " gesagt hatte, ziemlich empört fragte, was dieser Satz bedeutet...Peter Five

Ich habe es so gut wie möglich erklärt und möchte hier näher darauf eingehen.

Ich möchte zu Beginn dieses Beitrags sagen, dass eine der Beschwerden, die uns manchmal um 13 Uhr 15 erreichen, mit unserer Behandlung der Liturgie zu tun hat. Kürzlich habe ich unsere Leser um Testimonials gebeten und einer von ihnen antwortete, obwohl er Anhänger war, mit der gleichen Besorgnis:

„Ich stimme den Artikeln über das außerordentliche Formblatt gegen Novus Ordo zu . Ich denke, Sie können 99,9% der Katholiken, die keinen praktischen Zugang zum außerordentlichen Formular haben, regelmäßig davon abbringen, indem Sie uns (zu oft) daran erinnern, wie mangelhaft es ist. “

Ich verstehe, dass dies für einige ein Problem ist, und obwohl ich sicher bin, dass ich es vorher gesagt habe, werde ich es hier noch einmal sagen: Wenn Sie keine andere Wahl haben, als zum Novus Ordo zu gehen, schmälern wir Sie nicht dafür. Wenn Sie sich sehr für eine Gemeinde im Novus Ordo engagieren und sich nicht davon überzeugen können, sie zu verlassen, verstehen wir das. Wenn die nächstgelegene traditionelle lateinische Messe, die Sie haben, mehr als eine Stunde entfernt und in einem schrecklichen Zeitplan ist, können wir Ihnen nachvollziehen, wie schwierig es sein kann, manchmal unmöglich.

Und es ist mehr: Wenn Sie nicht mehr als den Novus Ordo zur Verfügung haben und nur das wissen, was Sie wissen , bedeutet dies, dass Sie Opfer eines Verbrechens sind. Nein, es ist nicht deine Schuld. Sie haben etwas Wertvolles von dem gestohlen, was Ihnen von Geburt an, durch Erbschaft, als der erhabenste Akt der Anbetung, den Sie Ihrem Schöpfer anbieten können, zusteht. Und noch schlimmer, sie haben Ihr Gehirn durch die Formen und ihre Wiederholung gespült, so dass der wahre katholische Kult Ihnen fremd und unzugänglich erscheint und Sie daher Gegenstand einer schweren Ungerechtigkeit sind. und würde kommen, um von großem Übel zu sagen.

Sie haben nicht danach gefragt. Und wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, wie wichtig es ist, können Sie nicht wissen, was Sie nicht wissen.

Ich weiß das alles aus Erfahrung, weil ich fast dreißig Jahre im selben Boot saß; Ich verbrachte mein Leben damit, in den Gemeinden "einzukaufen", um die beste Masse zu finden, die ich finden konnte. Zu einer Zeit, als ich keinen Zugang zu einer guten Liturgie des römischen Ritus hatte, flüchtete ich mich in die orientalischen Riten, die ich mochte und bewunderte, wo ich mich aber nie wirklich zu Hause fand.

Es war notwendig, dass ein Priester meiner Familie, der dies alles selbst entdeckte, meine Augen öffnete. Ich habe gegen ihn gekämpft. Er bat mich einfach, einige Dinge zu lesen und meine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen. Ich habe es geschafft, bereit, mehr zu kämpfen.

Im Gegenteil, ich sah, dass meine Einwände im Lichte der Wahrheit zerflossen. All die Dinge, gegen die ich in der Kirche gekämpft hatte (die Misshandlungen, die Momente, in denen ich wegen der geringen Ernsthaftigkeit, mit der ich den Katholizismus erlebt hatte, der Mangel an wahrer eucharistischer Ehrfurcht, beinahe den Glauben verloren hatte), wurden von allen konfrontiert Sie hätten sich gegen die Einführung riesiger und beispielloser Veränderungen im zentralen Akt der Kirchenverehrung ausgesprochen.

Von dieser Überzeugung ermutigt, bin ich in den letzten fünfzehn Jahren der Entscheidung treu geblieben, dass ich mich selbst oder diejenigen, die ich will, niemals dem tyrannischen Machtmissbrauch aussetzen werde, der uns zugefügt wurde. Trotz meiner starken Neigung, mich selbst zu kritisieren, habe ich diese Entscheidung nie bereut. Und obwohl die Wut, die ich empfand, als ich zum ersten Mal entdeckte, was so vernachlässigt wurde, verworfen wurde, ärgert es mich immer noch, dass es eine katholische Gemeinde gibt, die weniger als 8 km von meinem Haus entfernt ist, bis zu dem ich das weiß Ich werde niemals dazugehören, weil die Religion, die darin ausgeübt wird, so unvereinbar ist, dass ich zu der Erkenntnis gekommen bin, dass es mir körperlich unangenehm ist, dort zu sein.

Stattdessen muss ich 48 km fahren, um die gleiche katholische Erfahrung zu machen, die vor weniger als einem halben Jahrhundert in jeder Gemeinde jeder ländlichen Bevölkerung der Welt gemacht wurde. Und es ist ziemlich einfach im Vergleich zu dem, was viele Leute zu tun haben!

Novusordismo und Katholizismus: Sie sind nicht die gleiche Religion

Die Redewendung, die diesen Abschnitt leitet, wurde von meiner langjährigen Freundin, 1P5-Mitarbeiterin Hilary White, populär gemacht. Sie hat mehr als einmal darüber geschrieben und es selbst erklärt. Hier ist nur ein Beispiel:

„Vor ein paar Jahren, im Jahr 2003, als der Höhepunkt einer langen Forschungsperiode (über das religiöse Leben), wurde mir klar, dass der Riss in der Kirche schlimmer war als das, was ich von denjenigen, die wir damals kategorisierten, angenommen hatte als "konservative" katholische Schriftsteller. Dies war der unangenehme Moment, als ich „tradi“ wurde und obwohl ich nie zurückgehen wollte und nicht wusste, was ich weiß, ist das Verständnis nicht ohne Kosten gekommen. Ich bin nicht "tradi", weil ich sein will. Ich bin "tradi", weil ich nicht anders kann, als die Dinge zu kennen, die ich jetzt weiß.

Er hatte damit begonnen, an die simplistische konservative Erzählung zu glauben. In etwa so: Es gab eine Gruppe "progressiver" Prälaten im Rat, die danach versucht hatten, die konziliaren Dokumente und folglich ihre Handlungen für ihre eigenen Zwecke zu "kidnappen". Sie hatten großen Erfolg und es lief bis in die 80er und 90er Jahre sehr schlecht, besonders unter den schlechten Bischöfen unter Paul VI. Aber dann hat Johannes Paul II. Sie niedergeschlagen, Seminare "gesäubert" und (meistens) neue "konservative" Bischöfe ernannt. Der Versuch, das Boot zu entführen, war größtenteils gescheitert und die Dinge kehrten langsam zum natürlichen Verlauf der Kirche zurück. Es gab viele Anzeichen dafür, dass diese junge „konservative“ Bewegung - besonders unter Seminaristen - die Zukunft war.ex corde ecclesiae ; Die Pfarreien und einige ganze Diözesen waren dabei, die Bongos loszuwerden und die Gitarren, die Puppen und die Luftballons aus der Masse zu entfernen ... alles normalisierte sich langsam wieder.

Es klingt großartig. Der gute Sieg. Das Problem ist, dass es nicht wahr war. Das Fundament des "Normalen" - also der Orthodoxie - war in der Tat ein falscher Grund. Die Realität der Kirche war, dass sich unter diesem falschen Boden ein riesiges Gebäude befand, eine verlorene Kirche, die begraben und fast vergessen worden war und über die ich strengstens nicht sprechen durfte. Noch mehr, dieser falsche Boden war beweglich. “

Bis er all dies realisiert hatte, hatte Hilary Nachforschungen angestellt und auch religiöse Orden von Nonnen untersucht. Was er fand, ließ sie enttäuscht und verwirrt zurück. Und da sah er, dass es noch schlimmer sein könnte:

„Ich ging zu einem Priester, den ich kannte - der versucht hatte, mir zu sagen, dass meine Suche vergeblich sein würde - und erzählte ihm, was ich gefunden hatte. Er war aufnahmebereit, fragte mich aber: „Hilary, was hast du erwartet?“ Ich erzählte ihm, was ich erwartet hatte, und zu meiner Überraschung lachte er: „Du denkst nicht, dass du konservativ bist, oder?“ Ich war sprachlos und sagte so etwas wie: „Was kann es sonst noch geben?“ Er sagte: „Sie haben mir gesagt, dass Sie das Argument nicht unterstützen können, dass unter Johannes Paul II. alles in Ordnung ist, dass die Kirche zu ihrem Kurs zurückgekehrt ist. Dieser Besuch hat bestätigt, dass das, was Sie die ganze Zeit vermutet haben, in der Tat wahr ist. Hilary, es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen sagen muss: Sie sind nicht konservativ, Sie sind Traditionalist. “

Ich wusste buchstäblich nicht, wovon er sprach. Er schickte mir später eine E-Mail, um einige Dinge im Internet und ein paar Buchempfehlungen zu lesen. Ich lerne schnell und mir wurde schnell klar, dass diese Position - wie sich herausgestellt hat, die am meisten verachtete und verfolgte in der Kirche - die einzige ist, die zu allen beobachtbaren Tatsachen passt. Ich war ziemlich deprimiert von dieser Enthüllung, vor allem, weil es bedeutete, dass ich (wieder!) Nicht einfach in eine der Institutionen der Kirche passen würde.

Aber er konnte nicht entkommen: Es gab und gibt eine gewaltige Spaltung in der katholischen Kirche, die de facto eine Spaltung bedeutete . Eine neue und falsche Religion fand statt, wie die Giftstoffe einer bakteriellen Infektion, die den Körper in allen Institutionen der Kirche krank machen, und fast niemand hatte es bemerkt. Es war ein verborgenes Schisma, das in der katholischen Institution verankert war und seit der Schließung des Zweiten Vatikanischen Konzils völlig unkorrigiert blieb. Dem Neomodernismus war es gelungen, authentisch katholische Lehren bis zu dem Punkt zu ersetzen, dass es ausreichte, die Glaubenslehre in bestimmten Bereichen aufrechtzuerhalten und sie als hoch einzustufen, um sie der Ausgrenzung dieser "katholisch-konservativen Wiedergeburt" zuzuführen. Der Neue Modernismus war in der Tat zum neuen Konservatismus geworden."

„Es hat lange gedauert“, fährt Hilary fort, „viel zu lesen, viel zu reden und viel zu denken und zu besuchen und zu lernen, dies alles zu verstehen, aber als ich es tat, war es, als würde man aus der Matrix genommen. Das gesamte Universum des Katholizismus war in keiner Weise das, woran ich geglaubt hatte. “

Die Frage ist: Wenn der Katholizismus nichts ist, was dachten wir, was ist er dann?

Nun, es ist kein Novusordismo. Und das bringt mich heute Morgen wieder zur Diskussion.

Das Novus Ordo- Paradigma

Was ist das Novus Ordo- Paradigma ? Nun, das Novus Ordo- Paradigma ist mehr als nur die Neue Messe. Es ist eine Umgestaltung der gesamten katholischen Religion, die für unsere katholischen Urgroßeltern völlig unkenntlich ist.

In einer Sache stimme ich Ann Barnhardt vorbehaltlos zu: Der Novus Ordo (und alles, was mit ihm kam) war "mit Bosheit gezeugt".

Und jetzt nehmen wir das ab, weil ich die Einwände hören kann, die kommen: Ja, angeboten unter den Rubriken, das Novus Ordo ist gültig. Was bedeutet das Dies bedeutet, dass die Eucharistie stattfindet und dass Brot und Wein während dieser Liturgie zum Leib, Blut, Geist und zur Göttlichkeit unseres Herrn werden.

Aber zu viele bleiben hier.

Technisch gesehen hat ein Priester die Macht, die Eucharistie überall zu weihen. Es ist gesetzlich verboten , aber Sie können es tun. Sie können in einer Bar sitzen, sich betrinken und Brot und Wein weihen, wenn Sie die richtigen Worte mit der richtigen Absicht sagen. Ich könnte es sogar in einer satanischen Messe mit der Absicht der Entweihung tun. Nach Berichten, dass Kardinal Bernardin an solch blasphemischen Liturgien teilgenommen hat, muss man unbedingt anerkennen, dass andere Priester - etwas Schreckliches - dasselbe tun müssen. (Vor einigen Jahren sagte ein amerikanischer Satanist, dass die geweihte Hostie, die er für eine schwarze Messe verwenden würde , absichtlich von einem katholischen Priester gegeben worden war.)

Daher reicht uns die bloße Gültigkeit nicht aus, um zu sagen: "Ah, gut, genug für mich."

Wir müssen uns Gedanken darüber machen, was die Liturgie ausdrückt und wie sie uns hilft, die Geheimnisse, die sie gegenwärtig macht, zu verstehen und für sie empfänglich zu sein, und uns zum Nachdenken einladen.

Wenn wir aus den richtigen Gründen dort sind, sollten wir uns auch fragen, ob die Liturgie in erster Linie Gott gefällt . (Wenn Sie glauben, dass er alle Kulthandlungen auf ähnliche Weise betrachtet, haben Sie möglicherweise die Geschichte von Kain und Abel verpasst.)

Leider wurde Novus Ordo absichtlich entworfen, um die katholische Liturgie ihrer Heiligkeit, ihres Opferaspekts und ihrer pädagogischen Kraft zu berauben. Die Geschichten derer, die die liturgischen Reformen der 60er Jahre anführten, machen dies sehr deutlich, da die Wirkung der Messe auf die Gläubigen zu spüren war. Welche Ironie, die tragischer ist als eine Liturgie, die Christus wirklich gegenwärtig macht, lenkt gleichzeitig von ihm ab und schädigt den Glauben derer, die kommen, um sich von Seinem Körper und Blut zu ernähren.

Andererseits heißt es, der Teufel sei ein versierter Legalist. Die liturgische Entwicklung so zu beeinflussen, dass sie sowohl gültig als auch giftig ist, scheint mir eine Signatur zu sein.

Aber ich sagte, es sei mehr als die neue Masse, und das ist es auch. Sie hörten dort nicht auf. Sie haben alle Sakramente gewechselt. Sie nahmen kritische Dinge wie die Exorzismen, die bei der Taufe auftreten, mit. Sie neutralisierten Segen, hoben Ablässe auf, tauschten Andachten aus oder beseitigten sie funktionell. Sie haben das gesamte Gottesamt verändert.

Auch eingeführt nicht - bindend , aber heute fast universelle Praktiken wie Kommunion in der Hand, die Ministranten, die im Vergleich zu populum, Minister legen Eucharistie und vollständig Mundart Liturgien, von denen alle gedient hat , um den Glauben an die Realpräsenz zu verringern , Fördern Sie die humanistische Ideologie und verwandeln Sie die katholische Liturgie in etwas, das der protestantischen oder der Selbstanbetung sehr ähnlich ist.

Unser kollektiver Sinn für das Heilige hat einen schweren Schlag erlitten, ebenso wie die ontologische Realität des geweihten Priestertums (und damit der Berufungen), die Art und Weise, wie wir unseren Platz in der Kirche verstehen und die fundamentale Theologie, die sich in der Teilnahme an der Kirche ausdrückt Authentisches sakramentales Leben.

Weihwasser ist kein Weihwasser mehr. Fragen Sie einen Exorzisten, ob er den neuen Segen für Wasser verwendet. Jeder wird dir nein sagen, weil seine Wirksamkeit gleich Null ist. Ein Priester, den ich getroffen habe, sagte, dass er eine heisere Stimme aus einer Pose hörte, die mit herkömmlich gesegnetem Wasser besprengt war und sagte: „Priester ohne Glauben! Das ist kein Weihwasser! “Derselbe Priester, der sein ganzes Leben von Novus Ordo selbst feierte , sagte mir, dass er sofort abreiste, ein altes Segenbuch fand und von diesem Moment an begann, den alten Wassersegen zu verwenden . "Weihwasser von industrieller Stärke", rief er.

Und natürlich beklagte P. Gabriel Amorth, der wohl berühmteste Exorzist der Welt, einen Großteil des neuen Ritus des Exorzismus, der nicht mehr in der Lage war, viel zu tun, was den Exorzisten verwundbar und hilflos machte.

Wenn wir das Vorher und das Nachher miteinander vergleichen, können wir sehen, dass alles um die nachkonziliare Kirche herum verwässert, verkleinert oder praktisch zerstört ist. Die Ergebnisse sind eindeutig: Zusammenbruch der Teilnahme an der Messe, Vertrauensverlust in die Eucharistie, mehr als 90% der befragten praktizierenden Katholiken sagen, Verhütung sei in Ordnung, ein enormer Anstieg bei der Unterstützung von Dingen wie „Ehe“ homosexuell “unter den Katholiken und fügt hinzu und fährt fort.

Handelt Gott immer noch durch dieses Paradigma? Natürlich ist es das. Aber ich bin überzeugt, dass er es trotz allem tut, nicht deswegen. Er liebt seine Kinder und möchte sie im Himmel sehen. Und es gibt nur wenige gute Priester, die mit dem, was sie für ihre Arbeit haben, tun, was sie können. Martin Mosebach spricht darüber in seinem ausgezeichneten Buch Die Häresie der Formlosigkeit ( Die Häresie der Formlosigkeit ):

„Ich habe meine Überzeugung beschrieben, dass es unmöglich ist, Ehrfurcht und Anbetung ohne ihre traditionellen Wege aufrechtzuerhalten. Natürlich wird es immer Menschen geben, die so voller Gnade sind, dass sie auch dann beten können, wenn ihnen die Gebetsmittel aus den Händen gerissen wurden. Auch viele Menschen, die sich über diese Tatsachen Gedanken machen, werden fragen: "Ist es noch nicht möglich, die neue Liturgie von Papst Paul VI. Gültig und ehrfürchtig zu feiern?" Neue Liturgie Es wurde gesagt, dass sie für die Monarchie tot sind, wenn ein Monarch kompetent sein muss: Dies liegt daran, dass der Monarch im alten Sinne durch seine Geburt und nicht durch sein Talent legitimiert ist. Diese Beobachtung gilt umso mehr für die Liturgie: Die Berührung durch die Liturgie zu Tode klingt in dem Moment, in dem es eines guten und heiligen Priesters bedarf, um sie auszuführen. Die Gläubigen sollten die Liturgie niemals als etwas ansehen, das der Priester für seine eigenen Bemühungen tut. Es ist nichts, was durch Glück oder aus persönlichem Verdienst oder Charisma geschieht. “

Erzbischof Lefebvre hielt 1965 einen Vortrag, in dem er darlegte, warum Martin Luther das Offertorium der Messe angriff: dasselbe Offertorium, das die "Reformer" schließlich auflösten, als sie Pauls VI. Messbuch veröffentlichten:

„Sicherlich hat Luther einige Jahre lang eine gültige Messe gehalten, ohne sich der Idee des Opfers zu widersetzen, obwohl er mehr oder weniger katholisch war. aber später, als er das Opfer, das Priestertum und die königliche Gegenwart ablehnte, war seine Messe nicht mehr gültig. Aber wie kann eine Messe so zweideutig sein? Das kann mit der alten Masse nicht passieren, weil die alte Masse so klar ist ... Das gesamte Offertorium drückt aus, was wir tun. Das Offertorium ist eine Definition des Messopfers. Deshalb war Luther so gegen das Offertorium, weil es zu klar war, und aus dem gleichen Grund nahm er diese Änderungen im Kanon vor, um unsicher zu lassen, ob es sich um eine Lesung oder eine Handlung handelt. Und wir wissen, dass die Weihe eine Opferhandlung ist. “

Also, obwohl es viele gute Katholiken gibt, sowohl Priester als auch Laien, die immer noch im Novus Ordo- Paradigma stecken - wenn Sie dies lesen, kann es sehr gut sein, dass Sie einer von ihnen sind - der Kontrast zwischen dem Glauben der Katholiken, die an der Messe teilnehmen Die traditionelle Messe in lateinischer Sprache und die des Novus Ordo wurde kürzlich in einer Umfrage ausführlich erläutert . Leider ist es nicht einfach, die Katholiken der Messe in lateinischer Sprache angemessen zu erfassen, da sie sich in Ghettos befinden und voneinander getrennt sind. In vielen Städten ist es einfacher, eine Messe mit Polka oder Mariachi zu finden, als die Messe aller Zeiten. So sind wir auch 12 Jahre nach dem Summorum Pontificum .

Deshalb sagen die Leute Dinge wie "Novusordismo und Katholizismus sind nicht die gleiche Religion." Es geht nicht darum, beleidigend zu sein, und es geht nicht nur um die Masse. Es ist einfach eine ehrliche Aussage über praktisch alles im katholischen Leben. Es ist die versteckte Kirche, die absichtlich unter dem falschen Boden von Hilary begraben wurde. Als Brüder, die sich kaum ähneln, gibt es genug Hybridisierung zwischen dem traditionellen katholischen Paradigma und dem, was heute existiert, um sagen zu können, dass sie Verwandte sind. Mehr oder weniger. Wenn Sie Ihre Augen viel verengen.

Und ich sage es noch einmal: Allen, die sagen: „Die überwiegende Mehrheit von uns besucht die Novus Ordo- Messen . Es ist alles, was wir haben ... “Sein Geburtsrecht wurde brutal gestohlen. Sie sind Opfer eines gewaltigen Verbrechens und verdienen es, wiederhergestellt zu werden, denn Gott möchte, dass Sie wiederhergestellt werden, damit Sie im Glauben, in der Gnade und in der Tugend wachsen und ihn kennenlernen, lieben und ihm so gut wie möglich dienen können.

Die Männer, die offensichtlich nicht wollten, dass du das alles hast. Wenn sie es gewollt hätten, hätten sie Ihnen nicht die Mittel geraubt, die sich im Laufe der Jahrhunderte für so viele und unzählige Heilige als am effektivsten erwiesen haben, um den Seelen zu helfen, den Himmel zu erreichen. Die Männer, die diese Agenda weiterhin durchsetzen und versuchen, jeden Eifer in der katholischen Tradition zu marginalisieren, zu besetzen oder zu unterdrücken, sind nicht besser. (Und ja, die meisten dieser Männer sind ordinierte Geistliche.)

Also, welchen Herrn dienen sie?

Bittere Früchte

Wir sehen, wie die bitteren Früchte dieser kirchlichen Revolution in der Krise der heutigen Kirche reifen. Der Verlust des Sinnes für das Heilige ist nur aufgrund der Krise des sexuellen Missbrauchs offensichtlich, die wie die Revolution vor dem Konzil und der neuen Messe begann, aber dort Früchte trug. Theologisch ist der Versuch, die Todsünde, den Ehebruch, die Hölle, den Zölibat der Priester und die den Menschen vorbehaltenen heiligen Ordnungen zu beseitigen, die einzige Rolle der Kirche als Heilsmittel, die Gott und die Kirche als Organ göttlicher Institution zur Verfügung stellen Dies alles ist Teil und Hülle des Projekts, das sich in erster Linie mit der Rettung von Seelen befasst (und nicht als Umwelt-NGO zugunsten einer uneingeschränkten, sozialdemokratischen Einwanderung).

Das ist das Novus Ordo- Paradigma . Es ist dieser totale Ersatz des Katholizismus, der uns befürwortet, als ob wir gehofft hätten, wir würden vergessen, was vorher existierte.

Es hat eine Weile funktioniert. Aber Gott hatte andere Pläne.

Wenn ich in einer traditionellen Kapelle zur Messe gehe, kann ich das einem Zeitmaschinensprung am nächsten kommen. Alles ist anders, von der Theologie der Kanzel über die Form der Sakramente, die Andachten oder den Rat des Beichtvaters. Es ist alles überraschend anders als das, was passiert, wenn ich einen Grund habe, die Pfarrei der Nachbarschaft zu betreten.

Und ich möchte jede Gemeinde in jeder Nachbarschaft sagen. Wenn Sie jemals auf einer Reise waren und gestehen oder zur Messe gehen mussten, kennen Sie das Gefühl der Angst, das Sie empfinden, wenn Sie eine katholische Gemeinde im Telefonbuch oder bei Google auswählen, weil Sie buchstäblich keine Ahnung haben, was Sie finden werden. Und wie schlimm die Erfahrung sein wird. Es soll Ihnen Bienenstöcke geben.

Leider gibt es keine einfachen Lösungen. Vor vielen Jahren wurde mir klar, dass ich die notwendigen Opfer bringen musste, um meine Familie in eine authentisch katholische Pfarrei zu bringen. Es würde sich nicht lohnen, die neuen Massen so zu verkleiden, dass sie wie alte Massen aussehen. Es gab eine Zeit, in der wir 113 km zurückgelegt hatten, oder wir trugen erschöpfte oder launische Babys zur Abendmesse, wo wir nie einen Platz auf der Bank bekamen. In den Pfarreien von Novus Ordodas erlaubte der traditionellen Messe in lateinischer Sprache mit Schuhlöffel, manchmal fühlten wir uns unwillkommen, als ob wir ein Hindernis für das normale Leben der Gemeinde wären, und wollten, dass wir gehen. Und so haben wir die Nähe einer guten Masse erreicht, eine unabdingbare Voraussetzung für jeden Schritt. Wir haben Orte gestrichen, an denen wir leben mussten, weil wir sie nicht hatten, auch wenn sie andere Dinge hatten, die wir wirklich wollten.

Es gab eine Zeit, in der ich mich über diese Opfer beschwert habe. Obwohl ich weiß, dass es schlimmer werden könnte und das stimmt, konnte ich nicht darauf zurückkommen.

Ich bin "tradi", weil ich nicht anders kann, als die Dinge zu kennen, die ich jetzt weiß.

Wir halten es auch nicht für eine gute Idee, unsere Kinder zu verwirren, wenn sie versuchen, in beiden Welten Fuß zu fassen. Einmal nahm ich eine meiner Töchter mit zu einer Novus Ordo Messe am Vorabend, weil wir an diesem Sonntag etwas hatten, mit dem wir uns am Morgen unentschuldbar auseinandersetzen mussten. Ich wette, es war eine durchschnittliche Gemeinde mit Ministranten und Gitarren. Auf der Skala des Extravaganten hatte er keine besonders hohe Note. Es erinnerte mich an eine Masse von Steubenville [1] . Aber meine Tochter, die 12 Jahre alt war, stand bald auf und ging. Als ich ihr folgte, sagte sie mir mit entrüsteter Stimme und voller Tränen, dass ich nicht wüsste, was passiert, aber dass "es keine Messe ist!"

Ich glaube nicht, dass zwischen ihr und mir bis zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben ein liturgisches Gespräch stattgefunden hätte. Ich interessierte mich nicht besonders für theologische Angelegenheiten. Es war, dass er nicht mehr als die traditionelle lateinische Masse gekannt hatte. Der Kontrast war so quietschend, dass er sie zutiefst betrübte.

Sobald Sie es gesehen haben, können Sie es nicht mehr gesehen haben. Schon als Kind.

Ich verstehe, wie schwierig dieses Problem für Menschen sein kann, die sich beurteilt fühlen, oder für Menschen, die mehr und besseres wollen, aber einfach keine Möglichkeit haben, dorthin zu gelangen. Und es tut mir leid, denn es ist schwer und ich weiß es.

Aber es stimmt. Und es ist sehr wichtig, sehr wichtig. Und es gibt immer noch viele Menschen, die einfach nichts davon wissen, weil sie niemanden in ihrem Leben haben, der ihnen erzählt, was sie verloren haben.

Schreiben wir also hier weiter über das Thema. Und wir hoffen, dass Sie es in dem Geist nehmen, mit dem es angeboten wird. Es ist wichtig, allen guten Menschen, die aus dem Albtraum der Kirche erwachen, mitzuteilen, was sie die ganze Zeit vermisst haben.

Steve Skojec...Peter Five

Originalartikel: https://onepeterfive.com/the-novus-ordo-...why-it-matters/ Übersetzt von Natalia Martín

[1] Begegnungen mit katholischen Jugendlichen in der Stadt Steubenville (Ohio) in einer ähnlichen Umgebung wie im WJT (Anmerkung von T.)
https://adelantelafe.com/el-paradigma-de...porque-importa/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ich habe es so gut wie möglich erklärt und möchte hier näher darauf eingehen...Peter Five" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs